Aufrüstung - was brauche ich?

dimi0815

Software-Overclocker(in)
Der 12400 und der 5600X sind gleich auf ja, aber gegen den 12600K ist ein 5600X ca. 10% langsamer in games.

- Eingebundener Inhalt An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Für mehr Informationen besuche die Datenschutz-Seite.
Ich sehe alleine in dem Test bereits Games, die mit dem 5600X auch gegenüber einem 12600K besser laufen.
Oftmals sind die CPUs aber in einem Bereich leistungsgleich, den man dank GPU-Limit sowieso nicht erreicht.

- Eingebundener Inhalt An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Für mehr Informationen besuche die Datenschutz-Seite.
Auch hier sind Ausreißer in beide Richtungen dabei, insbesondere bei CS:GO ist der AMD schneller. Allerdings gilt auch hier: Oftmals in Bereichen, bei denen ein paar FPS mehr oder weniger absolut egal sind.

- Eingebundener Inhalt An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Für mehr Informationen besuche die Datenschutz-Seite.
Und hier zuletzt nochmals sehr sinnvoll aufgedröselt in Performance pro [Verbrauch und Preis], wo AMD auch unabhängig von den FPS vorne liegt mit dem 5600X (Plattformkosten etc. kommen hier noch dazu).


Deine genannte 10% Gap existiert zwar, aber eben nicht über alle Games gemittelt und teils gibt es auch mal einen Vorsprung in die entgegengesetzte Richtung. Und so richtig relevant (weil: spürbar) wird jede Wahl eben nur in den allerseltensten Fällen beim Gaming, weshalb es da schon Sinn machen kann, sich 150,-€ Gesamtaufpreis zu sparen.

Ggü. dem 12600KF, 12600, 12600F, 12400, 12400F verringert sich die Preis/Leistungslücke dann sukzessive, aber so richtig schließen kann Intel sie eben nicht. Intel punktet dann wieder eins drunter in strengeren Budget-Builds mit dem 12100F, welcher ein absoluter P/L-Kracher geworden ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

chill_eule

¡el moderador!
Teammitglied
Dave sagt da was anderes ;)
1657529173881.png


Aber nun kennt @itsjermal ja ein paar Zahlen und kann selbst entscheiden.
 

dimi0815

Software-Overclocker(in)
Ehrlich gesagt habt ihr mich jetzt mehr durcheinander gebracht 😁
Ich glaube ich bleibe meiner Linie treu und hol mir wieder intel.

Mach das. Gerne. Aber spar dir dennoch den Aufpreis auf den in dem Fall sinnlosen 12600K.

Der 12600(F) und insbesondere der 12400(F) sind hier allgemein die besseren Deals in Sachen P/L/V.
 

Nathenhale

BIOS-Overclocker(in)
Ich würde wenn dann einen 12600k nehmen, da hat man wenigsten noch die E-Cores mit dabei. Den sonst hebt sich der 12600 kaum vom 12400 ab.
 

dimi0815

Software-Overclocker(in)
Die E-Cores sind aber für alles außer produktives Arbeiten im Sinne von Rendern etc. absolut unnötiges Beiwerk und bringen in 99% aller Spiele absolut nichts bzw. Tragen in keiner Weise zu einem FPS-Gewinn bei.
 

Nathenhale

BIOS-Overclocker(in)
Die E-Cores sind aber für alles außer produktives Arbeiten im Sinne von Rendern etc. absolut unnötiges Beiwerk und bringen in 99% aller Spiele absolut nichts bzw. Tragen in keiner Weise zu einem FPS-Gewinn bei.
Das stimmt, aber der k lässt sich wenigstens übertakten und die Frametimes sind mit E-cores meist auch Stabiler ob einen das der Aufpreis wert ist kp.
Aber der 12600 ist halt so nahe am 12400 was Performance angeht, das ich nicht sehe warum man diesen kaufen sollte. zumal man hier 50€ mehr bezahlt.
12600K ist wenigsten via Multiplikator übertaktbar.
Falsch macht man mit beiden nicht. Persönlich würde ich den 12400 aber immer den 12600 vorziehen.
 

dimi0815

Software-Overclocker(in)
Ich ebenfalls.

Ich würde nur den K-CPUs allgemein weniger Beachtung schenken, weil die sowieso schon leistungsmäßig abnsolut auf Kante genäht sind und pben raus beim manuellen OC der Stromverbrauch in Relation zur hinzugewonnen Leistung skurril hoch wird...
 
TE
TE
I

itsjermal

Schraubenverwechsler(in)
Okay vielen dank die Herren.
Ich schau mal gleich zuhause was ich genau bestelle.


Oder lieber der



Reicht der aus?
 

Nathenhale

BIOS-Overclocker(in)
Ich würde persönlich die untere nehmen, und mir den NVME slot für eine "richtig" NVME SSD aufsparen.
Sowas wie ne 970 evo plus oder wd750 black.
 

Hoppss

Software-Overclocker(in)
... mmm ... ich weiß ja nicht ob das von Belang ist, nur, in allen Screenshots dort hängt die 1080 doch mit 8GB VRAM heftig im Limit (falls ich das nicht falsch interpretiere)! Auch bei meiner VEGA führt das zu den o.a. bemängelten FPS-Schwächen ... eine schnellere CPU wird dort bei gleichen Settings definitiv keinen Hering vom Teller ziehen!
 
TE
TE
I

itsjermal

Schraubenverwechsler(in)
@Hoppss ja mit afterburn, keine großen Schritte, die screens sind sogar mit oc. Gefühlt habe ich die starken freezes erst seitdem ich oc benutze.
@chill_eule was sagst du zum letzten post von hoppss? 8gb vram am limit, sieht schon danach aus oder?
 

Hoppss

Software-Overclocker(in)
Stell die Texturenqualität auf ein minimum und teste die Games erneut.
... mmm ... ja, kann man machen, hilft natürlich auch, nur ... sind wir dann nicht genau da gelandet, wo ich es gestern vorausgesagt habe ... :ka:?
Gefühlt habe ich die starken freezes erst seitdem ich oc benutze.
Das paßt doch! Mit OC hast Du so ca. 10% mehr CPU-Power ... das wird mit Deinen Einstellungen die GPU genau dorthin treiben, wie es Deine Screenshots zeigen ...
Und nochmal: Vor allem anderen, besorg Dir eine flottere GPU (die 12 GB einer 6700XT sind da schon ein Argument) und Du weißt wo der Knoten sitzt ... danach kannst Du bei Bedarf immer noch das gesammte System an der neuen GPU aufrüsten, wenn es Dich gelüstet :-)
 

chill_eule

¡el moderador!
Teammitglied
... mmm ... ja, kann man machen, hilft natürlich auch, nur ... sind wir dann nicht genau da gelandet, wo ich es gestern vorausgesagt habe ...
Er soll es nur testen, um dann zu sehen, dass 8GB VRAM in FHD nicht limitieren.
Danach kauft er sich dann endlich beruhigt seine neue CPU.
Du weißt wo der Knoten sitzt ...
Weiß er doch schon, in der CPU.
danach kannst Du bei Bedarf immer noch das gesammte System an der neuen GPU aufrüsten
Nur sind dann leider von den 600€ Budget nichts mehr übrig, wenn er sinnlos Geld in die RX 6700T pumpt.
 

Hoppss

Software-Overclocker(in)
wenn er sinnlos Geld in die RX 6700T pump
Wie ... sinnlos? Na ja, warten wir mal ab :-)
Und ja ... was wird sinnloser sein: Sich bei beschränktem Budget vorsorglich eine stärkere GPU zu besorgen, die sicherlich sofort 20-30% mehr bringt oder für dasselbe Geld einen neuen Unterbau, der mit der alten GPU vielleicht 2-3 FPS extra bietet? (Alles auf Basis der Screenshots) ...
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
I

itsjermal

Schraubenverwechsler(in)
In FHD sehr unwahrscheinlich.
Aber das kannst du ja selbst schnell testen:
Stell die Texturenqualität auf ein minimum und teste die Games erneut.
Alle settings sind bereits auf minimum, hab doch extra ingame screenshots mit den settings gemacht. Da sollte eigentlich alles auf minimum sein. Ich hab heute die Bestellung bereits aufgegeben, wenns jetzt doch die graka ist bin ich ziemlich gearscht 😁
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten