• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

AMD Ryzen: Roadmap bis 2022 geleakt - Rembrandt, Raphael und ein unbekannter Name

chill_eule

Volt-Modder(in)
Das + bei Pinnaclei ist aber eh nur Marketing, die Architektur wurde nicht verändert.

UUUhh, da weiß wieder jemand mehr als wir!

Pinnaclei?

Bitte erleuchte uns :hail:

Sorry, konnte ich mir nicht verkneifen + ich warte immer noch auf Antwort bzgl. monolithischer chips :rollen::P

BTW: Ein paar Navi oder Vega shader direkt im I/O wären doch was feines. Frage: Könnten die dann auf irgendeine Art cache zugreifen, falls das Sinn macht? :hmm: Oder sind die wieder vom RAM abhängig? Ich denke eher letzteres, oder? :huh:
 

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
Theoretisch könnte man über den IF auch auf den Chiplet-Cache zugreifen, aber viel Platz wird da neben CPU-Daten nicht sein und im Gegensatz zu Intel-CPUs, die den L3 als LLC für alle Recheneinheiten nutzen, wäre der off-Chip L3 auch noch weiter weg als der RAM-Controller selbst, wenn auch natürlich viel schneller. Alternativ den I/O-Chip selbst mit Cache zu versehen würde das Design deutlich aufblähen – warum sollte man das für eine Desktop-IGP machen? Performance-kritische APUs brauchen sowieso wesentlich mehr Recheneinheiten und damit weiterhin einen eigenen (mutmaßlich monolithischen) Chip, während Raphael nur grundlegende Grafikausgabe benötigt, um den 40-Euro-Retail-Graka-Nachteil gegenüber Intel im Office-Bereich loszuwerden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten