• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Allround-PC (kein Gaming) bis 800 Euro

TariusX

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo zusammen,

nachdem mir bei den letzten PCs hier wunderbar geholfen wurde, würde ich gerne Eure Kenntnisse nochmal in Anspruch nehmen und zwar für einen Allround-PC bis 800 Euro.

1.) Wie ist der Preisrahmen für das gute Stück?

Bis 800 Euro, darf aber auch weniger sein. Aussage von demjenigen, für den ich den PC zusammenstelle: "Preisrahmen: Eine solide Ausführung, mit der ich in den nächsten 5-7 Jahren Ruhe habe, nicht auf den letzten Euro festlegen. Das hat bis jetzt ganz gut bewährt."

2.) Gibt es neben dem Rechner noch etwas, was gebraucht wird wie einen Nager, Hackbrett, Monitor, Kapelle, ... und gibt es dafür ein eigenes Budget? (Maus, Tastatur, Bildschirm, Soundanlage, Betriebssystem, ... )

Nein, alles vorhanden. Notfalls würde ich noch ein aktuelles OS nachkaufen.

3.) Soll es ein Eigenbau werden oder lieber Tutti Kompletti vom Händler?

Eigenbau.

4.) Gibt es Altlasten, die verwertet werden könnten oder kann der alte Rechner noch für eine Organspende herhalten? (z.B. SATA-Festplatten, Gehäuse oder Lüfter mit Modellangabe)

Nein, keine Altlasten.

5.) Monitor vorhanden? Falls ja, welche Auflösung und Bildfrequenz besitzt er?

Vorhanden, kenne das Modell nicht, aber es wird auch nicht gespielt.

6.) Wenn gezockt wird dann was? (Anno, BF, D3, GTA, GW2, Metro2033, WoW, Watch_Dogs, SC2, ... ) und wenn gearbeitet was (Office, Bild-, Audio- & Videobearbeitung, Rendern, CAD, ... )und mit welchen Programmen?

- Office
- Bild-, Audio- & Videobearbeitung (Corel Draw, (ViewNX 2 von Niokn), evt. Photoshop)
- CAD (AutoCAD)
- Rendern ist in der CAD Anwendung (wird zur Zeit aber eher wenig angewendet)
- Keine PC Spiele

7.) Wie viel Speicherplatz benötigt ihr? Reicht vielleicht eine SSD oder benötigt ihr noch ein Datengrab?

Ich plane mit 512 GB SSD und mindestens 4 TB HDD (gerne WD). Wenn es der Preisrahmen zulässt und man keine Abstriche bei anderen Komponenten machen muss gerne mehr HDD Speicherplatz. Ansonsten kann man immer noch später nachrüsten.

8.) Soll der Knecht übertaktet werden? (Grafikkarte und/oder Prozessor)

Nein.

9.) Gibt es sonst noch Besonderheiten die uns als wichtig erscheinen sollten? (Lautstärke, Designwünsche, WLAN, Sound, usw.)

- Gewünscht ist eine gute Erweiterbarkeit von Speicherplatz (Einschübe für weitere Festplatten vorsehen).
- Leise sollte er auf jeden Fall sein (muss aber jetzt kein 150 Euro Gehäuse sein).
- Designwünsche: "ein schwarzer Kasten reicht".
- WLAN wäre wichtig

Da ich leider (trotz öfteren Lesens dieses Forums) aus dem Hardwarebereich raus bin, wären meine Zusammenstellungen wahrscheinlich nicht sinnvoll. Generell dachte ich aber an folgendes:

CPU: Intel i3 oder i5
CPU Kühler: passend zur CPU
RAM: 16 GB
MB: irgendein Standardmotherboard (entweder mit Wlan oder auch per Stick)
SSD: gerne 512 GB, notfalls 256 GB (ich selber nutze meist Samsung, aber kein Muss)
HDD: gerne 4 TB (ich selber nutzt meist WD, aber auch hier kein Muss)
DVD: Irgendein 15 Euro Laufwerk
GPU: Ich bin unsicher, ob eine Grafikkarte benötigt wird (für Corel Draw/ViewNX 2/Photoshop/AutoCAD) oder ob die iGPU ausreicht - da wäre ich definitiv auf eure Erfahrung angewiesen
PDU: Bequiet Netzteil, da nicht gespielt wird, vielleicht Pure Power mit 300 Watt? Gerne aber auch andere Empfehlungen wie Bequiet Straight Power 10 400W (wahrscheinlich zu groß) oder ein ganz anderer Hersteller
Tower: Ich bin 2x mit BitFenix Shinobi USB 3.0 Midi Tower gut gefahren aber gerne auch andere Vorschläge (z.B. Nanoxia Deep Silence 3 schwarz?)
Wlan: Irgend ein Wlan USB Stick (würde ich noch aus anderen Threads raussuchen, was da so empfohlen wird)

Wie ihr sicherlich merkt, sind meine Angaben der Hardware komplett ungenau, da ich den Markt einfach nicht (mehr) kenne. Das sind auch alles keine "Muss" Vorgaben sondern nur "sowas könnte ich mir vorstellen". Solltet ihr komplett andere Ideen haben (wie z.B. AMD CPU) ziehe ich diese natürlich auch gerne in Betracht.

Wenn ihr weitere Infos benötigt, versuche ich diese natürlich nachzuliefern.

Schon mal vielen Dank für die Hilfe :)
 
Zuletzt bearbeitet:

FlorianKl

Volt-Modder(in)
Hey TariusX,

eine kleine dedizierte GPU ist sowohl für PS, als auch für CAD sehr gut. Ebenso sollte es der i5 sein. Deswegen habe ich die 480GB SSD nicht mehr ins Budget bekommen, die 4TB HDD ist auch nicht grade günstig:

1 Seagate Desktop HDD 4TB, SATA 6Gb/s (ST4000DM000)
oder 0 Western Digital WD Blue 4TB, SATA 6Gb/s (WD40EZRZ)
1 SanDisk Ultra II 240GB, SATA (SDSSDHII-240G-G25)
oder 0 SanDisk Ultra II 480GB, SATA (SDSSDHII-480G-G25)
1 Intel Core i5-6500, 4x 3.20GHz, boxed (BX80662I56500)
1 Crucial DIMM Kit 16GB, DDR4-2133, CL15 (CT2K8G4DFD8213)
1 HIS Radeon RX 460 iCooler OC, 2GB GDDR5, DVI, HDMI, DisplayPort (HS-460R2SCNR)
1 ASRock H170A-X1/3.1 (90-MXB0G0-A0UAYZ)
1 LG Electronics GH24NSD1 schwarz, SATA, bulk (GH24NSD1.AUAA10B)
1 EKL Alpenföhn Ben Nevis (84000000119)
1 Nanoxia Deep Silence 3 schwarz, schallgedämmt (NXDS3B)
1 TP-Link TL-WN823N, USB 2.0
1 Corsair Vengeance 400 400W ATX 2.4 (CP-9020106-DE)
~810€

Ich denke, dass die Zusammenstellung am ausgewogensten ist.
Wie du siehst ist die WD ein paar € teurer, als die Seagate. Ob es euch das wert ist müsst ihr selbst entscheiden, eigentlich tun die sich nicht viel ;)
Beim Netzteil würden auch 300W dicke reichen, es gibt aber leider kein mit bekanntes, technisch gutes Netzteil mit der Leistung. Da gibt's erst wieder das HX 350W, das kostet aber 7-8€ mehr als das Corsair.

EDIT:
DVD: Irgendein 15 Euro Laufwerk
...wurde eben vergessen, ist jetzt dabei :ugly:

EDIT2: Wlan Stick geändert, da günstiger und neuer.
Und einmal kurz OT: 5-7 Jahre ist eigentlich zu lang. Man sollte sich etwas öfter um seinen Rechner "kümmern", damit fährst du langfristig besser und auch günstiger.

Liebe Grüße

Florian
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
T

TariusX

Komplett-PC-Käufer(in)
Hi Florian,

vielen Dank für die schnelle Antwort :)

Deswegen habe ich die 480GB SSD nicht mehr ins Budget bekommen, die 4TB HDD ist auch nicht grade günstig:

Überhaupt kein Problem. Mit SSD und Festplatte kann ich auch noch ein bisschen jonglieren, also das eine größer, das andere kleiner. Grundsätzlich sollten aber auch 256 GB SSD wunderbar für OS + Programme ausreichen.
Die 100 Euro für die Grafikkarte habe ich in Gedanken nicht eingerechnet, weswegen ich an 512 GB SSD + 4 TB HDD dachte :)


Wie du siehst ist die WD ein paar € teurer, als die Seagate. Ob es euch das wert ist müsst ihr selbst entscheiden, eigentlich tun die sich nicht viel

Ich schlage einfach mal beides vor und er soll sich dann entscheiden. Persöhnlich würde ich wahrscheinlich immer WD bevorzugen, aber da tut sich wirklich nicht viel.

Beim Netzteil würden auch 300W dicke reichen, es gibt aber leider kein mit bekanntes, technisch gutes Netzteil mit der Leistung. Da gibt's erst wieder das HX 350W, das kostet aber 7-8€ mehr als das Corsair.

Ich musste da jetzt selber erstmal mit der Forensuche nach suchen (hatte es auch nicht in Empfehlenswerte Netzteile 2016 gefunden), da ich dachte, alle Corsair wären nicht so gut, aber scheinbar wurde das doch häufiger empfohlen :)
Aber wie gesagt, es kommt nicht auf den letzten Euro drauf an, wenn eine Komponente mit ein paar Euro deutlich besser wäre.

...wurde eben vergessen, ist jetzt dabei

Hehe, super danke. Ich glaube das hätte ich auch noch hinbekommen, aber so ists noch einfacher :)

EDIT2: Wlan Stick geändert, da günstiger und neuer.

Klasse, danke!

Und einmal kurz OT: 5-7 Jahre ist eigentlich zu lang. Man sollte sich etwas öfter um seinen Rechner "kümmern", damit fährst du langfristig besser und auch günstiger.

Ja, würde ich selber auch so machen, aber bei diesem Office/Allrounder PC könnte ich mir vorstellen, dass er dem neuen Besitzer vielleicht wirklich 5 Jahre reicht, bis wieder aufrüsten werden soll.

Nochmal vielen Dank für deine Vorschläge!

Sollte jemand anderes noch Einwände haben oder hätte genau die gleichen Komponenten vorgeschlagen, gerne kurz Bescheid sagen.

Schöne Grüße,
Marc
 
F

flotus1

Guest
Beim Wlan würde ich darauf achten dass der ac-standard unterstützt wird. Auch wenn man heute keinen Bedarf hat, so viel teurer ist es nicht und bei einer geplanten Einsatzdauer von 5-7 Jahren sollte wenigstens auf die heute aktuellen Standards gesetz werden. Andernfalls bietet "neuer" keinen Vorteil.
 
TE
T

TariusX

Komplett-PC-Käufer(in)
Vielen Dank für die Info. Werde darauf nochmal schauen. Ansonsten scheint die Config von Florian ja passend zu sein. Scheint niemand etwas daran auszusetzen zu haben :) Nochmal vielen Dank dafür Florian!
 

FlorianKl

Volt-Modder(in)
Ich musste da jetzt selber erstmal mit der Forensuche nach suchen (hatte es auch nicht in Empfehlenswerte Netzteile 2016 gefunden), da ich dachte, alle Corsair wären nicht so gut, aber scheinbar wurde das doch häufiger empfohlen :)
Aber wie gesagt, es kommt nicht auf den letzten Euro drauf an, wenn eine Komponente mit ein paar Euro deutlich besser wäre.
Das Corsair ist auch nicht Oberklasse. Aber das Netzteil wird zu großen Teilen durch die Grafikkarte bestimmt, und die(se) RX 460 zieht vielleicht 70 Watt. Da passt das Corsair schon. Wenn du etwas richtig gutes haben willst müstest du schon hierzu greifen:
be quiet! Straight Power 10 400W ATX 2.4 Preisvergleich | Geizhals Deutschland
Da sehe ich aber keinen Grund zu bei der kleinen Karte.

Als "guten" Wlan Stick hättee ich den hier im Kopf:
ASUS USB-N53 B1 Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Falls es diese oder eine ähnliche Konfiguration wird ist eine kurze Rückmeldung auch gerne gesehen!
 
TE
T

TariusX

Komplett-PC-Käufer(in)
Vielen Dank für all die Informationen. Ich gebe das alles mal weiter und sobald ich eine Rückantwort habe, sage ich Bescheid, welche Kombination es werden soll :)
 
TE
T

TariusX

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo zusammen,

ich melde mich wie versprochen nochmal zurück.

Es gab noch minimale Änderungen an der geposteten Konfiguration von Florian:

Statt "Seagate Desktop HDD 4TB, SATA 6Gb/s (ST4000DM000)" nun "Western Digital WD Blue 4TB, SATA 6Gb/s (WD40EZRZ)".

"TP-Link TL-WN823N, USB 2.0" raus - wird doch nicht benötigt.

Statt "Corsair Vengeance 400 400W ATX 2.4 (CP-9020106-DE)" nun "be quiet! Straight Power 10 400W ATX 2.4"

Ein weiteres Sata-Kabel (es werden nur zwei beim MB mitgeliefert, wenn ich nicht falsch liege).

Der Kartenleser "Revoltec Procyon 1.5 bulk 3.5" Multi Slot" (empfehlenswert oder besser ein anderen?)

Laut Beschreibung vom Gehäuse liegt auch eine Blende für 3,5 auf 5,25 Zoll bei:

"Insgesamt stehen drei externe 5,25“ Schächte zur Verfügung. Im Lieferumfang enthalten ist zudem ein 5,25“ auf 3,5“ Adapter, um z.B. den Einbau eines Kartenlesers zu ermöglichen."

Die neue Konfig findet ihr unter Warenkorb - Hardware, Notebooks & Software von


Gibt es noch irgendwelche Einwände oder kann ich das so bestellen?

Vielen Dank nochmal!
 

FlorianKl

Volt-Modder(in)
Dann brauchst du noch ein Sata-Kabel, also isgesamt vier.
Sonst sieht alles gut aus :daumen:
Das Netzteil bräuchtest du für die Karte zwar nach wie vor nicht, aber ein gutes Netzteil ist immer eine sinnvolle Investition.
 
TE
T

TariusX

Komplett-PC-Käufer(in)
Danke für die Rückmeldungen :)

Beim Netzteil gehe ich lieber auf Nummer sicher.

Aber wieso brauche ich ein 4. Satakabel? 1x SSD, 1x HDD, 1x DVD. Drei dürften doch also reichen oder zähle ich jetzt irgendwas aus versehen nicht mit? :D
Ansonsten habe ich selber aber auch noch Satakabel hier rumfliegen. Daran sollte der Zusammenbau nicht scheitern :)
 

FlorianKl

Volt-Modder(in)
Ja, genau. Jetzt weiß ich aber auch, dass der über den USB 2.0 Header angeschlossen wird :ugly:
Dann habe ich auch keine Einwände mehr.
 
TE
T

TariusX

Komplett-PC-Käufer(in)
Hehe alles klar, dachte schon ich hätte etwas übersehen :)
Euch nochmal vielen Dank für die Hilfestellungen!
 
Oben Unten