• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[Casecon - Tagebuch] Ein "PC mit Köpfchen" entsteht - Das Casecon im Kopf look!

The-Pc-Freak-25

Komplett-PC-Aufrüster(in)
[Casecon - Tagebuch] Ein "PC mit Köpfchen" entsteht - Das Casecon im Kopf look!

[Casecon - Tagebuch] Ein PC mit Köpfchen entsteht!


attachment.php



Idee:

Ziel ist es, einen PC-Case zu bauen, was aussieht wie ein echter Menschlicher Kopf, mit Haaren, Augen, und allem was eben dazu gehört! Da ein normaler Kopf jedoch etwas "langweilig" aussieht, entstand natürlich schnell die Idee "ein paar gruselige Akzente" zu setzen!
Manche werden sich sicher Fragen, wie man auf so eine Idee kommt. Ich würde sagen es war ganz einfach, nachdem ich einige nette unzensierte Spiele-Screenshots gesehen habe, wo auch einige Köpfe zu sehen waren ( :ugly: ihr wisst ja was ich meine.... :devil: ) hatte ich plötzlich die Idee! Warum nicht mal einen halbwegs "gaming tauglichen" Mini-PC für die nächsten Lanparty's bauen? Mein Thermaltake Armor + ist für eine Lan meiner Meinung nach etwas zu schwer, und so war es eigentlich schon festgelegt! Ein kompakter PC, mit aussehen eines menschlichen Kopfes, und einigen grusel Akzenten sollte mit auf die nächste Lanparty kommen!



Grundkonzept & verwendete Hardware:

Das Gehäuse sollte aus Holz hergestellt werden, da dies am leichtesten zu bearbeiten ist, und auch eine gewisse leichtigkeit und stabilität mit sich bringt. Um das ganze natürlich kompakt zu halten, musste ein Mini-ITX Mainboard gefunden werden, was sowohl PCI-E besitzt, als auch onboard grafik die halbwechs spieletauglich ist, und einen 775 Sockel für Intel CPU's hat (da ich noch einen Prozessor rumliegen hatte :ugly: ). Wer sich ein wenige im Mini-ITX Bereich umgeschaut hat, weiß das es da eigentlich nur ein halbwechs akzeptables Mainboard gibt!

Das ZOTAC GeForce 9300-ITX !
Als Energiespender kommt hier ein etwas umgebautes LC Power Netzteil mit 550 Watt zum Einsatz!
Als Hirn des ganzen dient ein Pentium 541 mit einem Standardtakt von 3,2GHz, welcher zuletzt auf meinem DFI Lanparty UT nF680i LT T2R mit 4,5GHz "CPU-Z stabil" lief.
Als Kurzzeitgedächnis kommen für dem Anfang erstmal 1,5GiByte Ram zum Einsatz, für das Langzeitgedächnis sorgt vorerst eine etwas angestaubte HDD mit 3,5". Da dies jedoch für einen kompakten PC auch schon zu groß (in Form von zu viel Volumen) seien kann werde ich mir, falls nötig, eine 2,5" Laptop Festplatte zulegen.


Anmerkungen:
Da dies mein erstes Tagebuch ist, würde ich mich über eure Kommentare dazu freuen, was ist besonders gut an meiner schreibweise und meinem Vorgehen, was könnte ich verbessern... etc. Ich nehme natürlich auch gerne Hilfe in sachen Casecon an, da dies auch mein erster Casecon ist. Was könnte ich machen damit der PC Optisch besser aussieht, wie könnte ich die arbeit Optimieren?
Übriegen: Rechtschreibfehler sind gewollt, und dienen der Erheiterung! Sollten dennoch gravierende Fehler im Text seien, bitte ich euch mich per PN darauf hinzuweisen, ich werde diese dann schnellstmöglich ausbessern :)
Und: Viel spaß beim lesen des weiteren Verlaufes im Tagebuch!
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
The-Pc-Freak-25

The-Pc-Freak-25

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: [Casecon - Tagebuch] Ein "PC mit Köpfchen" entsteht - Der PC im Kopf look!

Der erste Tag! Aller anfang ist schwer!


Nachdem mein Mainboard heute endlich angekommen ist, konnte es auch direkt losgehen mit dem anschauen, ausmessen, und testen.

attachment.php


Was hat dieses kleine Mainboard alles zu bieten? War es wirklich so gut für diese winzige größe? Fragen über fragen, und so fing ich an auszumessen. Mein blick blieb bei 17cm auf dem Maßstab stehen :daumen: ein wirklich sehr kleines Board, mit den Maßen 17cm x 17cm. Gerade so lang, das die Rams noch draufpassen und unten noch ca 1 Daumenbreite Platz ist. :what:
Nach dem erfolgreichen zusammensuchen des zubehörs und allem anderen, entschied ich mich spontan das Mainboard mal auf seine funktion zu testen, also CPU drauf, wärmeleitpaste rausgesucht und versucht draufzupinseln, doch moment, was ist DAS!?

attachment.php


Meine Zalman ZM-STG1 Wärmeleitpaste ist gummiartig-fest ausgetrocknet, und will sich nicht mehr vom Pinsel trennen! :daumen2: Die feinen Häärchen des Pinsel ließen sich kaum noch bewergen, so hatte ich die Wärmeleitpaste nicht in Errinnerung. Und dabei habe ich diese noch garnicht so lange und sie wurde nach jedem verwenden feste zugedreht!

Ersatz war natürlich schnell gefunden, den bei meinem DFI Lanparty wurde seinerzeit speziel für die Northbridge Wärmeleitpaste mitgeliefert, da der Kühler nicht vormontiert war als das Mainboard eingepackt erschien. Diese Arctic Silver 5 schien noch nicht eingetrocknet zu seien, und das nach knapp 1 Jahr :daumen: also Mini-Spachtel rausgehohlt (:lol:) und drauf mit dem Zeug! (Wer sich an dieser Stelle fragt, woher ich den äußerst praktischen Mini-Spachtel hab, dieser lag bei einer Tube Holzpaste dabei, und er eignet sich perfekt um die Wärmeleitpaste zu verteilen)

attachment.php


Nachdem die Paste auf der CPU gleichmäßig verteilt war, habe ich den Kühler montiert. Und wie ihr euch sicher denken könnt schenkt man seinem "hitzkopf" ala Pentium 541 natürlich auch ein Kühler mit ordentlich Leistung!

attachment.php


Einen passiven Intel Boxed, sogar die Version mit Alu Kern, den wer braucht schon 10 Küpfer-Heatpipes wenn er dieses Massive stück Alu auf der CPU hat? Der massive Alu Kern hat einen durchmesser von sage und schreibe 3cm! :ugly: Na wenn das mal nicht gute Startvorraussetzungen sind?


Der Erste Start!

Nachdem alles schön mit Netzteil und Festplatte verkabelt war, und neben mir lag, wollte ich den rechner natürlich sofort starten! Doch was passiert? NIX! Also erstmal den fehler suchen, was läuft wieder nicht? Nach 10 Minütiger Pause hatte auch ich den Geistesblitz :ugly: ! RICHTIG! Der Taster zum rechner starten fehlte ja noch. :ugly: Also schnell einen Jumper gesucht, und mit ein wenig Fingerspitzengefühl (oder 20 Fehl-Versuchen und VIEL glück) ihn so perfekt die beiden Kontakte berühren lassen das der Rechner startet, um den Jumper dann schnell wieder entfernen zu können. Nun war es endlich soweit, der Rechner ging an, und beim ersten starten erschien auch sofort die Meldung das die CPU gewechselt wurde. :what: Fragt sich an dieser Stelle ob Zotac vor Ort mit einer CPU die Mainboards getestet hat, oder ob dieses Mainboard ein bereits gebrauchtes ist, wo schon mit einer anderen CPU drauf gearbeitet wurde. Nichts weiter dabei denkend fuhr ich also fort:

Erster schritt:

Die Temperaturen im Bios überprüfen!

Also erstmal im Bios nach den Temperatur-Anzeigen gesucht, und erfolgreich nicht gefunden! Nach einem kurzen blick in das Handbuch wurde ich auch nicht schlauer, den dort war direkt auf dem Bios Startbildschirm ein Menü mit dem Namen "PC Health Status" was bei meinem Mainboard nicht der fall war, also weitergesucht. Nach geschätzten 15 minuten, fand ich die gesuchten anzeigen dann doch! Unter "Integrated Peripherals" hinter weiteren Auswahlpunkten versteckt, war die standard anzeige für die Temperaturen, aber was passierte nun? Die CPU Temperatur konnte im Bios nicht ausgelesen werden! Wieder frage ich mich was Zotac hier für ein Mainboard verkauft hat. :ugly: Ein genauer Blick auf die Verpackung schafte jedoch abhilfe! Hier standen unter Supported bloss folgende CPU generationen: Intel Core 2 Quad, Intel Core 2 Duo, Intel Pentium (in klein gedruckt darunter dann "Duo Core", sprich nur die Pentium mit 2 Cores) und Celeron, die Pentium 4 bzw Pentium D generation ala Pentium D 541 mit nur einem Kern wird also offiziel garnicht mehr supported, oder ist so alt das sie garnichtmehr erwähnt und einprogrammiert werden muss?! :what:

Nachdem es dann auch schon knapp 22Uhr war, entschied ich mich dann dazu für heute mit den Tests aufzuhören.
 
Zuletzt bearbeitet:

Scynd

Freizeitschrauber(in)
AW: [Casecon - Tagebuch] Ein "PC mit Köpfchen" entsteht - Das Casecon im Kopf look!

Hey, das ist doch mal was Anderes ;)
Da bin ich schonmal sehr gespannt wie du das umsetzten wirst.
Wie willst du denn den Kopf auf Holz machen? Ich kann mir das gerade nicht ganz vorstellen :schief:

Ich kann dir schonmal voraussagen, das du dir da ganzschön viel Arbeit eingebrockt hast. Es ist leider nicht ganz einfach ein gesicht zu modelieren. Ich hab mir das bei meinem Projetzt auch leichter Vorgestellt.

Aber ich wünsche dir viel Glück bei deiner Casecon und werde sie natürlich weiter verfolgen :daumen:

Gruß Scynd

PS: Bitte verkleiner doch deine Bilder auf max. 900 Pixel Breite
 
Zuletzt bearbeitet:

Lower

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: [Casecon - Tagebuch] Ein "PC mit Köpfchen" entsteht - Das Casecon im Kopf look!

Hi Pc Freak! Das ist doch mal was anderes! Was sicher voll genial wäre, wenn der einschaltknopf ein einzudrückendes Auge wäre. :D :lol:
 

nobbi77

BIOS-Overclocker(in)
AW: [Casecon - Tagebuch] Ein "PC mit Köpfchen" entsteht - Das Casecon im Kopf look!

Cooles Projekt und Gratulation zum LC-Power:daumen:
Habe ich bei meinem hello Kitty Mod auch und ne Menge Kommentare geerntet:ugly:
Tole Sache, da bleibe ich dran!
 

Stex

PC-Selbstbauer(in)
AW: [Casecon - Tagebuch] Ein "PC mit Köpfchen" entsteht - Das Casecon im Kopf look!

Das is aber dann mal wirklich was anderes...
Wie willst du aber dann den Kopf herstellen? Aus mehreren Teilen?
Und dann die Blende des Mainboards, schön unter den Haaren verstecken?

Also gutes gelingen!
 
TE
The-Pc-Freak-25

The-Pc-Freak-25

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: [Casecon - Tagebuch] Ein "PC mit Köpfchen" entsteht - Das Casecon im Kopf look!

Bitte verkleiner doch deine Bilder auf max. 900 Pixel Breite

Bis auf ein Bild im ersten Kommentar (was aber nicht im Post direkt angezeigt wird ;) ), sind alle auf unter 900 Pixel breite verkleinert

Was sicher voll genial wäre, wenn der einschaltknopf ein einzudrückendes Auge wäre. :D :lol:

ich überlege auch gerade, entweder ürgendwo schön IN der Nase versteckt :ugly: oder augen, oder ein beweglicher Zahn ....

Wie willst du aber dann den Kopf herstellen? Aus mehreren Teilen?
Und dann die Blende des Mainboards, schön unter den Haaren verstecken?

Der PC wird in einem Würfel ähnlichem Holz-Kästchen Platz finden. Das Ganze wird dann so lange mit mit ürgendwas billigem (hier die Geld frage, wie viel darf dies insgesammt kosten, viel Geld hab ich für das ganze Projekt leider nicht), hart werdenden, zugespachtelt, bis es etwa passend ist, und dann wird gefeilt bis der Arzt kommt :devil: Ich frage mich nur gerade wie ich dann nachher an die Hardware kommen will falls mal was kaputt geht, ich denke da muss ich mir noch was einfallen lassen :ugly: Um genug Luft zu bekommen, wird der Mund offen gehalten, und dort ein Lüfter versteckt,... Die Mainboardblende, sowie evtl. das ende des "Luftkanals", wird unter den Haaren versteckt :daumen: Fragt sich nur, bekommt das gesicht Männliche oder Weibliche gesichtszüge? :ugly: (Frag sich hier wieder: kann ich so genau arbeiten? :what: )

BTW: Danke schonmal an alle für die so netten Kommentare :)
 

Stex

PC-Selbstbauer(in)
AW: [Casecon - Tagebuch] Ein "PC mit Köpfchen" entsteht - Das Casecon im Kopf look!

Was das Material angeht, wir arbeiteten in der Schule mal so mit einer Art Styropor, schon fast Schaumstoff, dies wäre vielleicht was für dich, lässt sich recht gut bearbeiten und auch dann mit Farbe versehen.. ;)
 

LICHT VON AHN

Schraubenverwechsler(in)
AW: [Casecon - Tagebuch] Ein "PC mit Köpfchen" entsteht - Das Casecon im Kopf look!

klingt schon mal gut! mal gespannt was am ende bei rauskommt :)

LICHT
 
TE
The-Pc-Freak-25

The-Pc-Freak-25

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: [Casecon - Tagebuch] Ein "PC mit Köpfchen" entsteht - Das Casecon im Kopf look!

Was das Material angeht, wir arbeiteten in der Schule mal so mit einer Art Styropor, schon fast Schaumstoff, dies wäre vielleicht was für dich, lässt sich recht gut bearbeiten und auch dann mit Farbe versehen.. ;)

Du meinst sicher so etwas wie PU-Schaum oder ähnlichem, daran habe ich auch schon gedacht, aber dafür bräuchte ich eine Spritzpistole und diese wäre auch recht teuer, ich denke die "billigste" alternative ist etwas Kleister und ordentlich Küchenrolle oder Zeitung, was aber wirklich billig ist (und für mich wohl kaum in frage kommt da hier die stabilität stark leidet). Ansonsten denke ich wäre sowas wir extrem billiger Holzkit oder Holzfeinspachtel in mehreren Schichten das beste, ich danke da an soetwas -> LINK <- je nachdem wie viel ich davon brauche würde das aber auch ganz schnell auf den Geldbeuten schlagen! Hier muss ich also genau überlegen wie viel ich brauche, und was am ende das günstigste wäre.
Vllt kennt von euch ja jemand günstige Alternativen, oder weiß wo man günstig an so etwas herankommt :D Ich bin dankbar für jede hilfe in dem Bereich, da es mein erstes Casecon ist und ich noch nicht soo viel erfahrung mit solchen Werkstoffen habe ;)
 

Stex

PC-Selbstbauer(in)
AW: [Casecon - Tagebuch] Ein "PC mit Köpfchen" entsteht - Das Casecon im Kopf look!

Ne es waren damals eher so Platten vllt. 15cm dick oder so. Hab mal was gegoogelt, und Polystrol- Hartschaumkommt dem Material wohl am nächsten. Aber wie es sich bearbeiten lässt habe ich keine Ahnung, da ich mir auch nicht so ganz sicher bin ob es dasselbe Material war wie bei uns damals.

mfg Stex
 
TE
The-Pc-Freak-25

The-Pc-Freak-25

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: [Casecon - Tagebuch] Ein "PC mit Köpfchen" entsteht - Das Casecon im Kopf look!

Ein kurzes lebenszeichen von mir, und ein kurzes "dieses Tagebuch geht in den nächsten Tagen weiter:D

Über die letzten Tage gab es leider keine neuerungen hier, erstmal hatte ich wenige Zeit und dann fehlten mir noch einige Werkstoffe und Werkzeuge, es wurde allerdings 2x 1,8kg Glaßfaserspachtel und 2kg poliesterspachtel, sowie noch einiges anderes bestellt, heute soll ein Dremel bestellt werden :daumen: Ich berichte sobald die Sachen eingetroffen sind noch einmal ausführlich :devil:
 

Stex

PC-Selbstbauer(in)
AW: [Casecon - Tagebuch] Ein "PC mit Köpfchen" entsteht - Das Casecon im Kopf look!

Na dann, hoffen wir mal alle dass du nicht auch Lieferprobleme bekommst ;)
 

Err0r

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: [Casecon - Tagebuch] Ein "PC mit Köpfchen" entsteht - Das Casecon im Kopf look!

spachteln ^^
das klingt fast so als würdest du dich schmutzig machen ^^


viel spaß und halt uns auf den laufenden xD


MFG
 
TE
The-Pc-Freak-25

The-Pc-Freak-25

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: [Casecon - Tagebuch] Ein "PC mit Köpfchen" entsteht - Das Casecon im Kopf look!

Tag 2: Tests, Tests, und nochmehr Tests + Versand Special - Hat NobLorRos zugeschlagen?


Ganz heimlich, aber wirklich gaaaanz heimlich hatte sich wohl ende letzter woche der Postbote bei uns reingeschlichen und bei unseren Nachbarn die 3,8Kg Glaßfaserspachtel sowie 2Kg PolyesterSpachtel (Universal-FeinSpachtel laut packung oO) mit Acrylspray vorbei gebracht :what:
Der Postbote hat wohl bei uns geklingelt, und niemand hätte aufgemacht, also hat er das Packet bei den Nachbarn abgegeben. Wir waren jedoch um die Uhrzeit zuhause -> Oo Wurde unsere Wohnungsklingel Ferngemodded? Anscheinend, den seit dem hat klingelt sie nicht immer....


Nachdem schock, das ich auch einmal Opfer dieser Fernmodding Bande wurde, musste ich das Packet, was ich dann endlich in den Händen hielt, natürlich sofort öffnen! Was sich mir zeigte war so umwerfend, das ich mich erstmal setzten musste :devil: Die auf dem Bild so klein und süß ausschauenden "Dösschen" Spachtelmasse waren schon fast halbe Eimer..... :ugly: An dieser Stelle fragte ich mich, ob es sinnvoll war, wirklich 3 solcher Teile zu bestellen, aber da es schon bestellt war, und zudem recht günstig, will man ja nicht mekern.

Nach einem kurzen öffnen einer Packung um zu sehen wie das ganze den ausschaut, stellte ich sofort einen sehr bekannten, reizenden geruch fest, der sehr stark an eine Tankstelle erinnert. Mit großer warscheinlichkeit etwas Benzin ähnliches. Angenehm war der Geruch aufjedenfall nicht! Natürlich musste ich auch ausprobieren wie sich das ganze Zeug den so verhält, wie schnell trocknet es, bei welchen Temperaturen kann es trocknen usw. (Wir wollen das ja schon an einem Ort machen wo frischluftzufuhr herscht -> Winter -> im moment um die 1-2°C -> schlechte bedingungen da auf anweisung steht bei 20°C :ugly: ) Nach einigen Tests stellte sich dann heraus, das es in etwa 4-5 minuten bei raumtemperatur verarbeitbar ist, und dann schlagartig aushärtet, bei etwa +5°C ist es etwa 10minuten verarbeitbar, und härtet nicht ganz so schlagartig aus. Außerdem lassen sich damit Perfekt die Holz-enden "aneinander-Spachteln" somit hätte ich schon eine lösung wie ich die dünnen holzbretter aneinander bekomme um einen würfel entstehen zu lassen :daumen:

Die Bestellung des Dremels lässt leider im moment etwas auf sich warten, aber vielleicht bringt das Christkind ja etwas in die richtung gehendes :ugly::lol: Wir werden sehen......


Bilder von den ersten Versuchen mit der Masse sowie ein Vergleichsbild um einen Überblick zu bekommen wie viel 6kg spachtelmasse sind, kommen morgen bei licht :daumen:
 
K

kuki122

Guest
AW: [Casecon - Tagebuch] Ein "PC mit Köpfchen" entsteht - Das Casecon im Kopf look!

krasse Idee :)

auch Ich werde das hier verfolgen ;)
 

Zeimean

PC-Selbstbauer(in)
AW: [Casecon - Tagebuch] Ein "PC mit Köpfchen" entsteht - Das Casecon im Kopf look!

coole Idee dein Casecon.
kannst ja vllt. die Kopfhörer und Mikrofonanschlüsse zur nase legen und USB-Anschlüsse an den Ohren anbringen.
Sähe Verkabelt bestimmt :daumen: aus!
 

Scynd

Freizeitschrauber(in)
AW: [Casecon - Tagebuch] Ein "PC mit Köpfchen" entsteht - Das Casecon im Kopf look!

Na dann kann es ja bald losgehen :daumen:

Die Neugier steigt immer weiter :D
 

Stex

PC-Selbstbauer(in)
AW: [Casecon - Tagebuch] Ein "PC mit Köpfchen" entsteht - Das Casecon im Kopf look!

und vergiss es nicht.. wir wollen Fotos vom modellieren sehen ;)
 
TE
The-Pc-Freak-25

The-Pc-Freak-25

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: [Casecon - Tagebuch] Ein "PC mit Köpfchen" entsteht - Das Casecon im Kopf look!

So, da ich in letzter Zeit irgendwie leider nicht dazu gekommen bin, geht heute weiter, und die Fotos werden natürlich auch nachgereicht.

Für heute ist geplant:

-Luftkanal üwie zusammenbasteln
-Gehäuse in Würfelform bringen und erstellen XD
-wenn möglich noch Windoofs 7 installieren, da XP meinen Monitor wohl nicht mag und auf 4Farben runterregelt :ugly: auch alle treiber der welt haben hier nix gebracht <.< tja.... werd ich nachher nochmal gucken was da geht


An sich soll der Rechner am 24 "Lauffähig" seien, damit ich den mitnehmen kann.... (Wir fahren über Weihnachten zur Omi :D )

Bilder häng ich fürs erste nur einfach an und aktuelliesier die ab und zu, für mehr reichts heute nicht, da der aktuelle Zeitplan das nicht erlaubt, wenn ich gut heute vorran komme füge ich die aber nochmal richtig skalliert hier direkt in post ein ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Stex

PC-Selbstbauer(in)
AW: [Casecon - Tagebuch] Ein "PC mit Köpfchen" entsteht - Das Casecon im Kopf look!

Dein Spachtel sieht ja richtig Appetit anregend aus ;)
Viel Spass beim Basteln ;)
 
TE
The-Pc-Freak-25

The-Pc-Freak-25

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: [Casecon - Tagebuch] Ein "PC mit Köpfchen" entsteht - Das Casecon im Kopf look!

dieser äußerst starke - angeblich leicht süßliche - benzin geruch fördert das natürlich ungemein....

gut das ich mir einen schal vor das gesicht gewickelt hab :ugly: :ugly:


im moment bin ich beim zusammen-spachteln der holzbretter, mal sehen wie weit ich komme.... windoofs installier ich "nebenbei"

:lol:
 

Err0r

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: [Casecon - Tagebuch] Ein "PC mit Köpfchen" entsteht - Das Casecon im Kopf look!

gibts denn schon was neues?? ^^

MFG
 
TE
The-Pc-Freak-25

The-Pc-Freak-25

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: [Casecon - Tagebuch] Ein "PC mit Köpfchen" entsteht - Das Casecon im Kopf look!

"ein wenig"

Nichts weltbewegendes, aber ein grundkonstruckt für die hardware steht, und der Prozessor wurde aufgerüstet, da dieser inkompatibel mit dem mainboard ist, nun soll ein Pentium E5300 mit 2x 2,6 ghz darin PASSIV :devil: werkeln, ersten tests zu urteilen wird der massive-passive-alu-intel-boxed gerade mal handwarm........ auch nach 3d mark und aquamark, nicht wirklich warm ;) im leerlauf so um die 50-60 watt.... genaue werte hab ich nicht mehr im kopf.

des weiteren hab ich mein altes Scythe SCBS-1000 außernander genommen :D das system soll ne mini audio-anlage intern bekommen, die kleine verstärker einheit erzeugt zwar keinen bass, aber zum radio hören, oder um ton zu erzeugen, reichts alle male...... zumal das besser klingt als so mancher 10euro pc lautsprecher ;)


Wie ich die Form hinkriege bleibt im moment ein rätsel, das zeug lässt sich kaum modelieren... außerdem bin ich da nicht wirklich der beste im bereich, also werd ich hier auf kleinere "cheats" zurückgreifen :devil:


dafür das dort aber ein vollwertiges atx netzteil und mainboard rein kommt, ist das teil recht klein, auch wenns um einiges größer ist als ein kopf... sprich der kopf-pc wird größer seien als ein "echter" kopf ....

mal schaun wies weiter geht, im moment ist bei mir die zeit mangelware, hardware und so liegt leider rum und wartet :(


edit sagt: bilder vom aktuellen stand werden folgen wenn ich dazu zeit hab ;)
 
Oben Unten