Apple-Mitgründer: Merkel versteht nicht, was KI bedeutet

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Apple-Mitgründer: Merkel versteht nicht, was KI bedeutet

Steve Wozniak, der Apple 1977 gemeinsam mit Steve Jobs gegründet hatte, warf der Kanzlerin Unwissenheit beim Thema KI vor. Merkel hatte die Deutschen zuvor aufgefordert, Ängste um ihre Daten und dere Nutzung abzulegen, da Deutschland beim Thema KI sonst den Anschluss verliere.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Apple-Mitgründer: Merkel versteht nicht, was KI bedeutet
 

Cuddleman

BIOS-Overclocker(in)
AW: Apple-Mitgründer: Merkel versteht nicht, was KI bedeutet

Da sollten sich so einige Leute mal mit Science Fiction Literatur beschäftigen, denn da steht so manches geschrieben, was als übrig gebliebenes Szenario die Menschheit erwartet, wenn KI die Oberhand erlangt.
Gut so einige Verfilmungen könnte man auch in Erwägung ziehen, nur die sind in der Regel schwindelerregend actionlastig, so das die meisten die eigentliche Botschaft nicht mal wahrnehmen.

Wir als Menschen, sollten nie vergessen, das wir nur Luftatmer sind und deshalb uns das vorrangig als oberste Priorität setzen müßen!
 

xoif

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Apple-Mitgründer: Merkel versteht nicht, was KI bedeutet

Auf rein technischer Ebene bedeutet KI aber sicher erst recht nicht diesen philosophischen Bullshit von Wozniak. Ich denke mal Merkel hat sich bei KI vor allem auf neuronale Netzwerke und Maschinenlernen bezogen und die lassen sich halt am effektivsten mit großen Datensätzen trainieren. Wenn aus "Industrie 4.0" etwas werden soll, dann muss man auch wissen was man mit den plötzlich anfallenden Datenmassen anfangen soll.
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Apple-Mitgründer: Merkel versteht nicht, was KI bedeutet

Ich denke, Woz hat Recht.
Wenn aus "Industrie 4.0" etwas werden soll, dann muss man auch wissen was man mit den plötzlich anfallenden Datenmassen anfangen soll.
Bestimmt nicht an die Regierung verkaufen oder die anderen Datenkraken.
 

xoif

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Apple-Mitgründer: Merkel versteht nicht, was KI bedeutet

Da sollten sich so einige Leute mal mit Science Fiction Literatur beschäftigen, denn da steht so manches geschrieben, was als übrig gebliebenes Szenario die Menschheit erwartet, wenn KI die Oberhand erlangt.
Gut so einige Verfilmungen könnte man auch in Erwägung ziehen, nur die sind in der Regel schwindelerregend actionlastig, so das die meisten die eigentliche Botschaft nicht mal wahrnehmen.

Wir als Menschen, sollten nie vergessen, das wir nur Luftatmer sind und deshalb uns das vorrangig als oberste Priorität setzen müßen!

KI bedeutet heute salopp gesagt "ich lasse den Rechner solange auf einem Demodatensatz mit Hilfe von Zufallszahlen Muster finden, bis die gefundenen Muster meinen Erwartungen entsprechen". Wenn man nur das Ergebnis betrachtet, denkt man sich dann "Mensch ist diese Maschine intelligent, dass sie das Auto auf diesem Foto erkennt", mit wirklichem "Denken" hat das aber nichts zu tun gehabt.
 

xoif

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Apple-Mitgründer: Merkel versteht nicht, was KI bedeutet

Ich denke, Woz hat Recht.
Bestimmt nicht an die Regierung verkaufen oder die anderen Datenkraken.

Ich denke mal die Firma von "Woz" nutzt machine learning für Siri mit deutlich sensibleren Nutzerdaten als dies bei gewöhnlichen Industrie 4.0 Usecases der Fall sein wird. Da "Woz" ausserdem nicht gerade als das Kreativgenie von Apple bekannt ist, braucht er mir erst Recht nix von Fortschritt erzählen.
 

Gamer090

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Apple-Mitgründer: Merkel versteht nicht, was KI bedeutet

Ich verstehe KI aber auch zu Hause bei Heimautomatisierung, die KI erledigt alles nötige für mich und das ohne das ich etwas sagen muss, es müssen nicht immer Todbringende Roboter sein!
 

Piep00

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Apple-Mitgründer: Merkel versteht nicht, was KI bedeutet

Das heißt doch Big Data und nicht Big Date.
 

Speedbone

Freizeitschrauber(in)
AW: Apple-Mitgründer: Merkel versteht nicht, was KI bedeutet

Und das Kurz nachdem Bill Gates erklärt hat das Trump den Unterschied zwischen HIV und HPV nicht versteht ... Besteht da vielleicht ein Zusammenhang ? Man sollte nicht alles glauben was die Amies so daherreden dies soll nur diskreditieren.

Und selbst wenn jeder hat seine Fachgebiete und muss nicht überall alles wissen. Wenn man bei Trump anfangen würde was er nicht alles weiß wäre man die nächsten Jahre nicht fertig angefangen von Moral
 
Zuletzt bearbeitet:

AncientDoomSlayer

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Auch hier versteht doch kaum einer, was KI ist

KI als Begriff ist eigentlich nur Marketing-Gewäsch:
Eine KI kann alles sein, im Prinzip jeder Algorithmus (Suchbäume, Datenbanken, Neuronal-Netze, Mustererkennung, etc.).

Und um noch gleich mal Neuronale-Netze und Deep-Learning zu entzaubern, es handelt sich um Multilineare-Regressionen.

Neuronale-Netzte haben mich Neuronen in der Biologie so viel gemeinsam, wie ein Papierflieger mit einem Adler.
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Apple-Mitgründer: Merkel versteht nicht, was KI bedeutet

Auf rein technischer Ebene bedeutet KI aber sicher erst recht nicht diesen philosophischen Bullshit von Wozniak.
Erklär mal, wo hier philosophischer Bullshit steht.
Und das ist mitnichten von Wozniak selbst. Da gibts auch in den uralt-Star Trek Folgen schon was dazu und recht hat er trotzdem.
Bestimmt nicht an die Regierung verkaufen oder die anderen Datenkraken.
Naja wer bleibt dann noch über?
KI bedeutet heute salopp gesagt "ich lasse den Rechner solange auf einem Demodatensatz mit Hilfe von Zufallszahlen Muster finden, bis die gefundenen Muster meinen Erwartungen entsprechen". Wenn man nur das Ergebnis betrachtet, denkt man sich dann "Mensch ist diese Maschine intelligent, dass sie das Auto auf diesem Foto erkennt", mit wirklichem "Denken" hat das aber nichts zu tun gehabt.

Naja selbst der Intelligenzbegriff ist ja schwammig formuliert. Im Prinzip funktioniert Mustererkennung im Hirn ähnlich. Zuerst, also als neugeborener Mensch würde man auch kein Auto erkennen. Oder überhaupt irgendwas.
Die liebe AM und viele Ihrer Kollegen verstehen so einiges nicht....
s000.gif

Ich wage zu behaupten, dass KI 99% der Menschen nicht ganzheitlich begreifen. Mir eingeschlossen (und ich arbeite unter anderem im Bereich Robotik (etwa automatische Fahr und Parksysteme für Audi, Mercedes), Computerethik...)
Wie soll Merkel das auch verstehen?
Das Internet und die IT gibts erst seit gestern und ist ja schließlich Neuland.
s000.gif
lolaway2.gif


Ich finde das immer spannend, wenn Leute sich drüber lustig machen und dann fragt man die Leute was und merkt, dass sie bis auf Teilbereiche genauso Ahnungslos sind.

Das ist auch nicht weiter schlimm, IT ist ein unglaublich vielfältiger und komplexer Bereich. Ich bin, was Hardware betrifft eher schlapp beisammen. Damit meine ich nicht, was eine CPU ist oder wie man einen PC baut/konfiguriert. Aber was in einer GPU intern passiert, der Umgang in den Pipelines usw usf, da bin ich etwa immer noch sehr weit weg von "ich kenne mich aus". Allerdings ist es interessant, dass je besser man sich auskennt, desto weniger gut glaubt man sich auszukennen, weil man dann erst richtig versteht wie komplex eine Materie ist.

Nicht umsonst gibts leute, die zuerst 4 Jahre Informatik und dann noch mehrere Jahre parallel Computing studieren. Das ist halt nicht einfach mal bei Wikipedia nachschlagen.
Richtig es gibt sie nicht.
Richtig. Wobei man hier sagen muss, dass es entweder davon abhängt, wie man Intelligenz definiert, oder man kauft bei deinem Satz ein "noch" dazu.
Mit aktueller Technologie gibt es das nicht, aber wenn man mal ein Gehirnähnliches Konstrukt baut, dann ist dies irgendwann mal möglich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nightslaver

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Apple-Mitgründer: Merkel versteht nicht, was KI bedeutet

Merkel hatte zuvor verkündet, dass die Bürger Ängste um ihre Daten und deren Nutzung ablegen sollten. Andernfalls könnte die Bundesrepublik den Anschluss bei der Künstlichen Intelligenz verpassen.
...
Merkel hatte ausgeführt, dass Künstliche Intelligenz (KI) ohne Daten wie Kühe ohne Futter sei.

Na das erklärt dann auch warum Frau Merkel ihr "geheimes" Rezept für Kartoffelsuppe mit der Öffentlichkeit geteilt hat. :ugly:
 
Oben Unten