• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Crucial BX300 verursacht Freezes unter Windows auf Asus Prime X470 Pro

Nile9063

PC-Selbstbauer(in)
Im Moment sind Computerprobleme leider keine Mangelware bei mir... Diesmal betrifft es meine SSD...

Seit ich mir aufgrund eines vermutlichen Defekts an meinem alten Asus Prime X370 Pro ein Prime X470 Pro gekauft habe, habe ich nun Probleme mit meinen beiden Haupt SSDs (Crucial BX300 240 GB). Auf diesen beiden SSDs kommt es auch an verschiedenen SATA Ports immer wieder zu Freezes unter Windows... Die Datenträgerauslastung liegt dann für 5-20 Sekunden bei 100% und Windows nimmt keine Eingaben mehr an... Nach Ablauf dieser Zeit werden dann schlagartig alle vorher getätigten Eingaben umgesetzt... Habe ebenfalls mit einer Kingston A400 und einer Crucial BX500 getestet (jeweils 120 GB) und dort treten die Probleme nicht auf, beziehungsweise ich konnte sie auch nach mehreren Tagen auf der Kingston nicht reproduzieren und die BX500 habe ich nur einige Stunden getestet...

Kann es sein, dass es sich dabei um eine Inkompatibilität zwischen meiner SSD und dem Mainboard handelt? Denn auf dem alten Prime X370 Pro liefen beide SSDs zwei Jahre ohne Probleme...

Auf dem Prime X470 Pro ist das neuste BIOS drauf und ich habe den Chipsatztreiber von der Asus Website getestet und auch den direkt von AMD... Auf allen SSDs ist die neuste verfügbare Firmware installiert...

Wenn es sich tatsächlich um eine Inkompatibilität handeln sollte, müsste ich wohl neue SSDs haben, aber irgendwie fällt es mir schwer das zu glauben... Wäre mir allerdings lieber als wenn das Mainboard kaputt ist... Das könnte ich denke ich aber noch zurückgeben... Aber würde halt ungerne den ganzen PC wieder auseinander bauen und brauchbare X470 Mainboards sind mittlerweile schwer zu adäquaten Preisen zu finden... Habe das Asus als B-Ware gekauft... (Kann natürlich sein, dass es schonmal wegen so einem Fehler zurückgeschickt wurde)
 
Zuletzt bearbeitet:

Anno2020

Komplett-PC-Aufrüster(in)
...immer wieder zu Freezes unter Windows... Die Datenträgerauslastung liegt dann für 5-20 Sekunden bei 100% und Windows nimmt keine Eingaben mehr an... Nach Ablauf dieser Zeit werden dann schlagartig alle vorher getätigten Eingaben umgesetzt...

Ich hab das gleiche Problem seit ein paar Wochen, hab nur leider noch nicht herausgefunden woran es liegt. Dachte zuerst mein OC sei instabil, es tritt aber auch mit den Standardeinstelllungen auf. Als nächstes wollte ich Windows neu installieren, jetzt frag ich mich allerdings, ob das überhaupt etwas bringen würde. :huh:

Schau mal bei dir in die Ereignisanzeige, vielleicht steht da etwas brauchbares. Hatte heute auch wieder einen freeze von 1-2 Minuten, scheinbar wird der bei mir von verschiedenen Programmen ausgelöst. Heute war es "Das Programm dwm.exe Version 10.0.19041.1 hat die Interaktion mit Windows beendet und wurde geschlossen." Am 5.7. hatte ich einen Hänger mit der PaintStudio.View.exe. Hab auch schon verschiedene Grafikkartentreiber probiert, tritt leider auch mit älteren Versionen auf.

Welche Version von Windows hast du aktuell installiert? Ich hab Windows auf der A400 installiert und die Probleme erst seit dem 2004er update... :hmm:
 
Zuletzt bearbeitet:

Anno2020

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Leider auch keine Auffälligkeiten.
 

Anhänge

  • Unbenannt.png
    Unbenannt.png
    69,2 KB · Aufrufe: 75
TE
Nile9063

Nile9063

PC-Selbstbauer(in)
Fehler 4.PNG
Also Crystaldiskinfo zeigt bei mir keine Auffälligkeiten, soweit ich das beurteilen kann...

Fehler 1.PNGFehler 2.PNGFehler 3.PNG
Die Ereignisanzeige spuckt hingegen gleich so einige Fehler aus...

Die installierte Windows 10 Version ist ebenfalls 2004 und der Betriebsystembuild 19041.264...

Edit: Auf der BX500 sind die AHCI und Disk Fehler nicht zu finden... Dort treten aber auch keine Freezes auf... Die Installation auf der BX300 ist aber auch gerade neu... Es ist bereits die vierte frische Windows Installation auf der Platte in dieser Woche und alle hatten den Fehler... Auch mit verschiedenen Treibern...

Edit 2: Auf der Kingston A400 sind die AHCI und Disk Fehler ebenfalls nicht zu finden...
Auf allen drei Platten tritt aber der folgende Fehler ziemlich häufig auf: "Durch die Berechtigungseinstellungen für "Anwendungsspezifisch" wird dem Benutzer "DESKTOP-QODTT0T\xxx" (SID: XXXX...) unter der Adresse "LocalHost (unter Verwendung von LRPC)" keine Berechtigung vom Typ "Lokal Start" für die COM-Serveranwendung mit der CLSID
Windows.SecurityCenter.WscCloudBackupProvider
und der APPID
Nicht verfügbar
im Anwendungscontainer "Nicht verfügbar" (SID: Nicht verfügbar) gewährt. Die Sicherheitsberechtigung kann mit dem Verwaltungstool für Komponentendienste geändert werden."

Denke aber nicht, dass das mit dem Datenträger zu tun hat...
 
Zuletzt bearbeitet:

Anno2020

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Schau mal bitte in der Ereignisanzeige unter "Quelle", ob du etwas mit "Application Hang" findest und evtl. zeitlich einem freeze zuordnen könntest.
 
TE
Nile9063

Nile9063

PC-Selbstbauer(in)
Nein ich kann unter "Quelle" nichts mit "Application Hang" finden... gibt aber zumindest auf der BX300 zahlreiche "storahci" und "disk" Fehler...

Vielleicht handelt es sich bei dir doch um einen anderen Fehler, der tatsächlich mit der Windows Installation zu tun hat? Hast du denn die "storahci" und "disk" Fehler?

Wie gesagt vor zwei Wochen liefen die BX300s noch völlig normal und ohne Auffälligkeiten in meinem PC... Seitdem wurden die Grafikkarte, die CPU und das Mainboard getauscht...
 
Zuletzt bearbeitet:

Anno2020

Komplett-PC-Aufrüster(in)

Inzersdorfer

Software-Overclocker(in)
EID 129 source STORAHCI ist das LPM (LinkPowerManagement), möglicherweise mag es die BX300 nicht, ständig zum Energiesparen eingeteilt zu werden.
 
TE
Nile9063

Nile9063

PC-Selbstbauer(in)
Ahh ok, hatte davon schonmal in einem anderen Forum gelesen... Wie deaktiviert man es? Habe schonmal versucht den Ruhezustand der Festplatten im Energiesparplan auf "Nie" zu stellen...

Auf dem alten Rechner müsste es ja aber eigentlich auch aktiviert gewesen sein...
 
TE
Nile9063

Nile9063

PC-Selbstbauer(in)
Danke, habe das LPM jetzt auf "Active" gestellt (komplett deaktiviert) und beobachte mal ob der Fehler jetzt weg ist...

Edit: Bis jetzt sind keine weiteren Freezes aufgetreten... Ich hoffe es bleibt dabei... Denke aber, dass man es dann tatsächlich auf die SSD schieben kann... Werde mal gucken, ob ich mir da vielleicht mal was Neues mit mehr Kapazität anlache...
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten