• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

7950GX2 gegen X1900 XT/X, X1950 XT/X / Pro tauschen

tommy-n

PC-Selbstbauer(in)
Hallo,

da ich vor habe meine 7950GX2 gegen eine andere Grafikkarte auszutauschen, wollte ich einfach mal fragen wie es leistungstechnisch aussieht, wenn ich zu einer der oben angegebenen Grafikkarten wechsel.

Den Wechsel mache ich hauptsächlich, damit mein PC unter Windows weniger Strom verbraucht (die 7950GX2 kann man ja nicht mal mehr per BIOS undervolten, soweit ich informiert bin) und das Thema SLI ist auch nicht so mein Fall, zumal ich diese Spieleleistung eigentlich sowieso nicht unbedingt benötige.

Also soweit ich mich informiert habe sieht es in aufsteigender Reihenfolge (beginnend mit der schlechtesten Grafikkarte) so aus:

1. X1950 Pro
2. X1900 XT
3. X1950 XT
4. X1900 XTX
5. X1950 XTX

und die 7950GX2 liegt mal vor mal hinter der X1950 XTX.

Die X1950 Pro hat ja aktuell das beste Preisleistungsverhältnis, allerdings habe ich gelesen, dass ich mit dem ATI Tool die Spannung weder senken noch erhöhen kann, richtig? Würde das evtl. per BIOS gehen?

Deshalb tendiere ich aktuell zur X1900 XT (die gibt es ja für ca. 130-140 bei ebay - die 512MB Version). Soweit ich gelesen habe kann ich diese mit Hilfe des ATI Tools unter Windows schön untertakten (inkl. Spannung absenken) und im 3D Modus hat sie auch ordentlich Leistung.

Ok, also was meint ihr dazu ist die X1900 XT 512MB für 130-140 angemessen oder sollte ich lieber eine andere Karte vorziehen?
 

jign

PC-Selbstbauer(in)
Warum willst du die Karte wechseln du hast da praktisch mit die beste DX9 graka, also warum willst du diese gegen eine andere (schwächere) tauschen ?
 
I

Imens0

Guest
wenn du den post genau liest dann hättest du bemerkt, dass er die karte tauschen will, damit sein pc einen niedrigeren stromverbrauch hat...
 

CrSt3r

Freizeitschrauber(in)
OKAY ... er möchte einen geringeren Stromverbrauch. Aber warum hat er dann seine CPU OCed, wenn er die Leistung doch eh nicht braucht *grübel*

Greif dann doch schon, wenn du die Lesitung eh nicht brauchst zu einer Nvidia 8600er oder AMD 2600er.
Dann hast du ein bisschen in die Zukunft installiert.
Und da du eh nicht spielst ist die Leistung der Grafikkarten ja eher nebensächlich.
 

jign

PC-Selbstbauer(in)
Mh stimmt die Mitte habe ich wirklich übersprungen, aber wenn es um niedrigeren Stromverbrauch geht kannst du direkt die halbe Liste streichen und überhaupt rechne das doch mal aus, die GX2 hat ne max TDP von 120w das im vergleich zu aktuellen Karten schon sehr wenig. Kosten sparst du so auch nicht wirklich zumindest nicht nennenswert denn das KW kostet gerademal 0,19 und mit einem kannst du die Karte schon 8std unter last laufen lassen, macht im mon also max 4 aber das wäre schon extrem und auch nur wenn du eine 2600er nimmst.
Aber wenn es dir wirklich um Strom geht kauf dir lieber eine CPU die nen hören Standardtakt hat denn was OC frisst, dagegen ist die TDP der Karte ein Witz.
 

CrSt3r

Freizeitschrauber(in)

jign

PC-Selbstbauer(in)
Ok die TDP war dann wohl pro Karte bezogen, dann stimmt es auch wieder, war mein Fehler würde dann aber auch nicht mehr als 6-7 Ersparnis ergeben

Was die 8600 angeht keine Ahnung was da der Tatsächliche verbrauch ist aber die 2600 verbraucht definitiv unter 30w, das haben mir zumindest diverse Leute denen ich da traue als Kaufargument um die Ohren gehauen
 
TE
tommy-n

tommy-n

PC-Selbstbauer(in)
Ok, dann mal kurz ein bischen was zu meinen Absichten, da gibt es ja ein paar Missverständnisse, da ich nicht alles geschrieben habe was relevant ist :D.

Also ich möchte auch die CPU im Windows Betrieb undervolten und untertakten (so auf 1 Ghz) und auch die Grafikkarte möchte ich soweit wie möglich untertakten und natürlich untervolten, da nur untertakten ja eh nicht so viel bringt.

Und ich hatte vor der 7950GX2 eine 7900GTO drin und bei Standardtakt hat mein PC im Windows Idle (mit übertakteter CPU und ohne EIST) ca. 160W verbraucht, mit der 7950GX2 waren es dann 190W. Unter 3DMark06 war der höchste Wert mit 7900GTO 250W und mit 7950GX2 310W. Die Übertaktung hat nur ca. 5W Mehrverbrauch ausgemacht (aber mein E6300 läuft mit 3,15Ghz bei 1,21875V VCore - Im BIOS eingestellt, CPU-Z meint es sind 1,168V), dadurch das die CPU übertaktet aber gleichzeitig undervoltet :D.

So, ich möchte eben einfach so auf ca. 100W im Windows-Betrieb kommen, beim Spielen wird dann wieder übertaktet ;). Aber die 7950GX2 kann man eben weder per Software noch per BIOS undervolten und das finde ich an den ATI Karten eben so schön, da es zumindest bei den HighEnd Karten erlaubt ist zu undervolten.

Ich hoffe jetzt sind meine Absichten etwas klarer :).
 

CrSt3r

Freizeitschrauber(in)
Spielt denn für dich DX10 eine Rolle oder nicht ?

Sonst würde ich pauschal sagen, da du ja eine ATI haben möchtest:

DX9: X1900XT oder X1950Pro
DX10: X2600XT (hast ja kaum eine andere Wahl) :D
 

Tectrex

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Die X1950 Pro hat ja aktuell das beste Preisleistungsverhältnis, allerdings habe ich gelesen, dass ich mit dem ATI Tool die Spannung weder senken noch erhöhen kann, richtig? Würde das evtl. per BIOS gehen?
Nein, die X1950Pro hat eine Overvolt Protection..das bedeutet, wenn Du der Karte zb nen VMod verpasst, läuft die selbst bei default Takt dann nicht mehr richtig. Einzigst eine kleine Lösung einen Widerstand unter dem Volterra auf zwischen 5.9K Ohm und 6K Ohm zu bringen. Da gibt es dann wohl weniger Abstürze^^.
Alles in allem, die Karte so OCen und gut ist oder zb zur X1900GT AIW (nur die AIW besitzt volle 48ALUs) greifen, die besitzt das XT PCB und lässt sich gut OCen, auch mittels ATI Tool oder eigenen Bios. Einzigstes Manko bei der Karte ist, das man die Spannung nicht so weit anheben kann, weil die Karte zu wenig Spannungswandler hat. Aber falls jemanden die OC Leistung dann auch nicht reicht, könnte man weitere Spannungswandler verlöten.
 
TE
tommy-n

tommy-n

PC-Selbstbauer(in)
Also an Karten herumlöten kommt für mich nicht in Frage, wenn dann nur BIOS Mods, aber das ist dann auch das Maximum was ich mache.

Also kann man schon sagen das die X1950 Pro ausscheidet oder (ohne herumlöten kann ich ja nicht mehr Spannung geben - @Tectrex: geht undervolten per Software/BIOS, du hast ja nur von einer Overvolt Protection gesprochen), zumal Sie ja auch schon langsamer ist wie die gleich teure X1900 XT!?
 

PartyBoy69

Komplett-PC-Käufer(in)
@tommy-n

Wie lange läuft denn den Rechner im Schnitt?
Und haste denn mal durchgerechnet, wieviel du monatlich sparst, wenn du 90 Watt in der Stunde sparst?
 
TE
tommy-n

tommy-n

PC-Selbstbauer(in)
Eigentlich geht es nicht so sehr um den Spareffekt (den nehme ich nur einfach so mit, abgesehen davon kann ich die 7950GX2 für ca. 40 mehr verkaufen als ich für die neu GraKa zahle), als vielmehr um den Spaß am übertakten und untertakten. Und da ich gegen sämtliche Lötarbeiten bin, möchte ich halt gerne mal ne ATI Karte, da es ja zu senken der Spannung da das ATI Tool gibt. Will halt mal sehen ob ich die 100W erreiche wenn ich alles untertakte und undervolte.

Meinen PC nutze ich nur zum spielen, für rechenintensive Programme und dann noch um HDTV Filme zu schauen bzw. DVDs (da mein Laptop keine 5.1 Soundkarte hat), für alles andere nutze ich eh meinen Laptop mit Turion X2 und der verbraucht ja selbst unter Volllast nur 60W, da komme ich mit dem Desktop eh nicht ran ;-).

Außerdem finde ich 90W mehr im Spielebetrieb irgendwie abartig für das was mehr an Leistung rauskommt und die 7900GTO habe ich ja leider nicht mehr, deswegen wieder der Downgrade von 7950GX2 ;).
 
Oben Unten