• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Aufrüsten vs Neukauf? AltPC vielleicht als StreamingPC verwerten?

MrKanisterkopf

Schraubenverwechsler(in)
Aufrüsten vs Neukauf? AltPC vielleicht als StreamingPC verwerten?

Hallo Leute,

ich stecke derzeit in einer Zwickmühle: Mein derzeitiger Rechner läuft noch, aber nicht mehr so schnell und rund wie ich es gerne hätte.
Daher möchte ich nun erweitern oder besser gleich NEU kaufen. Seitdem dieser Gedanke aufkam, spiele ich mit der Idee den alten PC als StreamingPC umzubauen.
Zocke seit Ewigkeiten, aber mit Streaming habe ich keine Erfahrung daher die bitte an euch - sagt mir wenn ich falsch liege und ggf besser den neuen PC mit stärkerer Hardware versehe.


1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
CPU: Intel i5 6500 - 3,20GHz
CPU-Kühler: EKL Ben Nevis Tower Kühler
Mainboard: ASRock H170A-X1/3.1
RAM: 16GB HyperX FURY schwarz Dual Rank DDR4-2133 DIMM CL14 Dual Kit
Speichermedien: 1xSanDisk SSD PLUS 240GB Sata ; 1x SanDisk SSD PLUS 480GB Sata
Grafikkarte: Nvidia GeForce GTX 960 - 4GB
Netzteil: 450 Watt Cooler Master G450M Modular
Gehäuse: Fractal Core 2500 Midi Tower
Laufwerk: -


2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
2.1) DELL U3818DW - 38 Zoll - UHD - 3840 x 1600
2.2) Samsung LS27E390HS - 27 Zoll - FHD - 1920x1080

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
- CPU
- GPU

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
Sobald ich eine passende Config habe.

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
- Möchte ggf. den 27 Zoll austauschen gegen einen Hochwertigeren
- Entsprechende Karte um den PC zum Streaming nutzen zu können (Capture Card)

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
ja

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
1200€

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
- CoD
- Breakpoint
- GTA5
- adobe creative suite

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
- Intern: 1TB
Ansonsten speichere ich extern auf NAS-Systeme

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
Eine Einschätzung ob es sinnvoller ist den alten PC aufzurüsten oder neu zu bauen.
Und eine Einschätzung ob der alte PC besser verkauft oder als StreamingPC verwendet werden kann (mit welchen zusätzlichen Kosten für Card und Anpassungen)


Ich habe versucht mit MSI Afterburner die aktuellen Werde zu Ermitteln:

Game Test 27 Zoll - FHD - 1920x1080 || 38 Zoll - uHD - 3840x1600

__CSS__
GPU 98% || 99%
CPU 62 - 80% ||55 - 85%
RAM 8000 ||3200
FPS 170 - 200 ||65 - 80

__BF1__
GPU 70% ||78%
CPU 70 - 80% ||95%
RAM 8500 ||9000
PS 60

__Breakpoint__
GPU 95-98% ||99%
CPU 100 ||60-80%
RAM 8300 ||9000
FPS 47-50 || 23-31

__CoD__
GPU 98% ||99%
CPU 88% ||75%
RAM 11000 ||3800
FPS 55-78 ||33-47


__Überlegte Lösungen bisher waren: __
CPU: Ryzen 5 3600 (3,6 oder 3,6 Ghz version)
CPU-Kühler: EKL Alpenföhn Ben Nevis Advanced
Mainboard: MSI B450 Tomahawk Max
RAM: Corsair Vengeance LPX (DDR4-3600) - 32 GB Kit
Speichermedien: Crucial P1 SSD 1TB
Grafikkarte: RTX2060 Super
Netzteil: Bequiet Straight Power 550 Netzteil
Gehäuse: be quiet! Pure Base 600

Kosten liegen ca bei: 1110,-
je nachdem ob man 16 oder 32gb RAM einsetzt, ob den 3,6 oder 3,8Ghz CPU, 550W oder 600W.
Und Grafikkarten gibt es Alternativ noch: KFA RTX2070Super EX; Radeon RX 5700 XT Red Devil; Nvidia Geforce RTX 2070 SUPER (8GB); ASUS ROG Strix Radeon RX 5700 XT



VIELEN Dank für eure Hilfe und eure Zeit.
Freue mich auf eure Antworten, die mir vielleicht etwas aus der Verwirrung helfen.


Schönen Gruß
Kanister
 
Zuletzt bearbeitet:

Dot-Rock

Kabelverknoter(in)
AW: Aufrüsten vs Neukauf? AltPC vielleicht als StreamingPC verwerten?

Moin,

Zum Streaming:

Mit den neuen NVIDIA Grafikkarte (ab GTX1660) ist der NVENC Encoder so gut geworden, dass ein Dedicated-Streaming-PC in vielen Fällen überflüssig ist. Mit einer RTX Karte würdest du beim Streamen nur etwa 10-15% GPU-Leistung verlieren. Theoretisch könntest du deinen alten PC zwar zum Encoden verdonnern, der Stream würde aber schlechter aussehen, und das ganze am Ende nur unnötig Strom kosten. Ich würde dir einfach einen "normalen" Gaming-PC mit einer RTX-GPU empfehlen. Eine Capture-Card kannst du dir dann auch sparen.

Zum Rest:

Deinen aktuellen PC würde ich verkaufen, dein Mainboard bietet einfach kaum Spielraum zum Aufrüsten.
Deine Mischung aus UHD-Monitor und 1200€ Budget macht es nicht gerade leicht, eine GPU einzuplanen, die deinem DELL gerecht wird. Deswegen gehe ich mal davon aus, dass du für schnelle Shooter eher deinen FHD-Monitor nutzt und würde dir raten, für deinen neuen Monitor nicht mehr WQHD-Auflösung zu nehmen. Meiner Meinung nach, profitiert das Spielerlebnis von der Bildwiederholfrequenz mindestens genauso stark, wie von der Auflösung. Empfehlen kann ich dir z.B. den GIGABYTE AORUS AD27QD.

Dein zusammengestelltes Ryzen System finde ich schon mal nicht schlecht. Würde aber aber auf jeden Fall eine RTX2070 Super nehmen, immerhin willst du nebenbei ja auch noch über die GPU Streamen.

z. B. so: Warenkorb | Mindfactory.de

Gruß
.Rock
 
TE
M

MrKanisterkopf

Schraubenverwechsler(in)
AW: Aufrüsten vs Neukauf? AltPC vielleicht als StreamingPC verwerten?

Hi Rock,
erstmal danke für deine Antwort und deine Zeit.

Ok ich nehme darauß mit: Alter pc weg, neuen PC mit mehr Bumbs im GPU-Umfeld versehen und dann laufen meine Games sauber und falls ich Streamen will ist das auch kein Ding der Unmöglichkeit. Danke!*

Der 38 Zoll von Dell war sowohl für die Arbeit als auch Privat angedacht, du hast sicher recht, dass es nicht der Optimale Gamingpc ist. Für CoD nehme ich lieber den 27Zoll für Breakpoint im StoryModus macht der 38Zoll mehr Spaß, weil mittendrin ist, dank der Breite. Was wäre denn für dich eine sinnvollere Investition wenn man den Dell Monitor wirklich Nutzen will? Dann wird der GamingPC sicher so 3k teuer oder?

Zwei Fragen hätte ich noch: Lohnt sich ein der AMD Ryzen 5 3600 mit 3,6 oder 3,8Ghz mehr? Unterschied sind 40€?
Und gibt es einen Vernünftigen 27Zoll Monitor auch im 300€ Bereich oder sollte man dann eher sparen und die Anschaffung verschieben?

Danke für deine Hilfe. Bestellung wird am Weekend rausgehen.
Klasse.

Schönen Abend
Kanister
 

Dot-Rock

Kabelverknoter(in)
AW: Aufrüsten vs Neukauf? AltPC vielleicht als StreamingPC verwerten?

Du wirst auf deinem DELL sicher auch mit der 2070 Super spielen können, wenn du 60 FPS willst, musst du in den meisten Spielen die Grafik dann aber runterstellen. Noch besser als die 2070 Super sind im Prinzip nur noch die 2080 Super für ca. 720€ (in hohen Auflösungen und je nach Spiel etwa bis zu 15% schneller) oder die 2080 Ti ab ca. 1050€ (in hohen Auflösungen und je nach Spiel etwa 25-40% schneller als die 2070 Super). Bei hohen Auflösungen könntest du den Rest (abgesehen vom Netzteil vielleicht) sogar so lassen, da man eh im GPU Limit wäre. Mit 2080 Ti wärst du dann immer noch unter 1800€. Ob das Sinnvoll ist, sei mal dahin gestellt. Bei kleineren Auflösungen würde die CPU dann aber definitiv ausbremsen.

Die Frage ist auch, ob du am Ende nicht vielleicht mit einem WQHD Monitor mit 144hz noch mehr Spaß haben könntest, als durch die Breite deines DELLs. Für meinen Geschmack sieht 144Hz im Vergleich zu 60Hz schon echt deutlich geschmeidiger aus.
Für eine 27 Zoll WQHD Empfehlung im 300€ Bereich müsste ich jetzt auch erstmal recherchieren, ich würde aber auf jeden Fall darauf achten, das der Monitor mindestens inoffiziell (offiziell wäre zu teuer) G-Sync kompatibel ist.

Ich würde nicht sagen, dass sich in deinem Fall der 3600X lohnt, da du ja eh die Tendenz hast, im GPU Limit zu sein.

Gruß
.Rock
 
TE
M

MrKanisterkopf

Schraubenverwechsler(in)
AW: Aufrüsten vs Neukauf? AltPC vielleicht als StreamingPC verwerten?

Hi Rock,

alles klar, dann werde ich den 38Zoll primär für Arbeit und Bildbearbeitung heranziehen und mir was passendes im 144Hz bereich auf 27Zoll besorgen.
Ich denke die 2070er reicht vorab für meine Bedürfnisse. Haben wollen ist immer eine Sache, aber für einen Hobbygamer wie mich lohnt sich (in meinen Augen) eine 1k GPU, dann erweitere oder tausche ich das System lieber alle 2 Jahre wieder aus.
Danke für deine Erfahrung, klingt wirklich ansprechender als das System mit dem ich derzeit aktiv bin.

Ok dann bleibe ich bei dem Standard CPU 3600 mit 3,6, wenn dieser ausreicht ist er wirklich Günstig.


Passt die Grafikkarte oder welche Version der 2070: Mindfactory
Warenkorb | Mindfactory.de
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten