• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

BIOS erkennt Grafikkarte nicht

Gamer1einhalb

Schraubenverwechsler(in)
Hallo,
eigentlich ist es ziemlich sicher.
Grafikkarte defekt.
Dennoch möchte ich nichts unversucht lassen.


Das System :
Mainboard :
ROG MAXIMUS XI HERO
Bios 1401

Grafikkarte :
ROG STRIX RTX2080S A8G Gaming
Treiber : NVIDIA 441.28-desktop-win10-64bit-international-nsd-dch-whql

CPU :
Intel i9-9900K
Lüfter : Noctua NH-D15

RAM :
UDIMM (Non-ECC unbuffered) PC4-2666V-U 2Rx8 32 GB

Festplatten :
WDC WDS500G1B0C PCI (Windows-Partition Windows 10 Pro 64 Bit) Steckplatz M.2_1.
Intel SSDPEKNW010T8 PCI (Nur für Spiele) Steckplatz M2._2
Samsung SSD 860 EVO 1TB (Für alles Andere)

Zuerst habe ich das Mainboard in das Gehäuse Montiert.
Gefolgt von RAM, CPU und WDC WDS500G1B0C.
Die beiden anderen Festplatten wurden noch nicht installiert.
Danach habe ich Windows installiert.
Als alles lief, montierte ich die Asus Grafikkarte.
Diese wurde aber im Bios auf PCIex16_1 nicht erkannt.
Um sicher zu gehen das es nicht an der Grafikkarte liegt, habe ich meine alte GTX780 in PCIex16_2
montiert und sie wurde auch im BIOS angezeigt.
Dann habe ich sie in PCIex16_1 montiert und sie wurde ebenfalls erkannt.
Dann habe ich die neue Grafikkarte in PCiex16_1 montiert und sie wurde auch vom BIOS erkannt.
Dann habe ich unter Windows, den Treiber installiert und es lief auch alles prima.
Als ich aber am nächsten Tag den Computer wieder eingeschaltet habe wurde die neue Grafikkarte nicht mehr gefunden.
Auch meine alte Grafikkarte wurde im BIOS nicht mehr erkannt.
Nach langem herumprobieren, wurde meine alte GTX780 auf PCIex16_2 wieder erkannt.
Das ist auch meine momentane Konfiguration, zusammen mit den beiden anderen Festplatten und es läuft auch alles einwandfrei.
Keine der beiden Karten wird im BIOS auf PCIex16_1 erkannt.
Soviel ich in diesem Forum lesen konnte, geht diese Konfiguration auch gar nicht.
Aber trotzdem sollte doch vom BIOS, wenn man etwas in den Slot steckt, etwas erkannt werden.
Die neue Karte, wird auch in PCIex16_2 nicht erkannt.
Mit PCIex16_2 kann ich leben, weil der „Performanceverlust“ unter 5% liegt.
Alles deutet auf eine defekte Grafikkarte hin.
Da aber alle Komponenten von der neuesten Generation sind, könnte ich vielleicht doch etwas in den Einstellungen oder beider Installation falsch gemacht haben.
Oder ist vielleicht doch das Mainboard defekt ?
 

MircoSfot

Freizeitschrauber(in)
Meine Gigabyte 1080 wird ebenso nicht auf meinem Asus- Mainboard im UEFi angezeigt, funktioniert aber seit jahren ohne Probleme. Ich kann nur sehen was gerade wo anliegt (x8 x16) mehr kann ich nicht machen. Asus Grafikkarten werden sofort erkannt im UEFI, ich nutze aber keine ASUS- GPUs
 
TE
G

Gamer1einhalb

Schraubenverwechsler(in)
Danke für den Hinweis.
So ähnlich ist es bei mir auch.
Wenn ich meine neue Karte in den PCIex16_1 stecke, wird im BIOS im Menü: Erweitert\Systemmanagement-Konfiguration\PEG Port Configuration, an PCIex16_1 x16 angezeigt aber unter Menü: Tool\Grafikkarteninformationen\GPU Post No VGA Card.
In PCIex16_2 , wird im BIOS unter Menü: Erweitert\Systemmanagement-Konfiguration\PEG Port Configuration, an PCIex16_1 Not Present und im Menü: Tool\Grafikkarteninformationen\GPU Post No VGA Card.
Bis jetzt.
Heute habe ich die Karte in PCIex16_2 eingesteckt und sie wurde erkannt.
Ich konnte Windows starten und der Monitorausgang hat auch funktioniert.
Allerdings ging dann die Maus nicht mehr (Nexus-USB-Funkmaus).
Nach einem Reset war wieder alles beim alten.
Keine Grafikkarte und dieses rote pulsierende "Ambientlight" geht auch nicht mehr.
Bis jetz musste ich es immer mit dem Taster ausschalten.
Wahrscheinlich ist die Karte jetzt ganz hinüber.
 
TE
G

Gamer1einhalb

Schraubenverwechsler(in)
Habe den Fehler gefunden !

Es ist wohl ein "Masseproblem".
Wenn ich die Grafikkarte, nicht an das Computergehäuse anschraube, dann funktioniert sie einwandfrei.
Entweder wird durch das Festschrauben eine ungünstige Masseverbindung hergestellt oder die Karte wird vielleicht so verspannt das sich ein Kontaktfehler ergibt.
Fragt sich nur, ob der Fehler am Mainboard oder an der Grafikkarte liegt.
 
Oben Unten