AmdMsrTweaker 1.1 (Anleitung)

Gordon-1979

Volt-Modder(in)
Anleitung für AmdMsrTweaker


Changelog v1.1 (09.04.2013):

- support for Trinity and Richland APUs
- preliminary support for Kaveri APUs

Dieser unterstützt alle K10 oder höher (Phenom/Phenom II, Llano, Bobcat, Trinity, Bulldozer, Vishara).

1. Herunterladen und Entpacken

AmdMsrTweaker Datei, Hier klicken
AmdMsrTweaker 1.1 Datei, Hier klicken

2. Werte richtig auslesen:​

1-png.604345


- ein mal AmdMsrTweaker starten und Werte der P0 bis P6 oder höher aufschreiben auch mit den Voltangaben.
- P0 -> Turbo 2.0
- P1 -> Turbo
- P2 bis P6 sind die Standard Stufen von P2 max. Takt ohne Turbo bis P6 IDL-Mode
- NB_P0 -> Kann man ändern muss man aber nicht.

3.Konfigurieren:​

- Px = p-Stufen, wo x die angabe der Stufe ist
- n = Multiplikator
- @0,65 = Spannung*in V
- turbo = 1/0 -> aktiviert oder deaktiviert den Turbo (state P0 und P1)*
- APM = 1/0 -> aktiviert oder deaktiviert die Begrenzung der TDP

Also: Px=n@0,65 oder in zahlen: P6=4@0.830

4. Werte richtig Anwenden:​

- ich empfehle dazu eine .BAT zu erstellen
- in diese dann die ermittelten werte zu definieren

Hier 2 Beispiele wie es in der BAT stehen sollte:
AMD FX 6100:
AmdMsrTweaker.exe turbo=1 APM=1 P6=4@0.6875 P5=9@0.85 P4=12@0.95 P3=15@1.075 P2=16.5@1.15 P1=18@1.225 P0=19.5@1.3125
AMD FX 8350:
AmdMsrTweaker.exe turbo=1 APM=1 P6=4@0.830 P5=9@1.00 P4=14@1.15 P3=17@1.25 P2=20@1.36 P1=20.5@1.4125 P0=21@1.425

Mit PSCheck kann man das die P-States in Lock setzen und denn mit prime95 oder CPUStabTest testen ob diese Stabil sind.

Ein gefällt mir ist nicht zu viel verlangt.​
 

Anhänge

  • AmdMsrTweaker.zip
    121,3 KB · Aufrufe: 1.926
  • 1.PNG
    1.PNG
    45,4 KB · Aufrufe: 16.304
  • AmdMsrTweaker_1.1.zip
    236,5 KB · Aufrufe: 11.977
Zuletzt bearbeitet:
AW: AmdMsrTweaker (Anleitung)

Falls es Probleme beim Windows gibt, mit:
AERO funktioniert nicht mehr
dann im BIOS(UEFI) zu erst übertakten,
mit Prime95 oder CPUStabTest.exe (mehrmals starten) testen ob er stabil ist.
dann bei AMDMSRTweaker einstellen.

PSCheck von AMD kann genutzt werden, um P-States festzusetzen. und diese dann zu testen.
 
AW: AmdMsrTweaker (Anleitung)

Wenn P0 und P1 die Turbo States sind, heißt das, dass P0 4 Kerne benutzt und P1 8 Kerne?
 
Bin gerade eben auf den Thread aufmerksam geworden und hätte noch eine Frage:

Muss ich jedesmal das Programm starten, damit die Werte ausgeführt werden, oder kann ich die Werte auch ins BIOS schreiben?
 
Ich habe eine Verknüpfung von der BAT-Datei im Auto Start.
Des Weiteren noch andere BAT-Dateien die durch Rainmeter verwaltet werden. Der Vorteil vom dem Programm, die LLC wird umgangen. Dabei sind auch kurze Tests für undervolting möglich. Auch BAT-Datei mit mehreren Werten, kann man auch verschiedene taktungen oder Spannungen in Kürzester Zeit durch testen.
 
Wie meinst du das mit "LLC" wird umgangen?
Wird die Spannung gehalten oder droppt sie leicht?

Und weißt du zufällig wie es mit den Turbo-Stufen aussieht?
Auf wie vielen Kernen darf die Last sein, damit sie schalten?

Werden die Settings im Bios nach dem Start der Datei ignoriert?
 
Ich weiß es bei mir, die Spannung ist konstant. Der Turbo sollte bei 2 oder 3 Kerne auf Last, anspringen.
Die Multiplikator und Spannungen Einstellungen vom BIOS werden dabei ignoriert, der Bus speed nicht.
 
Moinsen,
hatte den Tweaker sehr erfolgreich auf ein älteres Notebook verwendet. Dieses musste aber von Windows 8.1 leider nun auf Windows 10 ge-updatet werden.
Kann das sein das der Tweaker unter Windows 10 nicht mehr lauffähig ist?



Viele Grüße,
stolpi
 
Kommando zurück!

Läuft! Musste einen neueren Adrenalin Treiber aufspielen, dann ging die Q&C Funktion wieder.

Der kleine A8-7050 rennt jetzt wieder fleißig mit seinen zwei Kernen bis 3Ghz statt ~2Ghz und läuft deutlich kühler, im Idle ohne Lüftertätigkeit. :)

Die Batch-Datei nutzt folgende Parameter:
AmdMsrTweaker.exe turbo=1 APM=1 P7=11@0.800 P6=13@0.800 P5=16@0.825 P4=19@0.95 P3=22@0.95 P2=24@1.00 P1=27@1.025 P0=30@1.025


Falls jemand auch so ne olle Kiste hat. :schief:




Viele Grüße,
stolpi
 
Zurück