• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Asus Maximus IX Formula PCIeX16_1 GPU Slot defekt?

PersuadeBugUser

Kabelverknoter(in)
Hallo,
ich bekomme keine Grafikkarte zum laufen. Bisher ist nur über iGPU Videoausgabe möglich. Bin erfahrener PC-Bastler und mir gehen die Ideen aus.

Das installierte Win10x64 läuft, aber Gerätemanager erkennt keine GPU (Bild1). Auch im Default-UEFI ist keine Spur eines erkannten VGA-Adapters zu finden (5 Bilder im Anhang).
Alle Komponenten im System sind NEU. In einem anderen laufenden Sytem, habe ich die neue GPU überprüft, sie läuft problemlos (auch jetzt im Moment). Aus einem anderen laufenden System, habe ich die "alte" GPU (GTX 960) ausgebaut und in das MB eingesetzt. Auch diese wird im UEFI nicht erkannt.

- GPU: Inno3D GTX 1080Ti X3-Ultra (funktioniert in anderem System)
[- Probe-GPU (aus anderem System): Palit GTX 960]
- PSU: Corsair Professional Series HX850i 850W
- CPU: Core i7-7700K
- RAM: G.Skill RipJaws V 32GB, DDR4-3000
- M.2 SSD: Samsung SSD PM961 (auf Aqua Computer kryoM.2 PCIe 3.0 x4 Adapter)

Vergebliche Lösungsansätze:
- Mainboardtreiber-CD installiert und neuesten VGA-Adaptertreiber von Herstellerseite aktualisiert
- GPU sitzt bis zum Anschlag im Slot (der MB-Schild macht das aber nicht besonders leicht)
- Verschiedene Kabel von der PSU als Stromquelle ausprobiert (gibt ja mehr als genug)
- BIOS auf neuste Version geflashed (per USB und Knopf hinten)
- Anschluss per HDMI und DVI getestet
- Den PCIeX16_2 Slot kann ich heute noch nicht ausprobieren, da beiden GPUs 3Slot breit sind (und somit dort in die M.2 SSD ragen)
- Morgen Abend probiere ich ein paar alternative Slot-Positionen auf dem MB mit einer kleinen Desktop-GPU aus.

Aus den ständig aufleuchtenden LEDs am MB werde ich nicht schlau (die Anleitung hilft hier auch nicht viel weiter). Mal an, mal aus, und alles viel zu schnell. Zum auslesen des Fehlers im meinem Fall unbrauchbar.

Ein Nvidia-Treiber kann ohne eine vom MB erkannte VGA-Karte nicht installiert werden.

Ich bin für Vorschläge offen, aber ich werde vermutlich das MB bald austauschen müssen...:(

DANKE!
 

Anhänge

  • Bild 1.PNG
    Bild 1.PNG
    60,3 KB · Aufrufe: 31
  • 180617185537.jpg
    180617185537.jpg
    83,7 KB · Aufrufe: 25
  • 180617185554.jpg
    180617185554.jpg
    77,9 KB · Aufrufe: 24
  • 180617185602.jpg
    180617185602.jpg
    95,1 KB · Aufrufe: 28
  • 180617185616.jpg
    180617185616.jpg
    65,8 KB · Aufrufe: 21
  • 180617185655.jpg
    180617185655.jpg
    91,2 KB · Aufrufe: 22
TE
PersuadeBugUser

PersuadeBugUser

Kabelverknoter(in)
Der Anpressdruck des provisorischen Kühlers auf die CPU war zu hoch. So sind die äußeren Kontakte der CPU wohl ohne Kontakt gewesen und der obere Slot bekam keine Signale. Herrausgefunden habe ich es, in dem der untere PCIe_2-Slot eine kleine VGA-Karte erkannt hat, aber der obere die selbe kleine Desktopkarte eben nicht. Da muss man nur noch 1 und 1 zam zählen... :rollen:

Hat sich somit erledigt. Jetzt startet der Umbau auf Hardcore-Wasserkühlung :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten