• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Beyerdynamic DT 770 mit Zalman ZM-MIC1 aber jeder beschwert sich

Bullz

Freizeitschrauber(in)
das er mich im battle.net app nicht gut versteht. Habe mir extra den Sharkoons Gaming DAC Pro S gekauft um endlich auch ein Micro an meinem Notebook zu verwenden. Kann kein externes Mikro direkt am Notebook verwenden da es einfach nicht klappt und ich hab da schon 6 Stunden investiert mit x zillionen Treiber aber da geht nichts.

ich verwende einen Beyerdynamic DT 770 pro und wollte jetzt anfangen mit ein externes Micro Zalman ZM-MIC1 zu verwenden das ich an das Beyerdynamic Kabel geclipst habe .

zur info das hier
( Zalman ZM-MIC1 Mikrofon mit Mikro-Clip: Amazon.de: Computer Zubehör )

Habe die letzten Jahre immer das interne Micro meines Notebooks verwenden aber da hast meistens mich tippen gehört und ich dachte mir das kann nicht sein das ich kein anständiges Micro habe auch wenns nie beschwerden gab.

Gestern das erste mal mit 4 Leuten gezockt ( ohne das ich was gesagt habe ) und was war das Feedback ? Nach meinem ersten gesprochenen Satz meinten die Leute mein micro ist defekt und ich hab gehofft das sie sich melden wie gut sie mich jetzt hören.

Sie meinen ich höre mich so an als wäre ich 20m weg durch vom Micro klebt dieses direkt auf höhe meines Kiefers. :/ Bin ratlos. Überlege es mir wieder zurück zuschicken weil habe es nur für diese Funktion gekauft. .. hab gehofft das ich mit dem USB Stick endlich mein vermeintliches gutes Mic verwenden ... Pustekuchen

Micropegel habe ich von 20 bis 100 % gestellt keine Besserungen.

Aufbau ist folgend

Audio Ausgang geht in einen Sharkoon TRRS PMP35 Audio Combo dann schließe ich dort Headset und Micro an. Thats it. Wenn ich meine Sprache selber aufzeichne dann hört es sich gut an aber in der battle.net app soll ich mich ******* anhören wobei wenn ich das teste ich mich selber gut höre... :X
 

MDJ

Software-Overclocker(in)
Ist das Micro vom Laptop dein konfiguriertes Standard-Gerät, oder das externe Micro? Die Überprüfung der Bit/Hz würde ich in den Windows-Einstellungen mal bei allen Geräten machen. Hatte das Problem nämlich mal mit meinem Headset. Obwohl ich den entsprechenden Treiber installierte, standen die Bit/Hz Einstellungen auf dem Minimum. Und da haben sich auch alle direkt beschwert, dass ich in einer 10 Meter entfernten Blechdose sitzen würde. Wenn du die Einstellung nicht findest, gib kurz Bescheid, dann guck ich heute Abend nochmal wo es war.
 
TE
Bullz

Bullz

Freizeitschrauber(in)
Ist das Micro vom Laptop dein konfiguriertes Standard-Gerät, oder das externe Micro? Die Überprüfung der Bit/Hz würde ich in den Windows-Einstellungen mal bei allen Geräten machen. Hatte das Problem nämlich mal mit meinem Headset. Obwohl ich den entsprechenden Treiber installierte, standen die Bit/Hz Einstellungen auf dem Minimum. Und da haben sich auch alle direkt beschwert, dass ich in einer 10 Meter entfernten Blechdose sitzen würde. Wenn du die Einstellung nicht findest, gib kurz Bescheid, dann guck ich heute Abend nochmal wo es war.

Bei meinem Sharkoon -> Eigenschaft Mikrofon steht Standartformat 2 Kanal 16 bit 48khz ( DVD Qualität ) und das Feld ist ausgegraut. Kann da nichts anderes auswählen

Hab zum Spaß bei meinem internen Notebook Mic nachgesehen. Dort kann ich aus 8 Einträgen wählen. Dort war per default
2 Kanal 24 Bit 192khz ( Studioqualität ) voreingestellt
 

shadie

Volt-Modder(in)
Bei meinem Sharkoon -> Eigenschaft Mikrofon steht Standartformat 2 Kanal 16 bit 48khz ( DVD Qualität ) und das Feld ist ausgegraut. Kann da nichts anderes auswählen

Hab zum Spaß bei meinem internen Notebook Mic nachgesehen. Dort kann ich aus 8 Einträgen wählen. Dort war per default
2 Kanal 24 Bit 192khz ( Studioqualität ) voreingestellt

Ich kann dir zu dem Zalman Ding soviel sagen, dass es bei mir auch nicht gefunzt hat.
An keinem meiner 6 PC´s daheim!

Hier wurde mir auch gesagt, dass liegt am PC, ein billiger 5€ SoundkartenUSB Adapter würde helfen.
Getestet - NOPE

Ich habe das Ding im Endeffekt in die Tonne getreten und mir ein ModMic5 gekauft, kostet ne Stange Geld aber damit ist alles Prima.
Nutze ebenfalls Einen DT770 Pro allerdings 250ohm
 

barmitzwa

Software-Overclocker(in)
das Zalman macht sich in der Nähe des Mundes ganz gut .. irgendwo am Hals ist das so eine Sache

Man kann sich für das Zalman irgend ein Drahtgestänge basteln, dass es eine ordentliche Position bekommt oder z.b. man schieß sicht ein gebrauchtes Samson GoMic und klemmt das an den Laptopbildschirm
 

Research

Lötkolbengott/-göttin
So, mal wieder an meinem DT770Pro ans Kabel gehängt.
Meine Erinnerung war falsch.
Macht nen Top Job.
Wenn auch nicht so gut wie das ModMic4.

Sowohl mit Laptop-OnBOard Sound als auch mit ASUS XONAR 7 MKII.
 
Oben Unten