Likes Likes:  0
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    101.898
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Watch Dogs: Legion: So funktioniert die Permadeath-Mechanik

    Watch Dogs: Legion soll einiges anders machen als die Vorgänger: Anstelle fester Protagonisten wird jeder Bewohner des virtuellen Londons zur potenziellen Spielfigur - und kann darüber hinaus auch sterben. Im Interview erklärt der Creative Director des Spiels, wie sich ein Permadeath auf das Spiel auswirkt und inwiefern er die Handlung beeinflusst.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Watch Dogs: Legion: So funktioniert die Permadeath-Mechanik

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von Cobar
    Mitglied seit
    19.10.2016
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    898

    AW: Watch Dogs: Legion: So funktioniert die Permadeath-Mechanik

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	8lnqza21v7831.jpg 
Hits:	37 
Größe:	241,8 KB 
ID:	1052150

    also im schlimmsten Fall spielt sich das Spiel dann wie der Film World War Z, indem man einen NPC nach dem anderen übernimmt und mit ihnen wie ein Schwarm ein Labor oder was auch immer stürmt...
    Geändert von Cobar (15.07.2019 um 13:37 Uhr)
    "I'm not a leader of men, since I prefer to follow!"

  3. #3
    Avatar von Rizzard
    Mitglied seit
    13.09.2008
    Ort
    G-Town
    Beiträge
    22.340

    AW: Watch Dogs: Legion: So funktioniert die Permadeath-Mechanik

    Da wäre jetzt interessant zu wissen ob unterschiedliche Personen unterschiedliche Fähigkeiten haben, und ob man einen Mehrwert daraus zieht, wenn man eine bestimmte Person lange am Leben erhält (verbessert sich diese Person?).

    Wenn das alles nicht der Fall ist, kann man getroßt alle 15 Minuten drauf gehen.
    Es wäre völlig Wurst mit wem man spielt, und die Gamerschaft würde sich lediglich einen Jux
    daraus machen und ständig mit irgendwelchen Rentnern durch die Gegend ziehen um Autos zu klauen und rum zu ballern.
    Go out and kill a few Beasts, that´s just what Hunters do.
    V has come to.


  4. #4

    Mitglied seit
    16.04.2019
    Beiträge
    220

    AW: Watch Dogs: Legion: So funktioniert die Permadeath-Mechanik

    Zitat Zitat von Rizzard Beitrag anzeigen
    Da wäre jetzt interessant zu wissen ob unterschiedliche Personen unterschiedliche Fähigkeiten haben, und ob man einen Mehrwert daraus zieht, wenn man eine bestimmte Person lange am Leben erhält (verbessert sich diese Person?).
    Ja, wurde an anderer Stelle so erklärt, dass jeder Charakter eine eigenes levelbares Skillset besitzt und ich meine auch eigene Quests.
    Man sollte sich also schon bemühen die NPCs am Leben zu lassen.

    Wobei noch natürlich noch nicht klar ist, in wie weit sich die verbesserten Skills auswirken. Wenn man die Story auch mit komplett ungelevelten Chars schaffen kann, können sie schon zum Kanonenfutter verkommen. Das dürfte aber mehr vom persönlichen Spieltil abhängen.

  5. #5
    Avatar von DKK007
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    26.019

    AW: Watch Dogs: Legion: So funktioniert die Permadeath-Mechanik

    Ist die Frage, wie sich der Knast auf die Figur und die Story auswirkt.
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E9 CM 580W, GPU: Sapphire R9-380X Nitro 4 GiB [ASIC 75,7%], Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: i5-2500K @Stock, MB: ASRock Z77-Pro4, RAM: 12GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1050ti G1 Gaming 4 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win7 Pro (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10-TP + Linux Mint 17 Cinnamon (jeweils 64bit) auf MX100 256GB

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •