• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

3 PCs, 3 verschiedene Bestimmungen, 3 Preisklassen :D

McLarsiboy

Kabelverknoter(in)
Heyho,
ich bin von verschiedenen Teilen der Familie beauftragt worden die, teilweise sehr betagte, Hardware zu wechseln.

Wie schon im Titel geschrieben, sollen es drei verschiedene PCs werden. Ein Office-PC (weitergehend bezeichnet als [a]) für meine Eltern, da deren PC von vor 2010 ist und langsam auf dem letzten Loch pfeift. Darüber hinaus noch 2 (Budget) Gaming PCs für meine Brüder, einer etwas potenter (LoL, TFT, Minecraft, Modded Minecraft, CS:GO, etc. allerdings keine AAA-Titel, eher die Spiele die seit Jahren mit den Freunden gespielt werden; [c]) als der andere (LoL, TFT, Medien; ). Die PCs meiner beiden Brüder sind aus 2013 und funktionieren zwar noch einigermaßen, teilweise sind die fps aber nicht mehr schön, das booten dauert Jahre, etc.

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?

Es sollen keine Komponenten übernommen werden, komplette Neubauten.

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?

[a] Full-HD, 60 Hz
Full-HD, 60 Hz
[c] WQHD, 144 Hz

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?

[a] komplette System ist sehr alt + Eltern haben den Sprung auf Win10 damals verweigert
+ [c] fehlende Grafikleistung und der Wille etwas geeignetes für die nächsten Jahre zu haben

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?

Gerne in den nächsten zwei Wochen, bzw. vor dem Beginn des WS im Oktober :P

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?

Für alle neue Win10-Lizenzen, ansonsten nicht

6.) Soll es ein Eigenbau werden?

Ja, für alle drei.

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?

[a] am liebsten 250-300€, da meine Eltern relativ viel an ihren mobilen Geräten arbeiten und dieser PC für das Homeoffice, Surfen, etc. verwendet wird. Sobald man sich regelmäßig auf ein Gerät verlassen muss fällt dann auf einmal schmerzlich auf wenn es nicht so gut funktioniert :D
bis 500€ wäre gut, etwas darüber auch noch im Rahmen, allerdings beschränken sich die Spiele auf LoL, TFT und eventuell mal ein altes AC
[c] Bruder 2 wäre bereit bis ca. 700€ auszugeben

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?

[a] Office, keine Spiele außer ab und an Solitär :D Aber seitdem Vattern entdeckt hat das man Solitär auch auf dem Tablet spielen kann..^^
LoL, TFT für 98% der Gaming Nutzung
[c] LoL, TFT, Minecraft, Modded Minecraft, CS:GO, Gary's Mod, etc.

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?

[a] 250-500 GB, externe Festplatte existiert und es werden keine riesigen Datenmengen auf dem PC gesichert
500 GB
[c] 1000 GB

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?

Für [a] gerne ein kleines Gehäuse, das relativ portabel ist und eventuell mal vom Arbeitszimmer in die Küche oder ins Wohnzimmer getragen werden kann ohne Probleme und große Anstrengung.



Danke an alle die sich diese vielfältigen Anforderungen und Einschränkungen durchlesen und zu helfen bereit sind :D
Mein letztes Build ist auch schon 2 Jahre her und ich bin bissl raus da die Arbeit zu viel Zeit frisst..

Gruß & Danke im Vorraus! :)
 
TE
M

McLarsiboy

Kabelverknoter(in)
Ich war mir sicher, wegen spammen von Themen etc., und daher dachte ich ich probiere es erstmal als einen gesammelten Post. Wenn das nicht funktioniert, oder tatsächlich in Chaos endet kann ich immer noch seperate Themen eröffnen. Aber ich verstehe was du meinst und was das Problem werden könnte :) ^^
 

FlorianKl

Volt-Modder(in)
Gehören denn zu den MC Mods auch Shader? Und fragt hier nochmal nach am Tag, wenn bestellt wird, die Preise ändern sich ständig.
 
TE
M

McLarsiboy

Kabelverknoter(in)
Oh verdammt, das wollte ich schon geschrieben haben. Nein zu den Mods gehören keine Shader, im Normalfall war da der verfügbare RAM/CPU Power die Limitierung
Und der 500€ PC wird heute noch bestellt, da schon Not am Mann ist :D
 

FlorianKl

Volt-Modder(in)
Ja, das könnt ich machen. Nur als Ergänzung: Als Alternative zur 1650 Super gibt's noch die RX 570: XFX Radeon RX 570 RS XXX Edition, 8GB GDDR5 ab €'*'135,00 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
Die würde ich dann nehmen, wenn vielleicht doch mal was Richtung AAA-Titel gespielt werden soll. Die RX 570 ist ein Stück langsamer, hat aber 8GB VRAM, was für AAA-Titel gut ist. Wenn es sicher bei eSport Titeln bleibt ist die 1650 Super aber die bessere Wahl, da sie (wenn 4GB VRAM reichen) 'ne gute Ecke schneller ist bei gleichzeitig weniger Verbrauch. Und 4GB VRAM werden noch 'ne Weile für eSport reichen ;)

In dem Fall würde ich die 700€ Konfig nochmal überarbeiten, weil dann nichts grafisch forderndes dabei ist, und dafür mehr CPU-Leistung herauskitzlen. Grundsätzlich ist für 1440p eine starke Grafikkarte sinnvoll. Je höher die Auflösung ist, in der gespielt wird, desto mehr Arbeit hat die Grafikkarte. Für AAA-Titel in 1440p ist die RX 5600XT das absolute Minimum. Bei den Titeln, die du nennst ist aber echt nichts grafisch forderndes dabei, deswegen genügt auch eine günstigere GTX 1660 Super für 1440p, dann kann man noch etwas in die CPU-Leistung stecken. Oder soll der 700€-PC doch fit für etwas forderndere Spiele in 1440p sein?
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
M

McLarsiboy

Kabelverknoter(in)
Nein ich denke selbst aktuell mit der gtx 560 ti (nicht 100% sicher) mit der der Monitor momentan betrieben wird gibts keine kompletten Ausfälle, sondern nur niedrigere FPS^^
Von daher ist ein guter Kompromiss wahrscheinlich am besten :)
 

FlorianKl

Volt-Modder(in)
Alles klar, ich habe die Konfig geändert. Also die 5600XT zur 1660 Super, und dafür den Ryzen 3100 zum Ryzen 3600. Außerdem schnellen RAM, das bringt was in CPU-limitierten Szenarien. Wenn der RAM direkt mit 3600MHz laufen soll (bzw. ihr nur das XMP-Profil laden wollen müsst) nehmt die 3600 CL16. Wenn ihr euch an RAM-OC versuchen wollt könnt ihr die 3000 CL15 Ballistix nehmen, die lassen sich nämlich auch auf 3600 CL15 übertakten.
 
TE
M

McLarsiboy

Kabelverknoter(in)
Übertakten war mir immer zu heiß und da ich die Systeme sowieso nicht bediene sondern da im Grunde nur minimal weiterentwickelte Affen, mit minimaler Expertise, dran werkeln sollten es stabil laufende Systeme werden :D
Vielen Dank!
 

FlorianKl

Volt-Modder(in)
Dann nehmt einfach die 3600er, bei denen man nur das XMP-Profil laden muss :D

Edit
Soll ich für die 700€ Konfig noch ein paar Gehäusevorschläge machen? Ist RGB oder so gewünscht? Wenn es schlicht sein soll finde ich das verlinkte Lian Li schon top, vor allem für den Preis.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
M

McLarsiboy

Kabelverknoter(in)
Gerne noch ein paar Vorschläge. Ich hab nen Fractal Design und mein Bruder hat das schon immer so bissl angehimmelt und hatte selber in der Richtung schon geguckt und fand das Meshify so klasse. Wäre das möglich? Den deutlich höheren Preis sehe ich natürlich, aber wenn er will :D
 

FlorianKl

Volt-Modder(in)
Klar, könnt ihr einfach tauschen, wenn es ihn glücklich macht. Objektiv würde ich das Geld aber vorher in andere Komponenten stecken, namentlich Netzteil und einen Towerkühler für die CPU. Aber wie gesagt - wenn ihn das glücklich macht kein Problem:
Fractal Design Meshify C Dark ab €' '67,32 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
Fractal Design Meshify C, Glasfenster ab €' '76,86 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

Ich persönlich mag die Variante mit weniger getönter Scheibe mehr.
 
Oben Unten