• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Alternative für ASUS ROG Strix B550-F

Juggernaut1

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallöchen,

ich hatte bis vor kurzem das MSI MPG X570 GAMING EDGE WIFI verbaut, da das jedoch Probleme mit meinem 3600er MHz Arbeitsspeicher hatte (mal ging DRAM LED an ohne Boot, mal bootete er normal), wollte ich das BIOS updaten. Da das updaten eines BIOS bekanntlich einige Minuten in Anspruch nimmt, bin ich in derzeit nicht am Schreibtisch gewesen. Als ich wiedergekommen bin, habe ich festgestellt, dass er von alleine neugestartet hat, jedoch leuchtete dieses mal die CPU LED, dabei drehten alle Lüfter auf 100% und das Mainboard hat sich auch nach entfernen sämtlicher Hardware nicht mehr normal einschalten lassen (selbst ohne CPU und RAM, weiterhin CPU LED an). Daher versuche ich derzeit das Mainboard über Mindfactory reparieren zu lassen (wird vermutlich eh nicht klappen).

Für die Zwischenzeit (und später ein zweiten PC) habe ich ein neues Mainboard bestellt. Die Entscheidung fiel mir sehr schwer, da es sehr viele ansprechende Mainboards gibt. Ich habe mich am Ende für das ASUS ROG Strix B550-F entschieden. Das war der wohl größte Fehlkauf den ich je für meinen PC tätigte.

Der LAN Anschluss ist von Intel (Intel I225), dort ist es bekannt, dass eben dieser Ethernet Anschluss nicht funktioniert. Super! Ich bin absolut kein freund von WLAN, jedoch verwende ich aktuell notgedrungen eine WLAN Karte und das stört mich jede einzelne Minute..

Ich probierte alle Möglichkeiten die bei anderen funktionierten, jedoch funktioniert es bei mir einfach nicht.

Heißt das Mainboard wird wieder zurückgehen und ich werde ein neues bestellen.

Hätte dafür jemand eine GUTE alternative, wo der verdammte Ethernet Port auch funktioniert?

Ich hatte bereits das ASUS TUF Gaming X570-Plus und MSI MAG X570 Tomahawk WiFi im Visier. Letzteres ist jedoch nirgends Verfügbar..

Hat jemand noch Ideen?

Liebe Grüße und bleibt gesund!
 
TE
J

Juggernaut1

Komplett-PC-Käufer(in)
Aber natürlich. Ich bin sämtliche Anleitungen durchgegangen. Auch den "offiziellen Fix" seitens Intel. Einfach mal wieder ganz schwach von Intel. Daher suche ich auch keinen Fix sondern ein neues Mainboard :D
 

<Phoenix>

PC-Selbstbauer(in)
Ich benutze eben dieses Mainboard und habe keinerlei Probleme mit der Ethernet Schnitstelle.
Vielleicht hast du einfach ein Montags-Board erwischt?

Intel hat die Probleme bereits im April 2020 mitbekommen und hardwaretechnisch nachgebessert.
 
TE
J

Juggernaut1

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich habe das Mainboard bei Amazon gekauft, möglicherweise haben die noch ältere Modelle im Sortiment. Ich könnte mal einen Ersatz erfragen, aber habe nicht wirklich viel Hoffnung dass das damit besser wird..
 

Tiltproof100

Schraubenverwechsler(in)
MSI MAG B550 Tomahawk oder das Gigabyte B550 Aorus Elite AX V2, beide haben kein Intel LAN damit sollte dein Problem nicht wieder auftreten. Solltest vielleicht mal gucken wieviele USB Typ-A Anschlüsse du brauchst, das Gigybyte hat 7 das MSI nur 5.

Hatte im übrigen damals auch mal das Problem mit dem nicht funktionierenden Intel LAN Anschluss, allerding bei einem MSI Mainboard. Nach Retoure und Austausch, das gleiche Problem. Meine Lösung war eine 10€ PCIe LAN Karte mit einem Realtek Chip :)
Nach verkauf vom Mainboard mit der angabe dass der LAN Port Defekt ist, hat es beim Käufer problemlos funktioniert. Bis heute keine Ahnung was da los war.
 
TE
J

Juggernaut1

Komplett-PC-Käufer(in)
Nach verkauf vom Mainboard mit der angabe dass der LAN Port Defekt ist, hat es beim Käufer problemlos funktioniert. Bis heute keine Ahnung was da los war.
Das ist wirklich extrem merkwürdig.. Bei Amazon hat das extrem viele positive Bewertungen, die negativen die es hat, merken das Ethernet Problem an. Komisch, dass scheinbar viele kein Problem damit haben. Vielleicht klappt es mit dem Ersatz :D
 

robbe

BIOS-Overclocker(in)
Hab jetzt auch schon mehrfach von diesem Problem gelesen und kann es bei mir nicht bestätigen. Hab das Board direkt bei Release gekauft, noch nie manuell irgendwelche Treiber installiert und erst kürzlich erstmalig das Release-Bios geupdatet.
Ohne mich jetzt groß mit dem Thema beschäftigt zu haben, kann es sein, dass es sich um ein Hardwareproblem handelt, dass nur bei bestimmten Chargen des Boards oder des Intelchips auftritt?
 
TE
J

Juggernaut1

Komplett-PC-Käufer(in)
Da das ja scheinbar nur bei wenigen auftritt, würde das schon Sinn machen, mh. Eventuell liegt es auch an gewisse andere Komponenten. Habe einen Thread gesehen, wo vermutet wurde, dass es am RAM lag. Das wirkt so willkürlich..
 
D

DAU_0815

Guest
Hätte dafür jemand eine GUTE alternative, wo der verdammte Ethernet Port auch funktioniert?
Ich habe mir gerade dieses bestellt. Hat alles, was man braucht:
 

<Phoenix>

PC-Selbstbauer(in)
Zufällig mal ein anderes Kabel verwendet?
In meinem alten Board wollte das Kabel nie verrasten. Die Kombi aus I/O-Blende, und Kabel harmonierte nicht.
Hin und wieder verlor es den Kontakt.

Mit dem aktuen F-Gaming gibts ein sattes klacken und ich könnte den Rechner am Kabel aufhängen :D
 

Simylol

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo,

ich habe mir Anfang des Monats auch ein Asus b550 f-gaming gekauft. Lief bis vor zwei Tagen alles wunderbar, dann fingen die Probleme mit dem LAN-Controller an.

Frage an diejenigen, welche keine Problem haben, welche Treiber / Firmware nutzt ihr?
Ich habe sämtliche Treiberkombinationen probiert - erfolglos.

Wirklich Schade, wenn das Board zurück gehen müsste.

Hatte alternativ über das genannte Gigabyte nachgedacht, ist das qualitativ vergleichbar (Spannungswandler etc.?)

Liebe Grüße!
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Hatte alternativ über das genannte Gigabyte nachgedacht, ist das qualitativ vergleichbar (Spannungswandler etc.?)
Ja. Auf beiden sind 50A Powerstages von Vishay drauf. ASUS nutzt 4 Phasen VCore mit 3 Powerstages pro Phase. Gigabyte nutzt 6 Phasen mit 2 Powerstages pro Phase. Unterm Strich nehmen sich beide VRMs nichts.
 
Oben Unten