• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Aktueller Stand der Wasserkuehlungshardware?

Verminaard

BIOS-Overclocker(in)
Hallo Ihr da draussen,
ich war in letzter Zeit in all den Foren bisschen inaktiv.
Einige Themen verfolgt, aber nicht in der Intensitaet wie frueher.
Unsere 2 Systeme laufen noch immer, ohne großen Aufwand betreiben zu muessen.
Nun plane ich ein neues System fuer meine Frau, da die Hardware doch in die Tage gekommen ist.
Verbaut ist es in einem Bitfenix Prodigy. https://extreme.pcgameshardware.de/threads/zeigt-her-eure-pcs-teil-iii.19967/page-245#post-6162223
Im Oktober 2017, beim Neubau meines Systems, habe ich im Prodigy die nicht mehr so transparenten Schlaeuche gegen Tygoon Norprene ausgetauscht.
Was ich von dem alten Zeugs noch so verwenden will bzw. kann, weiß ich akutell gar nicht.
Die Steuerung vielleicht, eine Aquaero 5 lt mit Wasserkuehler.
Die Pumpe, eine DDC, ist halt auch schon in die Jahre gekommen. Keine Ahnung wie lange so ein Ding haelt.
Der Pumpendeckel ist noch ein Vollmetall von Phoyba. Die gibt es leider nicht mehr. Meiner Meinung nach die besten Deckel fuer die DDC. Damit bekommst du das Teil wirklich leise.
CPU-Kuehler ist ein Aquacomputer Kryos in Kupfer.
Das einzige was sicher bleibt ist der Mora unterm Tisch.

Der Plan:
Mein erstes TJ07, bisschen modifiziert.
Liegt schon seit knapp 3 Jahren im Keller. Habe ich mal im LUXX (glaube ich zumindest) gebraucht gekauft.
Kann man nicht mehr so wie es ist verwenden, aber als Basis ok.
Irgendwas mit Sichtblenden, neue Front, vielleicht invertet ATX - oder doch normal und die GPU stehend? - pulvern. Wahrscheinlich in weiß mit einer violetten Kuehlfluessigkeit.
Wobei bei der Fluessigkeit moechte ich auch nicht wirklich was anderes als destiliertes Wasser mit Innoprotect.
Ich hatte allerdings 2017/2018 mit Lebensmittelfarbe in so einer Mischung experimentiert und das Ergebnis war ueberzeugend.

Letztendlich keine Schlaeuche und keine Kunststoffrohre. Mich haben die Glasrohre, die ich bei meinem Neubau damals zum ersten Mal verwendet habe, ueberzeugt. Hab noch bisschen von dem Zeugs und den Bearbeitungswerkzeugen rumfliegen.

Mein Problem: ich habe keinen blassen Schimmer was man heutzutage fuer CPU-Kuehler verwendet.
Welche Pumpen haben sich als gut herauskristallisiert? Ich lese immer wieder von D5 und von den Aquastream. Aber kaum noch etwas von den DDC. Wobei mich damals die DDC ueberzeugt hatten.

Koennt Ihr mir da vielleicht bitte ein kleines Update geben?

Beste Grueße!
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Bei den Kühlern immer noch das Zeug von Watercool (Heatkiller IV Pro) und Aquacomputer (Cuplex Kryos Next), bei Pumpen D5 und DDC, wobei sich dank der leichteren Entkopplung die D5 gegenüber der eigentlich etwas besseren DDC durchsetzt. Gut entkoppelt ist die DDC immer noch stärker und nicht lauter als die D5.
 

nekro-

PC-Selbstbauer(in)
Die EK CPU Blöcke sind auch gut, hatte ich auch mal. Bei den Pumpen nimmt sich meiner Meinung nach viel. Die DDC 1T von meinem Kollegen (10Jahre alt) auf nem Shoggy ist unhörbar. Meine D5 schon eher.
 
Oben Unten