• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Apple: Greenpeace fordert mehr Nachhaltigkeit anstelle neuer Recycling-Roboter für iPhones

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Apple: Greenpeace fordert mehr Nachhaltigkeit anstelle neuer Recycling-Roboter für iPhones

Apple hat kürzlich einen neuen Recycling-Roboter für ausgemusterte iPhones vorgestellt, der aus den Altgeräten hochwertige Materialien extrahiert. Greenpeace stößt dies allerdings auf, denn statt neuer Recycling-Technologie sollte der IT-Konzern nach dem Willen des Umweltverbandes lieber auf eine bessere Reparierbarkeit und dadurch langlebigere Produkte setzen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Apple: Greenpeace fordert mehr Nachhaltigkeit anstelle neuer Recycling-Roboter für iPhones
 

Atma

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Apple: Greenpeace fordert mehr Nachhaltigkeit anstelle neuer Recycling-Roboter für iPhones

Ich gebe normalerweise nicht viel auf Greenpeace, in dem Fall haben sie aber eindeutig recht. Auf der einen Seite macht Apple einen auf umweltfreundlich weil die genutzte Energie aus erneuerbaren Quellen stammt und weil sie ihren tollen Recycling-Roboter haben. Auf der anderen Seite sorgt Apple dafür, dass ihre Geräte kaum bis gar nicht reparierbar sind und betreibt massive Lobbyarbeit, um ein Recht auf Reparatur in den USA zu verhindern. Das ist so dermaßen heuchlerisch, einfach ekelhaft.

Apple :daumen2:
 

Mephisto_xD

BIOS-Overclocker(in)
AW: Apple: Greenpeace fordert mehr Nachhaltigkeit anstelle neuer Recycling-Roboter für iPhones

Tja, Apple. Einerseits vorbildlich, da alle Materialien aus konfliktfreien Zonen, eigene Solarparks um die Rechenzentren zu befeuern, umweltfreundliche Verpackungen aus Pappe statt Plastik.

Und dann ist praktisch alles verlötet und verklebt. Bei den Telefonen und Tablets sehe ich das ja noch ein, da kann man als Laie eh nix tauschen, vom Akku vielleicht mal abgesehen. Aber bei den Rechnern muss das wirklich nicht sein. Nicht wechselbarer Arbeitsspeicher, Akku und Festplatte sind schon ein Schlag ins Gesicht, sowohl für die Umwelt als auch für den Aufrüster. Ich finde Apple Produkte an sich klasse, aber das war für mich bei Macs bisher der Killer.

Apple ist halt umweltbewusst solange es sich lohnt. Das ist zwar immer noch besser als z.B. Samsung, die keinen Pfennig auf die Umwelt geben, hinterlässt aber eben doch einen sehr faden Eindruck.
 
B

bewdde

Guest
AW: Apple: Greenpeace fordert mehr Nachhaltigkeit anstelle neuer Recycling-Roboter für iPhones

Die iPhones sind ja noch relativ einfach zu reparieren, zumindest den Akku kann man auch als Laie "problemlos" tauschen, aber natürlich muss sich etwas ändern um die Nachhaltigkeit zu verbessern, das gilt aber für alle Hersteller im Smartphone-Bereich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Freeak

Software-Overclocker(in)
AW: Apple: Greenpeace fordert mehr Nachhaltigkeit anstelle neuer Recycling-Roboter für iPhones

Tja, in der Heutigen Konsumindustrie, gerade wenn man den Technischen bereich Betrachtet, geht es immer nur um den Leitspruch: "Was lange hält, bringt kein Geld."

So einfach ist das ganze System Heutzutage gehalten. Und da kann man über die DDR sagen was man will, aber da wurden Geräte wenigstens so Gebaut das die auch Halten, und das meist ein Leben lang. Klar, war das ganze unter dem Aspekt, weil es Ressourcen schonen sollte, weil es zu dem Zeitpunkt nicht so viel Matereal und Rohstoffe gegeben hat, dennoch sollte man auch Heutzutage wieder mehr darauf setzen, als nur darauf aus zu sein Maximale Profite und Gewinne einzustreichen.

Leider ist es im Kapitalismus einfach so das Geld vor allem anderen steht. Und die Doppelmoral von Apple macht das deutlich.
Einerseits setzen sie schon irgendwie auf Umweltschutz, auf der anderen seite, Bauen Sie einen Roboter um alte Smartphones zu zerlegen.
 

empy

Volt-Modder(in)
AW: Apple: Greenpeace fordert mehr Nachhaltigkeit anstelle neuer Recycling-Roboter für iPhones

Die wichtige Frage ist doch: Gibt es schon einen Recycling-Roboter für die Recycling-Roboter?
 
Oben Unten