• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Assassin's Creed Valhalla: Story-Trailer zeigt neues Gameplay und eine dunkle Bedrohung

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung zu Assassin's Creed Valhalla: Story-Trailer zeigt neues Gameplay und eine dunkle Bedrohung gefragt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Assassin's Creed Valhalla: Story-Trailer zeigt neues Gameplay und eine dunkle Bedrohung
 

mannefix

Software-Overclocker(in)
Sieht besser aus als die letzten Trailer. Etwas unklar was Gameplay ist. Das mit der dunklen Bedrohung gefällt mir nicht so. Geht zu sehr Richtung Zombie? Klare Kämpfe am Tag zwischen Wickingern und Engländern gefallen mir besser. Das Auskundschaften mit einem Vogel nervt. Warum hat man keine Kundschafter, die die Informationen beschaffen. Die Kundschafter sollte man aufleveln können.
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Valhalla wird mein erstes "Next Gen" Spiel, das ich auf der Series X spielen werden. Alleine darauf freue ich mich schon wahnsinnig. Und angefixt durch Vikings finde ich das Setting auch sehr ansprechend. Ich hoffe nur, dass Valhalla anders als Origins und Odyssey nicht irgendwann in monotone Arbeit ausartet, sondern über die gesamte Spielzeit abwechslungsreich zu unterhalten weiß.
 

Xzellenz

Software-Overclocker(in)
Bester Trailer soweit, holt mich aber immer noch nicht ab.
Vielleicht mag ich einfach nicht mehr.
Geht mir ähnlich. Ich mag die AC-Reihe eigentlich gerne, aber irgendwie habe ich hier voll die Unity-Vibes. Das einzige AC welches ich nicht in meiner Spielesammlung besitze, obwohl ich es gespielt habe. Bis dato hatte ich den komischten Bug gehabt und zwar spielte ich Unity und bin ins Spiel-Menü gegangen und auf einmal wurde ich in den Store weitergeleitet. Aber jetzt kommts...als ich rausgehen wollte, kam eine Meldung, dass wenn ich jetzt abbreche, dass mein Spielstand gelöscht wird. Ich habe dann einfach das Spiel aus dem Laufwerk rausgenommen und als ich es wieder gestartet habe, war der Spielstand tatsächlich weg. Ich glaube das war während ich den DLC spielte (der war sowieso Müll). Auf jeden Fall war ich gut sauer und habe es seit diesem Tag nie wieder angerührt und direkt zurückgegeben.

Bis heute mag ich diesen Teil nicht und ist für mich der schlechteste dicht gefolgt von III. Alles was ich bisher zu Valhalla gesehen habe, hat mich nicht wirklich überzeugt, obwohl das finstere Mittelalter genau mein Ding ist und ich froh darüber bin, dass es wieder in dieser Zeit spielt. Mit Wikingern kann ich wiederum nicht viel anfangen. Aber vieles davon sieht irgendwie so generisch aus. Mit Origins hat sich AC nochmal neu erfunden, obwohl es sich weit von seinen Wurzeln entfernt hat, aber ich habe es gerne gespielt. Odyssey war einfach zu gigantisch und zäh. Das Gameplay hat sich auch schnell abgenutzt, aber selbst hier, habe ich es noch gerne gespielt, außer bis kurz vor der Platintrophäe :D

Jetzt ist irgendwie wieder die Luft raus. Ich hoffe doch sehr, dass der nächste Ableger, der ja nur auf der Next Gen kommt, wirklich innovativ ist. Leider hat Ubisoft mit Ashraf Ismail einen guten Mann verloren. Black Flag war auch von ihm und ist hinter Teil II mein Favorit. Das Spiel hat damals unfassbar viel Spaß gemacht. Origins ist auch von ihm und es hat mich damals wieder direkt gepackt. Valhalla ist damit wohl irgendwie sein Abgesang, sowohl im echten Leben als auch spieletechnisch.

Ich würde mir so gerne mal ein Setting im Dreißigjährigen Krieg wünschen oder während der Pest im 14. Jahrhundert in Mitteleuropa. Deutschland ist so geschichtsträchtig und hat die europäische Geschichte maßgeblich geprägt und nicht nur das 20. Jahrhundert. Ich verstehe nicht, warum so viele Spieleentwickler Deutschland außerhalb der Nazizeit als Schauplatz meiden. Mir geht es dabei gar nicht um das "deutsch" sein an sich, aber Frankreich, England, Italien und sogar Spanien (im Film) haben ihre Showtime gehabt. Sogar Portugal ganz kurz in Rogue. Alles große Nationen und aus der Geschichte nicht wegzudenken. Deutschland existiert außerhalb des 2. WK fast gar nicht. Das ist sehr schade. Man könnte bestimmt so geile Geschichten um Verrat, Lügen, politische Intrigen im Heiligen Römischen Reich deutscher Nation erzählen. Das würde perfekt zu AC passen und da das Reich so groß war, hätte man noch mehrere Schauplätze, wie die Niederlande, Belgien, Tschechien, Norditalien, Österreich und sogar die Schweiz. Asien ist ja jetzt abgedeckt durch Ghost of Tsushima :ugly:
 

Pleasedontkillme

Software-Overclocker(in)
Was sogar die Schweiz?
Etwas mit Habsburger und so meinst du?

Jetzt kommt ja auch ein Netflix "Barbareb" raus. Werd ich mir mal anschauen
 

Xzellenz

Software-Overclocker(in)
Was sogar die Schweiz?
Etwas mit Habsburger und so meinst du?

Jetzt kommt ja auch ein Netflix "Barbareb" raus. Werd ich mir mal anschauen
Ja, die Schweiz gehörte vorher zum HRR. Hatte da aber irgendwie auch teilweise eine Art Sonderstatus. Kenne mich mit der Geschichte der Schweiz allerdings nicht wirklich aus. Der Landkarte des HRR kann man aber entnehmen, dass die Schweiz eines Zeit lang zum Reich gehörte. Das HRR war ja keine eigene Nation sondern bestand aus vielen Königreichen, Herzogtümern und Grafschaften. Der Chef war halt der Kaiser, der über alle diese Länder regierte, aber eigentlich nur eine Marionette des Adels war. Karl V bspw. war Kaiser zur Zeit Luthers und hatte sich von den Fuggern (waren die Rockefellers des Mittelalters in "Deutschland") viel Geld geliehen um die Kurfürsten bestechen zu können, dass sie ihn zum Kaiser wählten. Neben Geld, bekamen sie auch noch Ländereien und Privilegien etc. Die Fugger gewannen ebenso an Einfluss und Macht. Politik war früher nicht anders als heute :ugly:

Diese Zeit ist wirklich sehr interessant. Man könnte so krasse Stories darum spinnen mit dem Konflikt zwischen Templern und Assassinen. Jetzt da die Konsolen ja noch mehr Power haben, könnte man locker wieder einen Hauptcharakter wie Ezio durch sein Leben begleiten oder vielleicht sogar generationsübergreifend, wo man vom Konflikt des Protestantismus mit der Katholischen Kirche bis zum Ende des Dreißigjährigen Kriegs spielt. Das wären über 120 Jahre, nimmt man die Kaiserwürde Karls V als Start. Drei Hauptcharaktere vom Opa bis zum Enkel schnetzeln und meucheln sich durch verschiedene Jahrzehnte mit verschiedenen Waffen. Vielleicht wechseln sie sogar die Seiten wie bei Teil III. Der Opa ist noch ein Templer, aber sein Sohn spaltet sich ab und wird Assassine wie ebenso sein Sohn. Luther steht im Mittelpunkt und ist ein Assassine gewesen der die Ordnung mächtig ins Wanken gebracht hat. Schließlich ist der Dreißigjährige Krieg indirekt ihm zu verdanken. Karl V war nur eine Marionette der Kurfürsten und des weiteren Adels. Wie krass das einfach wäre. In meinem Kopf ist das voll die epische Story :D
 

Pleasedontkillme

Software-Overclocker(in)
Ja, die Schweiz gehörte vorher zum HRR. Hatte da aber irgendwie auch teilweise eine Art Sonderstatus. Kenne mich mit der Geschichte der Schweiz allerdings nicht wirklich aus. Der Landkarte des HRR kann man aber entnehmen, dass die Schweiz eines Zeit lang zum Reich gehörte. Das HRR war ja keine eigene Nation sondern bestand aus vielen Königreichen, Herzogtümern und Grafschaften. Der Chef war halt der Kaiser, der über alle diese Länder regierte,
....
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 
Oben Unten