Creative SB Z oder

Jeanboy

Volt-Modder(in)
Die Phoebus ist klanglich minimal besser, aber welche Kopfhörer/Lautsprecher nutzt du überhaupt?

Diese sollten schon im 150-300 Euro Bereich sein, sonst lohnt sich die Phoebus nicht
 

Brexzidian7794

Volt-Modder(in)
bedenke das die Sound(Karte) und ihre Komponenten z.B A/D Wandler,Kondensatoren,Spannungswandler,Op-Amps ect.hochwertig sein müßen um eine gescheite akustik wieder zu geben.Aber es nütz dir nichts wenn du eine gescheite Soundkarte drin hast und einen billig Kopfhörer dazu benutzen tust.Hochwertige Kopfhörer dazu benutzen nur dann haste einen gescheiten Sound.
 

SamSoNight

Freizeitschrauber(in)
Beim Q701 könnte sich das schon lohnen. Von den Softwarefeatures her ist die Phoebus auch umfangreicher. Aber am Ende musst du selber Probehören. Mache Leute hören nichtmal den Unterschied Onboard <-> 1000€ DAC. Bedenke, dass die Xonar Phoebus oft Mikrofonbrummen hat. Wenn du sie kaufst, teste das Mikrofon sofort und schick' sie zurück, falls du das Problem hast, da es fast keine anständige Lösung dafür gibt, außer eben auf USB Mikrofon / eine billige USB Soundkarte mit Mikrofoneingang umzusteigen.
 

SamSoNight

Freizeitschrauber(in)
Die Phoebus dürfte auch bei Musik besser klingen als die SBZ. Würde dann aber eher den externen Fiio E07K empfehlen. Sound ist auf STX/Phoebus Niveau, es fehlen halt nur die Softwarespielereien. Funktioniert dafür ohne richtige Treiber.
 
B

Blingjo

Guest
Ein Sk klingt nicht. Das tuhen die Kh ;)

Interne Sk haben eine sehr gute Surround Simulation.
 
Zuletzt bearbeitet:

Stargazer

Freizeitschrauber(in)
Mal eine Frage, die halb Off-Topic ist:

Hier heißt es ja regelmäßig, dass die Phoebus besser als die SB Z klingt.
Wie sieht es denn mit der SB ZxR aus? Ist die besser, schlechter oder gleich zur Phoebus?
 
Oben Unten