• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Acer Predator X34: Gekrümmter G-Sync-Monitor im Juli für 1.400 Euro

Leitwolf200

Software-Overclocker(in)
AW: Acer Predator X34: Gekrümmter G-Sync-Monitor im Juli für 1.400 Euro

Naja zumindest das fiepen haben alle beide:D
Bei dem rest ka Freesync vk sich gefühlt garnet und somit gibts auch net viel zu sehen von dem.

Interessant wär es ja mal wenn jemand nochmal nen versuch starten würde der jetzt die besagten fehler hat obs generell nen Prob. ist oder einfach nur Pech war was die Farbverläufe angeht Fiepen und Raster hatten ja alle mehr oder weniger.
Trotzdem schon wieder fail das man für 1300€ auch lotto spielen muss..
 

akuji13

Software-Overclocker(in)
AW: Acer Predator X34: Gekrümmter G-Sync-Monitor im Juli für 1.400 Euro

Da am Markt nicht so viele AMD Karten vertreten sind ist es normal das sich vom FreeSync Schwestermodell nicht so viele verkaufen.

Ich würde als Ursache auf die Elektronik tippen die das panel ansteuert.
 

-Teekanne-

Schraubenverwechsler(in)
AW: Acer Predator X34: Gekrümmter G-Sync-Monitor im Juli für 1.400 Euro

Muss mich da leider in die Reihe der Problem-Monitor-Besitzer einreihen.

Ich hatte erst gar keine Probleme mit dem Teil. Keine toten Pixel,
kein Banding im Farbverlauf, kein Brummen, gar nichts. Kein Pixelraster.
Der war absolut perfekt. Hatte ihn am Samstag Morgen bekommen, und
(mit einem hochwertigen Kabel) per DP an meiner GTX 980 angeschlossen.

Dann war ich bei WoW raiden, lief auch alles gut, bis ich bei Mannoroth war.
Der Kampf ist auf einer Plattform, wo kaum Sachen darzustellen sind, also
extrem hohe FPS normalerweise (150+ ) Mit G-Sync + V-Sync on deckelte er dann
bei 60 fps - zumindest der Anzeige nach. Der Monitor war zu diesem Zeitpunkt nicht
übertaktet, und lief im 60-HZ-Modus.

Mitten im Kampf schaltete sich der Monitor dann von selbst aus, und 1-2 Sekunden
später wieder an, als wäre ein Wackelkontakt drin. Das ist 4-5 Mal am Stück passiert,
und NUR in diesem Kampf. War vorher schon ein paar Stunden am spielen, ohne Probleme.

Danach habe ich den Rechner neu gestartet - und DANN hatte ich die gleichen Probleme. Komische Darstellungsfehler beim scrollenden Kampftext (extrem! pixelig) und ein sichtbares Pixelraster bei dunklen Inhalten.

Wenn ich von der Arbeit zurück bin, schaue ich mal, wie das mit den Farbverläufen aussieht.
 

NeoTiger

Schraubenverwechsler(in)
AW: Acer Predator X34: Gekrümmter G-Sync-Monitor im Juli für 1.400 Euro

Also ich muss sagen ich war ziemlich schockiert. Ich kann mir gar nicht vorstellen das man als Hersteller eines Produkts in dieser Preiskategorie so einen niedrigen Anspruch an Farbqualität stellt. Zumal das Produkt ansonsten sehr hochwertig wirkt. Ich kann es auch immer noch nicht glauben und deshalb wollte ich euch fragen, ob das nicht ehr ein Softwareproblem ist - falsche Treiber, falsche Einstellungen- (dazu muss ich aber sagen: Laut meinem Grafikarten-Tool habe ich die neusten Treiber 355.82 und an dem X34 habe noch keine Einstellung vorgenommen (Werkseinstellung out of the box). Oder ist das bei die Paneltechnologie einfach so? Ich muss dazu sagen, ich hatte davor ein 17"Display für 70€ da erwarte ich, dass die Farbe so aussehen und freue mich wenn sie doch besser sind. ich habe es auch schon versucht über HDMI anzuschließen: sieht genauso aus nur dass es meiner Meinung nach ein bisschen flimmert. Ich habe das Gefühl als ob Farbinformationen fehlen würden oder der X34 dies nicht alle darstellen kann oder mit der Information wie diese codiert sind nicht klar kommt. Wenn ich meinen Rechner per HDMI an meinen Fernseher anschließe gibt dieser ein viel besser Bildqualität wieder zumindest was Farbe angeht.

Ich hoffe euch fällt etwas dazu ein, ansonsten muss ich das Schmuckstuck wieder zurück schicken.

Scheint wohl ein Serien-Problem zu sein. Mein Predator X34, den ich Freitag bekommen habe, hat das gleiche Problem. Jeder vierte blaue Sub-Pixel auf der Scan-Zeile kann offenbar nur 16 Helligkeitswerte darstellen. Offenbar sind die Panel-Anschlussleitungen für die unteren 4 Bit nicht korrekt angebunden.

Das hat nichts mit der Panel-Technik zu tun. Das Panel, das sie verbauen hat ja schließlich 10 Bit-Farbauflösung und jeder IPS-Monitor der 300 Euro Preisklasse kann das perfekt.

Habe bereits Acer deswegen kontaktiert (Alternate delegiert Relkamationen direkt an sie) und eine Rücksendung zwecks Reperatur vereinbart.
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Acer Predator X34: Gekrümmter G-Sync-Monitor im Juli für 1.400 Euro

Da Panel hat nur 8bit+FRC, ausser natürlich es ist ein ganz anderes Panel als beim Freesync Schwestermodell verbaut.
 

NeoTiger

Schraubenverwechsler(in)
AW: Acer Predator X34: Gekrümmter G-Sync-Monitor im Juli für 1.400 Euro

Laut Technischen Daten im Handbuch kann das Panel 1,07 Milliarden Farben darstellen - was 10 Bit pro Farbkanal entspricht. Wenn es dies nur über Dithering kann, wäre das ziemlich dreist gelogen vom Handbuch.
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Acer Predator X34: Gekrümmter G-Sync-Monitor im Juli für 1.400 Euro

Naja für reine Spielezwecke sind 10bit eh unnötig und gelogen ist es ja nicht.
 

NeoTiger

Schraubenverwechsler(in)
AW: Acer Predator X34: Gekrümmter G-Sync-Monitor im Juli für 1.400 Euro

Die Geforce-Karten von Nvidia können eh nur 8 Bit pro Farbe ausgeben, obwohl die GPU selbst 10 Bit kann. Die Ausgabe ist aber den Quadros vorbehalten.

Nicht uninteressant ist die interne höhere Farbaufösung des Panels wenn man die Farb- oder Gammaeinstellung oder am Monitor anpassen möchte. Reduziert man eine Farbintensität würden einem 8-Bit Panel nicht mehr volle 256 Abstufungen pro Farbkanal zur Verfügung stehen und es kommt ggf. zu sichtbarem Color Banding, sofern das nicht mit Dithering kompensiert wird.

Ein 10-Bit Panel kann hingegen aus 1024 Abstufungen pro Farbkanal schöpfen und daher Banding vermeiden.

Ansonsten klar ... zum Spielen ist das alles nicht nötig. Ich habe auch dieses Wochenende Tomb Raider auf dem X34 durchgezockt, was ich trotz des Color-Banding Fehlers im Blauton genossen habe (aber im blauen Himmel sieht man bisweilen die Banding-Artefakte wenn man drauf achtet). Aber für 1300 Euro will man einfach keinen Monitor haben, der ein schlechteres Bild hat als einer für 300.
 

-Teekanne-

Schraubenverwechsler(in)
AW: Acer Predator X34: Gekrümmter G-Sync-Monitor im Juli für 1.400 Euro

Gut. Ich habe das mal gerade anhand einiger Testbilder (Lagom) nachgeprüft. Extremes Banding im Blau, weniger extrem im Lila. Der Rest ist völlig in Ordnung. Interessanter Weise gibt mein X34 einige blaue Töne ohne Probleme wieder. Wenn ich das weiter auf dass Lagom-Kontrast-Testbild beziehe: 5, 7, 9, 11, 18, 19, 22, 25 - Keine Probleme, klare Ausgabe. Noch besser ist aber: Bild 6 und 12 "rauschen", wie ein Fernsehkanal ohne Bild. ("Bild" beziehe ich jeweils auf den blauen Streifen, die einzelnen Sektionen darin, zur Erklärung)

Edit:

Resolution: 3440x1440 (UWQHD 21:9)
Description: common high-end format (as of 2015)
Note: your resolution does not have a common 4:3 (1.33), 16:9 (1.78), or 21:9 (2.33) aspect ratio, which means that images can be distorted. Your aspect ratio is: 2.39.
Color depth: 24 bits (Truecolor, Millions of colors)

Color Depth: 24 Bit <--------------- ? Öhh?
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Acer Predator X34: Gekrümmter G-Sync-Monitor im Juli für 1.400 Euro

Da ist wohl mal wieder was ganz schief gelaufen bei Acer.
Die Firma könnte so gut dastehen, wenn sie mal die Monitore mit Qualität versehen würden.
 

-Teekanne-

Schraubenverwechsler(in)
AW: Acer Predator X34: Gekrümmter G-Sync-Monitor im Juli für 1.400 Euro

Ist wieder eingetütet, und geht zurück an Alternate. Schade drum. Mein X34 hatte so gut wie kein BLB (nur oben links einen Anflug) und keinerlei Pixelfehler. Ich kann über das bisschen gebrumme ja noch hinwegsehen (war auch nicht lauter als das Grundrauschen meiner NuPro) aber über die Bild"qualität" sicher nicht.
 

Leitwolf200

Software-Overclocker(in)
AW: Acer Predator X34: Gekrümmter G-Sync-Monitor im Juli für 1.400 Euro

Das ist natürlich echt net hinnehmbar gerade BQ zu dem Preis.
Da muss ich JoM auch recht geben Acer würde sich sogut machen mit den Monitoren die hauen ja kräftig jetzt auf die Tube aber ohne anständige kontrolle bringt ihnen das auch nix.


X34 http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/img050512300t1zk0s5rco.jpg
Acer XB270 http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/img050712508egsh738vzd.jpg


Die wellen von Bild 2 kommen durch Phonecam zustande.
Somit haben alle das Prob die jetzt nen X34 haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

FireFly83

Schraubenverwechsler(in)
AW: Acer Predator X34: Gekrümmter G-Sync-Monitor im Juli für 1.400 Euro

Meiner hat leider genau die selben Probleme. Geht zurück.
 

Anhänge

  • original (1).jpg
    original (1).jpg
    2 MB · Aufrufe: 223
  • original.jpg
    original.jpg
    1,8 MB · Aufrufe: 344
  • IMG_4101.JPG
    IMG_4101.JPG
    1,7 MB · Aufrufe: 212
Zuletzt bearbeitet:

Leitwolf200

Software-Overclocker(in)
AW: Acer Predator X34: Gekrümmter G-Sync-Monitor im Juli für 1.400 Euro

Alternate rät soagr schon ab den Monitor zu kaufen lol....das soll schon was heißen also erstmal finger weg bis Acer sich dazu meldet ohne das se was verbessern ist das ding ne totgeburt und wird kein geld einbringen.
Sowas würde ich noch net mal bei nem 130€ Monitor hinnehmen.
 

enta

Freizeitschrauber(in)
AW: Acer Predator X34: Gekrümmter G-Sync-Monitor im Juli für 1.400 Euro

Es ist so frustrierend, weil der Monitor ansonsten wirklich perfekt ist, ich sitze gerade noch davor und wenn nicht gerade blaue inhalte im Bild sind ist alles briliant :D
Selbst das BLB ist minimal, was ich bei einem curved moni in der größe noch nie so gesehen habe.

Es schmerzt mich wirklich den wieder zurück zu schicken, aber es muss wohl so sein :(
 

Kurry

Freizeitschrauber(in)
AW: Acer Predator X34: Gekrümmter G-Sync-Monitor im Juli für 1.400 Euro

Acer sagt es ist ein Firmwarebug an dem bereits gearbeitet wird und solange werden die Geräte nicht verkauft. Reparatur bei Acer selber natürlich kostenlos.
 

Leitwolf200

Software-Overclocker(in)
AW: Acer Predator X34: Gekrümmter G-Sync-Monitor im Juli für 1.400 Euro

Naja schön und gut bleibt aber immer noch das Gitterraster und das fiepen bei Vollbild(Weiß)dann.
Da bezweifel ich mal das dass mit nem Update zu fixen geht.

Der Asus RoG hat auch das tolle gitter und da wurde auch nie was geändert drann aber lass mich da gern überraschen..
 

enta

Freizeitschrauber(in)
AW: Acer Predator X34: Gekrümmter G-Sync-Monitor im Juli für 1.400 Euro

Jo, ich hatte auch wirklich unangenehmen spulen fiepen und ein echt grobes Raster.
Das ist sicher nicht zu fixen mit der Firmware.

Ich bin jetzt erstmal durch mit Acer, war vorher schon kein Fan und hab mich von den tollen Angaben überzeugen lassen.
Wird schon seine Gründe haben, warum sonst noch kein Hersteller sowas auf dem Markt geschmissen hat.

Hier steht jetzt gerade ein LG Monitor 34UC87-B, dem fehlts leider etwas an hz und G-Sync, aber ansonsten macht er (fast) alles besser als der Acer.
Raster ist nicht sichtbar im Vergleich zum Acer, alle Farben werden richtig dargestellt, kein coil wine.

Nur in Sachen BLB war der Acer deutlich besser als der LG, aber bei meinem Modell ist es noch moderat im Vergleich zu anderen was ich so gesehen habe.

Ich genieß jetzt erstmal mit dem Battlefront und Elite Dangerous, nächstes Jahr schau ich dann mal in Ruhe.
 

Meyerwolf

Schraubenverwechsler(in)
AW: Acer Predator X34: Gekrümmter G-Sync-Monitor im Juli für 1.400 Euro

Dürfe ich einmal fragen was genau Ihr mit Gitterraster meint? Habt ihr ein Foto davon?
 

GottesMissionar

Freizeitschrauber(in)
AW: Acer Predator X34: Gekrümmter G-Sync-Monitor im Juli für 1.400 Euro

Nachdem die Probleme im Farbverlauf beim "Blau" ja durch das Update behoben wurden (Acer Predator X34 Review - TFT Central), würde ich mir gerne einen holen. Nur er ist weder bei Caseking noch Mindfactory noch sonst wo erhältlich. Hat jemand einen Tipp wo man den bekommen kann bzw. weiß wer, ab wann die wieder erhältlich sein sollen?
 

Leitwolf200

Software-Overclocker(in)
AW: Acer Predator X34: Gekrümmter G-Sync-Monitor im Juli für 1.400 Euro

Am 8.10 soll er wohl wieder verfügbar sein also musst dich nochwas gedulden.
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Acer Predator X34: Gekrümmter G-Sync-Monitor im Juli für 1.400 Euro

Schlimm genug, das das keiner bei Acer vorher gemerkt hat.
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Acer Predator X34: Gekrümmter G-Sync-Monitor im Juli für 1.400 Euro

Alles in Ordnung?
Glaube nicht dass den jetzt noch so viele kaufen, wie die, die ihn vorher gekauft hätten/haben.
 

GottesMissionar

Freizeitschrauber(in)
AW: Acer Predator X34: Gekrümmter G-Sync-Monitor im Juli für 1.400 Euro

Alles in Ordnung?
Glaube nicht dass den jetzt noch so viele kaufen, wie die, die ihn vorher gekauft hätten/haben.

Wer ihn wirklich kaufen wollte, kauft ihn auch jetzt.

Wer ihn nicht wirklich haben wollte und nach einer Begründung sucht, der hat jetzt eine.

Habe ich etwas übersehen, und ist jetzt doch noch nicht alles behoben? So wie ich den Nachtest auf TFTCentral gelesen habe, passen die Farbverläufe jetzt ja.

Falls sich mein Exemplar nicht problemlos auf 100HZ betreiben lässt und/oder ein Fiepen auftritt und/oder Pixelfehler vorhanden sind, dann geht er sowieso zurück. Ansonsten wird er natürlich behalten.
 

doctor1985

Schraubenverwechsler(in)
AW: Acer Predator X34: Gekrümmter G-Sync-Monitor im Juli für 1.400 Euro

Einen wunderschönen guten Tag, Hardwarefreunde ;)

Ich habe mir den Monitor vor nunmehr über Zwei Monaten bestellt (05.08.2015) und seither ständig Verspätungsinformationen erhalten, was soweit gar nicht schlimm ist und zu erwarten war, auch wenn der Shop "damals" 1-2 Wochen als voraussichtliches Lieferdatum angegeben hatte.

Jetzt, da ich aber gehäuft von den Problemen anderer lese, sitz ich nun doch schon ein wenig auf heißen Kohlen! Das sind ja gleich mehrere gravierende Fehler die da aufgetreten sind.

Das Farbverlaufproblem im Blaubereich scheint ja nun behoben worden zu sein und ob die sichtbaren Raster und das Spuelnfiepen auftreten, muss ich dann gegebenen Falls selbst testen, bzw. erfahren.

Ist nur echt schade, dass man sich in diesem Preissegment immer noch mit solchen Qualitätsproblemen rumärgern muss.
Gerade bei so einem Preis erwarte ich doch eigentlich eine vernünftige Qualitätskonstrolle!
Ansonsten halte ich es genauso wie 'GottesMissionar' und er geht, falls er doch noch Probleme in den von anderen berichteten Bereichen haben sollte, direkt wieder zurück.

Was aber echt schade wäre, ich spiele derzeit auf einem ollen 37" Samsung TV, der schon einige Jahre intensiver Benutzung hinter sich hat.
Somit wäre das ein riesiger Schritt in Sachen Bildqualität.

Ich werde meine Erfahrungen dann gern hier niederschreiben wenn es soweit ist.

Edit: Computeruniverse sagt jetzt: Liefertermin unbekannt...
 
Zuletzt bearbeitet:

akuji13

Software-Overclocker(in)
AW: Acer Predator X34: Gekrümmter G-Sync-Monitor im Juli für 1.400 Euro

Alternate hat den Termin auch nach hinten verschoben.
 

Kusarr

Software-Overclocker(in)
AW: Acer Predator X34: Gekrümmter G-Sync-Monitor im Juli für 1.400 Euro

kann schon jmd vom Acer berichten mit der verbesserten firmware?
 

-Teekanne-

Schraubenverwechsler(in)
AW: Acer Predator X34: Gekrümmter G-Sync-Monitor im Juli für 1.400 Euro

Ich habe meinen X34 am Montag den 05.10. zurück bekommen. Eingegangen war er bei Acer am 21.09. Von der Bearbeitungszeit her also nicht so unglaublich lange - trotzdem gut, das ich meinen alten Monitor noch hatte. Vom Acer-Support kann ich hier insgesamt nur positives berichten. Man hat meine Versandkosten voll übernommen (Einlieferungs-Vordruck), und die beiden Mitarbeiter, mit denen ich telefonisch zu tun hatte, waren offen und freundlich.

Laut dem Reparaturbericht wurde die Firmware getauscht, und ein Werksreset durchgeführt.

Der Monitor läuft nun seit Montag ohne erkennbare Probleme. Kein Fiepen, wie vor dem Einsenden auch. Keine (Sub)Pixelfehler. Kein Banding mehr. Mein "komisches WoW-Problem" (er ging während eines Mannoroth-Raids reproduzierbar alle paar Sekunden von alleine an- und aus. o.O ) habe ich bisher nicht wieder erlebt. Mittlerweile habe ich ihn auch (erst einmal nur) auf 75Hz Wiederholrate übertaktet, läuft ohne Probleme.

Mein X34 zeigt ein sehr geringes, so gut wie vernachlässigbares IPS-Glow.

In der oberen linken Ecke ist bei dunklem Raum + schwarzem Bildinhalt ein sichtbares Fleckchen Backlight-Bleeding zu begutachten, was aber auf Grund der großen Bildfläche fast nicht ins Auge fällt, beim Spielen ist es überhaupt nicht zu bemerken.

Das Spielgefühl ist (nun ohne die schlechten Hintergedanken zu Banding etc) - in einem Wort ausgedrückt - Phänomenal:

- Die 21:9 Darstellung und die Bildfläche allgemein ermöglichen "gefühlt" fast doppelt so viel angezeigtes Bild in der Breite (zu meinem 27er vorher). Man sieht einfach viel mehr, was links und rechts von einem passiert. Die Wölbung ist für mich nur sehr subtil wahrnehmbar, wirkt aber in dieses "Mittendrin"-Gefühl mit ein.

- Nie wieder ohne G-Sync. Ernsthaft. Die Kombination aus absolut flüssigen Kameraschwenks, nicht mehr auftretendem Tearing, und diesem völlig fließendem Gefühl beim Spielen... Wunderprächtig!

- Insgesamt ist die Kombination aus 21:9 bei 34 Zoll, der Bildqualität (welche ja nun passt), den G-Sync Vorteilen, und dem vergleichsweise schnellen Display einfach nur toll.

Zusammenfassend: Wenn jetzt keine weiteren Probleme mehr auftauchen, bin ich gerade im Status der absoluten, visuellen Befriedigung angelangt. ; )
 

Leitwolf200

Software-Overclocker(in)
AW: Acer Predator X34: Gekrümmter G-Sync-Monitor im Juli für 1.400 Euro

Schön wär er nur nen eck schneller würde ich mir auch einen holen aber leider isses ja net so:(
 

Kurry

Freizeitschrauber(in)
AW: Acer Predator X34: Gekrümmter G-Sync-Monitor im Juli für 1.400 Euro

DP1.3 wär schon, solange muss ich noch warten..

@Teekanne
IPS Glow ist unvermeidbar :)
 

doctor1985

Schraubenverwechsler(in)
AW: Acer Predator X34: Gekrümmter G-Sync-Monitor im Juli für 1.400 Euro

Der Monitor läuft nun seit Montag ohne erkennbare Probleme. Kein Fiepen, wie vor dem Einsenden auch. Keine (Sub)Pixelfehler. Kein Banding mehr. Mein "komisches WoW-Problem" (er ging während eines Mannoroth-Raids reproduzierbar alle paar Sekunden von alleine an- und aus. o.O ) habe ich bisher nicht wieder erlebt. Mittlerweile habe ich ihn auch (erst einmal nur) auf 75Hz Wiederholrate übertaktet, läuft ohne Probleme.

Das sind doch mal gute Nachrichten! :) Dass sie das Spulenfiepen mittels Software in den Griff bekommen, hab ich erst bezweifelt. Aber da wurde anscheinend was falsch angesteuert oder so? Keine Ahnung, bin kein Techniker. Wird man ja evtl. in diversen Tests dann lesen, bzw. sehen/hören können.

Auf dieses "Nie wieder ohne Gsync" Gefühl freu ich mich ja so ziemlich am meisten!

Danke für das feedback.
 

Kusarr

Software-Overclocker(in)
AW: Acer Predator X34: Gekrümmter G-Sync-Monitor im Juli für 1.400 Euro

also kann man sich den jetzt bestellen und man bekommt die neuste Fassung ohne Probs?
 

Leitwolf200

Software-Overclocker(in)
AW: Acer Predator X34: Gekrümmter G-Sync-Monitor im Juli für 1.400 Euro

Jo und so wie es ausschaut haben das sogut wie alle......
Also nen Prob. an den Spulen? oder so.

Manche verzichten sogar auf Vollbild beim surfen nur damits net mehr so fiepen tut.....das versteh ich garnet so nen kompromiss für 1300€ einzugehen aber ist ja jeden seins.
 

Kusarr

Software-Overclocker(in)
AW: Acer Predator X34: Gekrümmter G-Sync-Monitor im Juli für 1.400 Euro

ja also meiner geht zrück ... nervt echt.
Jetz darf ich wieder meinen Dell U2412m benutzen, weißt du ******* das Bild aussah neben dem Acer? :D .. oh gott :ugly:
 

Leitwolf200

Software-Overclocker(in)
AW: Acer Predator X34: Gekrümmter G-Sync-Monitor im Juli für 1.400 Euro

Jo kenn ich......ich habs noch schlimmer muss immer zum ollenTN dann wieder wechseln-.-
 
Oben Unten