• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

3x 360 Slim Radiatoren ausreichend

Nathenhale

Software-Overclocker(in)
Man muss aber auch beachten das manche eben keine Externe Radis haben wollen und so die Fläche halt begrenzt ist. Und darum ging es mir auch nicht nur weil deine Temps nicht niedriger sind heißt das ja nicht das dein System nicht trotzdem leiser ist. Beispiel du wechselt von deinem NH15 zu einem Coustem loop deine Temps bleiben unter last gleich ca 75 grad aber anstatt das der Lüfter des NH 15 mit 1500rpm läuft .Laufen deine lüfter an den Radiatoren mit 500rpm und deine Pumpe mit 1400rpm.
 

Skajaquada

PC-Selbstbauer(in)
Ich glaube nicht, dass es bei der Konfiguration große Temperaturprobleme mit 3x 360er Slim Radis geben sollte. Vor allem wenn eh nur gezockt wird sind die Temperaturen doch eher gering.
Bei mir laufen 3 ST30 Radiatoren ( 1x 360, 1x 280 und 1x 240) um einen Ryzen 7 3700x und 2 RX5700XT zu kühlen.
Im "Silent" Betrieb mit 800 rpm kommt mein Wasser hinter den Grafikkarten maximal auf +12 Grad zur Raumtemperatur, der AGB ist dann noch mal 4°C Grad drunter

Wenn die Kiste volles Rohr für Folding@Home rechnet hab ich +16°C Grad zur Raumtemperatur (direkt hinter den 5700XT), das sind dann normalerweise 37-39°C. In den letzten Tagen schon mal 42°C, dann heizt sich der Raum auch rasend schnell auf :D
Aber das kann man von der Last ja überhaupt nicht mit dem reinen Zocken vergleichen.

Und das sind einige Watt mehr die es bei mir zu kühlen gilt. Eine einzelne RX5700XT lässt sich sehr gut mit Wasser kühlen.
 

Nathenhale

Software-Overclocker(in)
Ich glaube nicht, dass es bei der Konfiguration große Temperaturprobleme mit 3x 360er Slim Radis geben sollte. Vor allem wenn eh nur gezockt wird sind die Temperaturen doch eher gering.
Bei mir laufen 3 ST30 Radiatoren ( 1x 360, 1x 280 und 1x 240) um einen Ryzen 7 3700x und 2 RX5700XT zu kühlen.
Im "Silent" Betrieb mit 800 rpm kommt mein Wasser hinter den Grafikkarten maximal auf +12 Grad zur Raumtemperatur, der AGB ist dann noch mal 4°C Grad drunter

Wenn die Kiste volles Rohr für Folding@Home rechnet hab ich +16°C Grad zur Raumtemperatur (direkt hinter den 5700XT), das sind dann normalerweise 37-39°C. In den letzten Tagen schon mal 42°C, dann heizt sich der Raum auch rasend schnell auf :D
Aber das kann man von der Last ja überhaupt nicht mit dem reinen Zocken vergleichen.

Und das sind einige Watt mehr die es bei mir zu kühlen gilt. Eine einzelne RX5700XT lässt sich sehr gut mit Wasser kühlen.

Ich weiß die Frage ist etwas seltsam aber bringen die zwei RX5700xt auch in Games was oder benutzt du da nur eine der Beiden?
 

Heitzer84

Kabelverknoter(in)
Hallo,

ich habe auch das Lian Li Dynamic XL mit 3x 360 Magicool Radis und passt perfekt...

Die Wassertemperatur hatte ich beim Zocken (HoS) letzte Woche auch einmal über 40°C bei 24°C Raumtemperatur und einer Lüfterdrehzahl von 1000rpm.
Gekühlt wird ein Ryzen 2600x mit Heathkiller IV und eine GTX 1080Ti mit Eiswolf Kühlkörper.

Kühlleistung ist nicht so wie ich es mir vorgestellt habe aber kann mit Sicherheit noch etwas optimieren...evtl oben die Lüfter auch ins Gehäuse einsaugen lassen und für die Abluft nur hinten einen Lüfter verbauen oder so ähnlich.

Gruß
Heitzer
 

nekro-

PC-Selbstbauer(in)
Hallo,

ich habe auch das Lian Li Dynamic XL mit 3x 360 Magicool Radis und passt perfekt...

Die Wassertemperatur hatte ich beim Zocken (HoS) letzte Woche auch einmal über 40°C bei 24°C Raumtemperatur und einer Lüfterdrehzahl von 1000rpm.
Gekühlt wird ein Ryzen 2600x mit Heathkille IV und eine GTX 1080Ti mit Eiswolf Kühlkörper.

Kühlleistung ist nicht so wie ich es mir vorgestellt habe aber kann mit Sicherheit noch etwas optimieren...evtl oben die Lüfter auch ins Gehäuse einsaugen lassen und für die Abluft nur hinten einen Lüfter verbauen oder so ähnlich.

Gruß
Heitzer

Bestätigst meine Meinung. Das Lian Li ist ein Show Case für Wakü. Willst du eine sehr gut Wakü haben dann muss man auf andere Gehäuse setzen oder die Air Edition nehmen.

Laut meinen Recherchen bei 3x360 ist es am besten unten rein , seitlich und oben raus.

Aktuell überlege ich im Rear noch einen 80mm Fan rein pustend zu installieren ggfs wirkt sich das minimal auf den oberen Radiator aus.

Wobei vielleicht gehen auch 2x80mm mal schauen
 

Heitzer84

Kabelverknoter(in)
Habe momentan auch hinten + unten rein und oben raus. Muss aber auch dazu sagen das bei meinem Mainboard (MSI C470 Gaming Pro Carbon) die Mos Temperatur beim Zocken bis 70°C hoch geht...wirkt sich wohl auch nicht so gut auf die Wassertemperatur aus wenn die Luft ordentlich aufgeheizt wird bevor die dann wieder oben durch den Radi raus geht...deshalb wollte ich das mit oben rein und nur hinten raus noch testen.
 

Heitzer84

Kabelverknoter(in)
Ja das mit dem ausblasenden hinten werde ich testen bevor ich oben die Lüfter umdrehe...evtl. bringt mir das ja auch schon das ein oder andere °C weniger.
 

Skajaquada

PC-Selbstbauer(in)
Ich weiß die Frage ist etwas seltsam aber bringen die zwei RX5700xt auch in Games was oder benutzt du da nur eine der Beiden?

Ich nutze eine primär zum Falten und zocke auf der Anderen. Das spart mir ein extra System daneben und sieht fett aus. Für die reine Spiele-Leistung hätte eine 2080TI mehr Sinn gemacht, aber da ich nur Max WQHD zocke war sie mir dafür zu oversized :)
 

blue_focus

Freizeitschrauber(in)
Also ich habe jetzt gestern mal bei mir Alle Staubfilter (bis auf den oben, denn das schaut ohne einfach kacke aus) entfernt. Das hat bei vergleichbarer Last mal eben fast -5°K Wassertemperatur ausgemacht :wow:
Das hätte ich jetzt mal nicht erwartet, dass das so viel aus macht.
Vorallem, weil das ja nicht nur -5K bei gleicher Lüfterdrehtzahl sind, sondern bei deutlich weniger Drehzahl als vorher, da ich ne stark progressive Lüfterkurve Richtung 40°C habe.

Und schon wieder ist das Netzteil unter Dauerlast das Lauteste im PC (was mir keiner glauben will :D)
 
TE
M

Monkkey

Komplett-PC-Käufer(in)
So hat etwas länger gedauert, aber vielen Dank für die vielen Beiträge.

Ich habe mich jetzt für 3x 360 Slim Radiatoren von Bykski entschieden.
Diese werde ich dann mit MasterFan MF120 Halo Lüftern bestücken.

PS: Die Radiatoren konnte ich mir für knapp unter 30€ das Stück direkt beim Hersteller besorgen.
 
Zuletzt bearbeitet:

nekro-

PC-Selbstbauer(in)
Hast du mal ein Link da von denen? Mich würde interessieren wie die zu den XSCP abschneiden. Generell gilt aber Thin Radiatoren sind nur bei low RPM effektiv.
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Nö, um 30mm rum ist schon slim. 20-25 ist eher ultra slim oder wie das heißt, ist aber sowieso eine eher seltene Größe. Von den XSPC tx und irgendwelchen kleinen Aios fällt mir da nichts weiter ein, während quasi jeder Anbieter von Netzradiatoren 30mm als slim im Sortiment hat.
 

nekro-

PC-Selbstbauer(in)
Gut wollen wir uns mal um die paar mm nicht streiten und was der Hersteller nun als Normal, Slim ansieht, bzw. wo seine Grenze im Portfolio ist, haben wir kein Einfluss :)

Wenn 29mm Slim sind das ist das halt auch so. Am Ende muss man sowieso prüfen wie hoch die sind und da ist die Bezeichnung sowieso Wumpe
 
TE
M

Monkkey

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich hab mir ja wirklich viele Radiatoren angesehen und Slim ist bei so gut wie allen Herstellen 27mm-30mm.
Sowie Sinusspass schon erwähnt hat, kenne ich auch nur die von XSPC die noch dünner sind...
 

nekro-

PC-Selbstbauer(in)
Ich hab mir ja wirklich viele Radiatoren angesehen und Slim ist bei so gut wie allen Herstellen 27mm-30mm.
Sowie Sinusspass schon erwähnt hat, kenne ich auch nur die von XSPC die noch dünner sind...

JO die bezeichnet der Hersteller auch als Ultrathin, ähnliche bei 20,5 kenne ich auch nicht. Die nächsten wären dann schon die MagicCool

PS: Wird Zeit für ne ISO/DIN ;-)
 
Oben Unten