• Ihr möchtet selbst über spannende, neue PC-Komponenten, Peripherie und PC-Spiele berichten, habt aber noch keine Plattform dafür? Ihr kennt euch mit alter Hardware oder Retro-Spielen gut aus? Ihr möchtet neben Studium oder Job Geld verdienen? Dann solltet ihr euch noch heute bewerben - alle Infos gibt es im folgenden Link. https://extreme.pcgameshardware.de/threads/ihr-moechtet-pcgh-de-mitgestalten.620382/
  • Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Aufrüsten oder neues System nötig?

pixel85

Kabelverknoter(in)
Hallo zusammen,
bin schon ne Weile raus aus den Hardware-News und Gaming ist inzwischen auch nur noch Hobby Nummer 3. Da ich Red Dead Redemption 2 und ein paar andere Spiele (älter als 2 Jahre) aber gerne mal flüssig und ohne Abstürze spielen würde, muss zumindest eine neue Graka her. Habe an eine AMD Rx 6600 gedacht. Meine Frage ist ob dass ausreicht, oder ob ich ein komplett neues System brauche. Gerade beim PCIe Standard gibt es ja schon einige Versionen nach 2.0.
1. ) Wo hakt es:
RDR 2 stürzt ab, ist nur auf niedrigsten Details in geringer Auflösung spielbar. Ziel wäre Full HD mit hohen Details.
Ansonsten sehr zufrieden mit dem System.
2.) PC-Hardware:
Stammt aus dem Jahr 2012 außer der Graka:
Intel Xeon 1230 v1 4x 3,2 ghz
Mainboard mit PCIe 2.0 (bremst das die aktuellen Karten aus?)
500 gb SSD
12 GB DDR 3 Ram 1333 mhz
Nvidia GTX 960 ti 2gb Übertaktet bis zum geht nicht mehr
Netzteil: Antec Gamer 520 Watt
3.) Monitor
27" Full HD, 60 Hz
4.) Anwendungszweck
RDR 2, alte Spiele, Office
5.) Budget
Nur so hoch wie nötig

Ich freue mich auf eure Einschätzungen, schonmal vielen Dank im Voraus.
 

IsoldeMaduschen

Freizeitschrauber(in)

Shinna

Volt-Modder(in)
muss zumindest eine neue Graka her. Habe an eine AMD Rx 6600 gedacht. Meine Frage ist ob dass ausreicht...Gerade beim PCIe Standard gibt es ja schon einige Versionen nach 2.0.
Eine RX6600 verliert einiges an Performance auf deiner inzwischen völlig veralteten Plattform. Die Karte ist nur mit 8 Lanes angebunden. Da tut PCIe Gen2 schon weh.
Ziel wäre Full HD mit hohen Details.
Das gibt deine CPU nicht her. Wir reden hier von einer antiken 32nm CPU.
oder ob ich ein komplett neues System brauche.
Dafür ist es an der Zeit.
 

soulstyle

Software-Overclocker(in)
Ähm, ein Pc aus dem Jahre 2012 würde ich auf keinen Fall aufrüsten.
Ja solltest tatsächlich ein neues System zusammenstellen / Kaufen......
 

target2804

Volt-Modder(in)
Ich würde tatsächlich nicht mal den Monitor behalten. Allerdings musst du schon eine Obergrenze an Budget nennen, sonst wird das hier nichts.
 

INU.ID

Moderator
Teammitglied
Ich würde tatsächlich nicht mal den Monitor behalten.
Hä, warum? 27" mit 1080p ist doch immer noch völlig in Ordnung. :confused:

@Threadersteller:

Beim Rest stimme ich den Anderen allerdings zu. 12GB RAM wären vielleicht gerade so noch machbar, aber "nur" nen Quad-Core aus 2012, und nur PCIe2.0 (wegen PCIe4.0 Karte mit nur 8 Lanes), dat is einfach schon etwas zu weit drunter. Klar, zumindest in GPU-lastigen Spielen wird ne RX6600 auch noch mit der CPU nen Sprung hinlegen, aber schon da wird es Einbußen bei der eigentlichen Leistung der Karte geben. Von CPU-lastigen Spielen mal ganz abgesehen.

Dann lieber nen Ryzen 5600 (ohne X/G) für 149€, dazu ein B550 Mobo für 90€ (zb. Gigabyte B550M DS3H), und 32GB DDR4 3200 RAM für ~100€ (zur Not auch nur 16GB für ~50€). Deine SSD kannst du problemlos weiterverwenden, oder ne 1TB M.2 PCIe für ca. 80-90€ dazu packen.

Ohne SSD bist du für Mobo, CPU und RAM (32GB) dann bei ca. 340€. Ein passendes neues (600-650 Watt) Netzteil noch mal ca. 60€, sind 400€. Man könnte es mit dem alten NT zwar noch mal versuchen, und sehr wahrscheinlich würde das auch noch reichen, aber nach 10 Jahren wäre ein neues NT durchaus zu empfehlen. Und dann noch mal 269€ für eine XFX RX6600, sind ca. 660-670€ (bzw. 610-620€ mit 16GB RAM) für ein ordentliches System-Upgrade.

CPU-Kühler ist beim Ryzen 5600 schon dabei, und reicht zumindest für den Anfang auch aus. Wenn er dir zu laut sein sollte, könntest du im Nachhinein immer noch mal nach was anderem Ausschau halten. Eine M.2 SSD kann man machen, bringt aber zumindest bei den FPS keine Vorteile, und ist auch nicht zwingend nötig.

Somit hättest du jedenfalls aktuelle (Ryzen 5000) 6 Kernen und 12 Threads mit ordentlicher Leistung, eine CPU (samt Mobo) die PCIe 4.0 beherrscht, und mit der Graka ein System was wieder ähnlich lange halten könnte (bzw. wo man später auch noch mal ein GPU-Upgrade machen kann). Plus die Option irgendwann später mal nach nem gebrauchten 5800X3D (8 Kerne plus 64MB 3D-Cache), nem 5900X (12 Kerne), oder sogar nem 5950X (16 Kerne) schauen zu können, wenn sie günstig sind.

Ansonsten sehr zufrieden mit dem System.
Sollte eine "komplette" Aufrüstung warum auch immer keine Option sein, dann schau nach ner "älteren" gebrauchten Karte die 4GB Speicher hat. Die GTX 960Ti sagt zumindest mir nichts, aber 2GB Speicher sind definitiv für zahlreiche Titel zu wenig.

Eine GTX970 mit 4GB kann man schon mal für 70-80€ abgreifen, aber da gibt es vermutlich bzgl. Preis/Leistung auch noch mehr Möglichkeiten im Bereich bis maximal 150€.
 
Oben Unten