• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Call of Duty: Black Ops 4 - Erstmals mit realistischen Projektilen und Bullet-Drop im Blackout-Modus

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Call of Duty: Black Ops 4 - Erstmals mit realistischen Projektilen und Bullet-Drop im Blackout-Modus

Call of Duty: Black Ops 4 wird erstmals realistische Projektile samt Bullet-Drop bieten. Zumindest auf den riesigen Karten des Battle-Royale-Modus Blackout wird das bisherige, vereinfachte Hitscan-Verfahren zugunsten einer realistischen Berechnung der Kugeln weichen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Call of Duty: Black Ops 4 - Erstmals mit realistischen Projektilen und Bullet-Drop im Blackout-Modus
 

Pilo

Freizeitschrauber(in)
Zitat: "Er begründet dies mit der riesigen Fläche des Survival-Modus Blackout, bei dem ein fehlender Kugelabfall augenblicklich als unrealistisch wahrgenommen würde."
Wenn man sich jedoch einbildet das alle Waffen Laser-Waffen sind dann nicht. ;) *PEW* *PEW*

Wer jetzt einwirft: "Battlefield macht das aber realistischer", der sollte bedenken, dass in z.B. Battlefield 4 einige Waffen einen Bullet-Drop (Fallbeschleunigung) von realistischen 9.81 m/s² haben, andere jedoch 15 m/s² oder gar nur 6 m/s².
Von dem ganzen anderen physikalischen Mumpitz ganz zu schweigen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten