• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

AMD Carrizo: Desktop-Versionen der APU erst im Juli 2016, Zen folgt im vierten Quartal

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu AMD Carrizo: Desktop-Versionen der APU erst im Juli 2016, Zen folgt im vierten Quartal

Folien zufolge erscheint die Desktop-Version von Carrizo deutlich später, als die kürzlich veröffentlichten mobilen Chips. Demnach kommen die APUs erst im Juni 2016 auf den Markt, dann jedoch für denselben Sockel, den AMD auch für Zen vorsieht. Zen selbst erscheine laut Benchlife im vierten Quartal 2016.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: AMD Carrizo: Desktop-Versionen der APU erst im Juli 2016, Zen folgt im vierten Quartal
 

paddypitt87

Software-Overclocker(in)
Zen kommt erst im vierten Quartal? Das wäre dann frühestens im Oktober 2016:hmm:

Oh ne AMD hat wohl Spaß uns zu foltern:ugly:

Bis dahin hat Intel sicher schon wieder 3 neue Generationen angekündigt :D
 

Narbennarr

BIOS-Overclocker(in)
Dann hat AMD mal eben 5 Jahre im Desktopbereich gebraucht (APUs außen vor). Da wundert man sich echt nicht mehr über Intels Marktanteile.
Und auch nur wenn wie Q4 2016 halten können, die verschieben ja auch gerne. Wenn das wieder nix wird, können sie es lassen
 

Jan565

Volt-Modder(in)
Dann sind es ja nur noch 1 1/2 Jahre bis der endlich kommt.

Wenn der wirklich das wird, was die versprechen, dann kommt der in meinen PC. Entweder ist ende nächsten Jahres Zen oder Broadwell E im PC.
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Dann muss AMD aber ordentlich bei der Leistung zulegen. Da ist ja schon fast Cannonlake draußen.
 

NuVirus

PCGH-Community-Veteran(in)
Eher gegen Skylake-E zumindest wenn man auf die Anzahl der Kerne schaut aber das wichtigste ist das die IPC vernünftig wird.
Aber klar gegen die Intel Mittelklasse muss er natürlich auch ankommen gerade in Spielen sollte auch dann ein 4-Kern mit HT noch sehr stark sein.
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Angeblich soll Zen ja aus Modulen mit jeweils 4 Kernen mit SMT bestehen. Bei einem Modul hätte man ja quasi ein Äquivalent zum Xeon-1231v3. Mal sehen wie die Preise sein sollen und vielleicht gibt es ja auch bei allen einen offenen Multiplikator fürs OC.
 

Bevier

Volt-Modder(in)
Dann kommt also Zen pünktlich als Weihnachtsgeschenk. Blöd nur, dass dann schon bald die nächste CPU-Generation von Intel in den Startlöchern steht. Und dann wird es kaum reichen, wenn AMD nur auf Augenhöhe mit Haswell liegt :(

Dann muss es wieder über den Preis laufen und all das Geld, dass sie in eine Moderniesierung ihrer GPUs hätten fließen lassen können (immerhin sind sie da noch nicht vollkommen abgeschlagen) ist vergeudet...
Hoffentlich haben sie sich da nicht verrechnet. Zumal nächstes Jahr niemand zwingend seine CPU aufrüsten wird, der es nicht muss, dank der Einschränkungen durch Win10 wird das dann nämlich deutlich uninteressanter, weil nochmal mindestens 100 Euro teurer.

Zu Carrizo, endlich mit schnellerem Speicher, der größte Bremsklotz fällt also nächstes Jahr endlich weg.
 

bootzeit

PCGH-Community-Veteran(in)
Wat soll denn der Kack mit den Desktop Carrizos :daumen2:. Hatte spätestens zum Weihnachtsgeschäft 2015 mit AM4 und Desktop Carrizo gerechnet :(.
 

bofferbrauer

Volt-Modder(in)
Eine APU mit DDR4 2400MHz RAM :sabber: MUSS ich haben, falls ich es mir leisten kann. ;)

DDR4-3200 wäre noch besser. Wird aber wohl erst mit Zen kommen

@ News: War ja schon mehr oder weniger angekündigt worden, dass der Desktop Carrizo erst ab Frühjahr nächsten Jahres zu rechnen sei. Wahrscheinlich muss AMD wegen des gewählten Prozesses dort noch einiges optimieren, um einen akzeptablen Takt zu erreichen, was durch die hohe Packdichte ja nicht ganz so einfach ist.

Naja, erst mal abwarten was die Mobilversion bringt... und ob die Notebookhersteller endlich mal was vernünftiges draus machen
 

bofferbrauer

Volt-Modder(in)
Vielleicht kommt ja auch irgendwann eine APU mit 2-4 GB HBM als L4-Cache so wie bei Broadwell der 128 MB eDRAM :love:

Kam da nicht mal eine Meldung dass ein Chip mit 1GiB HBM als LLC (Last Level Cache) geplant sei? Würde angesichts der momentanen Leistung der APUs wohl auch reichen, 2 oder gar 4 GiB sind da Overkill und würden nur den Chip teurer machen als nötig.
 

Homerclon

Volt-Modder(in)
Schon bei der Ankündigung von Zen für 2016 hab ich mit einem Release Anfang 2017 gerechnet.
Und solange Zen nicht wirklich verfügbar ist, bleibe ich auch erst mal bei dieser Einschätzung. Wobei 4.Q 2016 gar nicht so weit weg von der Einschätzung wäre.:)
 

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
Kam da nicht mal eine Meldung dass ein Chip mit 1GiB HBM als LLC (Last Level Cache) geplant sei? Würde angesichts der momentanen Leistung der APUs wohl auch reichen, 2 oder gar 4 GiB sind da Overkill und würden nur den Chip teurer machen als nötig.

Ankündigungen gab es nicht. Spekulationen über iGPU-Lösungen mit eigenem Grafikspeicher auf dem Substrat tauchen aber immer wieder auf (schon vor HBM), bislang waren sie wohl eher auf Wunschdenken denn auf laufende Entwicklungen zurückzuführen. 1 GiB wären als Cache übrigens gigantisch (Intel bezeichnete vor 2 Jahren 64 MiB als ausreichend), aber als VRAM sehr/zu klein.


Bezüglich FM3:
Wundert sich noch jemand über PCI-Express 3.0 ×8 für dedizierte GPUs?
 
Oben Unten