• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

CPU, RAM, MB, GPU für ca 1200€ Gaming

Skilla90

Kabelverknoter(in)
Aktuell sieht es bei mir so aus als hätte die GPU keine Lust mehr in meinem System zu arbeiten.
Daher bin ich am überlegen in den nächsten Monaten neue Hardware zu kaufen.

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
1x Intel Core i7-4770K, 4x 3.50GHz, boxed
1x Gigabyte GA-Z87X-D3H
1x Corsair Vengeance Low Profile schwarz DIMM Kit 16GB, DDR3-1600, CL10-10-10-27
1x Samsung SSD 840 Evo Series 120GB, 2.5", SATA 6Gb/s
1xSamsung SSD 860 EVO 1TB, SATA
1x be quiet! Straight Power E9-CM 480W ATX 2.31
1x EKL Alpenföhn Matterhorn Pure
1x Corsair Carbide Series 300R, schallgedämmt
1x Palit GeForce GTX 780 Super JetStream

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
2xFullHD 60Hz, einer davon soll aber bis Ende 2020 durch einen FullHD 144Hz ersetzt werden.

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
---

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
Zur Überbrückung und zum testen ob tatsälich die GPU schrott ist bekomme ich erstmal eine gebrauchte GTX 960. Aber innerhalb der nächsten 6 Monate würde ich mir gerne die neue Hardware zusammenkaufen.

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
---

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
Ja.

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
1200€ - max 1300€

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
Aktuell Destiny 2 und GTA V Online

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
Speicherplatz ist ausreichend vorhanden. Von der alten Hardware werde ich eine 120GB SSD + 1 TB SSD + 1 TB HDD übernehmen.

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
Würde die CPU gerne zukunftssicher kaufen und einen 8 Kerner nehmen.


Hab mich selber mal hingesetzt und mir mal was zusammen gestellt. Was sagt ihr dazu? Kann man irgendwo noch einsparen oder verbessern?

AMD Ryzen 7 3700X, 8x 3.60GHz, boxed
G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3200, CL16-18-18-38
Palit GeForce RTX 2070 SUPER JS, 8GB GDDR6
Gigabyte B550 Aorus Elite
Alpenföhn Brocken 3
be quiet! Straight Power 11 Platinum 550W ATX 2.51


Vielen Dank schon mal für euer Feedback :)
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

sobald du die gebrauchte GTX960 bekommen hast, würde ich erst mal den i7-4770K bis an sein sinnvolles Limit übertakten, und schauen wie viele FPS die CPU noch bringt.

Falls die ausreichend sind (>60), kaufst du dir eine neue Grafikkarte samt Netzteil, und nutzt den Unterbau so lange weiter bis er dir nicht mehr reicht.

Eine Kurzanleitung wie du deinen PC auf den Prüfstand stellst, findest du in unserem Fragebogen, bei den Anmerkungen zu Punkt 3.): Fragebogen - PC zusammenstellen/aufrüsten

Gruß Lordac
 
TE
S

Skilla90

Kabelverknoter(in)
Die CPU läuft aktuell schon auf 3,9 Ghz. Hatte schon versucht auf 4Ghz zu gehen, aber des hab ich nicht stabil hinbekommen. Dafür kenn ich mich zu wenig aus beim übertakten.

Welche Grafikkarte wäre denn dann zu empfehlen? Wäre es sinnvoll ne starke Karte zu kaufen und die dann irgendwann mitzunehmen und mit neuer CPU usw zu betreiben oder was vergleichbares zur restlichen aktuellen Hardware?
 

Das_Gnom

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Man kann zwar theoretisch nie genug Grafikpower haben, doch anstatt jetzt mehr auszugeben um mit Kanonen auf Spatzen zu schießen, kann man das Geld auch für die nächste GPU “zurücklegen“ sollte ein erneuter Wechsel anstehen.

Die von Lordac empfohlenen sind gut.

Gegen Ende des Jahres sollen neue GPUs auf den Markt kommen. Diese werden preislich wahrscheinlich ähnlich zu jetzigen GPUs sein, dabei mehr Leistung haben. Je nachdem wie lange du warten willst oder kannst
 
TE
S

Skilla90

Kabelverknoter(in)
Gegen Ende des Jahres wollte ich mir eigentlich einen 144hz Monitor holen.
Also bis dahin kann ich mich auf jeden Fall gedulden mit der neuen Hardware.

Gegen Ende der Woche bekomme ich erstmal die gebrauchte GTX 960, wenns damit erstmal läuft dann bleibe ich vorerst noch bei dem setup und leg des geld auf die seite.
 

cordonbleu

Software-Overclocker(in)
Die 1 TB SSD, das Gehäuse und den CPU Kühler könntest du weiter verwenden.
Ansich wird der I7 eine GTX 960 aber nicht limitieren. Daher würde ich dann neu kaufen, wenn auch die GPU ersetzt wird. Bis dahin sollte auch zen3 und die neuen GPUs auf dem Markt sein und man kann sehen, wie die in Sachen Leistung und Kosten aufgestellt sind.

Deine Zusammenstellung aus Post 1 finde ich im Allgemeinen schon ganz gut. Ebenfalls lobenswert, dass du den lächerlichen Aufpreis zum Platinum Netzteil bereitwillig zahlen willst. Zu Überlegen wäre, ob du vom 3700x genug Mehrleistung gegenüber einem 3600 erhälst, die den doch nicht unerheblichen Mehrpreis rechtfertigt. Ebenso verhält es sich mit einem B550 Board. Von PCI-E 4 hast du keinen Vorteil bei Verwendung einer 2070S und eine PCI-E 4 SSD bringt beim Gaming auch keinerlei Vorteil, der dem Aufpreis entsprechen würde.

Meine Empfehlung bleibt daher: Abwarten bis der GPU Neukauf ansteht und dann auch den Unterbau mit erneuern.
 
TE
S

Skilla90

Kabelverknoter(in)
...

Deine Zusammenstellung aus Post 1 finde ich im Allgemeinen schon ganz gut. Ebenfalls lobenswert, dass du den lächerlichen Aufpreis zum Platinum Netzteil bereitwillig zahlen willst. Zu Überlegen wäre, ob du vom 3700x genug Mehrleistung gegenüber einem 3600 erhälst, die den doch nicht unerheblichen Mehrpreis rechtfertigt. Ebenso verhält es sich mit einem B550 Board. Von PCI-E 4 hast du keinen Vorteil bei Verwendung einer 2070S und eine PCI-E 4 SSD bringt beim Gaming auch keinerlei Vorteil, der dem Aufpreis entsprechen würde.
...

Alternativ zum 3700 und dem B550 Mainboard hatte ich mir noch einen AMD Ryzen 5 3600X, 6x 3.80GHz, boxed
und ein MSI B450-A Pro Max auf die Liste gesetzt.
 

cordonbleu

Software-Overclocker(in)
Warum einen 3600x? Der hat vielleicht 2% mehr Leistung als ein 3600, kostet aber knapp 40€ Aufpreis.
 

Xzellenz

Software-Overclocker(in)
Warum einen 3600x? Der hat vielleicht 2% mehr Leistung als ein 3600, kostet aber knapp 40€ Aufpreis.

Dafür aber maximal 5% weniger Leistung beim Gaming im Vergleich zum 3700X und ist 90€ günstiger. Aber ist letztendlich Jacke wie Hose. Im Vergleich zwischen 3600 und 3600X gibt das X einem nicht sehr viel, dass ist korrekt.
 
TE
S

Skilla90

Kabelverknoter(in)
Heute kam die gebrauchte GTX 960 an.
Hab die Karte direkt eingebaut und hab beim ersten einbauen die VGA2 Stecker vom NT genommen. Rechner lief soweit, nur das ich keine LAN Verbindung mehr aufbauen konnte. Hab die GPU dann in den zweiten PCI Slot und dann mit dem VGA1 angeschlossen. Dann lief alles wie es sollte.
Also die GPU im ersten PCI Slot nochmal getestet mit VGA1 und alles läuft.

Die GTX 960 braucht nur einmal 6 polig Strom vom NT, meine alte GTX 780 hat einen 6 und einen 8 poligen Stromanschluss.
Wäre es möglich das mein Netzteil hier nicht mehr ausreichend Strom liefert und dadurch meine GTX 780 nicht mehr läuft?
Kann ich des irgendwie testen ob des Netzteil der Verursacher des Problems ist?
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

hmm, da meldet sich am besten jemand der sich gut bei Netzteilen auskennt.

Gruß, Lordac
 
Oben Unten