• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

1500€ Gaming-PC

SyNaTiiC

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo,
ich möchte einen komplett neuen PC mit einem Budget von bis zu 1500€ zusammenstellen. Ich habe mir im angepinnten Thread die Beispielkonfigurationen für 1200€ und 1600€ bereits angeschaut, jedoch scheinen beide nicht aktuell zu sein, da entweder die Grafikkarten dort ausverkauft oder viel zu teuer sind. Also 4k benötige ich nicht. WQHD könnte man sich überlegen, das liegt denke ich in dem Preisbereich ohne dass man Performanceeinbüße hat, aber da wisst ihr besser Bescheid :-D

Generell sollte der PC in der Lage sein moderne Spiele für einige Jahre lang flüssig zu spielen. Mir ist dabei die Performance (FPS) wichtiger, als eine hohe Auflösung. Hier der ausgefüllte Fragebogen:

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?

Kein PC aktuell vorhanden.

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?

Monitor ist noch nicht vorhanden aber wird erst im Nachhinein gekauft (liegt nicht in diesem Budget). Wird vermutlich ein 144Hz Monitor werden, je nach PC-Konfiguration und eurer Empfehlung dann entweder 1920x1080 oder 2560x1440. Wenn der PC WQHD ohne Performanceeinbüße schafft würde ich vermutlich den 2560x1440 Monitor nehmen.

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?

Kein PC aktuell vorhanden.

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?

In den kommenden Tagen/Wochen.

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?

Lediglich ein Betriebssystem (Windows 10), aber eine Lizenz dafür kriegt man ja soweit ich weiß für um die 10€, also stellt das kein Problem dar. Alle externen Geräte wie Monitor, Tastatur, etc. besorg ich mir anderweitig und diese liegen nicht in diesem Budget.

6.) Soll es ein Eigenbau werden?

Wenn es nicht möglich ist den PC extern zusammenbauen zu lassen, würde ich ihn selbst zusammenbauen oder die Vor-Ort-Hilfe nutzen. Also ja, Eigenbau es seiden es wäre auch extern möglich.

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?

1500€

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?

Ich spiele eigentlich einige aktuelle Titel, immer mal wieder andere. Hauptsächlich aktuell Warzone und Sea of Thieves, aber wie gesagt, der PC sollte in der Lage sein alle aktuellen und neu erscheinenden Spiele zu spielen.

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?

Eine 1.5 TB - 2 TB SSD wäre ideal, da mittlerweile schon viele einzelne Spiele an die 100GB rankommen, deswegen wären 500GB und 1TB glaube ich bisschen zu wenig

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?

Nop
 

Ion_Tichy

PC-Selbstbauer(in)
Vielleicht wäre das hier was?
Angesichts der momentanen Grafikkartenpreise ein faires Angebot und laut Webseite auch verfügbar.
Kannst ja noch etwas rumkonfigurieren.
 
TE
S

SyNaTiiC

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ist tatsächlich um einiges teurer als erwartet... dank der aktuellen Grafikkartensituation wohl. Dachte 32 GB RAM, eine 2 TB SSD, die Ryzen 7 3700X und ein besserer CPU-Lüfter wären locker im Budget, aber die Grafikkartenpreise scheinen ja tatsächlich noch mehr durch die Decke zu gehen als gedacht.

Der von dir geschickte PC sieht in Ordnung aus denke ich, wenn man bedenkt, dass die 3070 alleine schon um die 1000€ kostet. Ich weiß nur nicht, ob die restlichen Konfiguration bisschen darunter leiden. Z.B. weiß ich nicht, ob der CPU-Lüfter gut genug ist. Gibt es dazu noch andere Meinungen?
 
Zuletzt bearbeitet:

chill_eule

Volt-Modder(in)
Meine Meinung:
Bei dem PC oben wurde halt ne RTX 3070 genommen und dann Hardware drum rum gebaut, damit sie läuft ;)

Ist alles ziemlich minimum; Netzteil, Mainboard, RAM, Lüftung.
Da würde ich auch, wie @Ion_Tichy sagt für vorne noch 2 Lüfter auswählen und dann wenigstens noch 20€ drauflegen für den Be Quiet Pure Rock slim, wenn du bei agando bestellst.
 
TE
S

SyNaTiiC

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Machts da nicht Sinn eine Konfiguration zu nehmen mit einer etwas schwächeren GPU, aber dafür besseren anderen Komponenten? Oder kosten selbst schwächere GPUs aktuell um die 1000€?
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Ich würde eher eine gebrauchte Grafikkarte kaufen wie eine 1080 oder 2070. Dafür dann einen starken Unterbau.
 
TE
S

SyNaTiiC

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Gibt es aktuell keinerlei gute Grafikkarten im Bereich von 700€, sodass man sich mit den restlichen 800€ ne gute Konfiguration bauen kann? Selbst eine 2070 Super kostet ja scheinbar aktuell schon 900-1000€..
 

Arzila

PC-Selbstbauer(in)
Ich empfehle Twitter bot partalert. Aber inzwischen sind da die Preise auch etwas gestiegen.. Aber bis 750euro kriegst aufjedenfall ne 3070 mit etwas Handy gecampe
 

Ion_Tichy

PC-Selbstbauer(in)
Gibt es aktuell keinerlei gute Grafikkarten im Bereich von 700€, sodass man sich mit den restlichen 800€ ne gute Konfiguration bauen kann? Selbst eine 2070 Super kostet ja scheinbar aktuell schon 900-1000€..
Kannst ja warten bis die 3060 am 25.2. released wird. UVP 320€, mit dem üblichen Aufschlag wird sie ruckzuck bei 600€ liegen.
 
TE
S

SyNaTiiC

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Jetzt ist ja die 3060 rausgekommen und ich hab mal auf AGANDO eine Konfiguration erstellt. Was haltet ihr davon? Verbesserungsvorschläge?

Ich bin mir unsicher bei dem mainboard, brauche ich ein besseres, wenn ja, welches soll ich auswählen? Das ausgewählte mainboard scheint ja mit allen Komponenten kompatibel zu sein, gibt es da dann trotzdem noch einen Grund, wieso man ein besseres mainboard aussuchen müsste?

Ebenfalls weiß ich nicht, wieso es einige Gehäuse gibt, die um die 100€ mehr kosten als das was ich ausgewählt habe. Machen diese irgendwas großartig besser oder ist das ausgewählte Gehäuse völlig ausreichend? Dachte daran vielleicht stattdessen das "be quiet! Silent Base 600 schwarz" zu holen, da ich die RGB-Beleuchtung sowieso nicht brauche und das "be quiet! Silent Base 600 schwarz" mehr USB-Slots hat.

Ansonsten sieht das ganze für 1300€, bzw. 1400€ (falls ein besseres mainboard gebraucht wird) denke ich recht stabil aus.
 
Zuletzt bearbeitet:

chill_eule

Volt-Modder(in)
B450 Mainboards sind altbacken, nimm ein B550er.
Damit es nicht so viel teurer wird: "Asus TUF B550M-Plus Gaming" + 70€

Beim Netzteil bitte auch 15€ drauflegen für: "be quiet! Pure Power 11 500 Watt"

Das Gehäuse ist nicht ohne Grund so...billig. Acryl, statt echtes Glas. Nur einen 120mm Lüfter hinten...
Wenn du eines der unbeleuchteten Gehäuse nimmst, wäre eines von Be Quiet schon deutlich hochwertiger.
Da kannst du dann die teuren Silentwing rausnehmen aus der Konfig.
In eines der Be Quiet Gehäuse würde dann auch ein stärkerer CPU Kühler reinpassen und man nimmt evtl. für vorn noch einen Pure Wing extra.

Käme dann so bei 1444€ raus.
Weiß grad nicht, wie ich die Konfig von Agando hier verlinke, sonst würde ich es tun :ugly:

PS: Die 1500€ Budget kannst du noch ausreizen, wenn du 3600Mhz Speicher nimmst, statt 3200Mhz ;)
 
TE
S

SyNaTiiC

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ok, danke dir, dann wird das wohl meine Konfiguration sein für 1444€.

Weiß grad nicht, wie ich die Konfig von Agando hier verlinke, sonst würde ich es tun :ugly:
Die einzige Möglichkeit, die ich gefunden habe ist rechts auf die Taste "Drucken" zu drücken. Dann öffnet sich dort eine PDF in der es eine Zeile gibt, in der der Link steht, diesen kann man dann kopieren.

Dann noch die Frage, wäre dieses Setup WQHD fähig? Muss mir nämlich noch einen Monitor holen und dann eben zwischen Full HD und WQHD entscheiden.
 
Zuletzt bearbeitet:

chill_eule

Volt-Modder(in)
Dann noch die Frage, wäre dieses Setup WQHD fähig? Muss mir nämlich noch einen Monitor holen und dann eben zwischen Full HD und WQHD entscheiden.
Kaufst du nur blind irgendeine RTX 3000er? :-D
Lies dir doch den ganz frischen Test von gestern hier auf PCGH durch ;)

PS: So würde ich die Kiste auch kaufen, wäre es mein Geld ^^
 
Oben Unten