• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Crytek über PS5 und Xbox Scarlett: SSD wird alles verändern

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Crytek über PS5 und Xbox Scarlett: SSD wird alles verändern

Microsoft und Sony wollen in der nächsten Konsolengeneration einheitlich SSDs verbauen. Streaming-Probleme, mit denen Spiele-Engines heute noch oftmals zu kämpfen haben, könnten damit der Vergangenheit angehören. Das meint auch der deutsche Entwickler Crytek, und freut sich auf neuen Möglichkeiten.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Crytek über PS5 und Xbox Scarlett: SSD wird alles verändern
 

Da_Obst

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Crytek über PS5 und Xbox Scarlett: SSD wird alles verändern

Vielleicht wirkt sich das auch mal positiv auf die Installations-Größe von den Spielen aus. ;)
 

FanboyOfMySelf

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Crytek über PS5 und Xbox Scarlett: SSD wird alles verändern

Seit über 10 Jahren gibt es SSDs zu kaufen und jetzt plötzlich soll sich alles ändern ;)
 

Chukku

Software-Overclocker(in)
AW: Crytek über PS5 und Xbox Scarlett: SSD wird alles verändern

Der Unterschied ist, dass die Entwickler die SSD jetzt fest einplanen können.

Bis jetzt war das nicht der Fall.

Heisst im Umkehrschluss abet auch, dass PC Spieler ohne SSD in Zukunft Probleme bekommen werden.
Aber das ist ein Problem, dass leicht abzustellen ist ;)
 

ric84

Freizeitschrauber(in)
AW: Crytek über PS5 und Xbox Scarlett: SSD wird alles verändern

Sicherlich werden es pci 4.0 SSDs sein, was die Meisten am Rechner auch noch nicht haben. Aber die Masterrace muss wieder ihre Krallen ausfahren, wie rückständig doch die für den Massenmarkt bestimmten Konsolen sind :ugly: Da es mein Board her gibt, werde ich mir auch zeitnah solch eine 4nuller SSD zulegen.:schief:
 

tochan01

Software-Overclocker(in)
AW: Crytek über PS5 und Xbox Scarlett: SSD wird alles verändern

.... jedes mal wird irgendwas die "spielewelt" verändern.... aber so richtige quantensprünge gab es schon lang nicht mehr. Alles geht mehr in kleinen Häppchen vorran.

das was bei mir wirklich "hängen" geblieben in meinen 35 Jahren Gaming:
8Bit auf 16 Bit konsolen gen.
16 auf 32
erstes mal Soul Calibur auf der Dreamcast gesehen / gespielt als besitzer einer PSone....

wäre schön mal wieder einen richtigen "wow" effekt zu haben wie damals.
 

tochan01

Software-Overclocker(in)
AW: Crytek über PS5 und Xbox Scarlett: SSD wird alles verändern

@RyzA
Ich glaub diese Zeiten sind bei Crytek sind vorbei. Mir fällt auf anhieb kein spiel an was aktuell noch mit der Cryengine kommen soll...
Ein blick bei Wiki:
Bis auf "Robinson: The Journey, Hunt (Crytek eigenentwicklung) und Sniper Ghost Warrior kenn ich keines der aufgelisteten spiele.
AAA Titel sucht man vergebens.

nach den eskapaden der letzten jahre werden die meisten guten entwickler sich was anderes gesucht haben.
gefühlsmäßig ist entweder Unreal, unity oder die eigenengines der großen publisher angesagt.
Die Cryengine ist doch kaum noch vertreten
 
Zuletzt bearbeitet:

Blackvoodoo

Volt-Modder(in)
AW: Crytek über PS5 und Xbox Scarlett: SSD wird alles verändern

Schon der 2. der meint das nun die SSD alles verändern wird. Ja Ja, ich glaubs sofort :schief:
 

RX480

Volt-Modder(in)
AW: Crytek über PS5 und Xbox Scarlett: SSD wird alles verändern

Sollen die SSD´s net Hybrids werden mit zusätzlich DDR4 für die CPU+Cache.
Kann man noch gar net einschätzen, wie sich die Trennung CPU-GPU-Speicher auswirkt.
 

juko888

BIOS-Overclocker(in)
AW: Crytek über PS5 und Xbox Scarlett: SSD wird alles verändern

Das wird dann vor allem den Exclusives nochmal einen deutlichen Sprung verpassen. Die Multiplattformtitel "müssen" im Endeffekt so konzipiert werden, dass sie am PC im Zweifelsfall auch auf einer HDD installiert werden und dennoch einigermaßen ordentlich laufen.
 
K

KrHome

Guest
AW: Crytek über PS5 und Xbox Scarlett: SSD wird alles verändern

Sicherlich werden es pci 4.0 SSDs sein, was die Meisten am Rechner auch noch nicht haben. Aber die Masterrace muss wieder ihre Krallen ausfahren, wie rückständig doch die für den Massenmarkt bestimmten Konsolen sind :ugly: Da es mein Board her gibt, werde ich mir auch zeitnah solch eine 4nuller SSD zulegen.:schief:
Rückständig ist eher dein technisches Verständnis.

PCIe angebundene SSDs bringen in Spielen überhaupt nichts, da die nur seriell 5000 statt 500 MB pro Sekunde laden können und ansonsten keine Vorteile gegenüber einer SATA3 SSD haben. Du lädst aber keine 5000MB seriell in einem Spiel. Du entpackst und lädst viele kleine Daten und schiebst sie in den VRam. Daher bringt eine SSD ohne schnelle CPU nichts. Somit hat Crytek wie so oft mal wieder keinen Plan, was in Zukunft relevant sein wird. Die CPU ist der Part in den Konsolen der alles verändern wird.

Der gegenwärtige Jaguar bremst selbst HDDs aus. Wegen der CPU laden die gegenwärtigen Konsolen so lahm. Und wenn ich schon höre "SSD als Support Ram" in der NextGen, dann weiß ich sofort, dass das wieder nur Marketinggeschwätz ist. Als Ram Ersatz taugt eine SSD nur in sehr beschränktem Umfang. Kann jeder PC Besitzer zuhause mit verschiedenen Ram/Pagefile Kombinationen ausprobieren.
 

altStrunk

PC-Selbstbauer(in)
AW: Crytek über PS5 und Xbox Scarlett: SSD wird alles verändern

Ich habe Witcher 3 auf der Xbox One und auf dem PC gezockt. Die Ladezeiten bei der Xbox One waren schon echt nicht ohne, mal kurz pinkeln gehen war drin. Am PC mit SSD hat die Zeit nicht gereicht. Also je nachdem von welchem System man kommt kann das schon sehr deutlich werden. Aber am PC kann man mittlerweile zu erträglichen Preisen 32 GB RAM verbauen, da passt eine Menge Spieldaten rein, wird schwer das für Konsolen zu schlagen (32 GB DDR4 + 8 GB GDDR6 + SSD vs 24 GB GDDR6 + SSD), wenn sie mit gut Speichermanagment da gefühlt auch hinkommen ist das beeindruckend.

edit:
ich hoffe ja immer noch das die Konsolen ein Speicherlösung haben die einen (sehr großen) SSD-Cache mit dem Speicherplatz einer HDD kombinieren.
 

Cohen

PC-Selbstbauer(in)
AW: Crytek über PS5 und Xbox Scarlett: SSD wird alles verändern

Das wird dann vor allem den Exclusives nochmal einen deutlichen Sprung verpassen. Die Multiplattformtitel "müssen" im Endeffekt so konzipiert werden, dass sie am PC im Zweifelsfall auch auf einer HDD installiert werden und dennoch einigermaßen ordentlich laufen.
Müssen sie? Schon mal etwas von Mindestanforderungen gehört?

"SSD erforderlich (Übertragungsrate mindestens x GB/s)" in den Systemvoraussetzungen nennen, und gut ist.
 

TheGoodBadWeird

Software-Overclocker(in)
AW: Crytek über PS5 und Xbox Scarlett: SSD wird alles verändern

Als nächstes erzählen uns die pseudo-PC x86 Konsolenbesitzer wie toll es sich mit Maus und Tastatur spielt.

@Atma
Das Buzzword-BS-Bingo wird die nächste Konsolengerationen garantiert lustig.:lol:
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
AW: Crytek über PS5 und Xbox Scarlett: SSD wird alles verändern

Seit über 10 Jahren gibt es SSDs zu kaufen und jetzt plötzlich soll sich alles ändern ;)
Wenn die Spiele darauf optimiert werden, dann ja.

Bisher sind HDDs der Maßstab und da muß man rechnen, dass die nur Datenübertragungsraten im mittleren bis niedrigen zweistelligen MB/sec Berech schaffen. Wenn jetzt SSDs kommen, die jenseits der 4GB/sec schaffen, dann kann man da viel großere Levelabschnitte, mit höher aufgelösten Texturen, laden und die SSD auch noch als schnelle Auslagerungsdatei gebrauchen. Von daher dürfte sich einiges tun, der Nachteil ist, dass eine schnelle PCIe SSD langfristig Pflicht werden könnte.
 

Cleriker999

PC-Selbstbauer(in)
AW: Crytek über PS5 und Xbox Scarlett: SSD wird alles verändern

Als ich meine ps4 damals verkauft hab und mir die ps4Pro geholt habe habe ich sofort eine 750gb ssd eingebaut und da ist je nach spiel schon mal (je nach spiel)15 bis 45 sekunden unterschied gewesen in den ladezeiten bzw den zischensequenzen.

Jetzt wird einem da die arbeit abgenommen von anfang an schon aber wer weiß ob sich das nicht schon in einem teuereren start preis gleich wiederspiegelt wenn die PS5 an den start geht.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
AW: Crytek über PS5 und Xbox Scarlett: SSD wird alles verändern

Warum :what:....stimmt doch (zumindest teils).
Stimmt eben nicht. Die CPU hat nichts mit der Transferrate zu tun. Man kann die Spiele so optimieren, dass selbst ein langsamer Atom (oder sogar noch langsamere CPUs) davon richtig profitiert. Im wesentlichen kann man, abseits der Ladezeiten, den RAM deutlich besser auslasten.

Was mir nicht gefällt ist, dass er sich im Ton vergriffen hat, immer schön zivilisiert bleiben.
 

MineralWasserZ

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Crytek über PS5 und Xbox Scarlett: SSD wird alles verändern

Warum :what:....stimmt doch (zumindest teils).
Als ich meine ps4 damals verkauft hab und mir die ps4Pro geholt habe habe ich sofort eine 750gb ssd eingebaut und da ist je nach spiel schon mal (je nach spiel)15 bis 45 sekunden unterschied gewesen in den ladezeiten bzw den zischensequenzen.
.
Das OS fühlt sich ebenso weit angenehmer an,
Und es gibt mit einer SSD vorallem in Open World Spielen, keine aufploppenden oder gar nicht geladene Texutren mehr.




Achso, und nebenbei mein 3870k @2,4Ghz dürfte in etwa halb so schnell des Jaguars der PS4 sein dennoch bin ich in Multiplayer Titeln, einer der ersten auf der Map,
während die I3 Fraktion mit HDD erst mal Hilfe Infos im Ladescreen lesen darf.
 

Cohen

PC-Selbstbauer(in)
AW: Crytek über PS5 und Xbox Scarlett: SSD wird alles verändern

Als ich meine ps4 damals verkauft hab und mir die ps4Pro geholt habe habe ich sofort eine 750gb ssd eingebaut und da ist je nach spiel schon mal (je nach spiel)15 bis 45 sekunden unterschied gewesen in den ladezeiten bzw den zischensequenzen.

Jetzt wird einem da die arbeit abgenommen von anfang an schon aber wer weiß ob sich das nicht schon in einem teuereren start preis gleich wiederspiegelt wenn die PS5 an den start geht.
Bei der PS4/Pro und XBO/X werden die Ladezeiten durch eine SSD maximal halbiert, oft sind sie sogar nur ein Drittel kürzer... selbst wenn die verwendete SSD 10x so schnell ist wie die Standard-HDD.

Das wird auf den neuen Konsolen schon deutlich mehr bringen.
 

Cohen

PC-Selbstbauer(in)
AW: Crytek über PS5 und Xbox Scarlett: SSD wird alles verändern

Achso, und nebenbei mein 3870k @2,4Ghz dürfte in etwa halb so schnell des Jaguars der PS4 sein...
Wenn der CPU-Teil der APU tatsächlich so flott wäre, gäbe es deutlich mehr PS4-Pro- und XBO-X-Spiele mit Performance-Modus (60 fps 1080p statt 30 fps Pseudo-4K)... leider wird stattdessen die GPU-Last fokussiert.
 

Infi1337

Freizeitschrauber(in)
AW: Crytek über PS5 und Xbox Scarlett: SSD wird alles verändern

Ja aber doch nicht weil sie technisch schlecht ist.
Das wird andere Gründe haben.
Die wären ?
Um ehrlich zu sein glaub ich kaum das selbst wenn die SSD in Konsolen irgendeine Veränderungen bringen wird :ka:, Crytek fähig ist diese in ein gutes und erfolgreiches Spiel umzumünzen.
 

nonamez78

Freizeitschrauber(in)
AW: Crytek über PS5 und Xbox Scarlett: SSD wird alles verändern

Nicht als "so ein Quatsch, das geht auch anders" verstehen, aber letztlich bekommen jetzt die Konsolen auch "endlich" die Möglichkeit mit weniger Optimierung schneller Games an den Start zu bekommen.
10 Jahre zurück, als Games auf XBOX 360 oder PS3 noch problemlos von einer einzigen DVD gestreamt wurden (Oblivion fällt mir da bei mir persönlich direkt ein), haben gut gezeigt, dass selbst ein extrem träges optisches Medium in der Lage ist, ein auf gestreamten Texturen basierendes Spiel sauber zum laufen zu bekommen. Die Kopfbewegungen waren dabei absolut human.
Eine Festplatte hat nun schon um Längen mehr Durchsatz, von der Zugriffszeit noch gar nicht gesprochen.

Mit einer SSD in Konsolen erreicht man nun aber den Level (Vorteil SSD gegenüber HDD = mehr Durchsatz, weniger Latenz), wo ähnlich wie bei Grafikkarten plötzlich PCIe 4.0 Vorteile gegenüber PCIe 3.0 bringt. Echte "Nutzdaten" können das nicht sein, vielmehr werden immer und immer wieder die gleichen Daten geladen und ohne optimierte Zwischenspeicherung direkt wieder verworfen.
Die Technik spielt das mit, da ist nichts dran zu rütteln. Dennoch ist es schade, dass, um mit dem Wetteifern anderer Publisher/Gaming Firmen mithalten zu können, der Fortschritt in der zu vernachlässigen Verarbeitung von Daten zu finden ist.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
AW: Crytek über PS5 und Xbox Scarlett: SSD wird alles verändern

Achso, und nebenbei mein 3870k @2,4Ghz dürfte in etwa halb so schnell des Jaguars der PS4 sein dennoch bin ich in Multiplayer Titeln, einer der ersten auf der Map,
während die I3 Fraktion mit HDD erst mal Hilfe Infos im Ladescreen lesen darf.
Auf 2,4 GHz dürfte deine CPU nicht ganz 1,5 mal so schnell sein, wie der Jaguar in den Konsolen. Die Phenom II Kerne sind einfach wesentlich schneller, da können es dann auch 8 Kerne nichtmehr raus reißen.

Die wären ?
Um ehrlich zu sein glaub ich kaum das selbst wenn die SSD in Konsolen irgendeine Veränderungen bringen wird :ka:, Crytek fähig ist diese in ein gutes und erfolgreiches Spiel umzumünzen.
Ich weiß nicht, was du gezockt hast aber die drei Crysis Teile und Ryse sind auch heute noch ganz gut. Technisch sind sie bei Crytek absolute Spitzenklasse.
 

juko888

BIOS-Overclocker(in)
AW: Crytek über PS5 und Xbox Scarlett: SSD wird alles verändern

Müssen sie? Schon mal etwas von Mindestanforderungen gehört?

"SSD erforderlich (Übertragungsrate mindestens x GB/s)" in den Systemvoraussetzungen nennen, und gut ist.

Das wird gerne bei CPU, GPU, RAM und Platzbedarf gemacht, aber selbst da versuchen die Entwickler die Anforderungen in den meisten Fällen möglichst niedrig zu halten, um potenzielle Kunden nicht abzuschrecken.

Jeden weiteren Punkt werden in dem Fall ziemlich sicher gerade die Publisher nicht mögen. Aufgrund der möglichen Einnahmen sollen die Spiele nunmal auf so vielen Systemen wie möglich lauffähig sein!

Oder siehst Du schon ein Spiel, das Raytracing z.B. zwingend voraussetzt?
 

Pilo

Freizeitschrauber(in)
AW: Crytek über PS5 und Xbox Scarlett: SSD wird alles verändern

Wenn hier NVMe-SSDs gemeint sind, könnte man tatsächlich von einer Veränderung sprechen, nicht aber bei SATA-SSDs, denn die kann man auch jetzt schon in ältere Konsolen einsetzen um die mechanischen HDDs ersetzen und das zeigte keine großen Verbesserungen bei Ladenzeiten.
 

Mazrim_Taim

BIOS-Overclocker(in)
AW: Crytek über PS5 und Xbox Scarlett: SSD wird alles verändern

Bei der PS4/Pro und XBO/X werden die Ladezeiten durch eine SSD maximal halbiert, oft sind sie sogar nur ein Drittel kürzer... selbst wenn die verwendete SSD 10x so schnell ist wie die Standard-HDD.

Das wird auf den neuen Konsolen schon deutlich mehr bringen.
Liegt das nicht ua. daran das dort nur ~SATA2 verbaut worden ist?
 

Noofuu

Software-Overclocker(in)
AW: Crytek über PS5 und Xbox Scarlett: SSD wird alles verändern

Konsolen als Next Gen Internet Explorer confirmed...

PC 2012: SSDs werden eingeführt, "wird alles verändern"
PC 2016: SSDs sind ein muss
...
...
Konsolen 2019/Q3: SSDs werden "alles verändern"
Genau das dachte ich mir auch... die Konsolen ziehen immer so Langsam hinterher aber dann ja dann wird sich alles verändern.
 

ryzen1

Volt-Modder(in)
AW: Crytek über PS5 und Xbox Scarlett: SSD wird alles verändern

Genau das dachte ich mir auch... die Konsolen ziehen immer so Langsam hinterher aber dann ja dann wird sich alles verändern.
Im Grunde ja, da dann auch die Engines komplett überarbeitet werden können, da nun als Grundgerüst eine SSD dient und nicht wie vorher HDDs berücksichtigt werden müssen.
Das versteht man aber auch nur, wenn man über den Tellerrand blickt. Aber soweit schaffen es einige nicht, wie man wieder gut lesen kann.

Wenn hier NVMe-SSDs gemeint sind, könnte man tatsächlich von einer Veränderung sprechen, nicht aber bei SATA-SSDs, denn die kann man auch jetzt schon in ältere Konsolen einsetzen um die mechanischen HDDs ersetzen und das zeigte keine großen Verbesserungen bei Ladenzeiten.
Richtig, da als Basis immer noch eine HDD dient und kein einziges Spiel für SSDs ausgelegt war.
 

Pitzah

Freizeitschrauber(in)
AW: Crytek über PS5 und Xbox Scarlett: SSD wird alles verändern

Liegt das nicht ua. daran das dort nur ~SATA2 verbaut worden ist?
Die PS4 Pro hat SATA 3 sofern ich mich recht erinnere. Ist aber nur ein Teil des Problemchens, die CPU's bei Konsolen sind auch nicht besonders schnell mit ihren 1,6 bis 2,3 GHz. (und alte AMD Technik)
Mein PC ist bei Ladezeiten von MHW um Welten schneller als die PS4 Pro mit SSD. (wobei die Ladezeiten aufn PC aktuell länger als früher sind)

Die nächste Generation macht einen guten Sprung und günstige PCs werden es noch schwerer haben. Ob man wirklich deutlich auf SSD optimieren kann? Ich vermute mal ja und bin gespannt.
 

mcmrc1

Freizeitschrauber(in)
AW: Crytek über PS5 und Xbox Scarlett: SSD wird alles verändern

Wenn hier NVMe-SSDs gemeint sind, könnte man tatsächlich von einer Veränderung sprechen, nicht aber bei SATA-SSDs, denn die kann man auch jetzt schon in ältere Konsolen einsetzen um die mechanischen HDDs ersetzen und das zeigte keine großen Verbesserungen bei Ladenzeiten.
Sind evtl sogar pcie4 SSDs da ja der neue Ryzen 3000 verbaut ist...
 
Oben Unten