Seite 1 von 44 1234511 ...
  1. #1
    Avatar von Olstyle
    Mitglied seit
    29.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    NRW
    Beiträge
    12.483

    [Guide]Triplescreen Gaming ohne Matrox dank SoftTH

    [Guide]Triplescreen Gaming ohne Matrox dank SoftTH

    Worum geht es hier?

    Die meisten von euch werden wohl schon das ein oder andere mal von Matrox Triplehead2Go gehört haben. Damit ist es möglich auch Spiele die das nicht ausdrücklich unterstützen(was fast alle sind) auf drei Monitoren zu spielen.
    Diese Lösung ist allerdings recht teuer und funktioniert nur mit Monitoren gleicher Auflösungen. Daher möchte ich euch hier eine alternative Softwarelösung(natürlich Freeware) vorstellen welche Keijo "Kegetys" Ruotsalainen entwickelt. Das schon im Titel genannte SoftTH. Der Entwickler hat dazu auch gleich noch eine Skizze entworfen welche die Funktionsweise veranschaulicht.


    Was brauche ich dazu?

    Alles was ihr braucht sind drei Bildschirme(die beiden Seitmonitore sollten die gleiche Auflösung haben) und entsprechend viele Anschlüsse am PC. Reichen die von der primären Grafikkarte nicht aus und es ist auch kein Onboardchip vorhanden braucht ihr noch eine zweite Grafikkarte.
    Wichtig dabei ist, dass es sich dabei um eine PCIe Karte handelt da sonst die Bandbreite zu gering für SoftTH ist. Außerdem würde ich euch, um Treiberproblemen vor zu beugen. empfehlen dem Hersteller eurer Hauptkarte treu zu bleiben.
    Die Leistung dagegen ist vollkommen egal, die ganze Arbeit hat weiterhin die Hauptkarte(auch bei SLI/CF Systemen, selbiges bringt also keinen Geschwindigkeitsvorteil).
    Beim Anschließen muss man darauf achten dass der mittlere Monitor von Windows als Monitor Nr1 erkannt wird.
    Eine Einschränkung gibt es ausserdem noch bei der Auswahl der Spiele. SoftTH braucht DirectX 8, DX 9 oder OpenGL sowie eine 32bit exe.

    In meinem Fall sieht das dann wie folgt aus:
    Anhang 133587- Eine GTX280 zum rendern und eine 8500GT für den dritten Monitor
    Anhang 133588 -Das mittlere ist ein 22“ 16:10 TFT,die äußeren zwei sind 19“ Modelle mit einem Seitenverhältnis von 5:4
    Anhang 133585-Und so sieht Windows die Sache.

    Jetzt fehlt nur noch das wichtigste: SoftTH selbst.
    Selbiges findet ihr hier:
    SoftTH v1.09 rc1 (FSX, Grid, CUDA, etc.)
    direkt DL
    Alternativ hab ich diesem Post hier die nur für die Funktion notwendigen Dateien mit der für mein System meistens passenden Ini angehängt.

    Dabei handelt es sich zwar „nur“ um einen Release Candidate, in der Regel ist er aber den älteren Versionen vor zu ziehen. Letztere können unter Umständen aber doch noch ein Spiel zum laufen bringen was mit der aktuellsten Version nicht mit macht.Diese finden sich hier:
    kegetys.net - SoftTH Software Triplehead
    EDIT:
    Mittlerweile ist die Version 2.x aktuell.
    Und so geht es:
    Um SoftTH zu aktivieren müsste ihr die dll-Dateien und die cfg-Datei aus dem Zip-Ordner zur exe-Datei des gewünschten Spiels entpacken. In der Regel findet sich diese im Hauptordner der Installation, manchmal aber auch in einem Unterordner namens bin oder system.
    Nun muss SoftTH noch konfiguriert werden. Auch die meisten Spiele selbst brauchen noch kleinere oder größere Anpassungen um die ungewöhnlichen Triplescreen Auflösungen richtig dar zu stellen.

    SoftTH Konfigurieren:

    EDIT:Alles hier beschriebene gilt für die 1.x Versionen. Bei SoftTH 2.x hat sich einiges geändert. Hierfür habe ich ein kleines Tool erstellt mit welchem die Konfiguration recht leicht von der Hand gehen sollte.
    Einstellungen in SoftTH nimmt man vor indem man die cfg-Datei mit dem Editor, Wordpad o.ä. bearbeitet. Manches lässt sich auch über Hotkeys nachstellen, damit hab ich mich selbst aber noch nicht wirklich auseinander gesetzt.
    Auf den ersten Blick mag diese vorgehen zwar etwas abschreckend sein, wenn man es ein mal gemacht ist aber nur noch halb so schlimm.
    Alle Zeilen mit einem ; davor sind Erklärungen der Funktionen auf Englisch. In den restlichen Zeilen befindet sich vor dem Gleichheitszeichen der Name der Funktion und dahinter der aktuelle Wert. Diesen gilt es an zu passen. Wer schon mal eine ini-Datei o.Ä. bearbeitet hat kennt das Prinzip ja.

    Im folgende mal die(meiner Meinung nach) wichtigsten Einstellungen für jedes Spiel. Die Ausdrücke in den Quotes sind meine Einstellungen als Vergleichswert.

    deviceIDLeft

    Hier wird die Nummer des linken Bildschirms eingetragen. Diese findet ihr in den Anzeigeneinstellungen(„Identifizieren“). Da SoftTH aber Programmierer gerecht zählt beginnen die Nummern bei 0 und nicht bei 1. Es gilt also jeweils 1 von der Windows-Bezeichnung ab zu ziehen. Monitor Nr.2 hat also die deviceID „1“ .
    deviceIDright
    Ist nochmal das gleiche für den rechten Monitor.
    deviceIDLeft=2
    deviceIDright=1
    Solltet ihr im Moment nur zwei Monitore haben und SoftTH einmal ausprobieren wollen müsst ihr als deviceID des fehlenden Monitors „-1“ eintragen

    secondaryWidth

    Gibt die horizontale Auflösung der Seitmonitore an. Bei einem „normalen“ 19Zoll Tft also 1280.
    secondaryWidth=1280
    secondaryHeight
    Dagegen ist die vertikale Auflösung.
    secondaryHeight=1024

    secondaryRefresh

    Komplettiert die Monitoreinstellungen dann mit der Wahl der Bildwiederholrate in Hz.
    secondaryRefresh=75

    secondaryFormat

    Gibt an in welche Format das Bild zu den extra Monitoren geschickt wird.
    Möglich sind „RGB16“, „RGB16D“, „RGB32“ und „RGB32CUDA“.
    Bei den ersten beiden Optionen wird Bandbreite gespart indem die Farbauflösung des Bildes halbiert wird. Das sieht etwas schlechter aus, fällt aber in der Regel nicht auf und bringt eine deutlich bessere Performance als „RGB32“. Das D am Ende entscheidet darüber ob die Karte einen direkten dithering Befehl(ohne D) bekommt oder ob ein kleines Shaderprogramm dafür genutzt wird. Da neuere Karten ersteres in der Regel nicht mehr können sollte die Funktion in der Regel bei „RGB16D“ belassen werden.

    Ein Sonderfall ist RGB32CUDA. Dafür braucht man zwei CUDA-Fähige Grafikkarten(Nvidia GF8 und aufwärts) und ein 32bit Betriebssystem(eine 64bit Lösung ist angekündigt aber noch nicht verfügbar). Dies Einstellung ermöglicht es die Bildübertragung mit CUDA zu beschleunigen(für die Techniker: das spart ein paar read Befehle) und ist in der Regel mit voller Farbauflösung genau so schnell wie „normales“ Verschieben bei 16bit.
    SecondaryFormat=RGB16D
    uploadMethod
    Hier wird entschieden wie das Bild zu den Seitenmonitoren kommt. „blit“ ist dabei die Standardeinstellung welche man in der Regel auch beibehalten sollte. Will man dagegen CUDA nutzen(siehe „RGB32CUDA“) muss „D3DCUDA“ gewählt werden. Eine weiter Möglichkeit ist „D3D“, das ist in der Regel aber langsamer als blit und daher nur als Bugfixing option interessant.
    uploadMethod=blit
    borderSize
    Hier kann man einen wert in Pixeln wählen welcher zwischen den Monitoren gerendert wird. Das hat den Sinn, dass sich Objekte quasi hinter dem Monitorrand befinden können was einen Sprung des Bildes von Monitor zu Monitor verhindert.
    Da der Bereich trotzdem berechnet werden muss kostet die Grenze etwas Leistung, imho lohnt sich der(eh recht kleine) Verlust aber.
    BorderSize=150
    sideExtraWidth
    Hier muss die Differenz zwischen der Breite des Hauptmonitors und der Seitenmonitore(in meinem Fall -400) angegeben werden. Benutzt man auf dem Desktop aber die gleichen Auflösungen wie im Spiel reicht die „auto“ Funktion und der Unterschied wird so erkannt.
    sideExtraWidth=auto

    noHotkeys
    noOSD

    Hier können die Hotkeys und das OSD durch das setzen einer 1 statt der 0 abgeschaltet werden. Da letzteres gerne mal Spiele stört und ich erstere nicht nutze hab ich immer beides aus.
    Einzige Ausnahme ist das erstellen von Screenshots(klappt nicht immer). Selbige macht SoftTH nämlich auch(als TGA-File in den User-Ordner). Dafür müssen die Hotkeys(es wird die normale "Druck" Taste genutzt) aber an sein.
    noHotkeys=1
    noOSD=1
    useMultihead
    Setzt man hier eine 1 werden die Daten zu Nebenmonitoren welche sich direkt an der Hauptkarte befinden ohne Umwege kopiert. Das bedeutet natürlich einen ordentlichen Leistungsschub, allerdings ist die Funktion unter Vista und Seven ziemlich verbugt(auf OS Seite) weshalb ich sie aus lassen musste. Versuchen solltet ihr es aber auf jeden Fall mal, vielleicht habt ihr ja mehr Glück als ich.
    useMultihead=0
    Und zum Schluss sollte man der Vollständigkeit halber(wird meist auch automatisch erkannt) noch die Auflösung des Hauptmonitores im Format „breite“x“höhe“x“hz“eintragen. Diese kommt in die vorletzte Zeile.
    1600x1200x85
    1680x1050x60
    auto
    Damit sind die Grundeinstellungen komplett. Je nach Spiel sind aber auch noch ein paar andere Einstellungen notwendig.

    So verhindert z.B. autoSquash=1 dass bei GT Legends(und anderen Spielen mit reinem 2D Menü ohne echte Skalierung) das Menü fürchterlich gestreckt wird.

    Mit den Einstellungen unter [hooks] muss man je nach Spiel experimentieren. Sie dienen dazu eventuelle Maus- und Skalierungsprobleme zu beheben.
    Das gerade genannte GT Legends z.B. hat keine Probleme mit der hohen Auflösung so dass doHooking und die doScale... Einträge alle auf 0 gesetzt werden sollten.
    Fallout 3 dagegen funktioniert mit doHooking=1(Grundvorraussetzung für alle unter dem Punkt aufgeführten Einstellungen) und doScaleClientRects=1 am besten.
    Letzteres sorgt dafür dass das Bild richtig auf die Monitore verteilt wird und ist meiner Erfahrung nach recht häufig nötig(z.B. auch bei Risen und Half Life 2).

    Spiele anpassen:


    Je nach Spiel ist es mehr oder weniger aufwendig es auf die extra breiten Triplescreen Auflösungen zu bringen. Im Endeffekt gibt es aber für die meisten aktuellen Spiele eine Lösung bzw. manche funktionieren auch von Haus aus(vorallem Renn- und Flugsimulationen).
    Was genau nötig ist findet man in der Regel in der entsprechenden Liste vom Widescreen Forum(englisch).
    Ein paar Fälle möchte ich trotzdem mal hier aufführen.

    GRID:

    Die Auflösung selbst lässt sich im Spiel wählen, allerdings ging das Umschalten bei mir nicht stabil vonstatten weshalb ich sie im Endeffekt in der Konfigurations Datei("Dokumente"\Codemasters\GRID\hardwaresettings\hardware_settings_config.xml) eingegeben habe(mit WordPad öffnen).
    <resolution width="4604" height="1050" aspect="normal"
    Die "aspect" Einstellung scheint etwas komisch, ergibt bei mir aber ein astreines, nicht gestrecktes Interface.

    Oblivion; Fallout3:
    Die beiden Bethesda Spiele kommen von Haus aus mit den riesigen Auflösungen zurecht. Um die 1st Person Ansicht korrekt auf den Bildschirm aus zu breiten muss aber das Sichtfeld(kurz FOV=Field of View) angepasst werden.
    Dies geschieht wieder in der ini-Datei("Dokumente"\My Games\"Spielname"\Spielname.ini) unter fDefaultFOV.
    Welcher Wert der Richtige ist lässt sich im Fov Calc ausrechnen(Standardwert ist 75.0000).
    fDefaultFOV=142.0000
    Die Auflösung wird ebenfalls in der ini(bei Fallout3: FalloutPrefs.ini, nicht Fallout3.ini) eingetragen:
    iSize W=4604
    iSize H=1050
    Mirror's Edge ; Assassin's Creed:
    Diese Spiele ermöglichen es zwar extra breite Auflösungen ein zu stellen, zeigen aber doch nur maximal einen 16:9 Ausschnitt.
    Abhilfe schaffen die Hacks von Racer_S. Diese kleinen Hilfsprogramme müssen vor dem Spielstart gestartet werden(lässt sich mit Batchrun automatisieren). Nun kann die Kamera im Spiel über die + und - Taste des Numblocks fast stufenlos an den Bildschirm angepasst werden(bei AC muss vorher noch die gewünschte Auflösung im Tool eingetragen werden).
    Um etwa gestreckte Menüs besser lesen zu können kann man den Hack ausserdem während des Spiels mit den Tasten * und / an bzw. ausschalten.


    Impressionen

    Fallout 3
    So rendert das Spiel:Anhang 134717 ,das macht SoftTH daraus:Anhang 134716 und so landet es auf den Bildschirmen:Anhang 134718

    Grid


    Psychonauts
    Anhang 135482Anhang 135483

    Mirror's Edge
    http://extreme.pcgameshardware.de/1686394-post139.html
    Geändert von Olstyle (21.03.2012 um 15:57 Uhr)
    Triplescreen Gaming mit SoftTH Free Speech vs. Trolling
    Zitat Zitat von DoubleFine Action News
    “It’s true: We’re amazing,” commented Tim Schafer, president and CEO of Double Fine.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von Marquis
    Mitglied seit
    09.04.2009
    Ort
    Frankreich des 18. Jahrhunderts
    Beiträge
    949

    AW: [Guide]Triplescreen Gaming ohne Matrox dank SoftTH

    Klingt Interessant, aber das muss doch zu massiven Leistungseinbrüchen führen?
    Case:Cosmos-S Aquaero:4.0 VFD Black CPU:Heatkiller 3.0 Vernickelt GPU:EK-FC5770 Radiator:TFC Monsta Pumpe:Laing DDC AGB:EK RES 250 Rev.2 Mobo:Fusion Block

  3. #3
    Avatar von Olstyle
    Mitglied seit
    29.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    NRW
    Beiträge
    12.483

    AW: [Guide]Triplescreen Gaming ohne Matrox dank SoftTH

    Es kostet natürlich Leistung, alle im Guide genannten genannten Spiele bleiben bei mir aber spielbar, zum Teil auch noch mit AA.
    Triplescreen Gaming mit SoftTH Free Speech vs. Trolling
    Zitat Zitat von DoubleFine Action News
    “It’s true: We’re amazing,” commented Tim Schafer, president and CEO of Double Fine.

  4. #4
    Avatar von b0s
    Mitglied seit
    30.08.2007
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    2.045

    AW: [Guide]Triplescreen Gaming ohne Matrox dank SoftTH

    Seh ich das richtig (du erwähnst es nicht weiter), dass man keine Kommandozeilenoptionen oder sonst was machen muss um das Spiel mit SoftTH laufen zu lassen, lediglich in den Ordner der exe kopieren? (wie erkennt das Spiel es denn dann?)

    Bilder und ein paar Benchmarks bzw. Performanceeindrücke wären noch toll.

    Ansonsten dankeschön für das Aufmerksam machen und erklären
    Das klingt nach einer attraktiven Alternative, die man auch mal einfach so ausprobieren kann.
    Core i5-2500K @4,4 GHz | 12 GiB G.SKILL RipjawsX | ASRock Z77 Pro4-M | Samsung 830 256GB & Crucial MX100 512GB
    Sapphire Radeon R9 290X | Seasonic X-660 | ASUS Xonar Essence STX | HyperX Cloud | Whitefox 65% Keeb, Handgefertigt | Logitech G403

  5. #5
    Avatar von msix38
    Mitglied seit
    01.10.2008
    Ort
    berlin
    Beiträge
    3.228

    AW: [Guide]Triplescreen Gaming ohne Matrox dank SoftTH

    ...und wer hat denn schon 3 Monitore zur Verfügung?

  6. #6
    Avatar von Olstyle
    Mitglied seit
    29.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    NRW
    Beiträge
    12.483

    AW: [Guide]Triplescreen Gaming ohne Matrox dank SoftTH

    Zitat Zitat von b0s Beitrag anzeigen
    Seh ich das richtig (du erwähnst es nicht weiter), dass man keine Kommandozeilenoptionen oder sonst was machen muss um das Spiel mit SoftTH laufen zu lassen, lediglich in den Ordner der exe kopieren? (wie erkennt das Spiel es denn dann?)
    Entscheidend sind die beiden dlls. Diese fangen DirectX(übrigens "nur" 8,9 und OpenGL, muss ich oben mal ergänzen) quasi ab und leiten die "Bildränder" um. Abgesehen vom einstellen in der ini geht der Rest vollautomatisch.
    Kommandozeile braucht man höchstens in Spielen die sonst die entsprechende Auflösung nicht unterstützen.
    Bilder und ein paar Benchmarks bzw. Performanceeindrücke wären noch toll.
    Bilder folgen wie angekündigt. Über die subjektive Performance hab ich ja schon was geschrieben(bis jetzt blieb alles spielbar, älteres auch mit AA). Benchmarks mit externen Programmen macht SoftTH anscheinend unmöglich(Rivatuner gibt nicht nur kein Overlay sondern auch die FPS-Zeile im Monitor bleibt auf 0), da müsste ich mich mal nach Spielen/Demos mit internen Lösungen umsehen(irgendwelche Vorschläge?)
    Ansonsten dankeschön für das Aufmerksam machen und erklären
    Das klingt nach einer attraktiven Alternative, die man auch mal einfach so ausprobieren kann.
    Deswegen hab ich den Guide ja geschrieben.
    Zitat Zitat von msix38 Beitrag anzeigen
    ...und wer hat denn schon 3 Monitore zur Verfügung?
    Wesentlich mehr als die die ein Triplehead2Go kaufen. Von zwei Monitoren aus hab ich jetzt z.B. knapp 75€(50€ Bildschirm, 15€ Graka, 10€ Wakü aus dem Sonderangebot) investiert statt über 200€ alleine für das Splitgerät.
    Triplescreen Gaming mit SoftTH Free Speech vs. Trolling
    Zitat Zitat von DoubleFine Action News
    “It’s true: We’re amazing,” commented Tim Schafer, president and CEO of Double Fine.

  7. #7
    Avatar von rtxus
    Mitglied seit
    03.01.2009
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.609

    AW: [Guide]Triplescreen Gaming ohne Matrox dank SoftTH

    Danke für den Guide

    Hab da noch 2x19er rumfliegen für verschiedenes also werds mal probieren...

    Frage: reicht meine GTX260 + ne 6600 GT 512 für dat ganze oder brauch ich eine bessere graka für den dritten moni? FPS sollte net so das Problem denk ich mal sein da nur für GTR2 ich die Probe machen will

    Gruß

  8. #8
    Avatar von Olstyle
    Mitglied seit
    29.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    NRW
    Beiträge
    12.483

    AW: [Guide]Triplescreen Gaming ohne Matrox dank SoftTH

    Die zweite Karte tut garnichts, gebraucht wird wirklich nur die PCIe-Bandbreite. Die 6600GT ist also mehr als genug.
    Eine Ausnahme ist CUDA, da müssen halt beide Karten CUDA unterstützen(deswegen bei mir die 8500gt), aber das geht trotzt angeblicher interkompatibilität des neuen Toolkits immer noch nicht bei 64bit Systemen .

    EDIT:
    Ich hab gerade mal HL2:Lost Coast zum Benchen gebracht. Mit Allen Features + 4xAA und 8xAF erreiche ich in meiner Downsampling Maximalauflösung von 2611x1632 noch durchschnittlich 106,63 FPS. Mit SoftTH und 4604x1050 bleiben bei gleichen Settings noch 43,51FPS übrig. Über 50% Einbruch bei 13,5% mehr Bildpunkten ist natürlich happig, ist zum einen aber durch die zusätzliche Geometrie in der Breite zu relativieren und hinterlässt außerdem immer noch eine gut spielbare Framrate.
    Geändert von Olstyle (25.08.2009 um 21:00 Uhr)
    Triplescreen Gaming mit SoftTH Free Speech vs. Trolling
    Zitat Zitat von DoubleFine Action News
    “It’s true: We’re amazing,” commented Tim Schafer, president and CEO of Double Fine.

  9. #9
    Avatar von rtxus
    Mitglied seit
    03.01.2009
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.609

    AW: [Guide]Triplescreen Gaming ohne Matrox dank SoftTH

    Zitat Zitat von Olstyle Beitrag anzeigen
    Die zweite Karte tut garnichts, gebraucht wird wirklich nur die PCIe-Bandbreite. Die 6600GT ist also mehr als genug.
    Eine Ausnahme ist CUDA, da müssen halt beide Karten CUDA unterstützen(deswegen bei mir die 8500gt), aber das geht trotzt angeblicher interkompatibilität des neuen Toolkits immer noch nicht bei 64bit Systemen .

    EDIT:
    Ich hab gerade mal HL2:Lost Coast zum Benchen gebracht. Mit Allen Features + 4xAA und 8xAF erreiche ich in meiner Downsampling Maximalauflösung von 2611x1632 noch durchschnittlich 106,63 FPS. Mit SoftTH und 4604x1050 bleiben bei gleichen Settings noch 43,51FPS übrig. Über 50% Einbruch bei 13,5% mehr Bildpunkten ist natürlich happig, ist zum einen aber durch die zusätzliche Geometrie in der Breite zu relativieren und hinterlässt außerdem immer noch eine gut spielbare Framrate.
    Na dann werd ich mal loslegen, ob die 66 cuda unterstützt kA...probieren wird die Antwort geben...

    Auf jeden Fall cooles Howto

    Gruß

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10
    Avatar von Olstyle
    Mitglied seit
    29.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    NRW
    Beiträge
    12.483

    AW: [Guide]Triplescreen Gaming ohne Matrox dank SoftTH

    CUDA geht erst ab Generation 8, da wirst du wohl kein Glück haben.
    Multihead solltest du dafür auf jeden Fall mal versuchen.
    Triplescreen Gaming mit SoftTH Free Speech vs. Trolling
    Zitat Zitat von DoubleFine Action News
    “It’s true: We’re amazing,” commented Tim Schafer, president and CEO of Double Fine.

Seite 1 von 44 1234511 ...

Ähnliche Themen

  1. PCGH-Retro: Matrox Parhelia-512
    Von PCGH-Redaktion im Forum Technologie gestern-heute-morgen
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 14.05.2018, 08:24
  2. Komplett PC Intel Gaming ohne OC
    Von Satman im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.06.2009, 15:25
  3. 5 Jahre ohne Gaming-PC , jetzt neues System
    Von DockZock im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 29.04.2009, 20:57
  4. Matrox Triple head 2 go
    Von brouwny im Forum Grafikkarten
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.04.2009, 15:25

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •