Aufrüstung möglich?

humez

Schraubenverwechsler(in)
Hallo liebe Community,

mein in die Jahre gekommener PC würde sich über eine Aufrüstung des Unterbaus freuen.
Zumindest bilde ich mir ein, dass dies durchaus möglich und sinnvoll wäre, lasse mich aber gerne berieseln und freue mich über jegliches Feedback.
Diverse Komponenten sind vorhanden bzw. würde ich gerne weiterverwenden, dazu aber mehr im Fragebogen:

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?

CPU: Intel Xeon E3-1231 v3, 4C/8T, 3.40-3.80GHz, boxed (BX80646E31231V3)
CPU-Kühler: Alpenföhn Brocken ECO
Board: MSI Z97 PC-Mate (7850-004R)
RAM: G.Skill Ares DIMM Kit 16GB, DDR3-2400, CL11-13-13-31 (F3-2400C11D-16GAB)
GPU: Sapphire Radeon R9 390 Nitro, 8GB GDDR5, DVI, HDMI, 3x DP, lite retail (11244-00-20G)
SSD1: Samsung SSD 850 EVO 500GB, SATA (MZ-75E500B)
SSD2: Crucial MX500 1TB, SATA (CT1000MX500SSD1)
PSU: be quiet! Straight Power 10 CM 500W ATX 2.4 (E10-CM-500W / BN234)
Gehäuse: Nanoxia Deep Silence 3 schwarz, schallgedämmt (NXDS3B)

Ich hab tatsächlich noch ein originalverpacktes SP11 Platinum 650W Netzteil von be quiet! zuhause rumliegen. Hab bis dato den Austausch als noch nicht notwendig empfunden. Würde sich wohl anbieten beim Austausch des Unterbaus, das Netzteil auszutauschen.
be quiet! Straight Power 11 Platinum 650W ATX 2.51 (BN306)

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
2x 1920x1080 144Hz
Durchaus möglich, dass mir arbeitsbedingt in naher Zukunft ein Monitor mit höherer Auflösung ins Haus flattert. Auch Curved ist im Gespräch.

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
CPU, RAM

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
Alsbald möglich, sofern sinnvoll.

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
Nein.

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
Ja.

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
Würde die oben grün markierten Komponenten gerne weiter nutzen. Ich bin mit dem Gehäuse sehr zufrieden. Neues Netzteil ist vorhanden.
Wäre froh, wenn sich das Upgrade der übrigen Komponenten im Bereich um die 600-700€ einpendelt.

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
Shooter wie COD, BF.
Ab und an CAD und Video Rendering. (bspw. DaVinci Resolve etc.)

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
Mit den bestehenden SSDs ist genug Speicher vorhanden.

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
Nein.

Wäre schön, wenn sich dazu jemand äußern könnte.
Ich schätze eure Tipps und Vorschläge in diesem Forum sehr, bin an und für sich schon lange stiller Mitleser.
Großes Kompliment an euch an dieser Stelle.

Danke euch!

Beste Grüße
 

manimani89

BIOS-Overclocker(in)
hol dir denn gamepass für 1€ im ersten monat und dann kannst bf 2042 10 stunden probezocken und sehen was limitiert. deine gpu ist sehr langsam heutzutage. muss nicht sein das die cpu bremst
 
Zuletzt bearbeitet:

der_yappi

BIOS-Overclocker(in)
Oder das ganze was RyzA vorgeschlagen hat als AMD Variante.
Kühler und RAM von ihm übernehmen
 
TE
TE
H

humez

Schraubenverwechsler(in)
Hallo,

Danke für eure Antworten.

Was mir relativ schnell ins Auge sprang ist die Sockelangabe von Geizhals beim Brocken 3.
Auch nicht im Datenblatt von Alpenföhn:
1638527728177.png


Tatsächlich scheint lt. Herstellerangaben keiner der aktuellen CPU-Kühler von Alpenföhn mit 1700er Sockel kompatibel zu sein. Ich finde hier auch kein Befestigungsmaterial für Brocken 3 + LGA 1700.
Oder fehlt einfach die Info und die beiden sind doch kompatibel?

Auf jeden Fall werde ich heute Abend mithilfe der Anleitung hier im Forum versuchen herauszufinden, welche Komponente tatsächlich limitiert. Ich geb dann natürlich Bescheid, mit der Hoffnung, dass dies noch mehr Aufschluss über die Sinnhaftigkeit dieses Vorhabens gibt. :)

Auf jeden Fall schonmal vielen Dank!
 

der_yappi

BIOS-Overclocker(in)
Bzgl der Kompatibilität könntest du auch kurz mir Alpenföhn Kontakt aufnehmen - vlt können die was dazu sagen.
Der 1700er Sockel ist ja sehr neu - da könnte es sein, dass die Ihre Liste noch nicht auf dem aktuellen Stand haben

Als Alternative zum Brocken wird auch gern der Mugen 5 von Scythe empfohlen.
 
Zuletzt bearbeitet:

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Hallo,

Danke für eure Antworten.

Was mir relativ schnell ins Auge sprang ist die Sockelangabe von Geizhals beim Brocken 3.
Auch nicht im Datenblatt von Alpenföhn:
Anhang anzeigen 1380834

Tatsächlich scheint lt. Herstellerangaben keiner der aktuellen CPU-Kühler von Alpenföhn mit 1700er Sockel kompatibel zu sein. Ich finde hier auch kein Befestigungsmaterial für Brocken 3 + LGA 1700.
Oder fehlt einfach die Info und die beiden sind doch kompatibel?
Normalerweise müsste der auch kompatibel sein aber du kannst auch diesen Kühler hier nehmen:
be quiet! Dark Rock 4

Und mein vorgeschlagenes Board für Sockel 1700 soll angeblich Probleme mit DDR-4 Ram machen.
Dann nimm besser dieses: MSI Pro Z690-A DDR4
 

Izarak

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hat hier jemand inzwischen was genaueres bezüglich der Kompatibilität zwischen Brocken 3 und LGA1700 herausgefunden?
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

nein, ich schaue da aber ehrlich gesagt nur bei Geizhals.

Da es mit dem Mugen 5 und dem Umrüst-Kit eine Alternative gibt, mache ich da bei Alpenföhn keine weiteren Gedanken.

Gruß,

Lordac
 
Oben Unten