• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

ASUS ROG Maximus VIII Extreme Kompatibilität

Zatox123

Komplett-PC-Käufer(in)
ASUS ROG Maximus VIII Extreme Kompatibilität

Hallo,
habe vor mir folgendes Mainboard für meine zukünftige CPU (i7-6700K) zu holen:
ASUS ROG Maximus VIII Extreme (90MB0LU0-M0EAY0) Preisvergleich | Geizhals Österreich
Was haltet ihr von diesem Mainboard?
Gibt es eventuell andere Mainboards in dieser Preiskategorie (max 400€) die gleiches oder mehr liefern?

Als CPU Kühler wird ein Noctua NH-D 15 dienen mit folgenden Lüftern: Akasa Ultra Quiet Viper Series 140mm (AK-FN063) Preisvergleich | Geizhals Österreich
Wären andere Lüfter eventuell besser geeignet?

Als RAM tendiere ich zu folgendem Kit: Kingston HyperX Fury DIMM Kit 32GB, DDR4-2666, CL15-17-17 (HX426C15FBK4/32) Preisvergleich | Geizhals Österreich (34,02mm Bauhöhe)
Meine Frage bzgl RAM und Kühler wäre folgende:
Der Noctua hat zwischen Mainboard und Unterseite des Kühlers 32mm Platz, damit werden sich die oben verlinkten RAM Module nicht ausgehen.
Ist die Höhe bis zur Oberseite des RAM Slots gemeint oder bis zum Mainboard?
Aus der von Noctua zugesandten Broschüre lässt sich das für mich leider nicht ablesen.
Noctua

Danke!
 

Sverre

Software-Overclocker(in)
AW: ASUS ROG Maximus VIII Extreme Kompatibilität

Hi,

das Board lässt sich gut einstellen und macht spass, das Z170 ASRock OC Formula soll auch gut laufen.

Als Kühler geht nur der NH-D15 S, dann passt noch eine GK in den ersten Slot.(Die Demontage von Lüfter und GK ist trotzdem fummlig)
NH-D15S
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
AW: ASUS ROG Maximus VIII Extreme Kompatibilität

Hi,

das Board lässt sich gut einstellen und macht spass, das Z170 ASRock OC Formula soll auch gut laufen.

Als Kühler geht nur der NH-D15 S, dann passt noch eine GK in den ersten Slot.(Die Demontage von Lüfter und GK ist trotzdem fummlig)
NH-D15S

Und Boards, die keine 200+€ kosten, lassen sich nicht einstellen oder was?

Deine Aussage macht überhaupt keinen Sinn....
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
AW: ASUS ROG Maximus VIII Extreme Kompatibilität

Bei dir scheint ja einiges im Kopf deffekt zu sein, gute Besserung. haha

Ah, wenn man nicht mal "defekt" richtig schreiben kann, gehe ich auch natürlich davon aus, dass was bei mir defekt ist.

Und mich würde mal interessieren, woran du deine Behauptungen festmachst.....das BIOS der RoG-Serie ist eigentlich immer identisch (war zumindest bei den Maximus VIIern so)....ich weiß nicht, was das Extreme besser kann.
 
TE
Z

Zatox123

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: ASUS ROG Maximus VIII Extreme Kompatibilität

Was versprichst du dir von dem Board?

Ich verspreche mir von dem Board ein qualitativ ausgezeichnetes Produkt das keine Wünsche offen lässt und ich meinen 6700K schön übertakten kann.
Natürlich ist die Overclockingfunktion auch bei günstigeren Boards gegeben, das ist mir durchaus bewusst, jedoch möchte ich ein qualitativ ausgezeichnetes Produkt und da schnitt dieses Mainboard bei verschiedenen Tests im Gesamtpaket relativ gut ab.

Hi,

das Board lässt sich gut einstellen und macht spass, das Z170 ASRock OC Formula soll auch gut laufen.

Als Kühler geht nur der NH-D15 S, dann passt noch eine GK in den ersten Slot.(Die Demontage von Lüfter und GK ist trotzdem fummlig)
NH-D15S

Wäre folgendes Mainboard noch eine gute Alternative zu dem oben gennanten ASUS:
ASRock Z170 OC Formula (90-MXGR80-A0UAYZ) Preisvergleich | Geizhals Österreich


Naja mit einem NH-D 15 (ohne S) sollte die Grafikkarte auch in den ersten Slot passen oder hab ich da was übersehen?
 
Zuletzt bearbeitet:

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
AW: ASUS ROG Maximus VIII Extreme Kompatibilität

Das Board ist immer noch zu teuer.

Ich würde maximal das Maximus VIII Ranger oder ähnliches kaufen.
 

Sverre

Software-Overclocker(in)

Sverre

Software-Overclocker(in)
AW: ASUS ROG Maximus VIII Extreme Kompatibilität

Dann müsste man mit dem NH-D 15 bei jedem Mainboard ein Problem haben das man den ersten Slot nicht nutzen kann.

so... hm.. der"S" Kühler hat 2-3mm zur unteren Lüfterhalteklammer in der Mitte und 6,6mm zu den Kühllamellen abstand zur GK .
 

Sverre

Software-Overclocker(in)
AW: ASUS ROG Maximus VIII Extreme Kompatibilität


Für das Asus M8E fehlt der Eintrag und lautet wie für das ROG Maximus VIII Gene:

The cooler is extending over the first PCI-E x16 slot, so please use the other available PCI-E slot(s) for your video card(s).


Immer diese Besserwisser, haben beide Kühler nicht da, geschweige schon verbaut ....
 
TE
Z

Zatox123

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: ASUS ROG Maximus VIII Extreme Kompatibilität

Für das Asus M8E fehlt der Eintrag und lautet wie für das ROG Maximus VIII Gene:

The cooler is extending over the first PCI-E x16 slot, so please use the other available PCI-E slot(s) for your video card(s).

Das AsRock Z170 OC Formula würde passen.
 
TE
Z

Zatox123

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: ASUS ROG Maximus VIII Extreme Kompatibilität

@TE: Was erhoffst du dir von einem so teuren Board?

Ich verspreche mir von dem Board ein qualitativ ausgezeichnetes Produkt das keine Wünsche offen lässt und ich meinen 6700K schön übertakten kann.
Natürlich ist die Overclockingfunktion auch bei günstigeren Boards gegeben, das ist mir durchaus bewusst, jedoch möchte ich ein qualitativ ausgezeichnetes Produkt und da schnitt dieses Mainboard bei verschiedenen Tests im Gesamtpaket relativ gut ab.
Als Alternative habe ich gerade das ASRock Z170 OC Formula im Auge
ASRock Z170 OC Formula (90-MXGR80-A0UAYZ) Preisvergleich | Geizhals Österreich
Ich denke statt des ASUS werde ich mir das AsRock nehmen.
 

Sverre

Software-Overclocker(in)
AW: ASUS ROG Maximus VIII Extreme Kompatibilität

Das AsRock Z170 OC Formula würde passen.

Da passt er, wobei ich persönlich auch eher den "S" nehmen würde (jeder mm Platz).
Es ist ein gefrikel den mittleren Lüfter zu lösen, um dann die GK Halterung runterzudrücken und nicht dabei abzurutschen.

Eine Halterung wo man den mittleren Lüfter einfach von oben reinschiebt, ohne Klammern, fehlt noch.
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
AW: ASUS ROG Maximus VIII Extreme Kompatibilität

Ich verspreche mir von dem Board ein qualitativ ausgezeichnetes Produkt das keine Wünsche offen lässt und ich meinen 6700K schön übertakten kann.
Natürlich ist die Overclockingfunktion auch bei günstigeren Boards gegeben, das ist mir durchaus bewusst, jedoch möchte ich ein qualitativ ausgezeichnetes Produkt und da schnitt dieses Mainboard bei verschiedenen Tests im Gesamtpaket relativ gut ab.
Als Alternative habe ich gerade das ASRock Z170 OC Formula im Auge
ASRock Z170 OC Formula (90-MXGR80-A0UAYZ) Preisvergleich | Geizhals Österreich
Ich denke statt des ASUS werde ich mir das AsRock nehmen.

Du kannst auch mit einem günstigeren Board gut übertakten, z.B. dem Asus Maximus VIII Ranger oder Gigabyte Z170 UD5 TH oder ähnliches in der Preisklasse 150-200€.
Beim OC limitiert sowieso immer die CPU.
Wirkliche qualitative Unterschiede gibts bei Mainboard heutzutage schlicht nicht mehr.
 

DARPA

Volt-Modder(in)
AW: ASUS ROG Maximus VIII Extreme Kompatibilität

Ich selbst hab das OC Formula. Hatte es mir eigentlich vorrangig wegen dem Slotlayout für mGPU geholt. Inzwischen habe ich nur noch ne single GPU, bereue den Kauf des Boards aber keine Sekunde.
Die build quality und Auswahl der Bauteile ist schon gut. Dazu hat es eine sehr reichhaltige Ausstattung. Die OC Features nimmt man natürlich gerne mit. Es kommen auch regelmäßige neue Bios Versionen, wenn auch nicht alle offiziell.

Wenn man nach brauchen geht, kommt man natürlich auch mit anderen Boards im Alltag gut zurecht. Das ist klar. Man könnte sagen, es ist fast schon Verschwendung, wenn man mit so nem Board nicht bencht.
Aber wer sich für solche parts interessiert, hat normal schon etwas Ahnung. Da würde ich nie andere fragen, sondern einfach für mich selbst entscheiden. Dann ist man hinterher auch am meisten zufrieden. Außerdem macht mir persönlich das Durchstöbern und Vergleichen von Boards immer wieder Laune. Einfach das interessanteste Teil an nem Build. Aber ich schweife ab ^^

Ansonsten würde ich speziell bei Skylake immer wieder ASRock bevorzugen, die scheinen von allen Herstellern die wenigsten Probleme zu haben. Zumindest hört und liest man da quasi nix.
Habe schon min. 10 ein Bios geflasht und verschiedenste Sachen rumprobiert und musste bis jetzt nicht einmal clear cmos betätigen. Keine Fehlermeldungen, keine Freezes. Einfach booten und los.
 
TE
Z

Zatox123

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: ASUS ROG Maximus VIII Extreme Kompatibilität

Ich selbst hab das OC Formula. Hatte es mir eigentlich vorrangig wegen dem Slotlayout für mGPU geholt. Inzwischen habe ich nur noch ne single GPU, bereue den Kauf des Boards aber keine Sekunde.
Die build quality und Auswahl der Bauteile ist schon gut. Dazu hat es eine sehr reichhaltige Ausstattung. Die OC Features nimmt man natürlich gerne mit. Es kommen auch regelmäßige neue Bios Versionen, wenn auch nicht alle offiziell.

Wenn man nach brauchen geht, kommt man natürlich auch mit anderen Boards im Alltag gut zurecht. Das ist klar. Man könnte sagen, es ist fast schon Verschwendung, wenn man mit so nem Board nicht bencht.
Aber wer sich für solche parts interessiert, hat normal schon etwas Ahnung. Da würde ich nie andere fragen, sondern einfach für mich selbst entscheiden. Dann ist man hinterher auch am meisten zufrieden. Außerdem macht mir persönlich das Durchstöbern und Vergleichen von Boards immer wieder Laune. Einfach das interessanteste Teil an nem Build. Aber ich schweife ab ^^

Ansonsten würde ich speziell bei Skylake immer wieder ASRock bevorzugen, die scheinen von allen Herstellern die wenigsten Probleme zu haben. Zumindest hört und liest man da quasi nix.
Habe schon min. 10 ein Bios geflasht und verschiedenste Sachen rumprobiert und musste bis jetzt nicht einmal clear cmos betätigen. Keine Fehlermeldungen, keine Freezes. Einfach booten und los.

Danke für dein Feedback.
Ich denke es wird das AsRock werden.
Hatte in Vergangenheit auch immer nur AsRock Boards und die liefen immer ohne Probleme.

PS: Gratuliere zum 1000sten Post
 
Oben Unten