• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

AMD Kaveri + R9 270,R 280 Grafischer Flaschenhals ?

neckshock

Schraubenverwechsler(in)
Hallo Miteinander,

Wie das Thema schon sagt.
Wenn ich vor habe mir einen AMD A10 7850K zu kaufen und z.B eine R9 270x, R9 280x dazu, würde das bei Spielen die Grafikleistung der Karte beeinflussen? Wegen der integrierten GPU des Prozessors.

Für konstruktive Antworten bin ich sehr dankbar.
 

Deeron

Software-Overclocker(in)
Eine APU und so eine potente Grafikkarte, machen zusammen keinen Sinn.
Entweder den Kaveri mit der dazu empfohlenen Grafikkarte im Dualgraphics laufen lassen ( wozu nicht die R9-Series gehört) oder die Kaveri APU alleine betreiben.

Wahlweise kann die APU durch einen FX6300 ersetzt werden.
 

tsd560ti

Lötkolbengott/-göttin
Ein anderes Mainboard allerdings auch, bevor es Fehlbestellungen gibt. Glrich teuer und schneller kommst du so weg:
Intel Core i5 4440 (150)
Gigabyte Ga B85M-DH3 (60)
Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB (55)
Alpenföhn Sella (15)
Vtx3d Radeon R9 280 (200)

Für 480€ eine sehr starke Kombination zum Zocken. Wenn du die Grafikmarte noch übertaktest, lässt du die Standard 770 hinter dir.
Falls du einen gesamten Pc benötigst, bitte mit den acht heiligen Fragen ins Zusammenstellungs-Unterforum.
 

iGameKudan

Volt-Modder(in)
Naja das stimmt so nicht, sind schon ca. 60€ mehr im Vergleich zu nem FX 6300 und je nachdem was er überhaupt spielt, reicht der in den meisten fällen halt auch locker aus.

Und dafür nimmt man einen deutlich höheren Energieverbrauch, eine demensprechend hohe Abwärme (die sofern kein Austaischkühler gekauft wird laut gekühlt wird) und die in den meisten Praxisszenarien geringere Leistung ggü. einem Core i3 in Kauf.

Die APU wird stark bremsen, wir haben hier im Forum schon genug Leute gehabt die sich gewundert haben wieso die 290 mit dem FX9590 so wenig Frames schafft und dann mit einer Intel-CPU ne deutliche Leistungssteigerung erfahren haben.
 

Bärenmarke

Software-Overclocker(in)
Und dafür nimmt man einen deutlich höheren Energieverbrauch, eine demensprechend hohe Abwärme (die sofern kein Austaischkühler gekauft wird laut gekühlt wird) und die in den meisten Praxisszenarien geringere Leistung ggü. einem Core i3 in Kauf.

Wenn man keine Ahnung hat... ;)

Soviel höher ist der Energieverbrauch auch wieder nicht, rennt ja nicht ständig unter Volllast... Die Abwärme ist auch nicht merklich höher und ein anderer Kühler sollte immer gekauft werden, da die Boxedlüfter einfach laut sind und nichts taugen.:schief:
Und das mit dem i3 ist auch ziemlicher Quatsch, lass noch ein paar Sachen im Hintergrund laufen, dann siehst du ja viel "Luft" da noch nach oben ist...
In ein Gaming PC sollten mindestens 4 echte Kerne rein, ein Dual Core ist einfach nicht mehr zeitgemäß.

Die APU wird stark bremsen, wir haben hier im Forum schon genug Leute gehabt die sich gewundert haben wieso die 290 mit dem FX9590 so wenig Frames schafft und dann mit einer Intel-CPU ne deutliche Leistungssteigerung erfahren haben.

Ja enorme FPS Steigerungen, zumal ja auch die meisten Games auch überhaupt nicht GPU limitiert sind. :schief:
Bist dann jetzt wohl auch geschockt, wenn ich dir sage, dass ich mit meinem FX keinerlei Probleme beim spielen habe.:wow:
 

iGameKudan

Volt-Modder(in)
Du hast vielleicht jetzt keine Probleme, aber wer muss wohl die CPU zuerst tauschen und ist sparsamer unterwegs? Du? Ich?

Und in Situationen wo der FX schneller als der i3 ist frisst er auch deutlich mehr Strom. Zudrm hat er geringere MinFPS.

Dass die APUs vom CPU-Part her Rotz ist ist aber definitiv der Fall.
 

freezy94

BIOS-Overclocker(in)
Oh man... Wenn er Spiele ohne Multicoreunterstützung spielt, dann kann er dien i3 nehmen. Ob der Zeitgemäß ist wage ich zu bezweifeln, dann lieber einen günstigen i5 und einen Monat länger sparen - oder so. Lieber eine leistungsstarke CPU nehmen und eine für die Zwecke angepasste GPU - macht mehr Sinn.

Kannst auch einen 6300 nehmen. Für 1080p ausreichend in den meisten Szenarien - Stromverbrauch ist kein relativer Grund eine CPU nicht zu wählen oder zockst du jeden Tag durch und lässt die CPU ständig am TDP Limit laufen?
 

Bärenmarke

Software-Overclocker(in)
Du hast vielleicht jetzt keine Probleme, aber wer muss wohl die CPU zuerst tauschen und ist sparsamer unterwegs? Du? Ich?

Die musst definitiv du zuerst kaufen. :schief: Und von dem ersparten Geld kann man lange Strom kaufen im übrigen...

Und in Situationen wo der FX schneller als der i3 ist frisst er auch deutlich mehr Strom. Zudrm hat er geringere MinFPS.

Ziemlicher Quatsch, in jedem Szenario indem man einen Vorteil von mehr als einem Kern hat, zieht er den i3 ab. Und viel Strom benötigst du nur, wenn du ihn mit 100% Auslastest (im Verhältnis gesehen) und das kommt dann doch recht selten vor...
Ansonsten beziehe ich mich da auch gern auf den oben genannten Punkt mit dem Ersparnis.
Geringe fps hast eher du, wenn dir bei deinem dual mal wieder die Leistung einbricht. :schief:

Dass die APUs vom CPU-Part her Rotz ist ist aber definitiv der Fall.

Eine sehr qualifizierte Aussage mal wieder.:daumen:

Und deswegen sollte man eine CPU kaufen, die sich der Grafikkarte in Sachen Limitierung anpasst oder wie? :schief:
Eine starke CPU ist nie falsch.

Und deswegen sollte man Geld zum Fenster rauswerfen?
Ein FX 6300 reicht für die meisten mit kleinem Budget zum gamen locker aus. :schief:
Aber was haben wir nur früher gemacht zu Zeiten von Athlon XP und co, da konnte auch niemand spielen. :schief:
 

rhyn2012

Software-Overclocker(in)
ein kleiner i3 reicht sogar beim multicore paradebeispiel battlefield 4 aus, um auf hohen settings incl 2x msaa permanent 60-85 fps zu liefern! avg um die 70 fps

shanghai volle 64er map. also auch heute kann er selbst bei multithreading titeln noch mithalten ;)

mein amd droppt viel häufiger auf 50-55 :D
 
Oben Unten