• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

AMD Vega-Nachfolger Navi: Asrock-Roadmap deutet auf Release-Termin hin

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu AMD Vega-Nachfolger Navi: Asrock-Roadmap deutet auf Release-Termin hin

Auf einem chinesischen Event hat Asrock eine Roadmap mit den hauseigenen Grafikkarten gezeigt. Interessant ist vor allem, dass die Radeon-Modelle bis zum Februar 2019 aufgeführt werden. Das nährt Spekulationen, dass AMD seine ersten Navi-basierten Modelle ab März auf den Markt bringen könnte.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: AMD Vega-Nachfolger Navi: Asrock-Roadmap deutet auf Release-Termin hin
 

RivaTNT2

Software-Overclocker(in)
Wäre auf jeden Fall ein interessanter Termin, quasi kurz vor Zen2. Auch wenn ich aktuell noch eher Sorgen habe nach den letzten Nachrichten die ich so über Navi gelesen habe, aber ich hoffe natürlich dass AMD damit endlich wieder voll konkurrenzfähig wird. Wobei sie das in der Mittelklasse ja eigentlich schon sind :)
 

Vhailor

Software-Overclocker(in)
Das denke ich auch. Wir sehen hier eine klassische Tech-Roadmap mit 1 Jahr Laufzeit. MMn nix anderes. Ich spekuliere da gar nix raus :)
 

mrpendulum

Software-Overclocker(in)
Also ich kann da beim besten Willen nichts "deuten". Als ob am März alle dort aufgelisteten Karten einen Verkaufsstopp haben. Für mich ist das eher ein Ausblick auf Q1 gewesen.
 

drstoecker

Lötkolbengott/-göttin
spekulationen über spekulationen, ich denke richtig interessant wird es wenn vega20 das licht der welt erblickt. dann können wir in etwa abschätzen was uns gamer nächstes jahr erwarten dürfte. dazu noch zen2, das dürfte richtig heiss werden.:D
 

cuteEevee

PC-Selbstbauer(in)
Und da sind wir wieder bei den wilden Spekulationen für eine gute Schlagzeile.... :wall:

Wie schon Andere vor mir denke ich was man da sieht ist nur Q1, ich denke nicht das sie das gesamte Produktlineup auf einmal einstellen. Sieht eher so aus als müsse man per grünem Pfeil nach rechts einfach oben aufs nächste Quartal umstellen.

.... und mal ganz davon abgesehen, wieviele Verschiebungen gabs denn bei Vega bevor sie tatsächlich rauskam.
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
Klingt für mich eher wie ein gefährlicher Trugschluss.

Außer die PCGH Redaktion weiß da schon mehr.
Nein, wissen sie nicht, reine Vermutung.
Und mir ist auch etwas schleierhaft wie man von der Roadmap auf einen Februar Launch schließt:
Ein paar Denkanstöße warums wohl nicht so sein wird:
1)Laut diesr Roadmap sind betroffen:
Vega 64, Vega 54, RX 580,570 und 560.

AMD hat überhaupt nicht die Ressourcen all diese Chips auf ein Mal zu ersetzen (außer man macht einen MIttelklasse-Chip der gleich so schnell ist wie Vega 64). Aber laut dieser Roadmap werden gleich mehrere Klassen gleichzeitig ersetzt.

2) Wir sprechen von einem Launch in 7 Monaten. Grad bei AMDs regelmäßigen Verschiebungen und der unvorhersehbarkeit (wie performt 7nm tatsächlich, wie sind die Yields, wie viel GDDR6 ist am Markt verfügbar (bzw HBM3 falls eine Highend Variante kommt) ist es etwas töricht, davon auszugehen, dass man schon im FEbruar fertige Karten sieht. Und wie es das Bild suggeriert nämlich fertige HERSTELLERkarten, ein Launch also noch 1-2 Monate früher erfolgen würde

3) Vorlaufzeit bei AMD und übliches Launchwindow: also wenn AMD ihr Verhalten nicht ändert, kommt meistens im Dezember erst die Präsentation und 6 Monate später der Launch (Polaris, Vega).

4) Ein halbes Jahr vor Launch tröpfeln normalerweise mehr Infos durch. Die letzten Gerüchte gingen ja eher dahin, dass der Launch etwas nach hinten verschoben wurde und dafür ein 12nm Refresh von Polaris kommt, wenngleich ich diese Gerüchte nur auf einer Seite gelesen habe und ohne die übliche Vorlaufzeit auch nicht recht glaube.

5) ich gehe einfach mal daovn aus, dass man gesagt hat, "wir machen die Grafik mal bis Feb 19" und man hat sich darauf geeinigt. Hätte man bis Sommer oder Herbst durchgezogen, würde es ähnlich aussehn

6) ich hätte mit meinen Annahmen unglaublich gerne unrecht und Navi launcht tatsächlich schon im Dezember, Herstellerkarten im Februar, ich glaub halt aber einfach nicht dran und ein einzelner Screenshot eines Herstellers ist für mich nicht Hinweis genug.

Ich deute die Folie eher so, dass Asrock ab Ende Februar die Produktion komplett einstellt. Alle Karten werden ab da nicht mehr verkauft.
Bei Präsentationen dieser Art macht man, wenn das Datum der Zukunft ungewiss ist einfach irgendwo den Schlussstrich und sagt "die Grafik geht halt nur bis hier hin". Das ist wohl eher die Erklärung.

Deine Erklärung würde ja eh heißen: 1. entweder man hört auf zu produzieren und zieht sich aus dem Geschäft zurück oder 2. man hat tatsächlich die Nachfolgeprodukte bereit
 
S

Schaffe89

Guest
Sieht auch für mich aus als ob ASRock den Ausflug hin zu GPU´s schnellstmöglich wieder beendet.
 

bastian123f

BIOS-Overclocker(in)
Also ich würde da jetzt auch nichts deuten. Die Tabelle geht halt bis dahin und dann ist es ungewiss.

Aber falls es wirklich so kommt, die RTG nicht mehr auf Sparflamme läuft und ein Top Produkt rausschmeißt, dann hätten wir endlich auch da richtige Konkurrenz für Nvidia. Dazu dann auch noch Zen 2
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Wobei Navi erst mal als Mittelklassekarte kommen soll. Die würde dann Polaris20 ersetzen, wenn zwischendurch nicht noch Polaris30 kommt.
 

xoif

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Das denke ich auch. Wir sehen hier eine klassische Tech-Roadmap mit 1 Jahr Laufzeit. MMn nix anderes. Ich spekuliere da gar nix raus :)

Ach komm schon, dass genau 4 Quartale zu sehen sind, ist sicher ein Zufall. Wenn sie wegen AMD und Navi keine NDA hätten, hätten sie sonst sicher 13, 14, oder auch 15 3/4 Monate abgeblidet.
 

drstoecker

Lötkolbengott/-göttin
Sieht auch für mich aus als ob ASRock den Ausflug hin zu GPU´s schnellstmöglich wieder beendet.

wie kommst du darauf?

Wobei Navi erst mal als Mittelklassekarte kommen soll. Die würde dann Polaris20 ersetzen, wenn zwischendurch nicht noch Polaris30 kommt.

stimmt, gab es doch ne meldung dazu das die mittelklasse auf 1080ti niveau angehoben werden sollte. daher sieht es dann etwas düster aus was high-end angeht.
 

RivaTNT2

Software-Overclocker(in)
High-End bekommt man im Vergleich mit Nvida bei AMD auch nicht.

Das soll jetzt auch kein Getrolle sein, das ist leider die Realität.
Kommt drauf an um welches High-End es geht, mir fällt es da schwer Bezeichnungen zu finden. High-End beginnt bei mir eigentlich ab 1070/RX56, aber was ist dann die 1080Ti bei der es keine Konkurrenz von AMD gibt? Highest End? :D
 

Pro_PainKiller

Gesperrt
AMD Grafikkarten sind ja bekannt für ihre kleine Akzeptanz bei Gamern und daher keine grosse Beliebtheit wegen zu hohem Stromverbrauch für zu wenig Leistung .... daher feierten AMD Grafikkarten zuletzt nur bei Minern Absatz-Erfolge .... aber das wird sich bald ändern - AsRock hat sich da echt ein schönes Ei gelegt!
 

DemonX

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Bei Präsentationen dieser Art macht man, wenn das Datum der Zukunft ungewiss ist einfach irgendwo den Schlussstrich und sagt "die Grafik geht halt nur bis hier hin". Das ist wohl eher die Erklärung.

Deine Erklärung würde ja eh heißen: 1. entweder man hört auf zu produzieren und zieht sich aus dem Geschäft zurück oder 2. man hat tatsächlich die Nachfolgeprodukte bereit

Ich würde mal vermuten mrpendulums post war ironischer Natur...
 

Oberst Klink

Lötkolbengott/-göttin
Klingt für mich eher wie ein gefährlicher Trugschluss.

Außer die PCGH Redaktion weiß da schon mehr.

Dass die Roadmap zu dem Zeitpunkt endet, bedeutet ja noch lange nicht dass da auch ein Releaaetermin von Navi oder Sonstwas bevorsteht. Vielleicht endet die Roadmap auch nur zufällig zu dem Zeitpunkt, weil ASRock einfach keinen Grund sieht, für die Zeit danach eine Roadmap zu veröffentlichen.
 

Pro_PainKiller

Gesperrt
Gejau, das sieht auch 3DCenter so .... was hier die PCGH wieder hinein interpretiert, hat weder Hand noch Fuss ....

>>> Hardware- und Nachrichten-Links des 9. Juli 2018 | 3DCenter.org

Für ein gewisses mediales Echo sorgt derzeit eine beim chinesischen XFastest aufgetauchte ASRock Grafikkarten-Roadmap, welche bis zum Februar/März 2019 keinerlei neue Produkte (aka AMD-basierte Grafikkarten) einzeichnet.

Allerdings handelt es sich hierbei eher um eine Portfolio-Darstellung als denn wirklich eine "Roadmap" – selbige Darstellung soll weniger in Richtung zukünftiger Produkte zielen, als denn vielmehr aktuelle Produkt promoten. Insofern wäre eine Nennung von Produkten auf Basis neuer Chip-Generationen in dieser "Roadmap" automatisch unwahrscheinlich bzw. würden jene nur auftauchen, wenn deren Release bereits offiziell angekündigt wäre und ASRock sich demzufolge dazu bekennen muß.

Einen klaren Hinweis auf ASRocks zukünftiges Produkt-Portfolio ist dieser Darstellung somit kaum bis gar nicht zu entnehmen – hier geht es schlicht darum, bewußt Produkt-Kontinuität vorzutäuschen, egal an was man intern bereits schon arbeitet. Auch an den zeitlichen Eckpunkten kann man sich leider nicht hochziehen, da die Roadmap exakt über 12 Monate reicht – damit läßt sich keine Aussage konstruieren, das im Zeitraum nach dieser Roadmap (ab April 2019) dann unbedingt etwas neues anstehen muß.
 

Vhailor

Software-Overclocker(in)
Ach komm schon, dass genau 4 Quartale zu sehen sind, ist sicher ein Zufall. Wenn sie wegen AMD und Navi keine NDA hätten, hätten sie sonst sicher 13, 14, oder auch 15 3/4 Monate abgeblidet.

Ist das ironisch oder ernst gemeint? Klingt für mich nach ersterem :)
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich finde man kann ganz klar aus der Roadmap ableiten und interpretieren, dass Star Citizen ab März 2019 erscheinen wird. Übrigens zur gleichen Zeit, wie die PC Version von RDR2. Was für ein Zufall !

Könnte man jedenfalls.

Also irgendwann ab März 2019, bis sagen wir mal ... Dez. 2099.
Da leg' ich mich jetzt aber fest ! ;)
 

Firebuster

PC-Selbstbauer(in)
Kommt drauf an um welches High-End es geht, mir fällt es da schwer Bezeichnungen zu finden. High-End beginnt bei mir eigentlich ab 1070/RX56, aber was ist dann die 1080Ti bei der es keine Konkurrenz von AMD gibt? Highest End? :D
High-End ist das was am oberen Ende der Fahnenstange ist und das ist bei Nvidia nun mal der Bigchip auf Titan/1080ti.
Mit dieser von (zur Zeit) Nvidia vorgegeben Leistung wird die Messlatte für High-End gelegt.

Daher ist es ja auch ein ausgeklügelter Marketingtrick seitens Nvidia nicht sofort das komplette Portfolio einer Chipgeneration zu veröffentlichen, sondern zuerst den Mittelklassechip zu High-End-Preisen.
Das, was aktuell als Chip auf der 1070/1080 zu finden ist, war vor ein paar Jahren vergleichbar auf der GTX 460 und GTX 560.

Und um ganz groß abzukassieren wurde dann auch noch eine Prestigemarke ala Titan geschaffen.
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
, sondern zuerst den Mittelklassechip zu High-End-Preisen.

Würde auch lieber gern sofort die 1180ti kaufen. Dahingehend stimme ich Dir zu.

Nur wenn man es weiß(dass später noch Titan und 1180ti kommen) und mit der Leistung einer 1180 zum Kaufzeitpunkt zufrieden ist, kann man natürlich auch dort bereits zuschlagen.
Billig sind die alle nicht. Und wer 700-800+ € für ne 1180 ausgeben kann, kann die auch ein paar Monate später wieder gebraucht verkaufen und sich ne GTX 1180ti kaufen.


btw: Eine 1180, oder auch 1080 würde ich nicht mehr als Mittelklasse bezeichnen.
Ich schätze das hängt immer davon ab, wie man etwas persönlich interpretiert.

Wählt man "Kunstbezeichnungen", wie Enthusiast, oder sagt man, das schnellste muss Highend sein und darunter gibt's nur noch weniger, als Highend.

Ich denke bei 5 Befragten, gibt's mind. 4 Antworten zu dem Thema.

Ich schaue auch einfach etwas Richtung Preis.
Und wenn ich die Karten preistechnisch sortiere, würde ich bereits eine GTX 1070 als Highend bezeichnen. Bis 1060 ist für mich Mainstream.

So gesehen gibt's für mich nur 2 Klassen: Mainstream bis 1060 und dann darüber Highend. Einfach weil die Dinger dann sauteuer werden. ;)

Da werden jetzt natürlich 3 Leute kommen und sagen: "Nein ! Das ist falsch !"

Wayne sagt aber: "Is doch egal und nur meine Sichtweise der Dinge, die nicht den Anspruch auf Vollständigkeit und Richtigkeit hat." ;) :wayne:
 
Zuletzt bearbeitet:

Edelhamster

Software-Overclocker(in)
Weiß nicht was AsRock da gezeigt hat, aber eine allgemeingültige Herleitung zu neuen Karten kann ich da nicht draus erkennen.
Eventuell, dass Navi dann Ende Q1/ Anfang Q2 als Mainstreamlösung das Licht der Welt erblicken könnte.

Was passiert meiner Meinung nach als nächstes:
1) RX570/580 werden noch innerhalb 2018 von Polaris 20 auf Polaris 30 aufgewertet + ggbfs GDDR5X Speicher. Also RX670 und RX680
2) Vega 7nm kommt in Q4 als limited Edition (Frontier Second Edition) mit 16GB HBM2 an 4096-Bit.
3) Navi kommt in H1 2019 mit GDDR6 als RX690
 

RawMangoJuli

Volt-Modder(in)
diese Roadmap deutet auf überhaupt garnix hin

das is einfach ne Roadmap für 1 Jahr ... fängt Anfang 2. Q 18 an und endet Ende 1. Q 19
 

Thorbald35

Freizeitschrauber(in)
Ich will doch nur ne AMD Karte, mit einer Leistung oberhalb der 1070 für nicht viel mehr als 300 €. Nur ein würdiges Upgrade seid Juni 2015 ohne enormen Preisaufschlag...

Trauriger Weise ist ein Termin alà Frühling 2019 schon fast beruhigend.
 
Zuletzt bearbeitet:

troppa

Software-Overclocker(in)
diese Roadmap deutet auf überhaupt garnix hin

das is einfach ne Roadmap für 1 Jahr ... fängt Anfang 2. Q 18 an und endet Ende 1. Q 19

Sehe ich ähnlich April 18 bis März 19 ist genau ein Jahr und gibt imho ausschließlich die Planung von Asrock wieder. Zumal es, sobald die Referenzkarten draußen sind, erst mit der Entwicklung der Custom PCBs richtig losgehen kann, was gerne nochmal 6-8 Wochen dauern kann. Und so ein wie hier suggeriert kompletter Stopp der Produktion aller Derivate mir daher sehr unrealistisch erscheint.
 

Muxxer

Freizeitschrauber(in)
Mich nährt da eher das blabla und die clickys hier haha, ohne Fakten was ja bei den Wald und Wiesn-Redaktionen inzwischen normal is, einfach mal dünnshit verbreiten.
Gehört inzwischen zum guten Ton bei Newsseiten aber dünnshit-Gschmäckle bleibt
 

hellm

Software-Overclocker(in)
Naja, fairerweise: Es ist tatsächlich nicht so, dass keinerlei Information in dieser Grafik enthalten ist. Nur eben nicht über Februar 2019 hinaus. :lol:

Richtig sollte es lauten: AMD Vega-Nachfolger Navi: Asrock-Roadmap deutet auf keinen Release bis Feb'19 hin
 
Zuletzt bearbeitet:

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
Mich nährt da eher das blabla und die clickys hier haha, ohne Fakten was ja bei den Wald und Wiesn-Redaktionen inzwischen normal is, einfach mal dünnshit verbreiten.

So in etwa, nur leicht anders, hab ich mir das auch gedacht und bei Blah, Blubb, quatsch, also der Meldung, mal eben auch blah, blubb, quatsch gepostet.
Passt doch zur Meldung ;)

Irgendwie müssen wir uns ja unterhalten. :D
Aus nix wenigstens noch ein wenig was lustiges machen.
Immer positiv sehen. Gibt schlimmeres und irgendwie muss man ja den Sommer rum kriegen(Haben da einige gerade Urlaub, bei PCGH ? Es sei ihnen gegönnt ! :) ) .
Ich schätze so im September wird wieder die Hölle los sein. Neue Nvidia Karten, Intel 8 Kerner .... puh ...
Da sei ihnen ein wenig Ruhe vor dem Sturm gegönnt. :daumen:



Den hier fand ich auch nich schlecht ! ;)

Ich deute die Folie eher so, dass Asrock ab Ende Februar die Produktion komplett einstellt. Alle Karten werden ab da nicht mehr verkauft.
 

Diablokiller999

Freizeitschrauber(in)
Interessant ist ja die Sache mit Sony bei Navi. Es heißt ja, Sony hätte viele Änderungen in die Entwicklung gebracht, da es eine GPU für eine Konsole ist, also ist meine Hoffnung das viel unnützer Ballast rausgeflogen ist, weil Sony sicher nicht für brach liegendes Silizium in Form von unnötig großen DIEs zahlen will.
 

God_Damnit

Komplett-PC-Käufer(in)
Interessant ist ja die Sache mit Sony bei Navi. Es heißt ja, Sony hätte viele Änderungen in die Entwicklung gebracht, da es eine GPU für eine Konsole ist, also ist meine Hoffnung das viel unnützer Ballast rausgeflogen ist, weil Sony sicher nicht für brach liegendes Silizium in Form von unnötig großen DIEs zahlen will.

Wir wissen aber auch, dass ein auf Effizienz getrimmter Grafikchip, weil für Konsole eingesetzt und in bestimmten Normengebieten (4K-HDR, vielleicht max 60FPS, wenn überhaupt) aktiv, sicher nicht den Hardcore-Gamer-Chip darstellt, den man sich als PC-Nutzer im Desktop wünscht. Sicher, wir wissen, dass eine neue Konsole eine Leistung X bringt, die zum Release-Zeitpunkt einen Zeitraum X lang das viel besser P-/L-Verhältnis bietet. Aber das ist eben nicht lange so. Ich z. B. investiere bei einer GRAKA lieber in meine Zukunft, als mich ein Jahr oder vielleicht zwei Jahre mit einer gut performenden Konsole zufrieden zu geben.

Ich habe mal drüber nachgedacht, mir eine PS4-Pro zuzulegen, wegen der ach so günstigen Grafikkarten. Davon bin ich aber wieder weg, weil sich die Preise aktuell entspannen und wirklich nicht klar ist, was als nächstes kommt. Das sind alles nur Mutmaßungen. Fakt ist, es muss bei mir ne neue Grafikkarte her. GTX 670 3X Windforce OC ist mit 2GB VRAM einfach schon über ein Jahr nicht mehr up to date.
 

Diablokiller999

Freizeitschrauber(in)
Wir wissen aber auch, dass ein auf Effizienz getrimmter Grafikchip, weil für Konsole eingesetzt und in bestimmten Normengebieten (4K-HDR, vielleicht max 60FPS, wenn überhaupt) aktiv, sicher nicht den Hardcore-Gamer-Chip darstellt, den man sich als PC-Nutzer im Desktop wünscht.
Was hält AMD davon ab, die Architektur von Navi skalierbar zu machen? Doppeltes Frontend, Backend und CUs und man könnte es als dedizierte GPU genauso gut verkaufen. VEGA ist ja auch als abgespeckte Version in die APUs gewandert, umgedreht sollte das auch möglich sein.
 
Oben Unten