B650-Boards für Ryzen 7000: Händler listen erste Asus-, Asrock- und MSI-Modelle

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu B650-Boards für Ryzen 7000: Händler listen erste Asus-, Asrock- und MSI-Modelle

Nach AMDs Vorstellung der B650-Mainboards vor einer Woche listet ein Händler aus den USA erste Modelle von Asus, welche von 200 bis 350 Euro reichen. Auch in Österreich gibt es erste Angebote zu finden, allerdings von Asrock und MSI, zum Höchstpreis von 419 respektive 569 Euro.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: B650-Boards für Ryzen 7000: Händler listen erste Asus-, Asrock- und MSI-Modelle
 

Ripcord

BIOS-Overclocker(in)
Absurd.

Das billigst ITX Board mit dem B650 ohne E kostet 300€, während für Intel das Asus ROG Strix B660-I Gaming mit PCIe 5.0 für die GPU 210€ kostet.

Kann doch keiner behaupten PCIe 5.0 sei bei AMD DER Preistreiber, während bei Intel Boards mit PCIe 5.0 weitaus günstiger sind.
 

Ripcord

BIOS-Overclocker(in)
Nachdem was ich bisher gesehen habe fangen die B650 Boards bei der Spannungsversorgung dort an wo die untere Oberklasse bei X570 aufgehört hat. Deswegen sind die Preise auch so hoch.
 
Zuletzt bearbeitet:

ZUV

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Nachdem was ich bisher gesehen habe fangen die B650 Boards bei der Spannungsversorgung dort an wo die untere Oberklasse bei X570 aufgehört hat. Deswegen sind die Preise auch so hoch.
achso, die hohe Spannungsversorgung die unnötig ist? diese paar Dollar mehr??
 
Zuletzt bearbeitet:

Tekkla

BIOS-Overclocker(in)
Ein Produktverantwortlicher hat mir gegenüber gesagt, dass man B650 als Nachfolger für X570 betrachten sollte... .
Wenn die dann das gleiche Niveau haben, dann kann das schon so okay sein. Ich frage mich dabei nur, ob dann noch sowas wie ein B610 auf Niveau eines B550/450 kommt? Und wer soll bitte die Zielgruppe der X670 Boards sein?
 

Ripcord

BIOS-Overclocker(in)
diese paar Dollar mehr??
Die Hersteller haben noch nie Mehrkosten 1:1 an die Kunden weitergegeben. Hier wird etwas für einen satten Aufpreis verkauft was für den normalen User nicht nötig ist. Bisher werden ausschließlich Boards verkauft die auch an OC'er gerichtet sein könnten.
 

rouki999

Freizeitschrauber(in)
Einfach mal bis nach Weihnachten/Neujahr abwarten, bis dahin werden schon noch die Preise purtzeln. Jetzt werden halt die gemolken, welche sich nicht zusammenreißen können.

AMD, Nvidia und Intel müssen Kohle machen, um ein wenig die Zahlen in die Richtung der Umsatzprognosen zu bewegen. Wenn aber keiner kauft, dann werden auch die Produkte billiger und das gleiche kommt dann bei den Boardpartnern. Die verdienen mit Lagern voller Motherboards auch kein Geld.
 

Shinna

Volt-Modder(in)
Nachdem was ich bisher gesehen habe fangen die B650 Boards bei der Spannungsversorgung dort an wo die untere Oberklasse bei X570 aufgehört hat. Deswegen sind die Preise auch so hoch.
Viele B550 Boards hatten schon eine bessere VRM als die meisten x570 Boards. Deren VRM wurde erst mit den x570s Modellen aktualisiert. B650 ist preislich viel zu hoch angesetzt. Vor allem da ein PCIe Gen5 M2 Slot deutlich einfach zu realisieren ist als zBsp. ein x16 Slot. Einfach auf Grund der Tatsache das dieser weiter weg ist und höhere Signalqualität benötigt. B650 ist eine einzige Enttäuschung bisher.

Wenn die scheinbar brauchbaren B650 Richtung 250€ anfangen. Und man für 100€ mehr bereits ein vernünftiges x670E bekommt stimmen die Relationen nicht.
 

razrone12

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Das eine kombi aus "Einstiegs" 7600X für 350€, mittelklasse Board (b650 und x670e gehen preislich ja fließend ineinander) für 350€ und ein ram kit im Mittelfeld 150-250€ (je nachdem 16-32gb) schon knapp an der 1000€ Marke kratzt, ist einfach unverschämt.

Hier sollte man wirklich überlegen sich nicht vielleicht doch einen 5800X3D auf ein b550 zu schnallen und als gpu zb die 6900XT für 740€ zu Krallen.
 

Ceroc80

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Irritiert gerade alles etwas, das gute ist wenn ich keine RTX4080 zum release bekomme brauche ich auch keine neues Board mit CPU ;)
 
Oben Unten