• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

CPU-Kühler bis max. 140mm Höhe

ZeroKool1988

PC-Selbstbauer(in)
CPU-Kühler bis max. 140mm Höhe

Moin 🤗

Seit heute steht mein neues System mit einem r5 2600.

Die Leistung ist wunderbar, leider kühlt der aktuelle CPU-Kühler (Be Quiet Pure Rock Slim) die CPU nur unzureichend . Im Prime-Test komme ich auf knapp über 70 Grad . Dadurch würde ich leider jegliches OC Potenzial verschenken. Aufgrund der Höhe des Gehäuses ist nur leider bei 140mm höhe schluss.

Gibt es eine adäquate Alternative ?

Vielen Dank bereits !
 

DarkWing13

Software-Overclocker(in)
AW: CPU-Kühler bis max. 140mm Höhe

CPU-Kühler mit Sockel: AM4, Höhe bis 140mm Preisvergleich Geizhals Deutschland

Prime-Test ist eine extreme Belastung, also nicht der "Normalbetrieb", selbst bei fordernden Games nicht.
Daher sehe ich die 70°C als nicht besonders kritisch.

Alternative wäre vielelicht noch ein Arctic Freezer Xtreme Rev. 2, wobei in der Baugröße der bereits vorhandene beQuiet sicher nicht der schlechteste ist.
Oder aber, du probierst einem neuen Lüfter für den Kühler mit mehr Luftdurchsatz (Achtung Lautstärke!).

mfg
 

Quat

BIOS-Overclocker(in)
AW: CPU-Kühler bis max. 140mm Höhe

CPU-Kühler mit Sockel: AM4, Höhe bis 140mm Preisvergleich Geizhals Deutschland

Prime-Test ist eine extreme Belastung, also nicht der "Normalbetrieb", selbst bei fordernden Games nicht.
Daher sehe ich die 70°C als nicht besonders kritisch.
Kommt doch drauf an, was er bei prime95 testet. Erst wenn er auf maximum heat (oben) testet sind 70° ok.
Startet er aber prime95 einfach mit ok, sind 70° schon heftig.
Alternative wäre vielelicht noch ein Arctic Freezer Xtreme Rev. 2, wobei in der Baugröße der bereits vorhandene beQuiet sicher nicht der schlechteste ist.
Oder aber, du probierst einem neuen Lüfter für den Kühler mit mehr Luftdurchsatz (Achtung Lautstärke)
Hier ich auch, der Xtreme, wenn Platz ist!
Oder, (wieder) wenn Platz ist, einen zweiten Lüfter Links an den Slim. Zwei nicht so laute sind leise als ein Brüllquirl und erhöhen den Durchsatz.
Gehäusebelüftung ist i.O.?
 
TE
Z

ZeroKool1988

PC-Selbstbauer(in)
AW: CPU-Kühler bis max. 140mm Höhe

Danke für eure Antworten.

Ich habe tatsächlich den Test ganz oben ausgeführt.

Das heißt ihr würdet erst einmal einen besseren Lüfter probieren ?

Gibt es eigentlich die Möglichkeit noch einen 2. Lüfter auf der anderen Seite zu montieren, bzw. Zusatzklammern zu kaufen ?

Gehäuselüftung ist i.O., leider steht der PC aktuell etwas suboptimal , der HTPC liegt praktisch auf der Seite hinter dem TV , ist allerdings derzeit nicht anders lösbar :wall:
 

royaldoom3

Freizeitschrauber(in)
AW: CPU-Kühler bis max. 140mm Höhe

Danke für eure Antworten.
Ich habe tatsächlich den Test ganz oben ausgeführt.
Das heißt ihr würdet erst einmal einen besseren Lüfter probieren ?

wenn du prime startest, ist der default test "Blend", der lastet nicht alles auf maximum aus. Du sagst du hast den Test ganz oben ausgewählt, also Small FFTs ? Der lastet glaub ich die CPU aufs unnatürliche maximum aus. Wenn da die Temps bisschen über 70° gehen langt dein aktueller Kühler aus
 
TE
Z

ZeroKool1988

PC-Selbstbauer(in)
AW: CPU-Kühler bis max. 140mm Höhe

Perfekt danke dir.

Habe das Kühlkonzept etwas geändert und jetzt sind es tatsächlich knapp unter 70 Grad, TOP.

Leider macht das Übertakten keinen Spaß...

Trotz knapp über 1,35 VCore bekomme ich 4 GHZ nicht zum Laufen, die Temperatur schnellt dann relativ schnell über knapp 80 Grad und ich bekomme einen Freeze.

Irgendwelche Tipps ? Muss ich noch etwas manuell einstellen ?

Lieben Dank
 

Mahoy

Volt-Modder(in)
AW: CPU-Kühler bis max. 140mm Höhe

Leider macht das Übertakten keinen Spaß...
Trotz knapp über 1,35 VCore bekomme ich 4 GHZ nicht zum Laufen, die Temperatur schnellt dann relativ schnell über knapp 80 Grad und ich bekomme einen Freeze.

Für Übertakten als Sport ist dein Setup (Gehäuse, Kühler etc.) auch denkbar ungeeignet. :D

Und wenn es darum geht, ganz rational etwas mehr Leistung heraus zu holen, sind die 4 Ghz keine magische Grenze, ab der plötzlich alles wahnsinnig viel schneller geht. Das sollte man doch - nicht nur, aber gerade - bei deinen begrenzten Möglichkeiten zu Wärmeabfuhr lieber erst einmal austesten, wie weit man ohne Spannungserhöhung kommt; 3,6 Ghz macht eigentlich jeder, bis 3,7 Ghz die meisten Ryzen mit. Die 300 Mhz bis zu den 4 Ghz bringen dann noch was? Fünf fps mehr in selektiven Szenarien?

Dann doch bei deinem Setup doch eher ein Stück weit den anderen Weg: Ein klein wenig übertakten und ein wenig untervolten und das Optimum deines Exemplars finden. Das macht wieder Spaß und ist obendrein nützlich. :)
 
Oben Unten