5900x Single Core boost win10/win11

Vaxy

Kabelverknoter(in)
Guten Tag
Kommen wir direkt mal zum Problem oder eher zu der Sache die mich stutzig macht.
Ich bin seit Donnerstag froehlicher Besitzer eines 5900x.
Das ganze laeuft jetzt unter win10 64Bit , x470 Chipset und NH D15S.
Temperaturen sind auch ganz dufte , c23 sind wir bei 20k multi ,also befriedigend.
Unter windows 11 habe ich 4,9ghz gesehen im single core boost.
Unter windows 10 erreiche ich fast nicht mal die 4,8ghz.
PBO ist enabled.
Jetzt frage ich mich woran das liegt und ob es einen weg gibt die 4,9 single core zu erreichen unter win10.
 

Finallin

Software-Overclocker(in)
Guten Tag
Kommen wir direkt mal zum Problem oder eher zu der Sache die mich stutzig macht.
Ich bin seit Donnerstag froehlicher Besitzer eines 5900x.
Das ganze laeuft jetzt unter win10 64Bit , x470 Chipset und NH D15S.
Temperaturen sind auch ganz dufte , c23 sind wir bei 20k multi ,also befriedigend.
Unter windows 11 habe ich 4,9ghz gesehen im single core boost.
Unter windows 10 erreiche ich fast nicht mal die 4,8ghz.
PBO ist enabled.
Jetzt frage ich mich woran das liegt und ob es einen weg gibt die 4,9 single core zu erreichen unter win10.

Per übertakten bekommst Du auch die SingleCore Performance unter Win 10 hin.
Was Win11 anders macht, kann ich dir nicht sagen, aber kommt es dir echt auf die Lächerlichen 100Mhz an?
Ich würde vermuten das es unter Win10 eher so läuft wie es soll und Win11 irgendwas anders macht, das die 100 MHz mehr zustande bringt.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Ich würde vermuten das es unter Win10 eher so läuft wie es soll und Win11 irgendwas anders macht, das die 100 MHz mehr zustande bringt.
Vermutung:

Das einzige was betriebssystemseitig groß anders laufen kann sind die Energieoptionen. Da wurde sowohl von Microsoft als auch von AMD viel gearbeitet um Ryzen wie gtewünscht zum laufen (und boosten) zu bringen und die Idlezustände wie vorgesehen zu nutzen. Zwischenzeitlich gabs ein "Ryzen balanced" Setting dafür was AMD über den Treiber in die Windows Energieoptionen eingebaut hatte. MS hat das mittlerweile übernommen wenn ich mich recht erinnere.
Es ist gut möglich, dass Win11 das alles noch nicht oder anders implementiert hat und sich die CPU deswegen minimal anders verhält. Das macht aber praktisch keinen relevanten Unterschied.

Anmerkung zu all dem: Es ist auch möglich dass sich das Ausleseverfahren für den Takt etwas geändert hat - denn die CPU ändert ihren Takt SEHR viel schneller als Windows oder irgendwelche Tools das auslesen könnten (wir reden von Taktanpassungen in unter einer Millisekunde). Da können 100 MHz mehr oder weniger Anzeige durchaus einfach dadurch kommen was wie wo ausgelesen wird ohne dass sich faktisch am Takt irgendwas verändert hätte. Dazu hat AMD selbst mal ne Folie gezeigt um das Problem zu verdeutlichen (wenn auch im Idle) - so köännte der Spannungs (und damit auch Takt-)Verlauf real aussehen und die Samples sind das, was die Software ausliest:
1632065729441.png
 
TE
TE
Vaxy

Vaxy

Kabelverknoter(in)
Nein mich interessieren die 100mhz von der Leistung her ueberhaupt nicht.
Es geht mir nur einfach darum zu verstehen wie das zustande kommt bzw ob ich einfach was vergessen habe einzustellen.
HWInfo muesste doch diese Sachen ziemlich zuverlaessig auslesen oder nicht?
Mein max multiplier auf single core sind 47,3, entsprechend 4730 mhz , was ja nicht die 4,8 sind die er eigentlich erreichen koennte wie unter win11.
 

Mystforce1978

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Das ist interessant gerade mal nachgesehen unter Windows 11 habe ich auch einen Boost von 4,9Ghz
unter Windows 10 4,8Ghz.
Wird wohl an der neuen Energieverwaltung liegen.
 

Mystforce1978

Komplett-PC-Aufrüster(in)

Windows 11 mit 15 % besserer Multi-Core Performance​

Der YouTuber Ben Anonymous hat die beiden Betriebssysteme aus dem Hause Microsoft in verschiedenen Benchmarks gegeneinander antreten lassen. Dabei zeigte sich, dass die nächste Windows Generation auch unter der Haube einiges an Verbesserungen mit sich bringt.

So lag der 3DMark Score 9,74 % über dem von Windows 10 bei einer 2,05 % Steigerung beim Clock Speed. Auch bei der SSD-Geschwindigkeit gibt es Verbesserungen. So ist die Lesegeschwindigkeit um 15,03 % Prozent höher und auch die Geschwindigkeit beim Beschreiben einer SSD ist 4,41 % schneller. Bei Geekbench 5 ergab sich eine Steigerung bei der Single-Core Performance um 9,04 % und satten 15,59 % bei der Multi-Core Performance. Clock Speed der CPU lag 2,05 % über der von Windows 10 bei einer gleichzeitig 4,13 % kühleren CPU. Wie eingangs erwähnt, sollten diese Zahlen aktuell noch ein bisschen mit Vorsicht gelesen werden. Sollen sie zutreffen, hat Microsoft bei Windows 11 allerdings gute Optimierungsarbeit geleistet.
 
TE
TE
Vaxy

Vaxy

Kabelverknoter(in)
Das ist ja durchaus interessant , das heisst sobald Win11 released wird ist ein potentieller Zuwachs an Leistung zu erwarten.
Bleibt abzuwarten wie gross dieser wird.
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Asus x470f - gaming
Bios Version 5861
Win version 21h1 Build 19043.1237
Das ist aktuell.
was ist mit 2 Zeile gemeint?
Die letzte Zeile oben.
Das ist ja durchaus interessant , das heisst sobald Win11 released wird ist ein potentieller Zuwachs an Leistung zu erwarten.
Bleibt abzuwarten wie gross dieser wird.
Solche Aussagen sind mit ganz großer Vorsicht zu genießen.
Das ist alles auch abhängig von Motherboard, CPU, Grafikkarte, Treibern und vielem mehr.

Bei jedem Windows wurde die RAM-Verwaltung verbessert - das ist nachgewiesen.
Allerdings mußte jedes Windows auch mehr leisten, als sein Vorgänger.

Zeig uns mal bitte den Mainscreen von HWinfo.
Bei mir steht da beim Multiplikator 49,5 beim Boost Max.
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Gibt es da ne gute Software für Screenshots?
mspaint sollte reichen (Ausführen: mspaint):
mspaint.png


Den Bildschirm komplett legt man in die Zwischenablage mit "Druck", nur das aktuell aktive Programmfenster mit "Alt"+"Druck".

Die restlichen Befehle stehen im Menü.
Alternativ geht auch jedes andere Bildbearbeitungsprogramm.

Man sollte eine Bildbreite von 900 Pixeln nicht überschreiten, ansonsten wird verkleinert (wenn das noch gilt).

Als Bildformate haben sich .jpg, .png und .bmp als gut lesbar herausgestellt (auf meinem Monitor; FullHD).

Ansonsten bin ich Max bei 47,5
Dann zeig uns mal das Hauptfenster von HWInfo.
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Im BIOS scheint alles zu stimmen.
Da ist der Multiplikator richtig angegeben.

Der Maximalboost wird ja mit bis zu 4800MHz angegeben.
Das heißt ja nicht, daß alle Kerne diesen Takt erreichen müssen.

Wie man im Beitrag von Incredible Alk #3 schon sieht, wechseln die Prozessortakte sehr schnell.
Also kann es ja sein, daß in Windows 10 anders bewertet wird, wie in Windows 11.

Hardwaremäßig scheint bei Dir jedenfalls alles in Ordnung zu sein.
 

Downsampler

BIOS-Overclocker(in)
Guten Tag
Kommen wir direkt mal zum Problem oder eher zu der Sache die mich stutzig macht.
Ich bin seit Donnerstag froehlicher Besitzer eines 5900x.
Das ganze laeuft jetzt unter win10 64Bit , x470 Chipset und NH D15S.
Temperaturen sind auch ganz dufte , c23 sind wir bei 20k multi ,also befriedigend.
Unter windows 11 habe ich 4,9ghz gesehen im single core boost.
Unter windows 10 erreiche ich fast nicht mal die 4,8ghz.
PBO ist enabled.
Jetzt frage ich mich woran das liegt und ob es einen weg gibt die 4,9 single core zu erreichen unter win10.
Dein CPU Kühler wird zu schlaff sein für 4,9 GHz. Mit Luftkühlung wirst du nie den max. Takt erreichen. Nein, das ist nicht erst seit gestern so. Wenn du deinen Rechner abschaltest und über Nacht abkühlen lässt, dann geht er beim Einschalten bestimmt wieder auf 4,9 GHz für einige Sekunden. :lol:

Windows 10 wird seit dem ersten Release mit jeder Version langsamer. Nur weil da jetzt Windows 11 draufsteht, heißt das nicht, das es schneller ist. Viele Tests im Netz zeigen, daß es LANGSAMER ist als vorherige Windows 10 Versionen.
 
TE
TE
Vaxy

Vaxy

Kabelverknoter(in)
Ja gut unter win 11 hat das ganze ja stabil 4,9 bei selber Temperatur gemacht.
Ich sage ja es bleibt abzuwarten 😊
 
TE
TE
Vaxy

Vaxy

Kabelverknoter(in)
Guten Abend , falls es noch wen interessiert ich bin wieder schlauer geworden.
Werksmaessig war der CO auf 200 eingestellt , bei 100 bin ich auf 48,5 gekommen und bei 25 komme ich auf 49.
Ich verstehe zwar nicht wieso der override das Gegenteil bezweckt , aber ich hab jetzt meinen angegeben Boost unter Windows10 und bin happy :)
 
Oben Unten