• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

CES 2010: AMD will 3D-fähige Blu-Ray-Discs vorstellen

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
CES 2010: AMD will 3D-fähige Blu-Ray-Discs vorstellen

Jetzt ist Ihre Meinung zu CES 2010: AMD will 3D-fähige Blu-Ray-Discs vorstellen gefragt. Beachten Sie dabei unsere Forenregeln.

arrow_right.gif
Zurück zum Artikel: CES 2010: AMD will 3D-fähige Blu-Ray-Discs vorstellen
 

SL55

Freizeitschrauber(in)
CES 2010: AMD will 3D-fähige Blu-Ray-Discs vorstellen

Hm, interessante Nachricht. Nur interessant ist die Frage wie wollen sie es technsich lösen? Also soetwas wie 3D-Vision von nvidia mit eigener Brille oder etwas mit simpler rot/grün brille? Oder etwas ganz anderes?

MfG
 

GR-Thunderstorm

BIOS-Overclocker(in)
AW: CES 2010: AMD will 3D-fähige Blu-Ray-Discs vorstellen

Hmm grade erst hatten wir den Streit um das nächste HD-Medium, wo es endlich einen wohl verdienten Sieger gab, und bald gehts weiter mit dem Streit um die künftig vorherrschende HD-3D-Technologie oder was? :ugly: Oder verwenden AMD und Nvidia letztendlich die selbe Technik? Dann bleiben "nur" noch die ganzen anderen 3D-Technologien, die derzeit in Kinos verwendet werden und evtl auch eines Tages für den Heimgebrauch genutzt werden könnten.

Könnte man nicht einfach die alte Rot/Grün-Technik verwenden? ^^ Die kann man doch sicherlich auch ohne weiteres auf jedem gewöhnlichen Monitor wiedergeben. ^^
 
Zuletzt bearbeitet:

SchumiGSG9

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: CES 2010: AMD will 3D-fähige Blu-Ray-Discs vorstellen

Habe noch nicht mal Blu(e) Ray und die machen mit dem nächsten mist weiter... lol . Als Brillenträger kann ich darauf sehr gut verzichten!

MFG SchumiGSG9
 

Graywulf28

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: CES 2010: AMD will 3D-fähige Blu-Ray-Discs vorstellen

Könnte man nicht einfach die alte Rot/Grün-Technik verwenden? ^^ Die kann man doch sicherlich auch ohne weiteres auf jedem gewöhnlichen Monitor wiedergeben. ^^

Jain, gibts bei Trackmania. Das Problem, das dabei einsteht, ist der Verlust der Farbinformationen. Alles sieht i-wie einfarbig aus ...

Aber schön, dass sich 3D immer mehr durchzusetzen scheint. Kontaktlinsen ftw :D
 
K

Kenneth

Guest
AW: CES 2010: AMD will 3D-fähige Blu-Ray-Discs vorstellen

Frage wie wollen sie es technsich lösen? Also soetwas wie 3D-Vision von nvidia mit eigener Brille oder etwas mit simpler rot/grün brille? Oder etwas ganz anderes?
MfG
Sie lösen es mit einem Standard an den sich jeder halten und richten kann. Sprich HDMI 1.4
Der regelt im zusammenhang mit 3D wie der Inhalt gespeichert werden muss und wie er übertragen wird. Dieser ist mit allen 3D Varianten Kompatibel die es gibt und noch geben könnte (solange sie wie üblich nur 2 Ansichten verarbeitet)
Die BluRays mit 3D inhalten können ab dann so gepresst werden ohne zu wissen wer sie, wie, wo und wann verwendet und sie werden fkt wenn man sich Geräte mit dem standardt dann holt.

Hmm grade erst hatten wir den Streit um das nächste HD-Medium, wo es endlich einen wohl verdienten Sieger gab, und bald gehts weiter mit dem Streit um die künftig vorherrschende HD-3D-Technologie oder was? :ugly:
Könnte man nicht einfach die alte Rot/Grün-Technik verwenden? ^^ Die kann man doch sicherlich auch ohne weiteres auf jedem gewöhnlichen Monitor wiedergeben. ^^
Der 3D BluRay Standard ist für alle da und auf den Zug werden alle bekannten und unbekannten Firman den berichten nach auch auf springen. NVidia ist hier nur ein beispiel das der PC schon immer eine ausnahme war da er ohne Standards auskommt solange es entsprechende Hardware und treiber gibt. Aber mit der neuen Verabschiedung wird auch NVidia mit aufspringen um Marktfähig zu bleiben. Denn vorher waren sie schon mit wenig Kokurenz und viel Werbung dabei Monopol in 3D zu bekommen was dann nicht mehr klappen wird. Zumindest bei Filmen. Spiele in verbindung mit treiber ist nen anderes Kapitel.

Rot/Grün kannst Du gern benutzen. Dafür muss aber nicht mehr warten. Kannst gleich los legen und nach der treiberinstallation los Spielen. Egal ob ATI oder NVidia. Gibt für beide lösungen Bei fragen kannst ja posten. Aber wer will solche Farben wenn man weiss das es auch Farbecht geht.

Habe noch nicht mal Blu(e) Ray und die machen mit dem nächsten mist weiter... lol . Als Brillenträger kann ich darauf sehr gut verzichten!

MFG SchumiGSG9
Keine Panik auf der Titanik. Wasser ist für alle da. Die BluRay's sollen untereinander kompatibel sein. Alte Player spielen 3D BluRays auch ab. Aber dann nur gewohnt in 2D. Und Neue Player natürlich auch die alten 2D BluRays. 3D BluRay enthalten zusätzlich eine 2te Ansicht die alte Player dann einfach ignorieren. Problem ist nicht die BluRay sondern korrigiert: ie extrem gestiegene Datenrate von HDMI 1.4 die man alten Playern nicht nachflashen kann (oder will). Ebenso bei alten Flachbild TV's. Selbst wenn die 600MHz versprechen und intern hochrechnen können. Sie nehmen am HDMI 1.3 eingang nur den alten Standard an.
 
Zuletzt bearbeitet:

Graywulf28

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: CES 2010: AMD will 3D-fähige Blu-Ray-Discs vorstellen

Wird die Datenrate zwischen HDMI 1.3 und 1.4 nicht gleichbleiben?
Ich kenn mich da zwar nur sehr wenig aus, aber ganz unkommentiert wollte ich es nicht stehen lassen ;)

Doch obwohl dieser Plan seit Januar bekannt war, hatte Steve Venuti bei der Präsentation eine Überraschung parat: Entgegen der allgemeinen Erwartung drehen die HDMI-Entwickler für die 4K-Übertragung nicht weiter an der Geschwindigkeitsschraube. Die Datenrate bleibt auch bei 4K unter der – mit HDMI 1.3 erhöhten – Obergrenze von 10,2 GBit/s, sodass sich die bisherigen High-Speed-Kabel weiterverwenden lassen.
und
Verwunderlich ist dies angesichts der Tatsache, dass sich bislang kein 3D-Standard herauskristallisiert hat, aber kaum. Mit einer maximalen Vollbildauflösung von 1920 x 1080 Pixeln (1080p) für 3D-Inhalte bleibt die Datenrate selbst bei gleichzeitiger Übertragung von zwei Videoströmen mit je 60 Bildern pro Sekunde auch hier unter dem Limit von HDMI 1.3
http://www.heise.de/ct/artikel/Die-1-4te-Kabeldimension-292044.html

Aber vllt. weißt du mehr als ich :)
 
K

Kenneth

Guest
AW: CES 2010: AMD will 3D-fähige Blu-Ray-Discs vorstellen

Stimmt die Datenrate bleibt gleich aber die max möglich auflösung steigt.
Um 3D Übertragen zu können reicht ja Theoretisch eine übertragung von 48 Vollbilder mit 1920x1080. Ein Kinofilm hat eh nur 24Bilder die sek. x2 für 3D. 120Hz in echtzeit zu übertragen macht ja kein mehrgewinn als das notwendige. Aber es wird bis zur 4K Auflösung dann möglich sein zu übertragen wenn das durch ist. Ich will nen 4K 3D Pannel auf 50" :D

Hier auch einiges beim Onlinenachschlagewerk
High Definition Multimedia Interface ? Wikipedia
 
Zuletzt bearbeitet:

Havenger

Gesperrt
AW: CES 2010: AMD will 3D-fähige Blu-Ray-Discs vorstellen

ja amd macht dieses jahr wirklich nochmal den technik spitzenreiter :daumen: ... so muss innovation sein immer ganz weit vorn und schnell ...
 

GR-Thunderstorm

BIOS-Overclocker(in)
AW: CES 2010: AMD will 3D-fähige Blu-Ray-Discs vorstellen

Rot/Grün kannst Du gern benutzen. Dafür muss aber nicht mehr warten. Kannst gleich los legen und nach der treiberinstallation los Spielen. Egal ob ATI oder NVidia. Gibt für beide lösungen Bei fragen kannst ja posten. Aber wer will solche Farben wenn man weiss das es auch Farbecht geht.

Ich meinte das auf Videos bezogen, nicht auf Games. Kann man das da wirklich machen? :huh: Das stelle ich mir aber höchst rechenintensiv vor, wobei das Resultat dann auch nicht an das herankommen dürfte, was möglich ist.


Um 3D Übertragen zu können reicht ja Theoretisch eine übertragung von 48 Vollbilder mit 1920x1080. Ein Kinofilm hat eh nur 24Bilder die sek. x2 für 3D. 120Hz in echtzeit zu übertragen macht ja kein mehrgewinn als das notwendige. Aber es wird bis zur 4K Auflösung dann möglich sein zu übertragen wenn das durch ist. Ich will nen 4K 3D Pannel auf 50" :D

Es stimmt, dass ein Kinofilm nur 24 FPS hat. Man merkt kein Ruckeln weil das Bild etwas verschwommen ist, wodurch Bewegungsabläufe dennoch flüssig scheinen.
Aber bei HD-Filmen hat man afaik um die 50 FPS oder mehr, da das Bild ansonsten auf Grund der höheren Schärfe für das menschliche Auge ruckeln würde. Man müsste also für HD-3D über 100 Vollbilder pro Sekunde übertragen. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Bucklew

Gesperrt
AW: CES 2010: AMD will 3D-fähige Blu-Ray-Discs vorstellen

Ich meinte das auf Videos bezogen, nicht auf Games. Kann man das da wirklich machen? :huh:
Es gibt Videoplayer, die aus normalen Filmen 3D machen. Ist aber natürlich längst nicht so gut wie echtes 3D.

Es stimmt, dass ein Kinofilm nur 24 FPS hat. Man merkt kein Ruckeln weil das Bild etwas verschwommen ist, wodurch Bewegungsabläufe dennoch flüssig scheinen.
Ein Kinoprojektor zeigt die Bilder 2x, also ~48fps.
 

GR-Thunderstorm

BIOS-Overclocker(in)
AW: CES 2010: AMD will 3D-fähige Blu-Ray-Discs vorstellen

Innovation, die die Konkurrenz schon über nen Jahr hat :ugly:

Zumal AMD noch nichtmal sagt, welche Technikbasis sie denn jetzt nutzen wollen...

Weder AMD noch Nvidia sind bekannte Namen in den Hollywood-Studios. Ich bezweifle, dass eine 3D-Technik, die einer von den beiden für Filme entwickelt, jemals auch nur in irgendeiner Form Erwähnung finden wird.

Für die sind das doch allenfalls die Typen, die die Quadro/FireGL-Karten liefern, wenn den entsprechenden Verantwortlichen solche Dinge überhaupt ein Begriff sind.

Es wird als Quasi-Neueinsteiger auf jeden Fall nicht einfach sein. ^^
 

Hayab

PC-Selbstbauer(in)
AW: CES 2010: AMD will 3D-fähige Blu-Ray-Discs vorstellen

3D macht nur sin, mit einen Holodeck o. Hologramprojektor der noch nicht erfunden wurde. Brillen oder irgendwelche Monitore mit Augensensoren machen nur Kopfschmerzen oder sind fuer nur eine Person geeignet.
 
K

Kenneth

Guest
AW: CES 2010: AMD will 3D-fähige Blu-Ray-Discs vorstellen

Glaub Hollywood ist bereit für 3D. Daran liegt es nicht. Grundlegend ist in der einfachen form ja 3D einfacher aufzunehmen als es in 3D wieder zu geben. Aber Hollywood's 3D Kameras können sich ja mitlerweile frei im Augenabstand und der Convergenze zueinander bewegen und gleichzeitig dabei die grenzen einzuhalten die das Auge auf der Leihnwand verkraften kann. Sie korrigieren sogar den abstand und Winkel der Kameras zueinander beim Zoomen und Scharfstellen auf das entsprechende Objekt automatisch.

Auf Games bezogen ist die GPU Rechenleistung 50%-100% höher. Aber aktuelle Karten schaffen das. Selbst ich bau noch auf die leistung meiner 8800GT bei 3D berechnungen. Ich warte nur noch auf NVidia's "Revolution" wie es irgendwann mal hieß. Quasi die Antwort auf DX11 und ATI.
 

kuer

BIOS-Overclocker(in)
AW: CES 2010: AMD will 3D-fähige Blu-Ray-Discs vorstellen

Sorry habe ich da was nicht mitbekommen. AMD arbeitet mit einer Firma an der Technik, die von NV's Hardware umgesetzt wird. :what: Der Bericht ist etwas seltsam geschrieben. kann mir mal eikner helfen. Bitte
 

kuer

BIOS-Overclocker(in)
AW: CES 2010: AMD will 3D-fähige Blu-Ray-Discs vorstellen

Fermi!
Wird kommen und überzeugen, Nvidia halt :D
Ja, ja, ich steh zu Nvidia, seit ich 2 ATIs in Rauch aufgehen sah!


Sorry für Off Top@: ATI war für dich anscheinend zu schwer zu händeln was. Wie ich immer sage. Problem sitz vor dem Rechner :lol:
 

Runner

Schraubenverwechsler(in)
AW: CES 2010: AMD will 3D-fähige Blu-Ray-Discs vorstellen

Aha sehr interessant, ich lege zwei Videosignale übereinander und die Frames addieren sich, cool!

Dann werd ich jetz mal Anfangen Crysis mit 110 FPs zu spielen! ;)
Richtig würde man eher sagen, die 24fps werden mit 48hz abgespielt, manchmal auch mit 72hz (je nach Umlaufblende)
 
Oben Unten