• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Corona-Virus soll PC-Markt negativ beeinflussen

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Corona-Virus soll PC-Markt negativ beeinflussen

Der Corona-Virus-Ausbruch in China soll PC-Markt negativ beeinflussen. Das sagt zumindest der Branchendienst Digitimes voraus und beruft sich auf Branchenquellen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Corona-Virus soll PC-Markt negativ beeinflussen
 
R

Rotkaeppchen

Guest
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Corona-Virus soll PC-Markt negativ beeinflussen

Der Corona-Virus-Ausbruch in China soll PC-Markt negativ beeinflussen.
Nicht nur den PC Markt. Es betrifft umfassend alle Industrien, die auf Lieferungen aus der unter Quarantäne gestellten Region abhängig sind. Insbesondere die Autoindustrie.

Nachtrag:
Hyundai stoppt wegen des Coronavirus die ersten Produktionsbänder,
weil Bauteile aus China fehlen. Europas Autobauer dürften diese Probleme
auch bald zu spüren bekommen.

https://www.handelsblatt.com/untern...ml?ticket=ST-1047493-KmDpveGsZtWP9gWgvbEQ-ap1
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

JePe

Software-Overclocker(in)
Primaer beeinflusst das (nicht der) Corona-Virus die Lebensqualitaet der Erkrankten negativ. Aber das scheint vor dem Hintergrund etwaiger Preissteigerungen ja eher von nachrangiger Bedeutung zu sein ...
 

sunburst1988

Software-Overclocker(in)
und das wiederum reduziert die Marktgröße, senkt die Nachfrage und senkt die Preise. D.h.: kommt es zu einer zünftigen, weltweiten Durchseuchung, könnten die verbliebenen Menschen hinterher billig an Überbestände von PC Hardware kommen. :ugly: :rollen:

... und die Rentenkassen werden auch entlastet :daumen:

*ähem*

Natürlich wird der Markt "negativ beeinflusst". Das Thema wird in allen Medien dermassen aufgebauscht, dass man es auch prime als Erklärung für Preiserhöhungen nutzen kann.
Alles für den Anleger! :ugly:
 

Tengri86

BIOS-Overclocker(in)
... und die Rentenkassen werden auch entlastet :daumen:

*ähem*

Natürlich wird der Markt "negativ beeinflusst". Das Thema wird in allen Medien dermassen aufgebauscht, dass man es auch prime als Erklärung für Preiserhöhungen nutzen kann.
Alles für den Anleger! :ugly:

Wohnungsmangel wird dann auch damit gelöst? ^^


Hab mal in Heute Show ne Ausschnitt von einem Aktienfonds Manager gesehen, der sich darüber gefreut hat.. das er Grippe + HiV Medikamente Hersteller in Portfolio hat und die gestiegen sind :D angeblich soll das helfen
Behandlung des Coronavirus: Thailand setzt HIV-Medikamenten-Mix ein - n-tv.de
 

matti30

Software-Overclocker(in)
mit dem richtigen Virenprogramm doch sicher kein Problem. :ugly::ugly::ugly::ugly::ugly:
Langsam wird es mit der Coronapanikmache albern oder es ist doch mehr dran als durchsickert.
 

raumich

PC-Selbstbauer(in)
Ich sag mal so: Wenn die Leute krank sind oder Angst haben krank zu werden (und somit öffentliche Verkehrsmittel meiden etc.), dann sind weniger Menschen da, die arbeiten können. Also wird weniger produziert, also gehen bei gleichbleibender Nachfrage die Preise hoch.

Man kann natürlich einerseits sagen, das bei einer Sterberate von nur 2,5% verhältnismässig viel Panikmache vorherrscht. Andererseits sollte sich mal jeder Fragen, ob er aktuell nach China (oder gar Wuhan) reisen würde, oder die Straßenbahn besteigen würde, wenn er wüsste, das sich darin ein infizierter befindet.

Ich finde die "Coronapanikmache" alles andere als albern und ich fürchte, das da deutlich mehr dran ist, als aktuell durchsickert. Allein die Tatsache, das zwei Kreuzfahrtschiffe unter Quarantäne stehen, obwohl Wuhan doch sehr im Landesinneren ist, ist ein Anzeichen dafür, das der Virus schon weitaus weiter gestreut hat, als wir aktuell vermuten.
 
R

Rotkaeppchen

Guest
Primaer beeinflusst das (nicht der) Corona-Virus die Lebensqualitaet der Erkrankten negativ. Aber das scheint vor dem Hintergrund etwaiger Preissteigerungen ja eher von nachrangiger Bedeutung zu sein ...
Ey man, da geht es um Chinesen.
- Sarkasmus Ende -

Ja, der von Dir angemahnte Rassismus steht überall, die Menschenfeindlichkeit des Neokapitalismus drängt immer mehr in die Köpfe. Richtig, zuerst leiden Menschen. Das interessiert hier aber niemanden. Aber wehe, der Aktienkurs sinkt. Groooooße Katastrophe.

Man kann natürlich einerseits sagen, das bei einer Sterberate von nur 2,5% verhältnismässig viel Panikmache vorherrscht.
Nach dem jetzigen Stand der Dinge ist das Virus ziemlich ansteckend und heimtückisch, da Infizierte in der Inkubationszeit anstecken, es für andere also keinerlei Warnsignale gibt wie verschnupfte Nasen. Darum hilft nur der radikale chinesische Weg und die konsequente Ausgangssperre für vier Wochen in befallen Gebieten. Macht man das nicht, wären über kurz oder lang sämtliche Bewohner erkrankt. Und dann sind 2,5% Mortalitätsrate "mörderisch" viel, auf Deutschland bezogen wäres es eine Million Tote.
 

danyundsahne

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Also ich denke auch, dass man das etwas ernster nehmen sollte...es gibt immerhin kein Heilmittel, man kann innerhalb 2-4 Wochen sterben, man steckt sich super schnell an und weiß nicht mal das man was hat...Da ist doch klar, dass man hier große Massen am Menschen erstmal meiden muss. Daher auch Schließungen von Fabriken, etc in den betroffenen Gebieten.

Wenn das hier in München oder Stuttgart ausgebrochen und zehntausende infiziert hätte und mehrere Hundert schon gestorben wären, dann wäre aber Daimler, Bosch, BMW und Co. schnell dicht gemacht. Das kannst aber annehmen! :what:
Dann nimmt die Produktion auch rapide ab und das wars mit Verkauf und Umsatz...was da alles dran hängt an den Lieferketten sollte man nicht unterschätzen.

Also sollte man das nicht zu sehr ins Lächerliche ziehen.
 

sethdiabolos

Volt-Modder(in)
Jeden Tag sterben mehr Menschen an dem Virus und manche hier glauben echt, dass es künstliche Panikmache ist?
So als kleiner Hinweis, vor 2 Wochen gab es 450 Menschen mehr, die gelebt haben und knapp 24 000 Menschen waren noch nicht infiziert.
Wir haben das Glück, dass wir in Deutschland bisher gut abgeschottet sind, aber in China werden noch einige tausend Menschen ihr leben lassen bevor eine wirksame Heilmethode gefunden wurde.
Und die Inkubationszeit von 14 Tagen ist bisher nur vermutet, es können auch 4 Wochen sein und der große Knall kommt erst noch.
Die chinesische Regierung würde nicht mit der Todesstrafe bei Quarantänebruch drohen, wenn es nicht so schlimm wäre.
 

Acgira

Freizeitschrauber(in)
Alles hängt davon ab, wie die infizierten Anzahl die nächsten Tage und Wochen ansteigt. Die Zahl sich einbendelt kann man daraus schließen dass die Quarantäne-Maßnahmen wenigstens Wirklung zeigen. Sollte die Zahl der Infizierten aber sprunghaft von Tag zu Tag weiter steigen...

Wenn das in München oder Stuttgart passiert / passiert wäre - dann dürfte auch keiner mehr aus so einer Stadt ... ist das überhaupt hierzulande durchsetztbar? - eine Millionenstadt in Quarantäne zu nehmen - den betroffenen wäre sicher nicht zum Lachen zumute. Und die Folgen so einen Ereignis - kaum ausdenkbar.
 

Tengri86

BIOS-Overclocker(in)
Alles hängt davon ab, wie die infizierten Anzahl die nächsten Tage und Wochen ansteigt. Die Zahl sich einbendelt kann man daraus schließen dass die Quarantäne-Maßnahmen wenigstens Wirklung zeigen. Sollte die Zahl der Infizierten aber sprunghaft von Tag zu Tag weiter steigen...

Wenn das in München oder Stuttgart passiert / passiert wäre - dann dürfte auch keiner mehr aus so einer Stadt ... ist das überhaupt hierzulande durchsetztbar? - eine Millionenstadt in Quarantäne zu nehmen - den betroffenen wäre sicher nicht zum Lachen zumute. Und die Folgen so einen Ereignis - kaum ausdenkbar.

ich weiß gar nicht ob Deutschland in der Lage wäre mit Personal und Ressourcen mehrere Städten unter Quarantäne zustellen, überlege mal du muss das ganze Ruhrpott unter Quarantäne stellen und die Menschen medizinisch versorgen :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Lelwani

Gesperrt
Jeden Tag sterben mehr Menschen an dem Virus und manche hier glauben echt, dass es künstliche Panikmache ist?
So als kleiner Hinweis, vor 2 Wochen gab es 450 Menschen mehr, die gelebt haben und knapp 24 000 Menschen waren noch nicht infiziert.
Wir haben das Glück, dass wir in Deutschland bisher gut abgeschottet sind, aber in China werden noch einige tausend Menschen ihr leben lassen bevor eine wirksame Heilmethode gefunden wurde.
Und die Inkubationszeit von 14 Tagen ist bisher nur vermutet, es können auch 4 Wochen sein und der große Knall kommt erst noch.
Die chinesische Regierung würde nicht mit der Todesstrafe bei Quarantänebruch drohen, wenn es nicht so schlimm wäre.


glaubst du dir selbst ? gestern sind auch etlich menschen gestorben ... und nu?

manche leute sollten evtl nich alles glauben was ihnen erzählt wird ... natürlich würde uns der staat /system niemals belügen :rollen:
 

Rangod

PC-Selbstbauer(in)
CNY wurde schon mal bis zum Sonntag verlängert, es zeichnet sich jedoch ab das die Fabriken noch länger geschlossen bleiben werden. Ein negativer Impact ist eigentlich so gut wie sicher.
 

raumich

PC-Selbstbauer(in)
Wir haben das Glück, dass wir in Deutschland bisher gut abgeschottet sind, aber in China werden noch einige tausend Menschen ihr leben lassen bevor eine wirksame Heilmethode gefunden wurde. Und die Inkubationszeit von 14 Tagen ist bisher nur vermutet, es können auch 4 Wochen sein und der große Knall kommt erst noch.
Wo sind wir in Deutschland denn gut abgeschottet? Wir haben hier 8 Erwachsene Menschen, die sich in Deutschland angesteckt haben. Wer weiß denn, wie viele die wiederum angesteckt haben, ohne das die Personen schon Symptome zeigen. Es ist gerade mal etwas über eine Woche her, das der erste Fall in Deutschland bekannt wurde. Die tägliche Infoflut vernebelt vielleicht etwas die Tatsache, wie wenig Zeit vergeht und wie schnell sich der Virus ausbreitet.
 

sethdiabolos

Volt-Modder(in)
Wo sind wir in Deutschland denn gut abgeschottet? Wir haben hier 8 Erwachsene Menschen, die sich in Deutschland angesteckt haben. Wer weiß denn, wie viele die wiederum angesteckt haben, ohne das die Personen schon Symptome zeigen. Es ist gerade mal etwas über eine Woche her, das der erste Fall in Deutschland bekannt wurde. Die tägliche Infoflut vernebelt vielleicht etwas die Tatsache, wie wenig Zeit vergeht und wie schnell sich der Virus ausbreitet.

wenn man es genau nimmt sind es 10 Deutsche im Inland und 2 Deutsche im Ausland zzgl. diverser, die auf Kreuzfahrschiffen isoliert sind und noch nicht aufgenommen. Ich beobachte die Entwicklung täglich seit ca. 2 Wochen und da kann wem schon Angst und bange werden. Insbesondere wie intransparent die deutsche Presse besher damit um geht, stellenweise werden die Zahlen tagelang nicht aktualisiert. Glücklicherweise gibt es aber inzwischen offizielle Seiten, wo es alle paar Stunden aktualisierte Zahlen gibt.

2020-02-05 17_08_16-Dashboard Coronavirus 2019-nCoV (Mobile).png
 

Anhänge

  • 2020-02-05 16_59_57-Dashboard Coronavirus 2019-nCoV (Mobile).png
    2020-02-05 16_59_57-Dashboard Coronavirus 2019-nCoV (Mobile).png
    43,2 KB · Aufrufe: 50
  • 2020-02-05 17_04_34-Dashboard Coronavirus 2019-nCoV (Mobile).png
    2020-02-05 17_04_34-Dashboard Coronavirus 2019-nCoV (Mobile).png
    35,3 KB · Aufrufe: 50
  • 2020-02-05 17_05_50-Dashboard Coronavirus 2019-nCoV (Mobile).png
    2020-02-05 17_05_50-Dashboard Coronavirus 2019-nCoV (Mobile).png
    537,1 KB · Aufrufe: 52
G

GoodCat1987

Guest
Corona-Virus soll PC-Markt negativ beeinflussen

Interessant ist immer die Wortwahl der Medien, als da wären; soll, angeblich, vermutlich, könnte... also rein spekulativ und nicht eindeutig.

Das es sich hier ausschließlich um Suggestion handelt und diese bereits äußerst wirksam war (erkennbar an den vorangegangenen Kommentaren), scheint wohl den Wenigsten aufgefallen zu sein.

Betrachtet man Statistiken zu anderen Grippenvieren sollte auffallen das diese weltweit erheblich mehr Opfer gefordert haben als das Corona-Virus.

Damit will ich Nichts beschönigen, doch die Meisten scheinen nur allzu gerne auf den Zug der Massenhysterie aufspringen zu wollen.

Und nein ich denke nicht das der Corona-Virus real nachvollziehbare Argumente beherbergt welche sich langfristig negativ auf den PC-Markt auswirken können.
 

raumich

PC-Selbstbauer(in)
Ich bin nicht sicher ob ihr Recht habt. Ich meine mich zu erinnern, das die Behörde, die die Quarantäne angeordnet hat, für die Lohnfortzahlung zuständig ist. Kann natürlich sein, das der Arbeitgeber den Lohn fortzahlt, und sich im Anschluß das Geld von der Behörde holen kann. Der Arbeitgeber ist aber meines Wissens nicht verpflichtet, den Lohn fortzuzahlen. Ggfs, muß der Arbeitnehmer seinen Lohnausfall also bei der Behörde und nicht beim Arbeitgeber beantragen.
 
R

Rotkaeppchen

Guest
Spannendes Thema. Aber wer bezahlt, wenn die gesamte Republik unter Quarantäne gestellt würde?
Du wirst weiter bezahlt. Der Arbeitgeber kann aber eine Erstattung bei der Gesundheitsbehörde beantragen.
"... Der Gesetzgeber sieht vor, dass der Arbeitgeber während der Quarantänezeit weiterhin Lohn zahlt und anschließend beim LWL einen Antrag auf Erstattung stellt. Der Verband werde die Kosten für die Lohnfortzahlung übernehmen. ..."
Lohnfortzahlung ist sicher - auch fuer Arbeitnehmer unter Quarantaene | waz.de |

Ich bin nicht sicher ob ihr Recht habt. .
Quarantäne ist in der Tat ein Sonderfall der höheren Gewalt
Lohnfortzahlung bei Quarantaene - FOCUS Online
 

sethdiabolos

Volt-Modder(in)
Betrachtet man Statistiken zu anderen Grippenvieren sollte auffallen das diese weltweit erheblich mehr Opfer gefordert haben als das Corona-Virus.

Da Corona-Viren spezies-übergreifend sind und durch Vögel, Ratten, Fische etc. auch übertragen werden können sollte der Bedrohungsfaktor doch als ein wenig höher eingestuft werden.
Du kannst ja mal warten bis die asiatischen Zugvögel wieder nach Europa kommen, so wie sie es bei den Temperaturen aktuell gerne mal machen. Auf die Entwicklung bin ich mal gespannt.

Desweiteren hinkt der vergleich mit der Grippe so oder so, gegen die Grippe muss man sich nur impfen lassen, beim Coronavirus geht das noch nicht. Entweder Du verreckst daran oder eben nicht weil dein Immunsystem stark genug ist.
 

Adi1

Lötkolbengott/-göttin
Meine Fresse,

die Umsätze gehen etwas zurück. :heul:

Die Börsen sind ja so notleidend,

mir bricht das Herz,

wenn man die Ärmsten dieser Welt nicht weiter ausnehmen kann.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
wenn man die Ärmsten dieser Welt nicht weiter ausnehmen kann.

Keine Sorge. Der Staat hat sich von der Kohleindustrie über den tisch ziehen lassen -- das schafft die Pharmaindustrie problemlos auch. :daumen:
Und am Ende bist du der Dumme, weil du für jeden Mist zahlst und am Ende lebst du in Altersarmut, weil die Rente hinten und vorne nicht mehr reicht. :D
 

raumich

PC-Selbstbauer(in)
Betrachtet man Statistiken zu anderen Grippenvieren sollte auffallen das diese weltweit erheblich mehr Opfer gefordert haben als das Corona-Virus.
Nun, statistisch gesehen ist es auch leichter vom Blitz getroffen zu werden, als einen 6er im Lotto zu haben. Haben deswegen mehr Leute Angst vom Blitz getroffen zu werden, als es Leute gibt die hoffen im Lotto zu gewinnen? Es sterben jedes Jahr mehr Menschen an einer Grippe, als an Ebola. Wo würdest Du Dich lieber aufhalten: In einem Wartezimmer mit 20 hustenden und niesenden Menschen oder in einem Raum mit nur einem Ebola-Infizierten?

Und nein ich denke nicht das der Corona-Virus real nachvollziehbare Argumente beherbergt welche sich langfristig negativ auf den PC-Markt auswirken können.
Ich nenne Dir genau ein real nachvollziehbares Argument: ANGST
Man sieht ihn nicht, bemerkt vielleicht nicht, das man ihn hat und er ist aktuell noch nicht heilbar. Dein Immunsystem schafft den Kampf gegen den Virus, oder er tötet Dich eben, Und solange man nicht weiß, wie man den Virus bekämpfen kann, wird er sich negativ auswirken. Weil die Leute aus dem Norden Chinas es vermeiden werden, in vollgestopften Zügen ins Pearl Delta zu fahren, um dort an Deinem neuen Smartphone oder Deiner PC-Komponente zu schrauben. Die Chinesen sind vieles, aber nicht dumm. Die ziehen nicht einfach mal so ein Krankenhaus in 10 Tagen hoch und verhängen Ausgangssperren, weil sie einer unbegründeten Hysterie folge leisten.
 

Oliven

Kabelverknoter(in)
Man sieht ihn nicht, bemerkt vielleicht nicht, das man ihn hat und er ist aktuell noch nicht heilbar. Dein Immunsystem schafft den Kampf gegen den Virus, oder er tötet Dich eben, Und solange man nicht weiß, wie man den Virus bekämpfen kann, wird er sich negativ auswirken. Weil die Leute aus dem Norden Chinas es vermeiden werden, in vollgestopften Zügen ins Pearl Delta zu fahren, um dort an Deinem neuen Smartphone oder Deiner PC-Komponente zu schrauben. Die Chinesen sind vieles, aber nicht dumm. Die ziehen nicht einfach mal so ein Krankenhaus in 10 Tagen hoch und verhängen Ausgangssperren, weil sie einer unbegründeten Hysterie folge leisten.

Wie die chinesische Regierung gehandelt hat, war absolut richtig. Den dieser Virus sollte nicht unterschätzt werden, denn dieser ist ausgerechnet am Knotenpunkt aller Schnellzüge ausbricht und dass noch am chinesischen Neujahr wo die meisten Chinesen durch das ganze Land reisen. Also bitte...

Ich glaube nicht an einen so großen Zufall, dass war eindeutig ein Bio Terroranschlag.
 

ToZo1

PC-Selbstbauer(in)
Man kann natürlich einerseits sagen, ... das verhältnismässig viel Panikmache vorherrscht.

Guck dir mal die Infektionskurve an:
Operations Dashboard for ArcGIS

Weißt du, ich hätte ja auch auf mediale Panikmache für mehr Impfen und NWO getippt, wenn die Chinesen nicht mal eben 60 Mio ihres Volkes in Quarantaine (mehr oder weniger Hausarrest) sperren würden und dabei die gesamte Produktion in einem der wichtigsten Regionen Chinas still steht. Die Chinesen bauen Behelfskrankenhäusen, die a) militärisches Sperrgebiet sind und b) wie ein Gefängnis aufgebaut sind, aus dem nichts unerlaubt rauskommen soll. Dann pumpen sie gerade ne Billion US-Dollar in den Markt, um den Zusammenbruch ihrer Börsen zu verhindern. Alle Länder ringsherum sperren ihre Grenzen zu China. Huyndai in Südkorea kann keine Autos mehr fertig bauen, weil sie ihre Kabelbäume aus der Region beziehen. Bei aller Hysterie... sowas macht man nicht, wenn das nur ne harmlose Grippe mit 2,5% Mortalität ist und mit der ein paar Westlern 3Euro50 mehr für ein Motherboard abluchsen will.
Und da quasi ALLES, was es bei uns so zu kaufen gibt, dank der glorreichen Outsourchingpolitik der letzten 30 Jahre mittlerweile aus China kommt, wird das recht schnell auf das Wahrenangebot und den Preis bei uns in so ziemlich allen Bereichen durchschlagen.
 
G

GoodCat1987

Guest
Nun, statistisch gesehen ist es auch leichter vom Blitz getroffen zu werden, als einen 6er im Lotto zu haben. Haben deswegen mehr Leute Angst vom Blitz getroffen zu werden, als es Leute gibt die hoffen im Lotto zu gewinnen? Es sterben jedes Jahr mehr Menschen an einer Grippe, als an Ebola. Wo würdest Du Dich lieber aufhalten: In einem Wartezimmer mit 20 hustenden und niesenden Menschen oder in einem Raum mit nur einem Ebola-Infizierten?

Ich nenne Dir genau ein real nachvollziehbares Argument: ANGST
Man sieht ihn nicht, bemerkt vielleicht nicht, das man ihn hat und er ist aktuell noch nicht heilbar. Dein Immunsystem schafft den Kampf gegen den Virus, oder er tötet Dich eben, Und solange man nicht weiß, wie man den Virus bekämpfen kann, wird er sich negativ auswirken. Weil die Leute aus dem Norden Chinas es vermeiden werden, in vollgestopften Zügen ins Pearl Delta zu fahren, um dort an Deinem neuen Smartphone oder Deiner PC-Komponente zu schrauben. Die Chinesen sind vieles, aber nicht dumm. Die ziehen nicht einfach mal so ein Krankenhaus in 10 Tagen hoch und verhängen Ausgangssperren, weil sie einer unbegründeten Hysterie folge leisten.

Wer lesen kann ist klar Vorteil. Ich habe nirgendswo behauptet das die Chinesen in Hysterie verfallen, gemeint waren solche Menschen wie z.b. Du oder sethdiabolos (die breite Masse welche Anteilnahme heuchelt), die es überhaupt nicht persönlich trifft oder noch nicht.
Desweiteren war das Thema ob der Corona-Virus den PC-Markt negativ beeinflusst und nicht der Corona-Virus perse.
Die suggestive Auswirkung dieses Themas macht sich auch hier schon wieder durch eure Befangenheit und der unterstellten Unwissenheit der ich offesichtlich bezichtigt werde bemerkbar.
Argumentieren heißt nicht etwas im Keim ersticken zu wollen und das was ihr hier zum Besten gibt ist weder konstruktiv, noch hilft es den Betroffenen, oder trägt zum Thema selbst etwas bei, einzig allein nährt ihr damit eur Ego weil ihr um jeden Preis recht behalten wollt.
 
Oben Unten