• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Anno 1404: Ubisoft erklärt, wie das Spiel den "Olymp der Strategie-Klassiker" erreicht hat

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Anno 1404: Ubisoft erklärt, wie das Spiel den "Olymp der Strategie-Klassiker" erreicht hat

Auch Anno 1404 wird im Rahmen der History Collection modernisiert neu aufgelegt, obwohl das Spiel immer noch relativ gut aussieht. Ubisoft erklärt in einem Blog-Beitrag, wie das zweite Spiel von Related Designs entwickelt wurde und welche technischen Verbesserungen es gibt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Anno 1404: Ubisoft erklärt, wie das Spiel den "Olymp der Strategie-Klassiker" erreicht hat
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
PCGH schrieb:
Die Abstürze im Endgame von Anno 1404 sind laut Ubisoft übrigens keine Bugs - sondern ein nicht lösbares Problem der 32-Bit-Beschränkung bzw. der Adressierung von nur 4 GiB RAM.

Das ist jetzt eine absolut billige Ausrede:

1: Kann Anno 1404 nur 1,8GB adressieren, so wie bei 32Bit Standardanwendungen üblich.
2: Kann man das mit Tricks umgehen, bei Gothic 3 funktioniert es ebenfalls. Allerdings muß man das ganze VORHER festlegen.
3: Related Designs ist dem ganzen erst NACH dem Erscheinen von Venedig auf die Schliche gekommen und das auch nur mit Hilfe eines Fans (deshalb wurde die Speicherwarnung im nachhinein reingepatcht.
4: Bei Anno 2070 funktioniert es auch mit 32Bit (siehe Punkt 2), es war also möglich.

Das ganze ist nur eine faule Ausrede. 1404 war zu dem Zeitpunkt eben längst abgeschlossen, man hat 2070 Entwickelt, da wurde eben der teure Patch, der das ganze lösen sollte, eben gespart.

Ich bin froh, dass das ganze jetzt mit der History Collection gelöst wird, auch wenn mich der Patch jetzt 40€ kostet.

Allerdings mag ich es garnicht, wenn man mich dreist anlügt.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Kann man die exe nicht einfach mit einem LAA-Patch zu mehr Speicheradressierung überreden?

Nach dem bisherigem Stand leider nein. Es gibt keine Lösung, die die Ursache des Problems behebt. Dafür hätten die Programmierer das schon vorher festlegen müssen, eventuell hätte man es auch noch beheben können, allerdings mit einigem Aufwand. Wenn es so einfach wäre, dann hätte man es schon im Patch untergebracht.

Der einzige Workaround, der funktioniert, ist die Details abzusenken. Mit Mittel stürzt es deutlich seltener ab und auf Niedrig kann man auch mit größeren Städten länger zocken.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Solo-Joe

Guest
1404 war damals wirklich atemberaubend und ich habe mich gefragt, wie man das noch überbieten soll. Allerdings ist es nicht so einzigartig wie seine Vorgänger, wenn man alle Teile mal mit 1800 vergleicht.

Daher gibt es für mich ehrlich gesagt auch keinen Wiederspielwert. Trotzdem gibt es viele schöne Erinnerungen an 1404 (die ich mir nicht versauen will) und die Sache, dass man mit einem Kauf noch 2 Keys an Freunde weitergeben konnte (bzw. später unbegrenzt ?) war wirklich grandios.
 

-Atlanter-

Software-Overclocker(in)
Das ganze ist nur eine faule Ausrede. 1404 war zu dem Zeitpunkt eben längst abgeschlossen, man hat 2070 Entwickelt, da wurde eben der teure Patch, der das ganze lösen sollte, eben gespart.

Ich bin froh, dass das ganze jetzt mit der History Collection gelöst wird, auch wenn mich der Patch jetzt 40€ kostet.

Allerdings mag ich es garnicht, wenn man mich dreist anlügt.

Mag sein, aber der "Patch" für Anno 1404 kostet dich nur 10€, nicht 40€.;)
 

CD LABS: Radon Project

Volt-Modder(in)
Mag sein, aber der "Patch" für Anno 1404 kostet dich nur 10€, nicht 40€.;)
Tatsächlich? Bislang wurde von 15€ gesprochen.

So oder so erscheint der "Patch" bislang Uplay-exklusiv und ist damit für mich (und sicherlich viele andere auch) erst einmal irrelevant. Mal schauen, wie günstig er in ein paar Jährchen sein wird, wenn die GOG-Version nachgeschoben wird...
 

tallantis

Freizeitschrauber(in)
1404 war eine gute Weiterentwicklung von eher pomadigen 1701, hat mir gut gefallen und hab viele Szenarien gespielt damals.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
1701 war einige Nummern simpler als 1404. 1404 hat extrem viel gelöst, was in 1701 bemängelt wurde. Bei 2070 gab es zwar auch einige Verbesserungen, aber eben nicht annähernd so viele.

Die neueren Teile haben dann ja eine völlig andere Entwicklung genommen, als die drei Teile davor.

Über das beste Anno kann man sich streiten. Ich bin der Meinung, dass es 1404 ist, wobei ich 1800 wieder eine erweiterte Chance geben werde, wenn die DLCs alle draußen sind.
 

Cleriker

PCGH-Community-Veteran(in)
Genau diese Komplexität hat mich etwas gestört. Seit 1404 ist deutlich mehr Zeit nötig zum spielen. Mal eben eine Runde am Abend ist quasi nicht mehr drin.
 

-Atlanter-

Software-Overclocker(in)
Hast Recht, nur die anderen 3 Teile sollen 10€ kosten. :klatsch:

Da ich Uplay eh schon habe (AC2-4, Driver San Francisco, World in Conflict, Anno 1800) kümmert mich das Thema relativ wenig
 

Inras

Freizeitschrauber(in)
Anno 1404 ist momentan das Anno welches ich am liebsten und längsten gespielt hatte. Anno 2070 war auch gut und mal was anderes. Bei Anno 1800 bin ich mir noch nicht sicher ^^
 
Zuletzt bearbeitet:

OriginalOrigin

Software-Overclocker(in)
Genau diese Komplexität hat mich etwas gestört. Seit 1404 ist deutlich mehr Zeit nötig zum spielen. Mal eben eine Runde am Abend ist quasi nicht mehr drin.

Darum werfe ich selbst heute noch gerne 1602 an, dort kann man sehr schnell was großes aufbauen. Bin gespannt in welche Richtung Anno geht da ja immer als Zahl 9 rauskommen muss. Aber so ein Römer oder Ägypter Anno wäre schon was feines
 

xDave78

Software-Overclocker(in)
*hust* hat schon jemand die Frage gestellt, ob auch "reguläre" Anno 1401 Besitzer einen Patch oder so bekommen?
Ich hab das Spiel nämlich schon 2x gekauft und würde auf einen Drittkauf gerne verzichten.
 

-Atlanter-

Software-Overclocker(in)
*hust* hat schon jemand die Frage gestellt, ob auch "reguläre" Anno 1401 Besitzer einen Patch oder so bekommen?
Ich hab das Spiel nämlich schon 2x gekauft und würde auf einen Drittkauf gerne verzichten.

Ich habe bereits in Erfahrung gebracht, dass die alten Uplay-Versionen spielbar bleiben werden, für Käufer der alten Versionen. Mit Release der History Editionen werden die alten Versionen nur aus dem Shop verschwinden.

Wenn Sie wirklich die neuen Versionen den Käufern der alten Versionen zur Verfügung stellen würden hätten Sie dies in diesem Zusammenhang sicher erwähnt. :rollen:
 
Oben Unten