• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Board mit AMD 740G oder mit AMD 780G

tommy-n

PC-Selbstbauer(in)
Hallo zusammen,

ich will mit demnächst einen kleinen Server zusammenbauen, der evtl. später auch mal als HTPC genutzt wird. Aber vorerst mal soll er eigentlich als NAS dienen.

Wichtigste Ziele sind ein möglichst niedriger Stromverbrauch (<60W) für das gesamte System, mindestens 5 SATA Ports auf dem Mainboad und IGP. Schön wäre es auch wenn man die CPU im BIOS undervolten könnte, ist aber kein Muss, da das ganze ja auch unter Windows per Software klappen sollte. Das das ganze natürlich nicht zu teuer werden sollte versteht sich von selbst ;).

Aufgrund der Anzahl der benötigten SATA Ports kommen nur Mainboards mit SB700 in Frage, da die SB600 ja nur maximal 4 SATA Ports unterstützt.

Im Prinzip habe ich das ganze jetzt auf zwei Mainboards eingekreist, einmal das ASUS M3A78-EMH HDMI mit 780G und dann noch das Elitegroup A740GM-M mit 740G. Beide haben 6 SATA Ports und eine IGP. Über die Undervolting Funktionen habe ich nichts herausgefunden, im Handbuch steht dazu nichts weiter. Beim Asus kann man aber davon ausgehen das die vCore erhöht werden kann, ob auch gesenkt ist mir nicht bekannt. Beim Elitegroup gibt es im BIOS nur eine Option "enable CPU overclocking", was diese allerdings freischaltet steht nicht im Handbuch.

Dann bleibt noch die Sache des Stromverbrauchs, ich denke mal das Elitegroup sollte weniger verbrauchen, da die IGP nicht so leistungsfähig ist und der UVD fehlt.

Was jetzt noch interessant wäre ist ob sowohl das Asus als auch das Elitegroup die HDCP Verschlüsselung unterstützen (am besten auch am DVI Port), ich denke aber mal ja oder, da sowohl der 780G als auch der 740G eine HDMI Schnittstelle breitstellen können.

Irgendwie fühle ich mich leicht zum Elitegroup hingezogen, da UVD und DirectX 10 ja nicht wirklich wichtig sind. Der UVD wird sowieso kaum von irgendeiner Software unterstützt (soweit ich weiß bisher nur PowerDVD) und DirectX 10 ist ja nunmal total nebensächlich für nen Server oder HTPC.

Als CPU denke ich bisher an einen Sempron 64 LE-1100, Athlon 64 3500+ oder Athlon X2 BE-2300. Alle haben eine TDP von 45W, wobei ich aber davon ausgehe, das die beiden SingleCores etwas sparsamer sein sollten. Für HD Wiedergabe denke ich mal sollten alle Prozessoren ausreichend sein, auch wenn das Video ohne UVD wiedergegeben werden soll. Als Vergleich dient mir jetzt einfach mal mein Laptop mit Turion X2 TL-52, bei dem läuft alles ruckelfrei und auch auf nem Laptop mit nem Sempron (Bezeichnung weiß ich nicht mehr, aber er war mit 1,8GHz) getaktet sind HD Filme ruckelfrei gelaufen (allerdings ohne HDCP Verschlüsselung).

So, denke mal das reicht, welche Kombination würdet ihr mir empfehlen? Wobei das wichtigste eigentlich das Mainboard ist.
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
Der 740G ist nur ein umgeschimpfter 690G mit HT3...

Von daher -> 780G.
Die Leistungsaufnahme beim 780G ist auch bekanntlich besser als der 690G...
 
TE
tommy-n

tommy-n

PC-Selbstbauer(in)
Gibt es irgendwelche Quellen, die belegen das der 780G weniger verbraucht als der 690G? Ich meine einerseits ist es ja verständlich, ist ja schließlich der neuere Chipsatz von beiden. Aber andererseits ist der 780G ja auch leistungsfähiger und hat zusätzlich noch den UVD an Bord.

Aber wenn der 780G wirklich sparsamer ist, dann nehme ich wohl das Asus Board, denn die nichtmal 20 die das Elitegroup Board billiger ist werden durch den Mehrwert des Asus ja dann auf jeden Fall ausgeglichen.
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
Ja, es gibt im Netz ein paar Reviews, die die Leistungsaufnahme des MA78GM-S2H mit einem älteren 690G Board verglichen haben, das 690G Board hat etwas mehr aufgenommen.

Leider hab ich (wie immer) den Link bzw die Seite vergeigt, wo das getestet wurd...

AFAIR wars Silenthardware oder so...
 
TE
tommy-n

tommy-n

PC-Selbstbauer(in)
Danke, der Artikel war sehr aufschlußreich. Jetzt weiß ich wenigstens das das man beim 780G Board von Gigabyte doch im BIOS undervolten kann, in anderen Foren haben User behauptet man kann die vCore nur anheben. Aber ok, das Gigabyte Board hat nur 5x SATA und ist auch noch teurer als das Asus.

Das mit dem Verbrauch des 780G gegenüber dem 690G ist ja nicht so krass, lediglich 1W im Idle. Die 10W unter Vollast sind zwar dann doch einiges, aber ok der Zustand wird ja kaum vorkommen :D. Der 690G ist halt leider keine Option für mich, da alle Boards die es da gibt nur maximal 4x SATA haben.

Aber erstmal danke an dich Stefan. Denke es wird dann wohl das Asus Board werden. Interessant wären eben noch die Einstellungen zur VCore beim Asus und beim Elitegroup, wäre gut wenn da noch jemand was wüsste.
 
TE
tommy-n

tommy-n

PC-Selbstbauer(in)
es hat 6x SATA, ein S-ATA ist vorn an der Blende ;)

Ja, aber das ist eben e-SATA und nicht für interne Platten ;). Nee, ich denke es wird das Asus Board werden, sobald es lieferbar ist. Und ich denke mal auch Asus wird im BIOS die Möglichkeit bieten zu undervolten und wenn nicht, dann wird das eben unter Windows gemacht :D.
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
Nein, ASUS bietet das nicht, zumindest beim 780G µATX Board, laut Handbuch.

Das mit dem eSATA ist doch kein Problem, kannst doch wieder reinholen ;)
 
TE
tommy-n

tommy-n

PC-Selbstbauer(in)
Also das Asus Handbuch macht doch irgendwie keine genaue Aussage dazu was an overclocking Einstellungen möglich ist und was nicht, oder hast du ne andere Version gelesen als ich?

Ja, reinholen sollte theoretisch gehen, aber damit beschäftigt habe ich mich noch nicht.

Hmmm, dann vielleicht doch Gigabyte... Machs mir doch nicht so schwer :(
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
beim 'reinholen' hast 2 Möglichkeiten:
a) du lässt die Slotblende weg und nimmst einfach ein ~1m S-ATA to eSATA Kabel.
b) du nimmst ein eSATA SLotblech, legst 'nen eSATA Kabel vom Slotblech zur Blende und gehst damit an die HDD.

Ich würd Möglichkeit a) nehmen.
 
TE
tommy-n

tommy-n

PC-Selbstbauer(in)
Na ok, auf die beiden Methoden wäre ich auch gekommen, dachte es gäbe was hübscheres :).

Naja, mal schauen vielleicht wird es ja doch das Gigabyte... Muss ich noch mal drüber nachdenken.
 
Oben Unten