1. #1591

    Mitglied seit
    09.12.2013
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    742

    AW: [Sammelthread] ArmA 3

    Gestern geladen. Bin gespannt wie es wird.

    Jedoch würde ich begrüßen wenn die für ARMA 4 ganz klar die Engine verbessern würden.
    He who knows that enough is enough will always have enough

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #1592

    Mitglied seit
    22.04.2013
    Beiträge
    790

    AW: [Sammelthread] ArmA 3

    Zitat Zitat von Mottekus Beitrag anzeigen
    Gestern geladen. Bin gespannt wie es wird.

    Jedoch würde ich begrüßen wenn die für ARMA 4 ganz klar die Engine verbessern würden.
    Hab gestern mal den Tank Destroyer Showcase und die erste Mission der Altis Requiem Kampagne gespielt. Gefällt mir soweit gut.
    Wird aber wieder Zeit mir eine feste Community zu suchen. Die neuen Fahrzeuge sind schön und gut, aber ohne feste Gruppe mit der man das schwere Gerät auch kooperativ einsetzten kann macht es nur halb so viel Spaß.

    ArmA 4 soll bisherigen Berichten zufolge auf der Enfusion Engine entwickelt werden die auch bei DayZSA eingesetzt wird. Hab gehört dort sei die Performance Clientseitig schon deutlich besser, mir aber noch keine eigenes Bild davon gemacht. Wenn dann noch der Netcode optimiert wird und die allgemeine Performance in der weiteren Entwicklung optimiert wird Armaspieler profitieren quasi von der langen Entwicklungszeit von DayZ...Bohemia schaukelt das schon.

  3. #1593

    Mitglied seit
    22.04.2013
    Beiträge
    790

    AW: [Sammelthread] ArmA 3

    Die Roadmap für ArmA3 wurde im gestrigen Blogpost aktualisiert:

    Spoiler:

    Quelle: ARMA 3 ROADMAP 2018 – NOVEMBER UPDATE | News | Arma 3

    If we look back on Arma 3’s development, we can see it’s gone through multiple stages. Each of those came with a certain focus. The Alpha and Beta were of course very much about building up the core platform. Then, after the Gold release, we turned a large part of our attention to user content creation (Eden 3D Editor, Steam Workshop, Arma 3 Launcher). Next was Arma 3 Apex, which was an opportunity to take the series to a fresh new locale, but also represented the culmination of platform development in terms of gameplay features and multiplayer systems. The two years after that were largely about vehicle warfare and delivering diverse singleplayer experiences – all the way up to the armor-enhancing Tanks DLC/1.82 Update and the free-destroyer-shipping Encore Update earlier this year.


    "OLD MAN" SCENARIO

    Now that the Arma 3 platform has entered more stable waters and no major changes to core mechanics are to be expected, you can say that we’ve moved into a next phase for Arma 3. One which, in many ways, is about experimenting. This involves stepping out of our comfort zones, embracing more creative freedom, and relaxing our grip. That certainly also applies to our “Old Man” (codename) project – a free open-world singleplayer scenario for Apex owners, which we first discussed in our 2018 roadmap update in June. Originally, we were aiming for this to be ready for a release at the end of the year, but over the past few months it’s become clear that this was not realistic. Building an open-world scenario, with original gameplay, that offers you freedom, but also provides enough guidance, comes with a lot of new design challenges. Those will take more time to solve, and right now we’re not sure yet when we’ll be able to meet our goals for the “Old Man” project.

    WARLORDS UPDATE

    Fortunately, we do have another special, unannounced (until now), release planned for Arma 3 this year. Namely, we’ll be introducing a free team-vs-team multiplayer mode called “Warlords”. This mode is something that we’ve been working on during the past few months, and we believe it fills the gap in our current selection of official multiplayer modes by focusing more on large-scale combined arms warfare. To some of you this mode will seem familiar; it’s an evolved version of the original Warlords multiplayer mode, which was initially made as a passion project by Arma 3’s Senior Designer Josef “Chosé” Zemanek (nickname: Jezuro) in his free time and has existed on the Steam Workshop since 2015. We’ll make sure to cover the rules of mode, its custom parameters, and explain how the official version has evolved from the original Warlords, in a future blog post.


    Besides the new multiplayer mode, the free “Warlords Update” will also incorporate the ADR-97 weapon pack, our official mod, directly into the game. That means server hosts and content creators can include it in their arsenal without needing to worry about whether players are subscribed to the mod on the Steam Workshop. Furthermore, as a little bonus surprise, the update will add a few special characters to the game. Captured with Bohemia’s new photogrammetry rig, these custom characters feature the heads of our very own fab five of veteran Arma developers: Jay “RoyaltyInExile” Crowe (ret. Creative Director), David “Dwarden” Foltýn (Technical Community Manager), Petr “Pettka” Kolář (former Project Lead), Vojtěch “Dr Hladík” Hladík (Lead Programmer), and Ivan Buchta (Creative Director). The Warlords Update, which will take Arma 3 to version 1.86, is expected to arrive towards the end of this year.


    NEXT ON ARMA 3

    In 2019 we’re set to continue the trend of experimenting. Our team in Amsterdam, which oversaw the development of Laws of War DLC, is now leading the development of a new project, produced in strong collaboration with our other Bohemian teams. This project is still built on top of the Arma 3 platform but will do something a bit… unusual. It should also bring along some big new assets that all Arma 3 players will be sure to enjoy. Then there’s our third-party DLC initiative. This endeavor is quite experimental by itself, and we’re still anticipating a few bumps in the road, but if everything works out, we might already see the first of these third-party DLC in the next year. Aside from that, while nothing is set in stone and none of it might ever come to fruition, there are a few more ideas for official new Arma 3 content that we’re currently evaluating.

    These developments, in combination with our active and meanwhile very experienced community of players and content creators, tells us that there’s an exciting future ahead of Arma 3. Yet with experimenting also comes less certainty. That means that, unlike as it perhaps was in previous years, it will be more difficult for us to already share specific plans well in advance. We’ll want to carefully balance sharing our ideas versus managing your expectations and be careful about making promises of which we’re not sure whether we’ll be able to deliver. We’re also aware that the experimental nature of some of these projects might not be for everyone. That is why most of it will be completely optional to you as players. We'll talk more about that in due time – and of course we’ll keep making an effort to inform you of our plans and progress via our SITREPs and other blog posts.

    All in all, it seems we’re about to head into one of the most interesting years for Arma 3 so far, and it’s our absolute pleasure to have you along for the ride. Thank you for your ever-splendid™ support!

    On behalf of the Arma 3 team,

    @Ondřej Kužel (Project Lead), @Korneel van 't Land (Brand Manager) & @Robin Haugo (Community Manager)



    TL;DR:

    - kostenloser Old Man DLC für Besitzer des APEX-Addons auf 2019 verschoben
    - kostenloser TVT-Gamemodus "Warlords" erscheint Ende 2018
    - der offizielle ADR-97 Weapon Pack (SWS) wird teil des Warlords-Update und fester Bestandteil von ArmA 3
    - neue Gesichter von bekannter BI-Entwicklern werden ins Spiel integriert
    - Third Party (Community/Modder) DLCs sind weiterhin Thema bzw. eine Möglichkeit für 2019, allerdings ist noch nichts in trockenen Tüchern
    - das BI-Studio in Amsterdam arbeitet an einem neuen Projekt basierend auf ArmA3. Man kann sich auf etwas ungewöhnliches, experimentelles einstellen.

  4. #1594

    Mitglied seit
    22.04.2013
    Beiträge
    790

    AW: [Sammelthread] ArmA 3

    Neue offizielle ArmA 3 Expansion geteasert:



  5. #1595

    Mitglied seit
    22.04.2013
    Beiträge
    790

    Arma 3 Contact

    Tatsächlich kommt im Juli ein vollständiges ArmA 3 Addon das thematisch den Erstkontakt der Menschheit mit Ausserirdischen behandelt:


    Was wäre, wenn die Menschheit auf der Erde plötzlich einer außerirdischen Intelligenz begegnet? Bohemia Interactive präsentiert: Arma 3 Contact – eine Spinoff-Erweiterung über die wichtigste Entdeckung in der Geschichte der Menschheit. Du bist ein Soldat und wirst in die militarisierte Region Nadbór in Livonia versetzt. Dort bist du einer der Ersten, die unsere außerirdischen Besucher studieren und ihre Motive erörtern sollen. Inmitten all dieser Spannungen und Ungewissheiten bricht schließlich ein militärischer Konflikt aus. Arma 3 Contact liefert eine Sci-Fi-Militärkampagne mit riesigen neuen Landschaften sowie neue Fraktionen, Waffen, Fahrzeuge, Outfits, Ausrüstungsgegenstände und mehr, um die Arma 3-Sandbox zu erweitern.

    Zentrale Features
    Einzelspieler-Kampagne „Erstkontakt“
    Hast du dir jemals ausgemalt, was passieren könnte, wenn Aliens die Erde besuchen? Die Storykampagne „Erstkontakt“ versetzt dich mitten in dieses geheimnisvolle Ereignis, das die Geschichte der Menschheit nachhaltig prägen wird. Du spielst den NATO-Drohnenpiloten und Spezialisten Aiden Rudwell, der an einer Militärübung in Livonia teilnimmt. Als ein gewaltiges außerirdisches Flugobjekt in die Atmosphäre eintritt, wirst du auf eine Aufklärungsmission geschickt, um die Ankömmlinge zu erforschen. Höchste Priorität: herausfinden, wer sie sind, was sie sind und warum sie hier sind. Vor dem Hintergrund dieses weltbewegenden Ereignisses und der potentiellen Gefahr für die gesamte Menschheit führen unterschiedliche Sichtweisen und ein regionaler Kommunikationsausfall zum unvermeidlichen Konflikt. Im Laufe dieser Kampagne wirst du wissenschaftliche Arbeit im Feld, elektronische Kriegsführung und Aufklärungsmissionen durchführen – und all das im authentischen Stil von Arma 3.

    Das livonische Gelände
    Dichte Wälder, weitläufige, offene Felder und zahlreiche interessante Orientierungspunkte. Mach dich bereit, diese gemäßigt sommerliche Umgebung zu erkunden – ein idealer Schauplatz für Gefechte mit verbundenen Waffen. Arma 3 Contact bietet 163 km² osteuropäisches Gelände in Form der teilweise verlassenen Region Nadbór, die innerhalb der polnischsprachigen Nation Livonia liegt. Dieser landumschlossene NATO-Mitgliedsstaat teilt seine Grenzen mit vier weiteren Staaten, einschließlich der russischen Exklave Kaliningrad und dem CSAT-Partner Weißrussland, was ihn automatisch zu einer geopolitisch und strategisch wichtigen Position macht. Seine Waldgebiete beinhalten eine Reihe neuer Gebäude, Requisiten und natürlicher Objekte, die durch Bestandteile anderer Bohemia-Geländesets ergänzt werden.

    2 Fraktionen
    Neben dem neuen Gelände kommen auch zwei relativ kleine, aber hochkompetente Militärfraktionen dazu: die Livonian Defense Force und Russische Spetsnaz. Die LDF rüstet ihre Soldaten mit hochmoderner Schutzkleidung in einem markanten, geometrischen Tarnmuster aus. Diese beinhaltet neue Uniformen, Plate-Carrier-Westen und fortschrittliche, modulare Kampfhelme mit optionalem Ohrenschutz und sogenannten „Spartaner-Koteletten“. Die russischen Spetsnaz-Agenten hingegen tragen eine leichte, zweifarbige Uniform, einen robusten Helm nach CSAT-Design und ein Chest-Rig inklusive Zweitwaffenholster, aus dem die Waffe über kreuz gezogen wird. Beide Fraktionen werden außerdem durch bereits existierende Arma 3-Assets mit neuen Skins erweitert und durch neue Charaktergesichter sowie polnische und russische Funkprotokolle vervollständigt.

    5 Waffen
    Die Contact-Erweiterung fügt deinem Arma 3-Arsenal 5 neue Waffen hinzu. Die LDF nutzt das Promet-Sturmgewehr. Dieses modulare Bullpup-Gewehr ist für seinen einzigartigen, abnehmbaren Tragegriff mit integriertem Zielfernrohr bekannt und kann mit einem Granatwerfer oder einer Schrotflinte erweitert werden. Für die AK-Familie gibt es zwei Neuzugänge, die primär von den russischen Spetsnaz genutzt werden: Das leichte Maschinengewehr RPK-12 kommt mit einem 75-Schuss-Trommelmagazin, verlängertem Lauf, einem modifizierten Schaft und einem zusätzlichen Handgriff. Das AKU-12 ist ein leichter Karabiner mit verkürztem Lauf und spezieller Mündungsbremse. Zu guter Letzt bringen die jagdbegeisterten livonischen Zivilisten ihre eigenen zwei Waffenmodelle mit: Das klassische Mk14-Jagdgewehr ist die zivile Einzelschuss-Variante des militärisch genutzten Mk14 mit Walnussholz-Schaft und die Kozlice ist eine traditionelle Kipplauf-Schrotflinte mit Kaliber 12 für Schrot- und Slugmunition. Sie ist in der regulären und abgesägten Ausführung erhältlich.

    2 Fahrzeuge
    Sag hallo zu einem kuriosen, neuen Fahrzeugduo. Nr. 1 ist das ED-1 Mini UGV (unbemanntes Landfahrzeug). Dieser elektrische Roboter mit kleinen Ketten wurde für komplexes Gelände entwickelt und kann eine Live-Kameraübertragung senden, damit der Pilot die Situation aus der Ferne beurteilen kann. Mit seinem Mehrgelenk-Schwenkarm wird dieses UGV für zwei primäre Zwecke eingesetzt: CBRN-Bekämpfung und Kampfmittelbeseitigung. Die wissenschaftliche Variante, der ED-1E* ist im Grunde ein fahrendes Labor mit Sensoren, einem Abtastlaser und einer Biopsiesonde. Für militärische Zwecke ist die Variante ED-1D mit einer montierten Disruptor-Schrotflinte ausgerüstet – ideal für Minenräumungen und Feuergefechte auf kurze Distanz. Am anderen Ende des Fahrzeugspektrums liegt der Traktor. Dieses zuverlässige Diesel-Arbeitstier aus Arma 2 kehrt mit überarbeitetem Modell und Texturen zurück und könnte sich in gewissen Situationen als unerwartet hilfreich erweisen.

    Ausrüstung*
    In Vorbereitung auf den Erstkontakt bekommst du in dieser Spinoff-Erweiterung außerdem eine Reihe neuer Ausrüstungsgegenstände. Am auffälligsten sind wahrscheinlich diejenigen, die zur CBRN-Abwehr (chemisch, biologisch, radiologisch und nuklear) konzipiert wurden: ein Schutzanzug in verschiedenen Farben und Tarnmustern sowie Atemschutzmasken mit zugehörigem Sauerstoffrucksack. Eine weitere nennenswerte Neuheit ist das Spektrum-Gerät. Dieses mobile Sendeempfangsgerät wird als Analysewerkzeug für elektromagnetische Spektren eingesetzt. Es kann eine Vielzahl von Signalen verschiedenster Frequenzen empfangen und versenden und sogar als Störsender und Spionagegerät genutzt werden, sofern man die richtige Antenne besitzt. Daher eignet es sich hervorragend für wissenschaftliche Einsätze, zur Kommunikation oder für die elektronische Kriegsführung. Außerdem gibt es einen Funkrucksack, eine Augenbinde für Gefangene und natürlich das wichtigste Hausmittel gegen außerirdische Einflüsse: den Aluhut.

    Spoiler:
    Streng vertrauliche Informationen
    Über die außerirdischen Besucher ist nur wenig bekannt, aber das bisher größte gesichtete Raumschiff ist nur schwer zu übersehen. Trotz seiner enormen Größe scheint es keinerlei Probleme damit zu haben, genügend Auftrieb zu generieren – wahrscheinlich nutzt es eine Art Schwerkraftfeld. Es ist nicht klar, ob Livonia der einzige Ankunftsort auf der Erde ist, aber es wird angenommen, dass das UFO absichtlich über einem unterirdischem Netzwerk außerirdischer Natur schwebt, das sich über zahlreiche Kilometer erstreckt. Sinn und Ursprung dieses Netzwerks sind völlig unbekannt, aber es scheint unglaublich alt zu sein, da es bisher nie entdeckt wurde. Neuste Berichte sprechen außerdem von fortschrittlichen, PKW-großen Alien-Entitäten, die das nähere Umfeld des UFOs zu überwachen scheinen. In jedem Fall werden weitere Informationen benötigt, bevor die tatsächlichen Motivationen und Kapazitäten der Besucher evaluiert werden können.


    Zusätzliche Mehrspieler-Szenarien
    Stürze dich in die offiziellen Arma 3-Mehrspielermodi Zeus Game Master, Combat Patrol und Warlords mit zusätzlichen Szenarien für das neue Livonia-Gelände.

    Kostenlose Bonus-Inhalte
    Die Spinoff-Erweiterung Arma 3 Contact wird von neuen, kostenlosen Inhalten für alle Besitzer von Arma 3 begleitet.

    NATO-Waldtarn – NATO-Streitkräfte erhalten eine neue Ausrüstungsserie mit Waldtarnmuster – passend zu Livonias Waldgebieten.
    Zivile Kleidung – Zusätzliche Ausrüstung für Charaktere repräsentiert die unterschiedlichen zivilen Gruppierungen in der Nadbór-Region, einschließlich der Astra-Wissenschaftler, örtlicher Landwirte und Plünderer.
    Mehr als 100 Deko- und Landschaftsobjekte* – Content-Schöpfer können ihrer Fantasie mit Dutzenden neuen Gebäuden und Requisiten, von denen einige in mehreren Farben verfügbar sind, freien Lauf lassen.
    Neben den neuen Assets für das Livonia-Gelände sind außerdem neue Objekte aus folgenden Bereichen dabei: CBRN (versiegelte Transportbehälter, eine Wetterstation und mehr), Dekontamination (Zelte, Duschen, Auffangbecken, Reinigungsausrüstung, Planen, Schläuche und mehr) und Außenposten (wetterfeste Ausrüstung, Terminals, Möbel, Lampen, Solarpaneele, Stromkabel, Ladeplattformen und mehr).
    Offizieller Soundtrack – Genieße die eigens für die Einzelspielerkampagne „Erstkontakt“ komponierten Musikstücke.
    Alle Infos von der Steampage: Save 10% on Arma 3 Contact on Steam

    Screenshots etc.: BOHEMIA INTERACTIVE PRESENTS ARMA 3 CONTACT | News | Arma 3
    Geändert von Agallah (24.05.2019 um 10:20 Uhr)

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
Seite 160 von 160 ... 60110150156157158159160

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •