• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Apple iPhone: iOS 11.4 kann Akkulaufzeit drastisch verkürzen

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Apple iPhone: iOS 11.4 kann Akkulaufzeit drastisch verkürzen

Das rund einen Monat alte iOS 11.4 enthält laut immer mehr Meldungen von iPhone-Besitzern wohl einen Fehler, der dafür sorgen kann, dass die Akkulaufzeit der Smartphones teilweise drastisch abnimmt. Die genaue Ursache ist noch nicht bekannt, aber betroffen sind sowohl ältere Modelle als auch das aktuelle iPhone X.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Apple iPhone: iOS 11.4 kann Akkulaufzeit drastisch verkürzen
 

butter_milch

Software-Overclocker(in)
AW: Apple iPhone: iOS 11.4 kann Akkulaufzeit drastisch verkürzen

Da war mein Gefühl also doch richtig, irgendwie hält er nicht mehr ganz so lange. Und gestern hab ichs runtergeschmissen :wall: und wollte jetzt beim Displaytausch auch gleich den Akku erneuern lassen... vielleicht garnicht nötig?
 

Fadinaway

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Apple iPhone: iOS 11.4 kann Akkulaufzeit drastisch verkürzen

Ne ist bei meinem Firmen Handy 6s auch so. Einfach nur noch zum kotzen.
 

Freakless08

Volt-Modder(in)
AW: Apple iPhone: iOS 11.4 kann Akkulaufzeit drastisch verkürzen

Könnte es nicht einfach sein, dass Apple die iPhone Drosselung bei schlechterem Akku einfach rausgepatcht hat und das iPhone jetzt einfach nur normal funktioniert und aufgrund kaputtem Akku dann eben der Akku schneller leer wird?
 

butter_milch

Software-Overclocker(in)
AW: Apple iPhone: iOS 11.4 kann Akkulaufzeit drastisch verkürzen

Könnte es nicht einfach sein, dass Apple die iPhone Drosselung bei schlechterem Akku einfach rausgepatcht hat und das iPhone jetzt einfach nur normal funktioniert und aufgrund kaputtem Akku dann eben der Akku schneller leer wird?

Was heißt kaputt, verschlissen reicht ja. Aber ja, das wäre eine nachvollziehbare Erklärung. Allerdings wäre das ganze mal wieder recht intransparent...
 

Kubiac

Software-Overclocker(in)
AW: Apple iPhone: iOS 11.4 kann Akkulaufzeit drastisch verkürzen

Warum kaufen Leute überhaupt noch diesen überteuerten Schrott? Merken diese Menschen nicht, dass sie immer wieder von dieser Firma verascht werden?
Es gibt so viele Alternativen, die in vieler Hinsicht besser sind.
 

Casurin

BIOS-Overclocker(in)
AW: Apple iPhone: iOS 11.4 kann Akkulaufzeit drastisch verkürzen

Könnte es nicht einfach sein, dass Apple die iPhone Drosselung bei schlechterem Akku einfach rausgepatcht hat und das iPhone jetzt einfach nur normal funktioniert und aufgrund kaputtem Akku dann eben der Akku schneller leer wird?

Laut Apple war diese "drosselung" ja nur da um schwächere Akkus vor Überlastnug zu schützen - sollte also keinerlei Einfluss auf die Standby-zeiten haben.
 

butter_milch

Software-Overclocker(in)
AW: Apple iPhone: iOS 11.4 kann Akkulaufzeit drastisch verkürzen

Warum kaufen Leute überhaupt noch diesen überteuerten Schrott? Merken diese Menschen nicht, dass sie immer wieder von dieser Firma verascht werden?
Es gibt so viele Alternativen, die in vieler Hinsicht besser sind.

Ich bin kein Android-Kenner, könntest du mir daher bitte einen Hersteller nennen, der seine Geräte über 5 Jahre hinweg mit Updates versorgt?

Das Geld, dass es mich kostet ist es mir bisher immer wert gewesen, außerdem wirst du von jeder Firma verarscht :P
 

PCGH_Thilo

Clickbait-Meister
Teammitglied
AW: Apple iPhone: iOS 11.4 kann Akkulaufzeit drastisch verkürzen

Könnte es nicht einfach sein, dass Apple die iPhone Drosselung bei schlechterem Akku einfach rausgepatcht hat und das iPhone jetzt einfach nur normal funktioniert und aufgrund kaputtem Akku dann eben der Akku schneller leer wird?

Das habe ich zwischendurch auch vermutet, aber Nein, diese Drossel gibt es noch immer. Merkt man ganz einfach beim Zocken. Ab ca. 40 Prozent ruckelt alles wie die Sau.

Aber ja, ich hatte zuletzt auch das Gefühl, dass der Akku auch ohne Zutun schneller leer wird. Nur durch "Rumliegen" im WLAN.
 
L

Laggy.NET

Guest
AW: Apple iPhone: iOS 11.4 kann Akkulaufzeit drastisch verkürzen

Kann bisher keine Veränderungen feststellen. Ich nutze mein Gerät immernoch ca. zwei Tage, bevor ich es lade.

Es ist halt immer so ne Sache. Vor allem mit den iTunes Backups. Diese sind sehr fehlerträchtig, da alle Apps incl. Config, Temp und Cache Dateien gesichert werden. Das ist halt quasi ein Vollbackup. Vor allem, wenn man das Backup über mehrere Jahre und über mehrere Geräte mitzieht, kann das zum Problem werden. Das ist vergleichbar mit einem Windows, das man über 10 Jahre nur upgradet, anstatt mal nen clean install zu machen.

Es empfiehlt sich daher grundsätzlich, nur auf iCloud Backups zu setzen. Denn dort wird quasi nur die Config des Geräts und der Apps sowie alle Nutzerdaten gesichert. die Apps selbst sowie caches, temp dateien usw. werden nicht mitgesichert. Daher gibts dort auch deutlich weniger Probleme. Praktisch macht es für den User trotzdem keinen Unterschied, ob man ein lokales oder das iCloud Backup nutzt. Beim iCloud Backup werden die Apps eben alle neu aus dem Appstore geladen und mit den alten config dateien versehen. Der Prozess dauert dadurch nur etwas länger, als das lokale vollbackup einzuspielen.


Seit ich bzw. freunde das so machen gabs keine derartigen Probleme mehr. Keine Abstürze, keine Resprings, kein Aufhängen, kein ungewöhnlich hoher Akkuverbrauch, nix. Die Geräte laufen so, wie sie sollen. Klar wird man von Bugs nicht verschont bleiben, die ALLE betreffen. Aber solche Bugs, die eben nicht alle betreffen, bekommt man zu 99,9% nicht zu Gesicht.

Apple sollte wirklich das iTunes Backup komplett streichen. Das ist gift für jedes iOS Gerät und da hat Apple auch wirklich versagt...
 

Eckism

Volt-Modder(in)
AW: Apple iPhone: iOS 11.4 kann Akkulaufzeit drastisch verkürzen

Man könnte ja nun kreativ werden, was ja jeder Appleuser sein müsste...einfach das WLAN ausschalten, wird ja nun niemand das teuerste Handy und nen 10€ Vertrag haben.
 

Voodoo2

BIOS-Overclocker(in)
AW: Apple iPhone: iOS 11.4 kann Akkulaufzeit drastisch verkürzen

Das habe ich zwischendurch auch vermutet, aber Nein, diese Drossel gibt es noch immer. Merkt man ganz einfach beim Zocken. Ab ca. 40 Prozent ruckelt alles wie die Sau.

Aber ja, ich hatte zuletzt auch das Gefühl, dass der Akku auch ohne Zutun schneller leer wird. Nur durch "Rumliegen" im WLAN.

7+ User
der Akku wird schneller leer und habe auch das w lan unter Verdacht
da ich keine neuen Apps seit Monaten installiert habe
die Apple Watch hängt sich neuerdings auf 😫
 
H

Hornissentreiber

Guest
AW: Apple iPhone: iOS 11.4 kann Akkulaufzeit drastisch verkürzen

Ich bin kein Android-Kenner, könntest du mir daher bitte einen Hersteller nennen, der seine Geräte über 5 Jahre hinweg mit Updates versorgt?
Was nützen dir die Updates, wenn diese das teure Teil früher oder später unbrauchbar machen? Das ist bis jetzt noch jedem Apple-Fan, den ich kenne, so gegangen, wenn das Smartphone länger als drei Jahre genutzt wurde. Mal verkam das vorher flotte Teil zur Ruckelorgie, mal friert es regelmäßig ein, jüngst erfuhren wir, dass Apple die Leistung bei schwachem Akku mit voller Absicht drosselte, ohne die Güte zu haben, seine Kunden darüber zu informieren und nun steigt der Stromverbrauch mal eben um das Doppelte. Dafür zahlt man doch gerne Premium-Preise. :ugly:

Da du kein Android-Kenner bist, helfe ich dir aber gerne. LineageOS ist das Zauberwort! Dort werden selbst so alte Geräte wie z. B. das Samsung Galaxy S2 oder das LG G2, um nur zwei zu nennen, noch immer mit Android-Updates versorgt. Das Galaxy S2 ist übrigens sieben Jahre alt. Wenn du jetzt sagst, dass das ja eigentlich der Job der Hersteller sein müsste, bin ich ganz deiner Meinung. Aber wenigstens bekomme ich Updates. Und wie gesagt: was nützen die iOS-Updates, wenn sie die Geräte kaputt patchen?

Irgendwie ist das doch merkwürdig: LineageOS ist ein reines Hobbyprojekt und unterstützt mehrere Dutzend Smartphones und Tablets unterschiedlicher Hersteller mit Updates. Apple ist eines der reichsten Unternehmen auf diesem Planeten und bekommt es trotzdem nicht hin, eine Handvoll Geräte fehlerfrei mit Updates zu versorgen, obwohl sie selbst der Hersteller dieser Geräte sind. Finde den Fehler.

Das Geld, dass es mich kostet ist es mir bisher immer wert gewesen, außerdem wirst du von jeder Firma verarscht :P

Sprich bitte nur für dich. Wenn du verarscht wirst, dann nur, weil du dich verarschen lässt.

Munter bleiben!
 

Abductee

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Apple iPhone: iOS 11.4 kann Akkulaufzeit drastisch verkürzen

Welche Androiden werden mit LineageOS ausgeliefert?
Genau das ist der Punkt warum die Leute Apple kaufen, man muss/kann sich nicht viel um die Software kümmern.
Apple wird deswegen sicherlich einen Patch nachlegen. Hier sehen einige ein Drama was überhaupt keines ist.
Ich kenne einige Android-Smartphones die trotz Werks-Bugs nie ein Update bekommen haben.
 

Nuallan

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Apple iPhone: iOS 11.4 kann Akkulaufzeit drastisch verkürzen

Welche Androiden werden mit LineageOS ausgeliefert? Genau das ist der Punkt warum die Leute Apple kaufen, man muss/kann sich nicht viel um die Software kümmern.

Man muss sich auch bei Android nicht viel um die Software kümmern. Die Dinger laufen auch gut @ stock, wenn man nicht unbedingt ein 100€-Gerät kauft und der Hersteller es nicht mit Bloatware übertreibt. Der Unterschied ist nur, dass man mit LineageOS (und je nach Gerät zig anderen Roms) die Möglichkeit hat seinem Smartphone sofort oder nach ein paar Jahren eine Frischzellenkur zu verpassen, während der gemeine Apple-Fan sich meist relativ schnell neues Gerät kauft.

Ich kenne einige Android-Smartphones die trotz Werks-Bugs nie ein Update bekommen haben.

Ich kenne einige Leute die in 5 Jahren 5000€ für iPhones ausgegeben haben, während andere in derselben Zeit 1000€ ausgeben, LineageOS & Co. benutzen und trotzdem immer ein top Gerät haben. Muss jeder selbst wissen was er tut.

Leider fangen jetzt die ersten Android-Hersteller wie Huawei an das Entsperren ihrer Geräte zu unterbinden, womit sich Android selbst seines größten Vorteils beraubt. Mal schauen wie das weitergeht. Für mich jedenfalls ist Huawei damit als Hersteller gestorben, und damit auch automatisch für alle denen ich Smartphones empfehle und einrichte.
 

Abductee

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Apple iPhone: iOS 11.4 kann Akkulaufzeit drastisch verkürzen

Man muss sich auch bei Android nicht viel um die Software kümmern. Die Dinger laufen auch gut @ stock, wenn man nicht unbedingt ein 100€-Gerät kauft und der Hersteller es nicht mit Bloatware übertreibt. Der Unterschied ist nur, dass man mit LineageOS (und je nach Gerät zig anderen Roms) die Möglichkeit hat seinem Smartphone sofort oder nach ein paar Jahren eine Frischzellenkur zu verpassen, während der gemeine Apple-Fan sich meist relativ schnell neues Gerät kauft.

Ich kenne einige Leute die in 5 Jahren 5000€ für iPhones ausgegeben haben, während andere in derselben Zeit 1000€ ausgeben, LineageOS & Co. benutzen und trotzdem immer ein top Gerät haben. Muss jeder selbst wissen was er tut.


Kannn ich nicht bestätigen, ich kenne mehr Leute die mit alten iPhones ihren Alltag bestreiten als welche aus den letzten zwei Generationen.
Und die wurden neu gekauft, keine Gebrauchtware.
Das man für ein Smartphone 1000€ ausgeben muss liegt eher an der Glaubensrichtung des jeweiligen Users.
Die Top-Modelle der Konkurrenz kosten ähnlich viel und haben auch ihre jeweiligen Schwächen.

Alternative Roms sind eine super Sache, aber nix für die Masse.
Android One scheint sich hier aber in die richtige Richtung zu entwickeln.
Ich hab gerade letztens einem Arbeitskollegen ein Nokia 3 für seine Kinder empfohlen. Tolles Gerät mit sehr gutem Softwaresupport für kleines Geld.
 

butter_milch

Software-Overclocker(in)
AW: Apple iPhone: iOS 11.4 kann Akkulaufzeit drastisch verkürzen

Kannn ich nicht bestätigen, ich kenne mehr Leute die mit alten iPhones ihren Alltag bestreiten als welche aus den letzten zwei Generationen.
Und die wurden neu gekauft, keine Gebrauchtware.
Das man für ein Smartphone 1000€ ausgeben muss liegt eher an der Glaubensrichtung des jeweiligen Users.
Die Top-Modelle der Konkurrenz kosten ähnlich viel und haben auch ihre jeweiligen Schwächen.

Alternative Roms sind eine super Sache, aber nix für die Masse.
Android One scheint sich hier aber in die richtige Richtung zu entwickeln.
Ich hab gerade letztens einem Arbeitskollegen ein Nokia 3 für seine Kinder empfohlen. Tolles Gerät mit sehr gutem Softwaresupport für kleines Geld.

So sieht es in meinem Fall auch aus, die meisten Apple-User die ich kenne besitzen iPhones aus den Baujahren 2013-2015. Entgegen dem was manche hier meinen, laufen diese Geräte schlicht zur Zufriedenheit ihrer Nutzer. Es zeigt aber auch, dass Apple unternehmensintern momentan innovationstechnisch ein bisschen in einem Loch steckt - oder sind diese Geräte einfach perfekt wie sie sind? :P

Anders als beim PC möchte ich beim Handy nur dass es funktioniert. Diese technischen Spielereien und Freiheiten wie ROMs interessieren mich überhaupt nicht.

Allerdings möchte ich Apples intransparentes Verhalten bezüglich der Updates nicht verteidigen, dieses war dumm und vollkommen unnötig. Ansonsten sehe ich keine Fehler, auch nicht im Preis. Wie du sagst sind die Top-Modelle der Konkurrenz nicht billiger, dafür der Restwert um einiges geringer.

Was ich auch top finde ist der technische Support. Nachdem mir gestern zum ersten Mal selbst ein Display kaputtgegangen ist, habe ich jetzt schon wieder ein nagelneues, das gilt übrigens auch für viele andere Teile im Gerät. Irgendeine Versicherung übernimmt die Kosten, aber so ein Service ist mir auch ohne eine solche sein Geld wert...
 

efdev

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Apple iPhone: iOS 11.4 kann Akkulaufzeit drastisch verkürzen

Man könnte ja nun kreativ werden, was ja jeder Appleuser sein müsste...einfach das WLAN ausschalten, wird ja nun niemand das teuerste Handy und nen 10€ Vertrag haben.

Keine Ahnung was das WLAN bei dir am Akku zieht, aber bei meinem Phone macht das WLAN nahezu nichts aus.
 

fotoman

Volt-Modder(in)
AW: Apple iPhone: iOS 11.4 kann Akkulaufzeit drastisch verkürzen

Warum kaufen Leute überhaupt noch diesen überteuerten Schrott? Merken diese Menschen nicht, dass sie immer wieder von dieser Firma verascht werden?
Warum sollte ich hunderte von Euro plus ein paar Zehner im Monat ausgeben, wenn ich das iPhone inkl. privat nutzbarem Vertrag kostenlos zur Verfügung gestellt bekomme?

Die wenigen Vorteile eines Android-Smartphones für mich sind mir diese Kosten nicht wert. Schließlich sind auch nahezu allen Android-Smartphones überteuert, wenn sie etwas taugen. Und wenn ich mir dann mein Android 7.1.1 auf dem Tablet ansehe, dann bin ich heilfroh, sowas nicht auf einem Smartphone haben zu müssen. Da kann ich froh sein, wenn der Akku gerade mal 1.-2 Tage im Standby hält. Mit Android 4.4.X waren es locker zwei Wochen. Und nein, es liegt nicht am Akku, das war schon direkt nach dem Upgrade der Fall.

Ich frage mich eher, warum jeder sofort zum Erscheinungsdatum das aktuelle iOS aufspielt. Aber es gibt ja auch genügend Leute, die ein Win 10 Upgrade möglichst schon vor dem offiziellen Termin aufspielen und sich dann über Fehler wundern.

Das habe ich zwischendurch auch vermutet, aber Nein, diese Drossel gibt es noch immer. Merkt man ganz einfach beim Zocken. Ab ca. 40 Prozent ruckelt alles wie die Sau.
Sollte man das nicht abschalten können? Kann ich halt nicht testen, mein Akku ist (laut iOS 11.3.irgendwas auch nach 2 Jahren angeblich noch bei 99% und "höchstleistungsfähig". Mein Mobiltelefon ist halt keine Spielekonsole, da wird der Akku nur alle paar Tage einmal komplette geladen und nicht zwanzigmal pro Tag um ein paar Prozent.

Apple sollte wirklich das iTunes Backup komplett streichen. Das ist gift für jedes iOS Gerät und da hat Apple auch wirklich versagt...
Hat Apple eine definitv deutsche iCloud oder wenigstens eine, die definitiv in der EU beheimatet ist? Und das ganze dann trotzdem mit einem Key verschlüsselt, den einzig und alleine ich kenne (ohne Hintertür für Apple oder sonstwen)? Sie sollten eher iTunes abschaffen und den Zugriff auf das Handy endlich auch mit anderen Tools ermöglichen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Abductee

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Apple iPhone: iOS 11.4 kann Akkulaufzeit drastisch verkürzen

Hat Apple eine definitv deutsche iCloud oder wenigstens eine, die definitiv in der EU beheimatet ist? Und das ganze dann trotzdem mit einem Key verschlüsselt, den einzig und alleine nur ich kenne (ohne Hintertür für Apple oder sonstwen)? Sie sollten eher iTunes abschaffen und den Zugriff auf das Handy endlich auch mit anderen Tools ermöglichen.

Da bin ich letztes drüber gestolpert, das Ding sollte iTunes fast komplett ersetzen können:
iPhone-Universalwerkzeug bekommt Klingeltonfunktion |
Mac & i
 

fotoman

Volt-Modder(in)
AW: Apple iPhone: iOS 11.4 kann Akkulaufzeit drastisch verkürzen

Da bin ich letztes drüber gestolpert, das Ding sollte iTunes fast komplett ersetzen können:
iPhone-Universalwerkzeug bekommt Klingeltonfunktion |
Mac & i
Für Mac-User sieht das ja schonmal nicht schlecht aus. Für Windows gab es ähnliches früher auch mal. Das größte Problem war aber, dass man unter Windows trotzdem iTunes installieren musste, da die Tools grundsätzlich auf die Windows-Treiber von Apple aufgesetzt haben.

Mit einem Mac würden für mich auch gleich noch ein paar andere Kritikpunkte an iOS wegfallen (wegen denne ich mir niemels privat ein iPad kaufen werde). Aber nur fürs Handy kaufe ich mit Sicherheit keinen Mac, dann wäre selbst die Lösung mit dem Zweithandy und Android noch günstiger.

Ich habe lange ein Tool gesucht, mit dem ich (ohne vorher iTunes installieren zu müssen) insb. Bilder per USB auf mein iPhone laden kann. Bei einer Cloud- oder Mail-Lösung muss man die Sachen halt insg. dreimal per LTE übertragen (Handy per Tethering als Internetverbindung), um die auf dem Laptop bearbeiteten Bilder dann endlich in den sozialen Medien zu sehen. Zum Glück kann man die Webseite von Instagram mittlerweile dazu überreden auch auf dem Desktop ohne Frontkamera Bilder zu posten. Damit hat sich für mich das Problem erledigt.
 

PCGH_Thilo

Clickbait-Meister
Teammitglied
AW: Apple iPhone: iOS 11.4 kann Akkulaufzeit drastisch verkürzen

Sollte man das nicht abschalten können? Kann ich halt nicht testen, mein Akku ist (laut iOS 11.3.irgendwas auch nach 2 Jahren angeblich noch bei 99% und "höchstleistungsfähig". Mein Mobiltelefon ist halt keine Spielekonsole, da wird der Akku nur alle paar Tage einmal komplette geladen und nicht zwanzigmal pro Tag um ein paar Prozent.

Ja, das war der Plan. Irgendwann mal.
 

Bloodsaw-1984

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Laut Apple war diese "drosselung" ja nur da um schwächere Akkus vor Überlastnug zu schützen - sollte also keinerlei Einfluss auf die Standby-zeiten haben.

Es waren auch iPhones von der Drossel mit 91% Akkukapazität betroffen. Apple behauptet zwar das die Drossel erst ab 80% greift aber mit dem alten Reddit Post kannst du nach verfolgen dass auch iPhones mit besser als 80% Akkukapazität betroffen waren, leider.
Kontrolliere doch einfach mit CPU DasherX ob deine SOC mit geplanter Taktung läuft. Hierüber kannst du am besten erkennen ob dein Telefon gedrosselt wird.

So sieht es in meinem Fall auch aus, die meisten Apple-User die ich kenne besitzen iPhones aus den Baujahren 2013-2015. Entgegen dem was manche hier meinen, laufen diese Geräte schlicht zur Zufriedenheit ihrer Nutzer. Es zeigt aber auch, dass Apple unternehmensintern momentan innovationstechnisch ein bisschen in einem Loch steckt - oder sind diese Geräte einfach perfekt wie sie sind? :P

Anders als beim PC möchte ich beim Handy nur dass es funktioniert. Diese technischen Spielereien und Freiheiten wie ROMs interessieren mich überhaupt nicht.

Allerdings möchte ich Apples intransparentes Verhalten bezüglich der Updates nicht verteidigen, dieses war dumm und vollkommen unnötig. Ansonsten sehe ich keine Fehler, auch nicht im Preis. Wie du sagst sind die Top-Modelle der Konkurrenz nicht billiger, dafür der Restwert um einiges geringer.

Was ich auch top finde ist der technische Support. Nachdem mir gestern zum ersten Mal selbst ein Display kaputtgegangen ist, habe ich jetzt schon wieder ein nagelneues, das gilt übrigens auch für viele andere Teile im Gerät. Irgendeine Versicherung übernimmt die Kosten, aber so ein Service ist mir auch ohne eine solche sein Geld wert...

Also die Apple Handys sind schon um einiges teurer wie die Geräte der Konkurrenz. Im Highend Segment genauso wie in der Midrange. Ich kenne kein Samsung oder Huawei für 1319€ UVP. Die kamen so für 900-1000€ raus. Klar kann man sagen dann hol dir doch das iP8 oder 8Plus aber auch hier sind die Modelle von Androiden billiger. Solltest du dann noch mit dem SE von Apple kommen sag ich nur, schau dir die A Modelle von Samsung oder andere "billig"-Geräte der Konkurenz an.
Klar ist Apple teurer, in allen Segmenten. Ja man bekommt 5 Jahre Software Support. Fällst du dort aber raus bist, da dein Gerät zu alt, ist gibt es jedoch keine Möglichkeit ein anderes "ROM" zu installieren. Hier bleibst du dann auf der letzten Version stehen. Klar hab ich bei Android die Arbeit das LineageOS aufs Handy zu bekommen, ich weiß auch dass so etwas nicht jeder kann, aber es gibt die Möglichkeit.
Unterm Strich muss jeder selber wissen was er will. 5Jahre ohne große Arbeit Softwaresupport (auch mit Drossel etc die erst nach 1 1/2 Jahren wieder Abschaltbar war) oder halt ein günstigeres Gerät bei dem man halt dann noch etwas Arbeit reinstecken muss oder kann.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Voodoo2

BIOS-Overclocker(in)
AW: Apple iPhone: iOS 11.4 kann Akkulaufzeit drastisch verkürzen

Was nützen dir die Updates, wenn diese das teure Teil früher oder später unbrauchbar machen? Das ist bis jetzt noch jedem Apple-Fan, den ich kenne, so gegangen, wenn das Smartphone länger als drei Jahre genutzt wurde. Mal verkam das vorher flotte Teil zur Ruckelorgie, mal friert es regelmäßig ein, jüngst erfuhren wir, dass Apple die Leistung bei schwachem Akku mit voller Absicht drosselte, ohne die Güte zu haben, seine Kunden darüber zu informieren und nun steigt der Stromverbrauch mal eben um das Doppelte. Dafür zahlt man doch gerne Premium-Preise. :ugly:

Da du kein Android-Kenner bist, helfe ich dir aber gerne. LineageOS ist das Zauberwort! Dort werden selbst so alte Geräte wie z. B. das Samsung Galaxy S2 oder das LG G2, um nur zwei zu nennen, noch immer mit Android-Updates versorgt. Das Galaxy S2 ist übrigens sieben Jahre alt. Wenn du jetzt sagst, dass das ja eigentlich der Job der Hersteller sein müsste, bin ich ganz deiner Meinung. Aber wenigstens bekomme ich Updates. Und wie gesagt: was nützen die iOS-Updates, wenn sie die Geräte kaputt patchen?

Irgendwie ist das doch merkwürdig: LineageOS ist ein reines Hobbyprojekt und unterstützt mehrere Dutzend Smartphones und Tablets unterschiedlicher Hersteller mit Updates. Apple ist eines der reichsten Unternehmen auf diesem Planeten und bekommt es trotzdem nicht hin, eine Handvoll Geräte fehlerfrei mit Updates zu versorgen, obwohl sie selbst der Hersteller dieser Geräte sind. Finde den Fehler.



Sprich bitte nur für dich. Wenn du verarscht wirst, dann nur, weil du dich verarschen lässt.

Munter bleiben!


Sag mal bekomme ich Support von lineageOS?
 
H

Hornissentreiber

Guest
AW: Apple iPhone: iOS 11.4 kann Akkulaufzeit drastisch verkürzen

Sag mal bekomme ich Support von lineageOS?

Jede Menge sogar, in deren Forum. :daumen: Aber ich verstehe deinen Einwand, denn schließlich muss man da SELBER was können, z. B. lesen und rudimentäre Kenntnisse über das eigene Smartphone mitbringen.

Munter bleiben!
 
Oben Unten