Call of Duty: Spiel setzt jetzt Schilde gegen Cheater ein

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Call of Duty: Spiel setzt jetzt Schilde gegen Cheater ein

Activision geht weiter rigoros gegen Cheater vor und testet neue Möglichkeiten, um Unholden den Spaß am Schummeln zu vermiesen. Eine neue Taktik ist das sogenannte Damage Shield, mit dem Cheater keinen kritischen Schaden an anderen Spielern mehr verursachen können und damit selbst in der Schusslinie landen

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Call of Duty: Spiel setzt jetzt Schilde gegen Cheater ein
 

hrIntelNvidia

Software-Overclocker(in)
Ich versteh den Sinn des Schildes nicht. Wenn die Software Cheater erkennt, dann kann man diese doch gleich kicken + Permabann des Accounts…
 

KnaTTerMaxe

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich versteh den Sinn des Schildes nicht. Wenn die Software Cheater erkennt, dann kann man diese doch gleich kicken + Permabann des Accounts…
...naja überlege mal wenn du keinen Schaden mehr anrichten kannst aber selber zur Zielscheibe wirst:
dann ist der Spaß (im wörtlichen Sinne) ganz schnell vorbei und Frust programmiert.
Das macht der potentielle Schieter ein paar mal und dann hat er wohl genug davon.
Im im aktuellen Sprachgebrauch zu bleiben - ich finde die Wirkung ist dann nachhaltiger :lol:
 

Julian K

Software-Overclocker(in)
Ich versteh den Sinn des Schildes nicht. Wenn die Software Cheater erkennt, dann kann man diese doch gleich kicken + Permabann des Accounts…
Zum Beispiel auch deswegen:

Zudem kann das Team Ricochet Informationen über das System des Betrügers sammeln.

Cheater erkannt, man lässt ihn weiterspielen um Daten zu sammeln wie genau der Cheat funktioniert, wie er auf verschiedene Begebenheiten reagiert, welche Dateien alle direkt manipuliert werden usw... Um einen Cheater für diese interessanten und wichtigen Daten aber nicht weiter das Spiel von ehrlichen Spielern versauen zu lassen, macht man ihn halt kurzerhand deutlich harmloser - und steigert damit noch seinen Frust. :)
 

hrIntelNvidia

Software-Overclocker(in)
Zum Beispiel auch deswegen:
Cheater erkannt, man lässt ihn weiterspielen um Daten zu sammeln wie genau der Cheat funktioniert, wie er auf verschiedene Begebenheiten reagiert, welche Dateien alle direkt manipuliert werden usw... Um einen Cheater für diese interessanten und wichtigen Daten aber nicht weiter das Spiel von ehrlichen Spielern versauen zu lassen, macht man ihn halt kurzerhand deutlich harmloser - und steigert damit noch seinen Frust. :)
Aha, ich sammle weiter Daten von einem Cheat, den ich bereits als Cheat erkannt habe. Das würde dann Sinn machen, wenn der Cheater selber nicht merken würde, dass ertappt wurde…
Neuer Account, neuer Cheat.
Cheat Dauerhaft unwirksam: Lustig für die Normalos^^
Als ob er in diesem Szenario keinen neuen Account und oder neuen Cheat nutzt wenn er merkt, dass er mit dem aktuellen aufgeflogen ist… :rollen:
Was sollen Kick und Permaban bringen?
Was soll das andere bringen. Wird halt ein anderer Cheat und/oder anderer Account benutzt…
 
Zuletzt bearbeitet:

Julian K

Software-Overclocker(in)
Aha, ich sammle weiter Daten von einem Cheat, den ich bereits als Cheat erkannt habe. Das würde dann Sinn machen, wenn der Cheater selber nicht merken würde, dass ertappt wurde…
Wir können das gerne noch weiter aufbröseln. Dann sagen wir eben man hat vermeintlich einen Cheat erkannt (es passierte ja schon relativ häufig, dass selbst einfach nur gute Spieler für Cheater gehalten und gebannt wurden.)

Die Systeme sind halt nicht perfekt/fehlerfrei, aber durch diese Möglichkeit des Datensammelns kann man eben weit mehr herausfinden. Und der Cheater bemerkt das ja nicht einfach sofort, der wundert sich vielleicht erstmal eine Weile, warum es nicht mehr so glatt läuft (denkt sich aber vielleicht erstmal nichts, weil er ja eben nicht gekickt wurde ;) ).

Ich kann die Intention dahinter definitiv verstehen und finde es auch gut, wenn neue Möglichkeiten gesucht werden. Vielleicht/vermutlich hilft dieses Sammeln und Auswerten der Daten auch dabei zukünftige Änderungen am Cheat schneller zu erkennen. Cheater in MP-Games sind schlicht die Pest und da sollte man für jeden Vorstoß dankbar sein, der jene daran hindern soll.

Als ob er in diesem Szenario keinen neuen Account nutzt wenn er merkt, dass er mit dem aktuellen aufgeflogen ist… :rollen:

Kann er ja machen, wenn er dann den gleichen Cheat wieder nutzt, wird er durch das vorherige Datensammeln umso schneller erwischt und gebannt. Was man da nun ernsthaft Schlechtes dran sehen oder nicht verstehen kann, ist mir ein Rätsel. :rollen:
 

hrIntelNvidia

Software-Overclocker(in)
Wir können das gerne noch weiter aufbröseln. Dann sagen wir eben man hat vermeintlich einen Cheat erkannt (es passierte ja schon relativ häufig, dass selbst einfach nur gute Spieler für Cheater gehalten und gebannt wurden.)
Also das System straft Spieler bei denen das System nicht 100%ig erkennen kann ob dieser Cheatet oder nicht? Bitter! :ugly:


Die Systeme sind halt nicht perfekt/fehlerfrei, aber durch diese Möglichkeit des Datensammelns kann man eben weit mehr herausfinden. Und der Cheater bemerkt das ja nicht einfach sofort, der wundert sich vielleicht erstmal eine Weile, warum es nicht mehr so glatt läuft (denkt sich aber vielleicht erstmal nichts, weil er ja eben nicht gekickt wurde ;) ).
Natürlich merkt er das nicht… :rollen:

Ich kann die Intention dahinter definitiv verstehen und finde es auch gut, wenn neue Möglichkeiten gesucht werden.
Find ich auch gut…

Vielleicht/vermutlich hilft dieses Sammeln und Auswerten der Daten auch dabei zukünftige Änderungen am Cheat schneller zu erkennen.
Aber nur vermutlich und vielleicht. ;)


Cheater in MP-Games sind schlicht die Pest und da sollte man für jeden Vorstoß dankbar sein, der jene daran hindern soll.
100% ACK

Kann er ja machen, wenn er dann den gleichen Cheat wieder nutzt, wird er durch das vorherige Datensammeln umso schneller erwischt und gebannt. Was man da nun ernsthaft Schlechtes dran sehen oder nicht verstehen kann, ist mir ein Rätsel. :rollen:
Und wenn er dann einen anderen nutzt? Wo habe ich bitte gesagt dass daran erwas schlechtes ist? :ugly:
 

Julian K

Software-Overclocker(in)
Also das System straft Spieler bei denen das System nicht 100%ig erkennen kann ob dieser Cheatet oder nicht? Bitter! :ugly:
Damit beziehe ich mich nicht explizit auf dieses Anti-Cheat-System, sondern quasi auf alle. Es kam und kommt immer wieder in zig verschiedenen Spielen vor, dass auch ehrliche Spieler gebannt werden, weil das System z.B. zu restriktiv agiert.
Natürlich merkt er das nicht… :rollen:
Viele ganz sicher nicht sofort. Ist ja schon ein Gewinn, wenn er nur zwei Minuten so weiterspielt und dann das Handtuch wirft.
Aber nur vermutlich und vielleicht. ;)
Okay, entschuldigung. Natürlich haben sich die Entwickler absolut gar nichts dabei gedacht und verschwenden ihre Ressourcen dafür, weil sie es so lustig finden.
Und wenn er dann einen anderen nutzt? Wo habe ich bitte gesagt dass daran erwas schlechtes ist? :ugly:
Kann mir persönlich schlicht nicht vorstellen, dass die meisten dieser Leute Geld für 100 verschiedene Cheats ausgeben bzw. wenn dann eher die allerwenigsten. Die gratis verfügbaren Cheats für die großen AAA-Games sind in der Regel sicher eher absolut unsicher bzw. leicht erkennbar (wenn nicht so manches mal gar mit Malware verseucht).

Und selbst wenn er einen anderen nutzt, dann wurden zu diesem Cheat über einen anderen Cheater vielleicht auch schon Daten gesammelt und zack, gleiches Ergebnis.

Sage ja nicht, dass das am Ende 100%ig funktioniert, aber die Idee dahinter verstehe ich und finde ich gut.

Und bevor das hier ausartet: Wünsche eine gute Nacht. ;)
 

MezZo_Mix

Freizeitschrauber(in)
Zum Beispiel auch deswegen:



Cheater erkannt, man lässt ihn weiterspielen um Daten zu sammeln wie genau der Cheat funktioniert, wie er auf verschiedene Begebenheiten reagiert, welche Dateien alle direkt manipuliert werden usw... Um einen Cheater für diese interessanten und wichtigen Daten aber nicht weiter das Spiel von ehrlichen Spielern versauen zu lassen, macht man ihn halt kurzerhand deutlich harmloser - und steigert damit noch seinen Frust. :)
Sagt man so einfach. Es gibt hunderte Private Hacks die kaum jemand kennt. Öffentliche Cheats werden schnell beseitigt, aber privat gekaufte Cheats wirst du nicht los.
 

mcmarky

Software-Overclocker(in)
Spiele eigentlich gerne Vanguard am PC, leider waren in den letzten Tagen bei 13 von 15 Spielen immer Cheater dabei. Bin ich auch reported worden?
Ist halt nervig, wenn der Erste oder noch ggf. der Zweite im eigenen oder gegnerischen Team ca. 110 Kills haben und alle anderen nur 10-20.
Wo ist da das Matchmaking? Warum kann man plötzlich nicht mehr die Tode der Spielfigur sehen?
Da macht der Koop-Modus von MW2019 doch wieder richtig Spaß!
 

hrIntelNvidia

Software-Overclocker(in)

Alyva

PC-Selbstbauer(in)
...naja überlege mal wenn du keinen Schaden mehr anrichten kannst aber selber zur Zielscheibe wirst:
dann ist der Spaß (im wörtlichen Sinne) ganz schnell vorbei und Frust programmiert.
Das macht der potentielle Schieter ein paar mal und dann hat er wohl genug davon.
Im im aktuellen Sprachgebrauch zu bleiben - ich finde die Wirkung ist dann nachhaltiger :lol:
Zum Beispiel auch deswegen:



Cheater erkannt, man lässt ihn weiterspielen um Daten zu sammeln wie genau der Cheat funktioniert, wie er auf verschiedene Begebenheiten reagiert, welche Dateien alle direkt manipuliert werden usw... Um einen Cheater für diese interessanten und wichtigen Daten aber nicht weiter das Spiel von ehrlichen Spielern versauen zu lassen, macht man ihn halt kurzerhand deutlich harmloser - und steigert damit noch seinen Frust. :)
Als Hacker würde ich mich darüber riesig freuen....warum? Weil ich nun selber eine weitere Möglichkeit habe den Anderen das Spiel zu versauen, und das auch noch besser getarnt als vorher. Denn ich nehme diese Option und baue sie einfach bei mir ein, nun kann mich kein normalo mehr kritisch treffen, geiler Hack so ein Schild. Und da es nun wohl auch länger dauert bis man mich gegenüber den doch leichter zu erkennenden Hacks erwischt, stelle ich mir bis dahin vor wie es ist, wenn sie mich doch erwischen sollten: "Mal schauen was er so macht....oh er nutzt unsereren eigenen Schild, vielleicht doch besser wieder entfernen?"

Solche "Features" sind der Grund warum es Cheats wie Sand am Meer gibt. Die Besten Cheats sind solche, die sich der Mechaniken des Spiels bedienen und sich somit kaum erkennen lassen. Die sind nicht so leicht erkennbar wie Aimbots oder Wallhacks.
 

LarryMcFly

Freizeitschrauber(in)
Gibt wohl nur eine "dauerhafte" Lösung...:D
Cheater.jpg
 

Cybnotic

Freizeitschrauber(in)
Unsinn, ich als Nicht Cheater bekomme sehr oft eine Glasscheibe vor die Waffen bzw Granaten :-( Gerade wenn diese voll einschlagen würden und mehr als einen oder 2 Gegner Treffen würde. Glaube eher es wird eingesetzt damit Nobs als Held dar stehen können ;-)
Als Hacker würde ich mich darüber riesig freuen....warum? Weil ich nun selber eine weitere Möglichkeit habe den Anderen das Spiel zu versauen, und das auch noch besser getarnt als vorher. Denn ich nehme diese Option und baue sie einfach bei mir ein, nun kann mich kein normalo mehr kritisch treffen, geiler Hack so ein Schild. Und da es nun wohl auch länger dauert bis man mich gegenüber den doch leichter zu erkennenden Hacks erwischt, stelle ich mir bis dahin vor wie es ist, wenn sie mich doch erwischen sollten: "Mal schauen was er so macht....oh er nutzt unsereren eigenen Schild, vielleicht doch besser wieder entfernen?"

Solche "Features" sind der Grund warum es Cheats wie Sand am Meer gibt. Die Besten Cheats sind solche, die sich der Mechaniken des Spiels bedienen und sich somit kaum erkennen lassen. Die sind nicht so leicht erkennbar wie Aimbots oder Wallhacks.
Hallo, könnten auch Cheater dafür verantwortlich sein das man selbst so ne Glasscheibe vor die Flinte bekommt ? oder doch nur von den Entwicklern oder Fehlerhaftes Anticheat Software? MfG
Ich versteh den Sinn des Schildes nicht. Wenn die Software Cheater erkennt, dann kann man diese doch gleich kicken + Permabann des Accounts…
Ja sollte logisch sein.. Ich glaube das dies von den Entwicklern selbst eingesetzt wird damit man als Neuling nicht so stark auf die Mütze bekommt. und so schnell die Lust verliert. Die Betrügen lieber ein Guter Spieler und halten dann viele normale eher auf ihren Server als Umgekehrt ;- ) Ist Link aber so Funktioniert Wirtschaft ..
 
Zuletzt bearbeitet:

Alyva

PC-Selbstbauer(in)
Unsinn, ich als Nicht Cheater bekomme sehr oft eine Glasscheibe vor die Waffen bzw Granaten :-( Gerade wenn diese voll einschlagen würden und mehr als einen oder 2 Gegner Treffen würde. Glaube eher es wird eingesetzt damit Nobs als Held dar stehen können ;-)

Hallo, könnten auch Cheater dafür verantwortlich sein das man selbst so ne Glasscheibe vor die Flinte bekommt ? oder doch nur von den Entwicklern oder Fehlerhaftes Anticheat Software? MfG

Ja sollte logisch sein.. Ich glaube das dies von den Entwicklern selbst eingesetzt wird damit man als Neuling nicht so stark auf die Mütze bekommt. und so schnell die Lust verliert. Die Betrügen lieber ein Guter Spieler und halten dann viele normale eher auf ihren Server als Umgekehrt ;- ) Ist Link aber so Funktioniert Wirtschaft ..
Machbar, aber zu riskant, da dies deutlich leichter zu entdecken ist. Bei Hacks beschränkt man sich besser auf seinen eigenen Account und lässt alles so natürlich wie nöglich aussehen. In der Tat gibt es neben fehlern im Spiel auch Werkzeuge von Entwicklern, welche das Verhältnis im Spiel aktiv ausbalancieren und/oder zugunsten von Profispielern aus aktiven E-Sportteams hinbiegen. Letzteres ist aber eher selten.
 
Oben Unten