• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Arctic Accelero Xtreme IV + MSI RX580 8GB Armor OC

der_bjoern

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,

ich nutze eine MSI RX 580 8GB Armor. Der bzw. die Lüfter auf der Karte sind die absolute Katastrophe. Bereits bei ca. 40 % ist die Kühlung deutlich hörbar. Daher möchte ich mit dem Arctic Accelero Xtreme IV Abhilfe schaffen. Hat den Umbau schon mal jemand gemacht ? Weiß jemand ob meine Karte dafür geeignet ist.

Freue mich auf Rückmeldung sowie Tips !
 
G

gekipptes-Bit

Guest
Meine MSI RX 580 Armor OC ist von Hause auch ein kleiner Hitzkopf gewesen. Im Orginalzustand wäre sie mir zu laut und zu warm gewesen, außerdem sehr störend das ständige an- und ausschalten der Lüfter mit Zerofan.
Die Lüfter starteten immer hörbar so ab ca.1.800U/Min und steigerte sich immer mit anschwellender Lautstärke immer auf und ab bis sie sich dann wieder ausschalteten um wieder von vorne zu beginnen. Zudem kam sie sogleich in meinem gedämmten Coolermastergehäuse rasch auf ihre 92+Grad und lief so ab 80Grad schon 100% mit 4.750U/min. Nach dem zocken wieder zurück auf dem Desktop brauchte sie über eine 3/4 Stunde um auf ihre gleichbleibenden 48Grad zu kommen. Auch meine SSD zeigte ca. 45Grad an und meine HDDs ebenso 48Grad und mehr. Selbst meine alte Nvidia 770 war nur mit 2.800U/min maximal unterwegs und auch leiser zu Werke.
Also was tun in meinem Falle. Ich fing an zu untervolten was sage und schreibe fast 3 Grad weniger ergab. Dann fing ich an zu untertakten. schon 5 Prozent brachten schon was aber mir nicht genug. Ich habe sie fast lautlos bekommen mit sage und schreibe 15% untertakten. Einziger Nachteil, mir gehen dadurch ca.8-20FPS in Spielen flöten. Aber für mein System ist sie mehr als ausreichend für meinen Monitor mir 144Hz zu befeuern.
Außerdem habe ich noch Feintuning betrieben neben den Crimsoneinstellungen und im Afterburner. Im Crimsontreiber den Zerofan deaktiviert, untervoltet und untertaktet. Ebenso im Afterburner mit STRG-F die Volt und den Takt ähnlich eingestellt wie im Crimsontreiber sonst wird er durch Afterburner überschrieben. Warum Afterburner? Nun dieser bietet mir die einzige Möglichkeit dieses auf- und abschwellen der Grafikkartenlüfter nochmals besser zu regulieren mit einer treppenförmigen Lüfterkurve (Doppelklick im Afterburner auf diese Lüfterkurve) und läst sich so besser einstellen mit festen Drehzahlen und auch die Zeit (Hysterese im Afterburner) wann er umstellt auf eine andere höhere und niedrigere Lüfterdrehzahl.
Die Grafikkarte ist im Desktopbetrieb beim Surfen so 28 Grad warm was sie auch nach dem zocken innerhalb von 2 Minuten wieder erreicht und wird jetzt im Grenzbereich 58 Grad und selten 72 Grad warm. Sie ist zwar noch hörbar, aber wird nicht mehr brüllend laut wie früher. Der Arctic Accelero Xtreme IV passt meines Wissens nicht auf diese Paltinenreihe. Ein Ghetomod mit anderen Lüftern auf dem Kühlkörper kann man ja noch versuchen.
 

TheGermanEngineer

BIOS-Overclocker(in)
Die Armor taktet schon sehr niedrig für eine RX580. Aber Polaris lässt sich sehr gut auch effizienter betreiben. Die meisten Samples sollten nicht mehr als 1.000 V für rund 1300 MHz brauchen, dort liegt auch etwa der Sweetspot. Um die Armor bei Stock-Frequenz betreiben zu können, brauchst du also vielleicht etwas mehr. Die Leistungsaufnahme kann dadurch drastisch reduziert werden, vielleicht hilft das schon. Die Spannungen kannst du direkt im Wattman einstellen. Lass aber dabei den Afterburner aus, die vertragen sich nicht.

Ansonsten würde ich auch zum Ghettomod raten.
 
TE
D

der_bjoern

Schraubenverwechsler(in)
welche Lüfter würdet Ihr denn empfehlen für den GhettoMod ? Es handelt sich hierbei um die Rx 580 Armor von MSI. Dann einfach alte Lüfter runter und neue auf den Kühlblock ?
 
Oben Unten