Cooler Master mit neuen 1.200-Watt-Netzteil V1200 Platinum

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Cooler Master mit neuen 1.200-Watt-Netzteil V1200 Platinum

Der für seine umfangreichen Netzteilserien bekannte Hersteller Cooler Master hat mit dem V1200 Platinum ein neues High-End-Netzteil präsentiert. Das Netzteil verfügt dabei über einen semipassiven Lüfter.

[size=-2]Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und NICHT im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt. Sollten Sie Fehler in einer News finden, schicken Sie diese bitte an online@pcgameshardware.de mit einem aussagekräftigen Betreff.[/size]


Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.
Zurück zum Artikel: Cooler Master mit neuen 1.200-Watt-Netzteil V1200 Platinum
 

locojens

PCGH-Community-Veteran(in)
Was ist das denn wieder "Neues und Innovatives"? Einen normalen Schweißtrafo gibts bei OBI ab knapp 50€ und der hat dann sogar 48V und 100A ... ! :lol::lol:
 
Zuletzt bearbeitet:

Da_Vid

Freizeitschrauber(in)
Hat irgendwer was von BQ gesagt? Es geht hier grad nur um das CM NT und hast du davon mal die specs gelesen? :ugly:

Und du glaubst echt das sich das Teil nicht an irgendwelche Mindest Standards halten muss? du denkst wirklich die jagen 100A durch eine 12V Schiene OHNE das sie sicher sind das die das auch dauerhaft durchhält oder auch nur halbwegs den Bestimmungen nach zu sichern (wohl kaum würden die sonst 7 Jahre Garnatie drauf geben XD)???? Wer baut den Netzteile? Du oder jene die sich damit auskennen???
 

FrozenPie

Lötkolbengott/-göttin
Und du glaubst echt das sich das Teil nicht an irgendwelche Mindest Standards halten muss? du denkst wirklich die jagen 100A durch eine 12V Schiene OHNE das sie sicher sind das die das auch dauerhaft durchhält oder auch nur halbwegs den Bestimmungen nach zu sichern (wohl kaum würden die sonst 7 Jahre Garnatie drauf geben XD)???? Wer baut den Netzteile? Du oder jene die sich damit auskennen???

100 A sicher, aber der Überstromschutz greift bei solchen Größen viel zu spät also quasi erst bei 120 A oder mehr und dafür sind die Leitungen eben nicht mehr ausgelegt. Wenn du da nen Kurzschluss hast raucht dir gleich alles neben dem NT eben auch die ganze Hardware ab und Sicher kann man sowas nicht mehr nennen ;)

Edit: schon mal gesehen was mit einer Kupferleitung von nem Querschnitt von 4 mm bei 8 V und 60 A passiert? :ugly: Mein Lehrer hat damit den Versuchstisch in Brand gesteckt :ugly:
 

Da_Vid

Freizeitschrauber(in)
100 A sicher, aber der Überstromschutz greift bei solchen Größen viel zu spät also quasi erst bei 120 A oder mehr und dafür sind die Leitungen eben nicht mehr ausgelegt. Wenn du da nen Kurzschluss hast raucht dir gleich alles neben dem NT eben auch die ganze Hardware ab und Sicher kann man sowas nicht mehr nennen ;)

Warum bringen die dann sowas auf den Markt? ^^ Bei 7 Jahren Garantie(möglichkeit)? ^^ Wär doch dumm und fahrlässig??? Wie soll Überstrom in so ein Gerät reinjagen??? wer steckt so ein Teil eigentlich an eine normale Steckdose??? Ich mein ich zumindest hab sogar noch eine Steckdoseleiste die X fach gesichert ist??? Mein Sicherungskasten im Haus jammert auch wegen jedem noch so kleinen Gewitter. Wie soll ich also jemals Überstrom da reinbekommen??? Wer verursacht dann eigentlich nen Kurzschluss???





Niemals das Netzteil... wenn was draufgeht ist zu 100% der Benutzer schuld...
 

FrozenPie

Lötkolbengott/-göttin
Warum bringen die dann sowas auf den Markt? ^^ Bei 7 Jahren Garantie(möglichkeit)? ^^ Wär doch dumm und fahrlässig??? Wie soll Überstrom in so ein Gerät reinjagen??? wer steckt so ein Teil eigentlich an eine normale Steckdose??? Ich mein ich zumindest hab sogar noch eine Steckdoseleiste die X fach gesichert ist??? Mein Sicherungskasten im Haus jammert auch wegen jedem noch so kleinen Gewitter. Wie soll ich also jemals Überstrom da reinbekommen??? Wer verursacht dann eigentlich nen Kurzschluss???





Niemals das Netzteil... wenn was draufgeht ist zu 100% der Benutzer schuld...


Ich nehme mal an du hast echt keine Ahnung von Elektronik ^^
Überstromschutz ist innerhalb des NTs und das liefert so viel wie es kann (Eine Steckdos liefert max 230 V bei 16 A was 3600 W sind). Wenn jetzt ein Kurzschluss stattfindet fließt der max mögliche Strom bei 12 V bis das NT wegen Überlastung vom Sicherungschip abgeschaltet wird, aber solange er das nicht tut fließt verdammt viel Strom durch die Leitungen. Soll mich jemand korrigieren falls ich was vergessen hab ^^
Anhang: http://de.wikipedia.org/wiki/Elektrischer_Kurzschluss
 

Da_Vid

Freizeitschrauber(in)
Ich nehme mal an du hast echt keine Ahnung von Elektronik ^^
Überstromschutz ist innerhalb des NTs und das liefert so viel wie es kann (Eine Steckdos liefert max 230 V bei 16 A was 3600 W sind). Wenn jetzt ein Kurzschluss stattfindet fließt der max mögliche Strom bei 12 V bis das NT wegen Überlastung vom Sicherungschip abgeschaltet wird, aber solange er das nicht tut fließt verdammt viel Strom durch die Leitungen. Soll mich jemand korrigieren falls ich was vergessen hab ^^
Anhang: Elektrischer Kurzschluss

Dann bist du klüger als der gesamte Konzern Cooler Master samt niederer gelernter/studierter Arbeiter/Angestellter ^^ Freue mich auf die Ankündigung deiner ersten Netzteil Serie ;)
 

R4Z0R1911

BIOS-Overclocker(in)
Weil Single Rail günstiger in der Herstellung ist... siehe meinen verlinkten Thread. Dort steht eig. alles was du wissen brauchst / willst.
 

Da_Vid

Freizeitschrauber(in)
Weil Single Rail günstiger in der Herstellung ist... siehe meinen verlinkten Thread. Dort steht eig. alles was du wissen brauchst / willst.

Naja aber auch das muss sich gewissen Sicherheitsbestimmungen und Normen halten. Da die Teile auch bei uns verkauft werden müssen sie demnach diese erfüllen -> sie sind sicher genug!
Anders kann ichs mir nicht erklären ^^ ich kenne den Thread inzwischen, erklärt mir aber trotzdem nicht warum die Teile bei uns verkauft werden wenn sie doch ach so unsicher sind.
 

R4Z0R1911

BIOS-Overclocker(in)
Naja aber auch das muss sich gewissen Sicherheitsbestimmungen und Normen halten. Da die Teile auch bei uns verkauft werden müssen sie demnach diese erfüllen -> sie sind sicher genug!
Anders kann ichs mir nicht erklären ^^ ich kenne den Thread inzwischen, erklärt mir aber trotzdem nicht warum die Teile bei uns verkauft werden wenn sie doch ach so unsicher sind.


Ich habe mir mal einen Sandwich Maker Gekauft, der hatte auch alle Prüfsiegel etc.
Nachdem ich diesen 3-4 Mal Benutzt hatte, fing das Plastik an zu Schmelzen und das ding viel schon in sich zusammen...

So viel zu den "Normen" und "Prüfsiegel"...
 

FrozenPie

Lötkolbengott/-göttin
Naja aber auch das muss sich gewissen Sicherheitsbestimmungen und Normen halten. Da die Teile auch bei uns verkauft werden müssen sie demnach diese erfüllen -> sie sind sicher genug!
Anders kann ichs mir nicht erklären ^^ ich kenne den Thread inzwischen, erklärt mir aber trotzdem nicht warum die Teile bei uns verkauft werden wenn sie doch ach so unsicher sind.

Die schauen nur auf die Liste der Schutzschaltungen, wenn alle vorhanden sind, ist's sicher. Außerdem überprüfen sie nur, ob das Netzteil die angegeben Specs erfüllt.
 
Oben Unten