Seite 1 von 2 12
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    101.897
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Geforce RTX 2080 Mobile: Erster Hinweis auf 550-mm²-GPU für Notebooks

    Bisher hat Nvidia seine Turing-Geforce-Grafikkarten nur für den Desktop in Form der RTX 2080 Ti, RTX 2080 und RTX 2070 angekündigt. Notebooks folgen üblicherweise etwas später - die neue Generation im späten Herbst könnte Nvidia noch mitnehmen. Inzwischen gibt es erste Hinweise auf die Geforce RTX 2080 Mobile mit TU104M-GPU.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Geforce RTX 2080 Mobile: Erster Hinweis auf 550-mm²-GPU für Notebooks

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von DKK007
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    26.019

    AW: Geforce RTX 2080 Mobile: Erster Hinweis auf 550-mm²-GPU für Notebooks

    Wobei sich die große Chipfläche auch besser kühlen lässt.
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E9 CM 580W, GPU: Sapphire R9-380X Nitro 4 GiB [ASIC 75,7%], Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: i5-2500K @Stock, MB: ASRock Z77-Pro4, RAM: 12GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1050ti G1 Gaming 4 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win7 Pro (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10-TP + Linux Mint 17 Cinnamon (jeweils 64bit) auf MX100 256GB

  3. #3
    Avatar von Gurdi
    Mitglied seit
    30.08.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    11.131

    AW: Geforce RTX 2080 Mobile: Erster Hinweis auf 550-mm²-GPU für Notebooks

    Zitat Zitat von DKK007 Beitrag anzeigen
    Wobei sich die große Chipfläche auch besser kühlen lässt.
    Puh ne ganze Menge warme Luft für nen Laptop.

  4. #4
    Avatar von blautemple
    Mitglied seit
    11.11.2011
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    7.210

    AW: Geforce RTX 2080 Mobile: Erster Hinweis auf 550-mm²-GPU für Notebooks

    Zitat Zitat von DKK007 Beitrag anzeigen
    Wobei sich die große Chipfläche auch besser kühlen lässt.
    Das funktioniert aber auch nur bis zu einem gewissen Punkt, 200 Watt Abwärme bleiben 200 Watt und die müssen komplett unabhängig von der Fläche weggeschafft werden
    “Names are for friends, so I don’t need one.”

    PC: AMD Ryzen 5 3600 | 16GB G.Skill FlareX@3600MHz | AsRock Fatal1ty B450 Gaming K4 | EVGA RTX 2080 XC Ultra Gaming@1965/8000MHz@0,962V@Acer Predator X34P

  5. #5
    Avatar von efdev
    Mitglied seit
    27.11.2012
    Ort
    In Hessen und fast in Rheinland Pfalz
    Beiträge
    5.308

    AW: Geforce RTX 2080 Mobile: Erster Hinweis auf 550-mm²-GPU für Notebooks

    Gibt doch jetzt schon keine brauchbaren Laptops mit dedizierter GPU, wenn die Dinger mehr fressen wird es bestimmt nicht besser
    Zitat Zitat von Manifest Schildower Kreis
    Drogenprohibition: GESCHEITERT, SCHÄDLICH und TEUER

  6. #6

    Mitglied seit
    03.09.2012
    Beiträge
    7.603

    AW: Geforce RTX 2080 Mobile: Erster Hinweis auf 550-mm²-GPU für Notebooks

    Zitat Zitat von efdev Beitrag anzeigen
    Gibt doch jetzt schon keine brauchbaren Laptops mit dedizierter GPU, wenn die Dinger mehr fressen wird es bestimmt nicht besser
    Klar gibt es die, es scheint wohl eher an deinen nebulösen Ansprüchen zu liegen.
    i7 3770, GTX 980Ti, 32GB RAM, Seasonic X460FL, Samsung U32H850UMU, 850 EVO 1TB
    i3 4030U (1,9 GHz Dualcore), 16GB RAM, 1TB HDD, 15,6" 1366x768 Monitor

  7. #7
    Avatar von NiXoN
    Mitglied seit
    06.07.2009
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    365

    AW: Geforce RTX 2080 Mobile: Erster Hinweis auf 550-mm²-GPU für Notebooks

    klingt für mich trotzdem nicht ganz uninteressant.
    Schließlich gibt es auch Notebooks wo 95W CPUs mit entsprechenden GPUs verbaut werden.
    Das sowas nicht in ein 10" UltraBook passt sollte jedem mit etwas techn. Verständnis klar sein

    Bin gespannt. Durch die neue Technik sind auch die Taktraten nicht unbedingt das wichtigste
    blaibscht logger !?!?!

    NiXoN

  8. #8
    Avatar von CD LABS: Radon Project
    Mitglied seit
    09.08.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    5.392

    AW: Geforce RTX 2080 Mobile: Erster Hinweis auf 550-mm²-GPU für Notebooks

    Sieht aber leider dennoch danach aus, als würde das Grundproblem bestehen bleiben, dass die größte GPU dem Desktop vorbehalten bleibt.

    Wieso ist das ein Problem?
    Nun, statt dessen legen Notebookhersteller dann Geräte mit ZWEI der mittelgroßen GPUs auf. Im Falle von Pascal hieß das also: Zwei mal 180Watt statt einmal 250 Watt. Und natürlich ist ein AFR-SLI-Verbund per se ein enorm ineffizientes Setup. Und dann muss das Kühlsystem sich dann auch noch um drei statt um zwei Hotspots kümmern. Wenn man viel Platz hätte ginge das ja sogar noch ganz okay, aber im Notebook ist es mies. Anders gesagt: Alles einfach völliger Unsinn!


    Solche Setups wird es diese Gen voraussichtlich leider wieder geben, dann halt als 2080SLI. Es wäre schön, wenn Nvidia da mal irgendwann drauf reagieren und auch die größte GPU für den Notebookeinsatz freigeben würde.
    Kein Notebookuser mehr... ;(
    Meshify C Mini, UHD FreeSync/ GSYNC-Compatible IPS 120hz, Ryzen 7 2700, 2080Ti iChill, Gigabyte Gaming 7 Wifi X470, 4x16GiB Trident Z RGB 3200-14er, 1TiB 970 Evo Plus, Seasonic Prime (Titanium) Fanless.

  9. #9

    Mitglied seit
    04.07.2014
    Beiträge
    755

    AW: Geforce RTX 2080 Mobile: Erster Hinweis auf 550-mm²-GPU für Notebooks

    Zitat Zitat von PCGH-Redaktion Beitrag anzeigen
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Geforce RTX 2080 Mobile: Erster Hinweis auf 550-mm²-GPU für Notebooks

    Bisher hat Nvidia seine Turing-Geforce-Grafikkarten nur für den Desktop in Form der RTX 2080 Ti, RTX 2080 und RTX 2070 angekündigt. Notebooks folgen üblicherweise etwas später - die neue Generation im späten Herbst könnte Nvidia noch mitnehmen. Inzwischen gibt es erste Hinweise auf die Geforce RTX 2080 Mobile mit TU104M-GPU.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Geforce RTX 2080 Mobile: Erster Hinweis auf 550-mm²-GPU für Notebooks
    Es gab schon mal den GF100 mit 526mm² im Notebook, der wurde damals aber sehr stark kastriert um die 100W TDP einzuhalten.



    Zitat Zitat von blautemple Beitrag anzeigen
    Das funktioniert aber auch nur bis zu einem gewissen Punkt, 200 Watt Abwärme bleiben 200 Watt und die müssen komplett unabhängig von der Fläche weggeschafft werden
    Da die Kontaktfläche zum Kühler deutlich größer ist, ist die Abwärme pro DIE Fläche weniger kritisch und kann durch die größere Kontaktfläche besser an den Kühlkörper übertragen werden.
    1080 314mm² 200W = 0,64W/mm² vs 0,36W/mm² 200W 554mm² 2080

    Zitat Zitat von CD LABS: Radon Project Beitrag anzeigen
    Sieht aber leider dennoch danach aus, als würde das Grundproblem bestehen bleiben, dass die größte GPU dem Desktop vorbehalten bleibt.

    Wieso ist das ein Problem?
    Nun, statt dessen legen Notebookhersteller dann Geräte mit ZWEI der mittelgroßen GPUs auf. Im Falle von Pascal hieß das also: Zwei mal 180Watt statt einmal 250 Watt. Und natürlich ist ein AFR-SLI-Verbund per se ein enorm ineffizientes Setup. Und dann muss das Kühlsystem sich dann auch noch um drei statt um zwei Hotspots kümmern. Wenn man viel Platz hätte ginge das ja sogar noch ganz okay, aber im Notebook ist es mies. Anders gesagt: Alles einfach völliger Unsinn!


    Solche Setups wird es diese Gen voraussichtlich leider wieder geben, dann halt als 2080SLI. Es wäre schön, wenn Nvidia da mal irgendwann drauf reagieren und auch die größte GPU für den Notebookeinsatz freigeben würde.
    Clevo wollte wohl schon die 1080Ti ins Notebook Barebone bringen, nVidia soll u.a. zur steckbaren Version nein gesagt haben, da andere ODMs kein Interesse an einer solchen Grafikkarten Option gezeigt hätten.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	480M_f.jpg 
Hits:	191 
Größe:	59,1 KB 
ID:	1008418  

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10
    Avatar von CD LABS: Radon Project
    Mitglied seit
    09.08.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    5.392

    AW: Geforce RTX 2080 Mobile: Erster Hinweis auf 550-mm²-GPU für Notebooks

    Zitat Zitat von SFVogt Beitrag anzeigen
    Es gab schon mal den GF100 mit 526mm² im Notebook, der wurde damals aber sehr stark kastriert um die 100W TDP einzuhalten.

    (...)
    Stimmt. Das war wirklich eine skurrile Lösung damals, geschuldet dem Umstand, dass der GF104 erst einige Monate später kam. Wirklich, den GF100 für eine 256bit-Karte mit weniger aktiven Shadern als der GF104 bietet zu konfigurieren, nur um ein 100-Watt-Ziel und den Formfaktor einzuhalten, was für ein Unsinn...
    Kein Notebookuser mehr... ;(
    Meshify C Mini, UHD FreeSync/ GSYNC-Compatible IPS 120hz, Ryzen 7 2700, 2080Ti iChill, Gigabyte Gaming 7 Wifi X470, 4x16GiB Trident Z RGB 3200-14er, 1TiB 970 Evo Plus, Seasonic Prime (Titanium) Fanless.

Seite 1 von 2 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •