• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Computer hat immer Mikroruckler - auch im Desktopbetrieb

biopflug

Schraubenverwechsler(in)
Guten Nachmittag:

Meine Componenten:
- Ryzen 3 1200 mit Boxed Kühler
- Asrock B450 Pro 4
- Gigabyte GTX 1050 ti Windforce OC
- 2x8 Gb Corsair Vengeance LPX 3200 Mhz
- be quiet System Power 9 500W
- Samsung 1T 970 Evo Plus M.2 SSD

Ich habe seit geraumer Zeit ständig Mikroruckler. Sowohl bei Spielen wie Minecraft, Rocket League und Tomb Raider als auch beim normalen Desktop-Betrieb (Surven oder Office-Anwendungen). Den PC habe ich selber zusammengestellt und zusammen gebaut. Ich habe schon etliche Dinge probiert, die solche Probleme verursachen könnten: Ich habe den Ram gegen 8 Gb Ram getauscht, habe den Slot der SSD und der Grafikkarte verändert, habe alle Steckverbindungen überprüft, den Monitor getauscht, nur einen Monitor angeschlossen, Windows 10 komplett neu installiert, Maus und Tastatur gewechselt ...
Alles ohne Erfolg.

Meine Temperaturen beim zocken sind eigentlich alle im grünen Bereich: meine CPU wird nicht wärmer als 50 und meine Grafikkarte nicht wärmer als 60. Die CPU wird auch nicht runtergetacktet und läuft meist immer bei 3,1 Ghz. Zudem langweilen sich meine CPU und Grafikkarte bei Spielen wie Minecraft und erreich über 200 FPS, doch ich habe trotzdem alle paar Sekunden FPS Drops.

Ich weiß echt nicht weiter und hoffe ihr könnt mir helfen :D
 
TE
B

biopflug

Schraubenverwechsler(in)
Hallo wuselsurfer,

Meine Windows-Version ist die Version 20H2 (Build 19042.746).

Hier ist der Benchmark meiner SSD (meiner einzigen Festplatte).

Screenshot 2021-02-08 175542.png

 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Laufen viele Prozesse im Hintergrund?
Ist die Platte sehr voll?

Mit welcher Frequenz läuft der RAM?
Welches BIOS ist installiert?
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
BIOS Vers 1.5 wurde kurz nach erscheinen des Mainboards released. Das würde ich updaten auf Vers. 3.90. Schau aber in welcher Reihenfolge die BIOS Updates vorgenommen werden müssen. Du wirst wohl zuerst auf Vers. 1.80 updaten müssen, um in der Folge auf neuere Versionen upgraden zu können-
Beachte wirklich die Info Hinweise. Vers. 3.90 läuft in meinem Zweitrechner stabil mit einem Ryzen2600.
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Der RAM läuft mit 2133 Mhz da meine CPU nicht mehr unterstüzt.
Doch tut sie! Offiziell von AMD freigegeben sind 2666Mhz für deine CPU!

Eventuell geht da sogar mehr, wenn du im UEFI "XMP" bzw. "DOCP" (je nach Hersteller) aktivierst.
Aber vorsicht, keine Garantie auf Taktraten oberhalb von 2666Mhz!
Schau schon mal Handbuch nach wie ein CMOS-Reset funktioniert, falls du dich an die RAM Settings rantraust ;)

Aber erst das UEFI aktualisieren, wie oben schon gesagt und dann erstmal testen und beobachten.
Das Feintuning kommt dann später.
 
TE
B

biopflug

Schraubenverwechsler(in)
Also ich habe mein Bios jetzt auf die Version 3.50 Aktualisiert. Bei allen neueren Versionen steht dabei, dass Asrock das Update nicht empfehlt, wenn man eine Summit Ridge CPU hat, wie ich (zumindest laut CPU-Z). Trotz Update habe ich immer wieder Mirkoruckler und FPS Einbrüche.

Das mit dem RAM konnte ich noch nicht Testen, mach ich aber noch.

Edit: Also haben den RAM jetzt auf 2666 MHz getacktet, die Ruckler sind aber immernoch da...
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
B

biopflug

Schraubenverwechsler(in)
Könnte es an irgendeiner Hardware liegen?
Meine Cpu ist ja jetzt auch nicht mehr die Jüngste und meine Graka und Mainboard habe ich beide gebraucht gekauft.
Könnte an den Rucklern auch ein Netzteil schuld sein, welches Leistungseinbrüche hat und dadurch FPS Drops hervorbringt?
 
Oben Unten