• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Aufrüstung Gaming PC

Niella2595

Schraubenverwechsler(in)
Aufrüstung Gaming PC

Hallo liebe Extreme PCGH-Community,

Möchte meinen PC komplett aufrüsten, eventuell auch mit neuem Case. Übernommen werden soll eigentlich nur meine Grafikkarte NVIDIA 1070. Budget ist flexibel, maximal ca. 600/700€, aber was nicht sein muss, spare ich mir natürlich gerne ;)
Habe momentan folgende Teile verbaut:
Grafikkarte: NVIDIA Geforce GTX 1070
Mainboard: Gigabyte B75M-D3V
16 GB DDR3 Ram (2x8GB)
Intel Core i5-3570

Aber die Teile bringen wohl nicht mehr so viel, deswegen wollte ich eigentlich alles austauschen. Momentan geplant sind folgende Teile:
MSI Mainboard X470 Gaming Pro Carbon
AMD Ryzen 7 1700 Prozessor
DDR4 2x8GB 2666 MT/s

Der neue PC sollte für die nächsten Jahre erstmal genug Leistung haben, um alles auf bester Grafik spielen zu können. Momentan nutze ich den PC hauptsächlich für VR, aber natürlich auch für andere Spiele. Videoverarbeitung o.ä. verwende ich nicht.

Ist der Plan so in Ordnung? Würdet ihr bestimmte Teile austauschen? Kann man sich vielleicht irgendwo noch was sparen, was kaum mehr Leistung bringt? Oder würdet ihr irgendwo mehr Geld investieren?

Vielen Dank für die Hilfe!

Mit freundlichen Grüßen,

Niella2595
 

Tolotos66

Volt-Modder(in)
AW: Aufrüstung Gaming PC

Da die neue Ryzen-Gen draussen ist, würde ich dann eher auf die 2600(X) oder 2700(X) gehen. Gerade der 2600X macht in games teilweise eine besser Figur, als der 2700 non-X.
Gruß T.
 

eXquisite

BIOS-Overclocker(in)
AW: Aufrüstung Gaming PC

Ich würd sagen das lohnt garnicht, du brauchst schon min ne 1080Ti um den 3570 richtig ins Limit zu hauen.

Ansonsten wie gesagt welches NT? Nimm den 2700 Ryzen und Upgrade auf 2600 lohnt garnicht....

Gruß
 

compisucher

BIOS-Overclocker(in)
AW: Aufrüstung Gaming PC

Na ja, wenn man der Rangliste von PCGH glauben mag, hast du zu einem 1700 gerade mal 26% Mehrleistung im Bereich Gaming:
CPU-Tests 2018: Benchmark-Bestenliste - Leistungsindex fur Prozessoren [Update mit Core i3-8100]

= lohnt nicht.

Würde mir entweder den günstigen 8400 (ca. 160 €; +59%) aus dem Intel-Lager oder den 2600x (nicht in der Liste, ca. bei ca. 220 €; +50-55%) überlegen, beim Letzteren wäre vom Preis her wieder der 8600k interessant, weil gleich = (ca. 220 €; +64%)
 

eXquisite

BIOS-Overclocker(in)
AW: Aufrüstung Gaming PC

Diese +59% sind in 720P Auflösung, auch das ist nicht viel, hatte selber den 8600k hier, der ist kaum schneller. (Verglichen mit dem 1700x und i7 4770k)

Gruß
 
TE
N

Niella2595

Schraubenverwechsler(in)
AW: Aufrüstung Gaming PC

Im Moment habe ich als Netzteil:
Be Quiet SystemPower 7
Model: BQ Su7-500W
 

eXquisite

BIOS-Overclocker(in)
AW: Aufrüstung Gaming PC

... wenn du aufrüstest, ansonsten kannst du das S7 laufen lassen, das S7 ist durchaus vernünftig nur wird langsam alt und die Anforderungen an Netzteile haben sich einfach geändert (Turbo Boost, variabler GPU Takt etc.) also ein Austausch könnte bei einem Neusystem nicht schaden.

Die Empfehlungen sind beide super.
 
Oben Unten