• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

AMD Ryzen 3000: Asus bietet AGESA-0.0.7.2-Updates für B350 und A320 an

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu AMD Ryzen 3000: Asus bietet AGESA-0.0.7.2-Updates für B350 und A320 an

Asus ist der erste Mainboard-Hersteller, der BIOS-Updates für sämtliche AM4-300er-Platinen anbietet, um AMDs Ryzen-3000-Prozessoren mit Zen-2-Kernen zu unterstützen. Mit von der Partie sind nicht nur die X370-, sondern auch die B350- und A320-Mainboards. Im Vorfeld gab es die Befürchtung, der Support könnte wegen der BIOS-Größen wegfallen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: AMD Ryzen 3000: Asus bietet AGESA-0.0.7.2-Updates für B350 und A320 an
 

Flossenheimer

PC-Selbstbauer(in)
AW: AMD Ryzen 3000: Asus bietet AGESA-0.0.7.2-Updates für B350 und A320 an

@PCGH Redaktion, wenn die 300er Platinen einen 8 MiByte Chip haben, wieso ist dann das Update für das Strix B350-F auf der Website von Asus fast 20 MB groß? Oder rechne ich hier falsch?
 

Lowmotion

Freizeitschrauber(in)
AW: AMD Ryzen 3000: Asus bietet AGESA-0.0.7.2-Updates für B350 und A320 an

Jedes Board hat je nach Preisklasse andere Bios-Chips. Dann macht sich der Griff zum fetten Board nun bezahlt.
Ich erwarte ja ein paar Hacker, die das Bios nach CPU Informationen durchsuchen.


AMD sagt: auf AM4 läuft Ryzen 3000. Asus/Gigabyte/MSI/Arsock/Biostar sagen, ja natürlich paßt die CPU auf den Sockel AM4, aber nicht jedes unserer Mainboard hat Platz für ein Biosupdate.

Vermutlich machen sie es wie beim B350. Leider läuft nicht jedes Funktion mit dem 300er Chipsatz. Die Leute lesen die Reviews am ersten Tag und merken sich den Nachteil beim 300er Chipsatz. Dann schiebt AMD heimlich (oder ein Hersteller) die passenden Biosupdates nach und kaum einer merkt es. Dann reden die Leute von veraltetem 300er Chipsatz und alle kaufen 400er Boards für etwas mehr Geld.

Mit der Strategie arbeiten doch relativ viele Hersteller. Wir schicken das Topmodell zur PCGH Redaktion, bekommen eine Lob und später auf dem Markt bekommt der Endkunde ein leicht verändertes Modell, was eher langsamer ausfällt.
 

PCGH_Mark

Ex-Redakteur
AW: AMD Ryzen 3000: Asus bietet AGESA-0.0.7.2-Updates für B350 und A320 an

@PCGH Redaktion, wenn die 300er Platinen einen 8 MiByte Chip haben, wieso ist dann das Update für das Strix B350-F auf der Website von Asus fast 20 MB groß? Oder rechne ich hier falsch?

Ich hatte einen kurzen Brainfart. Einfach alle angegebenen Größen verdoppeln! (Text korrigiert, danke)
 

SnaxeX

BIOS-Overclocker(in)
AW: AMD Ryzen 3000: Asus bietet AGESA-0.0.7.2-Updates für B350 und A320 an

Jedes Board hat je nach Preisklasse andere Bios-Chips. Dann macht sich der Griff zum fetten Board nun bezahlt.
Ich erwarte ja ein paar Hacker, die das Bios nach CPU Informationen durchsuchen.


AMD sagt: auf AM4 läuft Ryzen 3000. Asus/Gigabyte/MSI/Arsock/Biostar sagen, ja natürlich paßt die CPU auf den Sockel AM4, aber nicht jedes unserer Mainboard hat Platz für ein Biosupdate.

Vermutlich machen sie es wie beim B350. Leider läuft nicht jedes Funktion mit dem 300er Chipsatz. Die Leute lesen die Reviews am ersten Tag und merken sich den Nachteil beim 300er Chipsatz. Dann schiebt AMD heimlich (oder ein Hersteller) die passenden Biosupdates nach und kaum einer merkt es. Dann reden die Leute von veraltetem 300er Chipsatz und alle kaufen 400er Boards für etwas mehr Geld.

Mit der Strategie arbeiten doch relativ viele Hersteller. Wir schicken das Topmodell zur PCGH Redaktion, bekommen eine Lob und später auf dem Markt bekommt der Endkunde ein leicht verändertes Modell, was eher langsamer ausfällt.

Blöd aber, dass die B450 Mainboards auch nur 16MB zur Verfügung haben. Von daher müsste man das ganz den großen Mainboards überlassen, da es aber möglich ist und man der Konkurrenz nichts schenken mag, wird eh grad für jedes Mainboard ein Update gebracht. Und wenn nicht, dann hat Asus gerade ein Alleinstellungsmerkmal.

Kann mir aber tdm gut vorstellen, dass der 12-/16-Kerner für die B350/B450 Mainboards nicht gemacht wird. Ich bin ja mit meinem Asus X370 Prime-Pro sehr zufrieden, werde aber eventuell trotzdem auf ein X570 Board wechseln, wenn die was auch dafür bieten. Da wart ich dann aber die Tests von PCGH ab ;)
 

Darkknightrippper

PC-Selbstbauer(in)
AW: AMD Ryzen 3000: Asus bietet AGESA-0.0.7.2-Updates für B350 und A320 an

Leider gibt es noch kein Update für das Prime-B350 Plus. Dort ist das letzte Update 4207 vom 13.12.18
 

HairforceOne

Software-Overclocker(in)
AW: AMD Ryzen 3000: Asus bietet AGESA-0.0.7.2-Updates für B350 und A320 an

Leider gibt es noch kein Update für das Prime-B350 Plus. Dort ist das letzte Update 4207 vom 13.12.18

Dann scheinen die das wieder zurückgezogen zu haben. :huh:

Ich habe vorgestern(?) einmal geguckt da war ein BIOS für das B350 Plus draußen. Ebenfalls mit den Hinweis den aktuellsten Chipset-Treiber zu installieren. Wahrscheinlich gab es aber wohl doch noch einige Probleme.
 

LastManStanding

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: AMD Ryzen 3000: Asus bietet AGESA-0.0.7.2-Updates für B350 und A320 an

Ich bezweifle allerdings etwas das 16 Kerne auf den x370 Laufen(Dürfen/sollen). Auch wenn ich es mir sehr wünsche.:schief:
Futures von Stromsparen etc sind mir eigentlich sowsio Wurst.
Hab das Update zwar schon Runtergladen mache es aber erst drauf wenn es soweit ist. Ich denke nämlich das es schon noch einige Probleme und Verbesserungen damit/daran geben wird.
Aber den Chipsatz Treiber hab ich schon mal den Anforderungen endsprechend Aktualisiert. Das hätte ich ohne Anlass in 30 Jahren nicht gemacht^^ was läuft,..läuft
 

HairforceOne

Software-Overclocker(in)
AW: AMD Ryzen 3000: Asus bietet AGESA-0.0.7.2-Updates für B350 und A320 an

Ich hab auch erst lange überlegt ob ich mir eventuell einen 12/24er Kaufe. Dafür müsste ich aber wohl Board mit tauschen.

Für das bisschen was ich am PC mache würde der 8/16er dicke reichen. - Eventuell werde ich (tests bleiben abzuwarten) doch einfach beim 8/16er bleiben und das B350 Plus behalten.

Mal schauen was der Sommer bringt :D
 

Rolk

Lötkolbengott/-göttin
AW: AMD Ryzen 3000: Asus bietet AGESA-0.0.7.2-Updates für B350 und A320 an

So ein B350 Board liegt hier auch noch ungenutzt im Schrank. Das war eine Gratis-Beigabe zu meinem R7 1700X. Bin mal gespannt was damit an neuen CPUs unterstützt wird. :ugly:

Am Ende bin ich wahrscheinlich aber schon zufrieden, wenn mein X370 den großen 12-Kerner unterstützt.
 

Dudelll

BIOS-Overclocker(in)
AW: AMD Ryzen 3000: Asus bietet AGESA-0.0.7.2-Updates für B350 und A320 an

Klingt prinzipiell ja zumindest so als könnte es die Chance geben das auch b450 und b350 Bios Updates bekommen.

Mir reicht's privat wenn ich bei nen 12c auf meinem b450 ans Laufen bekomm, dann Pack ich noch 16gb mehr ram dazu und hab hoffentlich ne ganze Weile keine Probleme :)

Die dicken Threadripper die hoffentlich später kommen kann ich dann evtl. meinem Chef aufquatschen :p
 

rudy24

Kabelverknoter(in)
AW: AMD Ryzen 3000: Asus bietet AGESA-0.0.7.2-Updates für B350 und A320 an

Sauber PCGH Super NEWS :D

Nicht das die Mainboard-Hersteller unter Druck geraten. hehe :D
 

Ion_Tichy

PC-Selbstbauer(in)
AW: AMD Ryzen 3000: Asus bietet AGESA-0.0.7.2-Updates für B350 und A320 an

Ich habe auch noch ein Prime B350 Plus mit nem popeligen R5 1400, der noch für alles ausreicht.
Mal schauen, wenn sich alle auf die neue Generation stürzen vielleicht kann ich dann einen 2600(X) oder 2700(X) günstig abstauben.
 

jadiger

Software-Overclocker(in)
AW: AMD Ryzen 3000: Asus bietet AGESA-0.0.7.2-Updates für B350 und A320 an

AGESA sind doch soweit mir bekannt ist, updates für die APUs.
Die richtigen Updates heißen auch Ryzen patch 1.XXX zumindest bei Asrock X470 wird das klar so benannt.

Ich glaub nicht das es was mit Zen 2 zu tun hat, die Apu patches sind ja auch klar, weil es die letze CPU war.


Bin gespannt was Zen 2 bringt,erwartet aber gerade am Anfang keine guten Preise. Das war bei der 2000er Generation auch nicht
so, kosteten deutlich mehr wie die 1000er.
Ob sich überhaupt ein Upgrade lohnt ist auch eine Frage wenn sie es schaffen einen 8 Kerner für 200 Euro raus zu bringen der
so hoch Takt wie mindestens der 2700X dann ersetze ich meinen 2600X.
Obwohl es eigentlich voll unnötig ist, bin sogar echt erstaunt wie stabil und schnell das Teil ist.
Mache zur Zeit vergleiche XFR2 gegen OC 4,2Ghz der unterschied ist so minimal selbst im Cinebench sind es gerade mal 60 Punkte.
In spielen scheinen sogar die Turbos die Nase vorne zu haben, mit 3466 Mhz auf dem Ram läuft Plattform echt wie eine 1.

Ich kenne Ryzen 1000er Chips mit 370er Boards und den Kampf mit den Rams gar kein Vergleich zu der 2000er Generation.
Falls sich jemand denkt die Chips der ersten Generation zu kaufen, dann überprüft die Mainboard Liste nach Ram Kompatibilität.
Ansonsten hock ihr dann da mit 3200 Mhz ram bei 2666Mhz Takt und habt massiv Leistung verloren. Weil von dem Takt auch die Taktung
der Kerne intern abhängt ist es wichtig möglichst hochen Takt zu haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Performer81

Software-Overclocker(in)
AW: AMD Ryzen 3000: Asus bietet AGESA-0.0.7.2-Updates für B350 und A320 an

Für mein kleines Biostar X470GTN gibts schon seit dem 3.5 das 0.0.7.2 Bios.:huh:
Also nix mit Asus erster....
 

Mazrim_Taim

BIOS-Overclocker(in)
AW: AMD Ryzen 3000: Asus bietet AGESA-0.0.7.2-Updates für B350 und A320 an

Version 4406 2019/03/08PRIME X470-PRO BIOS 4406
Update AGESA 0070 for the upcoming processors and improve some CPU compatibility.
ASUS strongly recommends that you update AMD chipset driver 18.50.16 or later before updating BIOS.


=> Kann ggf. auch für andere MoBos gelten.
 

Mazrim_Taim

BIOS-Overclocker(in)
AW: AMD Ryzen 3000: Asus bietet AGESA-0.0.7.2-Updates für B350 und A320 an

AGESA sind doch soweit mir bekannt ist, updates für die APUs.
Die richtigen Updates heißen auch Ryzen patch 1.XXX zumindest bei Asrock X470 wird das klar so benannt.

Ich glaub nicht das es was mit Zen 2 zu tun hat, die Apu patches sind ja auch klar, weil es die letze CPU war.

Bin gespannt was Zen 2 bringt,erwartet aber gerade am Anfang keine guten Preise. Das war bei der 2000er Generation auch nicht
so, kosteten deutlich mehr wie die 1000er.
Ob sich überhaupt ein Upgrade lohnt ist auch eine Frage wenn sie es schaffen einen 8 Kerner für 200 Euro raus zu bringen der
so hoch Takt wie mindestens der 2700X dann ersetze ich meinen 2600X.
Obwohl es eigentlich voll unnötig ist, bin sogar echt erstaunt wie stabil und schnell das Teil ist.
Mache zur Zeit vergleiche XFR2 gegen OC 4,2Ghz der unterschied ist so minimal selbst im Cinebench sind es gerade mal 60 Punkte.
In spielen scheinen sogar die Turbos die Nase vorne zu haben, mit 3466 Mhz auf dem Ram läuft Plattform echt wie eine 1.

Ich kenne Ryzen 1000er Chips mit 370er Boards und den Kampf mit den Rams gar kein Vergleich zu der 2000er Generation.
Falls sich jemand denkt die Chips der ersten Generation zu kaufen, dann überprüft die Mainboard Liste nach Ram Kompatibilität.

Jein.
Die AGESA ist ne Art Sammlung von Programmcodes von AMD die den MoBo Herstellern hilft schneller (& besser) die BIOS bzw. UEFI zu updaten. (~ ne Art Basis Firmware)
So waren die ersten Updates (meines Wissen) auch dringend nötig um die damalige! Kompatibilität (von Ram) zu verbessern.
Heute sollte es keine Probleme mehr mit Ram (Hersteller & Einstellungen) geben.
Wie der MoBo-Hersteller die Updates (Bios- oder Firmware-Updates) nennt ist ihm überlassen aber man findet in der Beschreibung idR. Hinweise ala "Update AGESA 0072 for the upcoming processors."
 

Julian1303

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: AMD Ryzen 3000: Asus bietet AGESA-0.0.7.2-Updates für B350 und A320 an

Soweit ich weiß gab es schon AGESA Updates bevor es die ersten Zen APUs gab. Insofern werden die wohl auch für die Ryzens sein.
Schon viel länger. Schon zu FX und Phenom Zeiten. Ist ja dafür da das neue CPUs vom Board richtig erkannt und korrekt unterstützt werden. Intel hat das auch, nur heißt es da eben anders Lest doch einfach den ersten Absatz, da stehts doch auch.:D

Was mich da mehr verwirrt ist die Updategröße vomn UEFI/BIOS. Hab das C6H mit X370 Chipsatz, das Board soll nur ein 8MB BIOS Chip haben. Das Update ist aber 10MB groß. Auf der einen ASUS Seite in den Specs steht aber 128MB Flash-ROM. Ausserdem wird von einem Treiber gesprochen der die Versionsnummer 18.50.XXX haben soll welchen man zuerst drauf spielen soll. Hab den Mainboard Treiber von AMD drauf, der ist vom Oktober letzten Jahres und hat die Versionsnummer 18.10.65 soweit ich weiß. Und ASUS selbst hatte letztens wo ich geschaut hatte nur einen mit 18.40.XX Recht scurril. Hab ich da irgendwas übersehen oder verpasst? Hab das BIOS Update noch nicht gemacht, ist ja auch noch nicht nötig. Hat Einer von Euch da mehr Durchblick?
 

XXTREME

Lötkolbengott/-göttin
AW: AMD Ryzen 3000: Asus bietet AGESA-0.0.7.2-Updates für B350 und A320 an

Mir würde es schon reichen wenn ein 3000er Octa RyZen auf meinem 350er ITX Board laufen würde, denn 16 Threads reichen ja wohl mehr als aus (Ich habe SMT sogar aus) . Wüsste nicht was ich mit einem 24 oder gar 32 Threader anfangen sollte ausser sinnlos Kohle zu verpulvern nur damit ich sagen kann...." Alta isch habe voll Krasse 16 Kerne/32 Thread CPU" :schief:.
 

Reous

Kabelverknoter(in)
AW: AMD Ryzen 3000: Asus bietet AGESA-0.0.7.2-Updates für B350 und A320 an

Dann scheinen die das wieder zurückgezogen zu haben. :huh:

Ich habe vorgestern(?) einmal geguckt da war ein BIOS für das B350 Plus draußen. Ebenfalls mit den Hinweis den aktuellsten Chipset-Treiber zu installieren. Wahrscheinlich gab es aber wohl doch noch einige Probleme.

Solange das Bios noch auf dem offiziellen Server liegt, ist auch nichts zurück gezogen :)

Der Hinweis mit dem Chipsatz Treiber ist nur relevant, wenn man die interne Grafikkarte einer Raven Ridge APU nutzt. Mit alten Treiber bekommt man im schlimmsten Fall kein Bild im OS.
 

rum

Software-Overclocker(in)
AW: AMD Ryzen 3000: Asus bietet AGESA-0.0.7.2-Updates für B350 und A320 an

Es wär' mal schön, wenn es weniger Wisch-Wasch sondern mal konkretere Aussagen der Hersteller geben würde!
Irgendwas womit man was anfangen kann. Zum Beispiel eine konkrete Aussage wie: "Ja, unsere Mainboards sind Ryzen3000-kompatibel, aber nur für die 95W-Modellle" oder von mir aus so eine Aussage konkret auf eine Gruppe von Mainboards beschränken. Es ist wirklich beschämend wenn man überlegt, dass man hier von allgemeiner AM4-Kompatibiliät sprechen möchte aber zu jeder Mainboard- respektive CPU-Generation man einfach nicht/nie genau weiß, woran man ist. Also mich nervts!
 

boedefelt

PC-Selbstbauer(in)
AW: AMD Ryzen 3000: Asus bietet AGESA-0.0.7.2-Updates für B350 und A320 an

Es wär' mal schön, wenn es weniger Wisch-Wasch sondern mal konkretere Aussagen der Hersteller geben würde!
Irgendwas womit man was anfangen kann. Zum Beispiel eine konkrete Aussage wie: "Ja, unsere Mainboards sind Ryzen3000-kompatibel, aber nur für die 95W-Modellle" oder von mir aus so eine Aussage konkret auf eine Gruppe von Mainboards beschränken. Es ist wirklich beschämend wenn man überlegt, dass man hier von allgemeiner AM4-Kompatibiliät sprechen möchte aber zu jeder Mainboard- respektive CPU-Generation man einfach nicht/nie genau weiß, woran man ist. Also mich nervts!

Es werden sicherlich konkrete Aussagen kommen, wenn Ryzen 3000 dann offiziell vorgestellt wird. Solange AMD die neue CPU nicht öffentlich macht, können/dürfen auch die Mobo Hersteller nichts zu dem Thema sagen.
 

mickythebeagle

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: AMD Ryzen 3000: Asus bietet AGESA-0.0.7.2-Updates für B350 und A320 an

Fast alle Hersteller bitenen ein Bios Update mit diesem Agesia Code an. Warum das jetzt ne Mega News wert ist muss man nicht verstehen.
 

rumpeLson

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: AMD Ryzen 3000: Asus bietet AGESA-0.0.7.2-Updates für B350 und A320 an

Mittlerweiler ist das neue Bios auch für das B350 Prime Plus verfügbar :)
 
Oben Unten