• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

"altes" System upgraden

Murzfulle

Schraubenverwechsler(in)
Hi. Ich möchte in nächster Zeit mein System upgraden und es stellt sich (wie eigentlich immer) die Frage, ob es ein 3700x /9700k oder evtl. sogar 8700k (den könnte ich u.U. günstig d.h. 250€ bekommen) werden soll. Problem ist, dass ich keine aussagekräftigen Benchmarks zum 3700x und WoW gefunden habe (Singlecore-Game) und ich ein wenig Angst habe, dass bei einem 3700x die Performance in dem speziellen Spiel schlechter ist als mit einem 2700k der mit 4.7ghz läuft. Streamen/Recorden ist nicht geplant, jedoch arbeite ich ein wenig mit Linux-VMs (für OCR-Tools wie ocropus/tesseract-ocr und anderes, was aber ggf. mit GPU-Computing funktionieren kann) weshalb ich 32gb RAM als sinnvoll ansehen würde, zumal RAM ja aktuell relativ günstig ist.

Wo ich mir unsicher bin ist, ob mein "alter" Noctua NHD14 überhaupt für die neuen Sockel passt und ob ich nicht einfach auch noch einen neuen Kühler kaufen sollte (ggf. AIO?). Außerdem bin ich mir bei der Wahl des Boards auch absolut unsicher, egal ob es ein AMD oder Intel wird. Gerade bei den 3000er Ryzen stellt sich mir die frage, ob der zusätzliche Lüfter nicht irgendwann stört, da ich viel Wert auf einen leisen PC lege. So, nun habe ich die Community hier denke ich genug vollgetextet und liste unten nochmal die hard facts auf:





1) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?

i7 2700k, 16gb ddr3 ram, evga 1080SC, 2x 500gb ssd, Noctua NHD14, BitFenix Raider Gehäuse, BQ Straight Power e10 500w

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?

120/144hz 1080p / 2.monitor 60hz 1080p

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
ich würde sagen CPU

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
Innerhalb der nächsten 6 Wochen.

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
ja

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
800€ +-200€, falls sinnvoll.

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
aktuell vor allem WoW und Pubg. Seltener CS:GO und gelegentlich neuere Games (Star Wars etc.)

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
alte SSDs können weiter genutzt werden. eine m2.ssd wäre natürlich nicht schlecht
 

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
ich würde sagen CPU

Wenn du raten willst, kannst du auch gleich Lotto spielen. Sry, aber besser wissen als glauben: FAQ: Performance-Probleme. Es Ruckelt. FPS brechen ein. Framedrops. Lags. | ComputerBase Forum

Nachdem du das abgearbeitet hast, meldest du dich nochmal mit dem Ergebnis. Dann wissen wir, was du wirklich brauchst ;)

BTW: Ein (nicht übertakteter I7 dürfte im Cinebench R15 ca. 130 Punkte machen, der Ryzen 3700X schafft über 200. Auch mit 1 GHz mehr Takt wirst du die Punkte nicht wettmachen können....kannst ja aber gerne mal ausprobieren und hier posten. Falls du den Cinebench R20 nimmst, sind ca. 500 Punkte zu schlagen ^^
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
M

Murzfulle

Schraubenverwechsler(in)
Wenn du raten willst, kannst du auch gleich Lotto spielen. Sry, aber besser wissen als glauben: FAQ: Performance-Probleme. Es Ruckelt. FPS brechen ein. Framedrops. Lags. | ComputerBase Forum

Nachdem du das abgearbeitet hast, meldest du dich nochmal mit dem Ergebnis. Dann wissen wir, was du wirklich brauchst ;)

BTW: Ein (nicht übertakteter I7 dürfte im Cinebench R15 ca. 130 Punkte machen, der Ryzen 3700X schafft über 200. Auch mit 1 GHz mehr Takt wirst du die Punkte nicht wettmachen können....kannst ja aber gerne mal ausprobieren und hier posten. Falls du den Cinebench R20 nimmst, sind ca. 500 Punkte zu schlagen ^^

danke für deine hinweise. ich bin mit dem i7 2700k im CPU-limit. deshalb möchte ich upgraden. falls noch mehr infos gebraucht werden, kann ich die gern nachreichen.
 

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
Du wirst auch in wow mit einem 3700x mehr Performance haben.
Ein 8700k lohnt auch für 250 Taler nicht einmehr 3600 ist nicht schwächer und kostet 200 Taler. Oft sogar etwas weniger.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Kauf dir ein AMD System mit X570 Mainboard.
Da hast du immer noch die Möglichkeit einen 16 Kerner zu verbauen, wenn nötig.
Die Intel Plattform ist tot. Nächstes Jahr kommt Sockel 1200 aufn Markt.
 
TE
M

Murzfulle

Schraubenverwechsler(in)
amd-upgrade Preisvergleich Geizhals Deutschland

würdet ihr sagen, dass das so passt? oder gibt es da noch sinnvolle upgrades? beim ram weiß ich nicht, ob nicht auch 3200er oder 3000er reicht (da kosten 32gb ca so viel wie 16gb 3600er). meinen nhd14 würde ich mit einem mounting kit von noctua weiterverwenden.

danke schonmal für die hinweise.
 
Zuletzt bearbeitet:

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
Zum MB selber kann ich aktuell noch nichts sagen. Das müsste man sich mal anschauen. Für einen 8 Kerner sollte es aber ausreichend sein.
3200er Ram reicht locker. Mehr brauch es nicht wirklich. Vor allem mit Blick auf den Preis.

Das Mounting Kit sollte es bei Noctua gratis geben. Ich denke du brauchst aber die Rechnung.

Die 970 ist ziemlich sinnfrei. Eine P1 reicht locker. Selbst mit einer Sata wirst du beim Zocken keinen Unterschied bemerken.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich würde gleich 32GB Ram nehmen. Nächstes Jahr sollen die Speicherpreise wieder steigen.
 
TE
M

Murzfulle

Schraubenverwechsler(in)
danke für den input. ssd ist geändert. hättest du empfehlungen bzgl mainboard? wie gesagt mein budget waren 800€ +-200 und ich bin auch gern bereit das auszugeben

mounting kit werde ich denke ich einfach bestellen, da die kostenfreie bestellung bei noctua direkt bis zu 2 wochen dauern kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

chris-gz

Software-Overclocker(in)
Du kannst beides nehmen. Der 3200er reicht, aber ein 3600er mit passenden Timings ist halt schneller. Das Problem... auch deutlich teurer.
 
TE
M

Murzfulle

Schraubenverwechsler(in)
Du kannst beides nehmen. Der 3200er reicht, aber ein 3600er mit passenden Timings ist halt schneller. Das Problem... auch deutlich teurer.

ok. danke dir. ich werde mir das mal überlegen. evtl gibt es ja die tage noch einen guten deal.


bzgl mainboard bin ich mir aber weiterhin unsicher. folgende sind aktuell in der näheren auswahl

b450 tomahawk max
asrock x570 phantom gaming 4
x570 aorus elite

falls da jemand noch input hat, wäre ich sehr froh.
 

chris-gz

Software-Overclocker(in)
Das ist jetzt so ne Sache ^^.

Das b450 ist ok keine Frage. Es hat einen alten Soundchip und kein PCIe 4, was aber jetzt auch die Welt nicht untergehen lässt. Der Chipsatzkühler des ASROCK ist blöd für große Graks, das habe ich jetzt schon öffters gehört. Das Elite ist super. Wenn später mal ein 16Kerner oder so verbaut werden soll, dann würde ich das Elite nehmen. Sonst kannst auch das Tomahawk nehmen.
 
TE
M

Murzfulle

Schraubenverwechsler(in)
Falls du den "guten" Sound haben möchtest, wäre das MSI B450 Gaming Pro Carbon AC ab €'*'131,01 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland eine sehr gute Option. Die Spannungsversorgung ist auch nochmal nen Tick besser als beim Tomahawk. Es bleibt aber natürlich der alte Chipsatz...

danke für den hinweis. bzgl sound denke ich, dass ich da mit meinem DAC/Kopfhörerverstärker gut aufgestellt bin, ich nutze die onboard-Soundkarte also nicht. Letztendlich stellt sich nur die frage, welche weiteren Vorteile mit x570 bringen wird. Ich denke nicht, dass ich die CPU irgendwann upgraden werde (zumindest nicht in den nächsten 3 Jahren) und wenn ich das mache, kommt wie jetzt auch direkt ein neues Board zum Einsatz. Ich werde auch nicht overclocken, da das beim 3700x ja sowieso nicht so stark möglich ist, weshalb eine bessere Spannungsversorgung zwar gut ist, aber eben nicht unbedingt notwendig. Interessant wäre natürlich pcie4.0 sowie mehrere m.2 slots und generell mehr bandbreite, da sicherlich irgendwann die 1080 ersetzt wird und es dann ggf. pcie4.0 grafikkarten gibt.

Gibt es außerhalb vom x570 aorus elite noch weitere x570 boards, die ihr empfehlen würdet?
 
Oben Unten