• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Amazon startet Prime Pantry in den USA und plant eigenen Lieferdienst

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Amazon startet Prime Pantry in den USA und plant eigenen Lieferdienst

Amazon hat sich einen neuen Gegner gesucht: Die Supermärkte. In den USA startet das Prime-Pantry-Programm und gleichzeitig denkt man laut Medienberichten darüber nach, dass man bei Amazon auf einen eigenen Lieferservice setzen will. Auslöser sind Beschwerden der Kunden beim letzten Weihnachtsgeschäft.

[size=-2]Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und NICHT im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt. Sollten Sie Fehler in einer News finden, schicken Sie diese bitte an online@pcgameshardware.de mit einem aussagekräftigen Betreff.[/size]


lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Amazon startet Prime Pantry in den USA und plant eigenen Lieferdienst
 

criss vaughn

Volt-Modder(in)
Zumal die Voraussetzungen in Europa auch anders sind..

Sicherlich, der europäische Logistikmarkt ist von seiner Topologie her den USA zwar sehr ähnlich (z.B. Hinsichtlich Fläche und Geografie), allerdings sind die Voraussetzungen im Wettbewerb und die Erwartungen der Unternehmen/Endkunden eine völlig andere. Trotzdem oder gerade deswegen sollte man abwarten was in den USA geschehen wird, denn der amerikanische Endkunde ist weit schwieriger zu befriedigen als der europäische ;)
 
B

benTi1985

Guest
Das Fresh-Programm bietet in ausgewählten US-Städten täglich frische Lebensmittel auf Bestellung für eine Jahresgebühr von 300 US-Dollar.

:huh: Heißt das ich kann für 300$ im Jahr soviel fressen wie ich will?

"Amazon All-You-Can-Eat" ? :lol:
 

Herb_G

PC-Selbstbauer(in)
wurde um das Angebot erweitert, dass Kunden eine 45 Pfund schwere Kiste mit Lebensmitteln und Haushaltswaren füllen können, die dann

Wenn ich Amazon wäre, würde ich die Kiste leichter machen, denn von Haus aus 45 Pfund + dann die Zuladung, damit tun Sie sich keinen Gefallen. Vielleicht hat das aber auch was mit dem Stabilitätsaspekt zu tun, bei einer Kiste mit 45 Pfund kann man schon von verschweissten Stahlträgern ausgehen, die hält dann sicher das doppelte des Eigengewichts an Zuladung aus. Alle 3 Daumen hoch!
 

twack3r

Software-Overclocker(in)
Wenn ich Amazon wäre, würde ich die Kiste leichter machen, denn von Haus aus 45 Pfund + dann die Zuladung, damit tun Sie sich keinen Gefallen. Vielleicht hat das aber auch was mit dem Stabilitätsaspekt zu tun, bei einer Kiste mit 45 Pfund kann man schon von verschweissten Stahlträgern ausgehen, die hält dann sicher das doppelte des Eigengewichts an Zuladung aus. Alle 3 Daumen hoch!

Das ist ne ganz normale Pappbox, die mit bis zu 45 Pfund an Ware befüllt werden kann.

Zugegeben im Artikel etwas verklausuliert...
 
Oben Unten